Q/P/E #43, Mümmelmannsberg, 27.12.2023 (Berichte und Bilder)

sonja1
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1212
Registriert: 30.04.2008, 17:04
Kontaktdaten:

Q/P/E #43, Mümmelmannsberg, 27.12.2023 (Berichte und Bilder)

Beitragvon sonja1 » 29.12.2023, 09:07

Teil 1 der Q/P/E-Trilogie zwischen den Jahren fand in Mümmelmannsberg statt. Ich habe erst selbst ein paar Bilder gemacht und die Kamera dann an mein Kamera-Kind mad.mat abgegeben. Hier sind unsere Bilder: https://helmuts-fahrrad-seiten.de/2023/ ... 23-bilder/ . Mein Bericht folgt später.
Sonja - die radelnde Anwältin

www.rechtsanwaeltin-richter.de
sonja1
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1212
Registriert: 30.04.2008, 17:04
Kontaktdaten:

Re: Q/P/E #43, Mümmelmannsberg, 27.12.2023 (Berichte und Bilder)

Beitragvon sonja1 » 29.12.2023, 10:14

Die Tage nach Weihnachten sollten voller Q/P/E sein. Ich war zunächst etwas skeptisch :Unentschlossen: , weil doch recht viel Regen vorhergesagt war. Aber bisher war alles super :Empfehlung: . Los ging es am 27. Dezember in Mümmelmannsberg. Der Tag begann mit ein paar technischen Schwierigkeiten beim Einladen der Räder, so daß wir Sorge hatten, rechtzeitig vor Ort zu sein. Aber irgendwie hat es dann ja doch geklappt und trafen so noch vor dem Start auf einige Mitstreiter.

Bild

Schnell eine Nummer holen und ab auf die Proberunde. Nach dem Start ging es schnell über eine Wiese bergab und dann auf einem Weg in relativ hohem Tempo weiter zur nächsten Wiese.

Bild

Dort ging es (quälend) über eine Wiese wieder berghoch. Es folgte ein wenig Erholung auf einem Weg, bevor es in den Spielplatzteil ging.

Bild

Dort wartete Sand auf uns.

Bild

Wenn man den bewältigt hat, geht es erst über Wiese

Bild

und dann über ein paar Kurven

Bild

zu den "Nummern-Girls" Jana und Britta.

Bild

Und dann hatte der Spielplatz noch eine kleine Treppe zu bieten.

Bild

Bild

Über ein bißchen Schräghang ging es dann wieder auf die Startgerade. Ein schöner kleiner Rundkurs. Sehr QPE-tauglich.

Vor dem Start galt es aber erst noch, meine Kamera "loszuwerden". Während der Fahrt ist es schwierig, selbst zu fotografieren. Daher versuche ich immer, jemand vor Ort zu finden, der das für mich übernimmt. Dieses Mal war mad.mat mein "Kamera-Kind" :foto: und hat wirklich schöne Bilder gemacht :GrosseZustimmung: . Er hat uns auch zu diesem dynamischen Gruppenbild animiert :Danke: .

Bild

Dann gab es den gewohnten Le-Mans-Start.

Bild

Ich kam kurz vor Ruth auf die Strecke.

Bild

Und das sollte auch erstmal so bleiben. Zwei oder drei Runden haben wir quasi Paarzeitfahren gemacht strreicheln .

Bild

Dann hatte sie am Bergauf-Stück einfach mehr Druck auf dem Pedal und konnte sich einen Vorsprung erarbeiten. Das blieb dann auch so, so daß ich mich auf andere Dinge konzentrierte. So gab mir Janibal, der mangels Fahrrad einfach gelaufen ist,

Bild

den Tip, in der Sandkiste weiter rechts zu fahren. Dort war der Sand einfach irgendwie fester. Ok, das probiere ich mal aus. Und so gelang es mir in den letzten drei oder vier Runden vollständig durch den Sand zu fahren. Was für ein tolles Gefühl! :Tanzen: Ob das am Ende schneller war, als den kurzen Weg zu laufen, weiß ich nicht. Aber ich war stolz, daß ich das geschafft habe banana .

Nach knapp 30 Minuten war der Spaß dann auch schon wieder vorbei.

Bild

Es gab noch eine kleine Siegerehrung,

Bild

ein paar Lebkuchen, viele glückliche Gesichter - und dann war Teil 1 der Weihnachtstrilogie auch schon wieder vorbei. Schön war´s.
Sonja - die radelnde Anwältin

www.rechtsanwaeltin-richter.de
Benutzeravatar
Don Vito Campagnolo
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1254
Registriert: 25.10.2010, 18:16

Re: Q/P/E #43, Mümmelmannsberg, 27.12.2023 (Berichte und Bilder)

Beitragvon Don Vito Campagnolo » 29.12.2023, 18:32

Eigentlich wollte ich Mittwoch ja nur ganz stoisch ein paar Runden drehen, quasi die Cochones schaukeln.

