RTF Zum roten Fuchs 01.05.2019 (Bericht & Bilder)

Benutzeravatar
Kanarienvogel
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 410
Registriert: 19.07.2015, 22:14

RTF Zum roten Fuchs 01.05.2019 (Bericht & Bilder)

Beitragvon Kanarienvogel » 02.05.2019, 18:21

Jau, das war doch mal ne‘ Hausnummer :D .

Nach der Tour d‘ Energie wußte ich ja jetzt……..ÜBEN, ÜBEN, ÜBEN :sad: . Da kam der Tip von Konkursus mit der RTF Roter Fuchs genau richtig :OK: . Von Marion gab es die Erlaubnis mich aus unserem Urlaubsdomizil im Harz zu verdrücken und schon stand ich am Maifeiertag in Giesen am Start 8) .

Bild

Irgendwie ist es schon komisch wie viele Bekannte man doch auch an entlegenen Orten (zumindest für mich) trifft.

Bild

Oh, :-o ich hoffe ich habe jetzt niemanden beleidigt. Die RTF Zum roten Fuchs und die Radsportabteilung des TSV Giesen sind eine große Nummer im Radsport. Aber für mich Hobbyfahrer der mehr im über 200 Kilometer entfernten Hamburg unterwegs ist, eher unbekannt. Daher umso erfreulicher neben Ulrike und Relef, mit denen ich mich ja verabredet hatte, noch viele weitere Bekannte zu treffen banana .

Pünktlich um 09:00 Uhr ging es los um kurze Zeit später gleich wieder zu stoppen. Nach ca. 5 Kilometern wurden wir von einem geschlossenen Bahnübergang gestoppt.

Bild

Man hat immer das Gefühl das die Schranken aus Sicherheitsgründen eine halbe Stunde vor der Zugdurchfahrt hinuntergelassen werden. Bei Kilometer 16 kurz hinter Diekholzen ging es dann das erste Mal so richtig Bergauf

Bild

und die ersten Höhenmeter von insgesamt 1300 auf der 3 Punkte Tour wurden in Angriff genommen. Und das finde ich das schöne an der Gegend hier, einige werden sagen: „Ach, RTF‘en mit über 1000 Höhenmeter haben wir im Hohen Norden auch.“ Ja das stimmt aber ich finde die Länge der Anstiege macht es meiner Meinung nach aus. Es ist ein Unterschied ob ich öfters eine kurze 300m Anhöhe hochjage oder 3-4 Kilometer Anstiege bewältigen muß. Gerade für mich, in Hinsicht auf den bevorstehenden Arlberg Giro.

Bild

Der härteste an diesen Tag war für mich……. ein Velomobilfahrer!!!!

Bild

Wenn er die selbe Strecke gefahren ist wie wir….. Hut ab. Schon am ersten Anstieg machte er sein Verdeck hoch, weil ihm bei der Sonne wohl sehr warm wurde :) .

Das gute an einem Anstieg ist ja…….irgendwann geht es auch wieder bergab und das bringt dann wieder bombig Spaß und entschädigt für Strapaze davor. Beim Roten Fuchs dauert es bloß nicht lange bis es wieder bergauf geht. Dieses Mal hoch zur Wernershöhe

Bild

wo sich auch die erste Verpflegungsstelle befand. Schon von weiten konnte man erkennen dort muß etwas besonderes vor sich gehen.

Bild

Die Szenerie von weit oben mit einer Drohne gefilmt…..es hätte wohl an einen Ameisenhaufen erinnert, so viel war hier los. Der Grund….. seht euch die folgenden Bilder an, dann wisst ihr es :) .

Bild

Bild

Das war kein Verpflegungsdepot, das ähnelte schon eher einem Hochzeitsbuffet :shock: :applaus: . Sogar der Sekt