Optisch kann man dem tagelangen Weihnachts-Programm bestehend aus Entenbraten, Wildschweinkeule, Crème brûlée, Primitivo, Fernet Branca undsoweiterundsofort ja noch mit ein paar Längsstreifen am Trikot entgegen wirken, aber schneller oder spritziger wird man davon definitiv nicht.

Dieser Plan war aber schon gleich zerstört, als Mario direkt vor mir einparkte - also "M&M-Battle-"Time statt gemütlichem Ausrollen, auch wenn Mario wegen gerade überstandener Corona-Infektion tiefstapelte. Aber das letzte Battle war schon ~10 Monate her und meine 2023er Jahresbilanz unrettbar schlecht - von daher wäre ein Battle-Point ganz aufmunternd zum Jahresabschluss.

Halbwegs brauchbarer Start und bis in die Kiesgrubenpassage hatte ich die Nase auch noch vor.

Bild

Aber dann witschte Mario vorbei und für viele, viele Runden blieb er dann stoisch vor mir - die ganze Zeit fuhren wir mit etwa 50 Meter (je nach Phase +/- 20 Meter) hintereinander her.

Bild
Bild

Nun könnte ich locker-lässig schreiben, ich habe mich einfach drangehängt und gewartet, bis er müde war, um dann zu vollstrecken.

Bild

Aber 1. war da niCX "einfach" und 2. war es auch keineswegs sicher, dass er wirklich müde (genug) werden würde - hätte also gut sein können, dass ich mir irgendwas anderes (was auch immer, keine Ahnung...) hätte einfallen lassen müssen, um die Sache zu meinen Gunsten zu wenden.

Bild

Langweilig wurde es hinten zwischendurch auch nicht, da gab es hier auch noch einmal die Gelegenheit einen verlorenen Platz wieder zurück zu erobern - hielt allerdings nicht bis Rennende...

Bild
Schwupps - innen vorbei.
Bild

Aber die Zeit arbeitete doch für mich:

Bild
Fast in den Fehler getrieben ... :Zwinkern:
Bild

Irgendwann jedoch wirkte es vorn wirklich nicht mehr so dynamisch sondern sah zunehmend mühsam und angestrengt aus, so dass ich tatsächlich immer näher kam und zwei Runden vor Ende auch vorbeiziehen konnte.

Aber wie das oft so ist: wenn 2 sich streiten, freut sich der Dritte. :roll:

Bild
Bild
Bild

Und wie ich es schon an anderer Stelle geschrieben hatte:
Don Vito Campagnolo hat geschrieben: 25.12.2023, 13:53 Das lass dir gesagt sein: Da wird um jedes halbe oder viertel Pünktchen erbittert gekämpft. ;)
Mehr als das halbe oder viertel Pünktchen betrug der Unterschied am Ende dann auch nicht.

Bild

Allen einen guten Rutsch, 2024 geht´s hoffentlich so oder so ähnlich oder vielleicht auch ganz anders weiter. :Tanzen:
Benutzeravatar
Ü40-Cyclist
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 527
Registriert: 08.10.2012, 20:05
Wohnort: 23863

Re: Q/P/E #43, Mümmelmannsberg, 27.12.2023 (Berichte und Bilder)

Beitragvon Ü40-Cyclist » 30.12.2023, 18:40

Ja, so unverhofft kam es dann doch kurz vor Jahresende noch zu einem M&M-Battle, QPE sei Dank.
Eigentlich wollte ich nach überstandener C-Infektion nur locker rollen, was sich mit Teilnahme des Don schnell erledigt hatte.
Der Don hat es ja schon ausführlich beschrieben.
Mein Beginn war ganz ordentlich, doch nach 20 Minuten spürte ich, wie meine Beine starben. Kurz konnte ich mich noch behaupten, dann passierte das, was man: „Da hat ihm wohl jemand den Stecker gezogen“ nennt.
Kraft weg, Konzentration weg, im Sand noch fast richtig abgelegt und schon war der Don vorbei und auf und davon.
By the way, war mir ja eigentlich klar, dass das passieren wird und das Leiden steht mir ja auf dem danach Foto ja auch deutlich ins Gesicht geschrieben. War ja schon erstaunlich, das ich mich überhaupt so lange vor ihm halten konnte.
Daher alles gut und Congrats an den Don.
War übrigens eine coole Strecke.
Dank an alle, die zum Spaß beigetragen haben.

Game on! Gruß Mario ;-)
Jede Minute Zweifel verschenkt 60 Sekunden das Gefühl es zu schaffen.
BIKE for SMA - Ich unterstütze "muskeln für muskeln - Eine Therapie für SMA"
www.muskeln-fuer-muskeln.org/spenden.php

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste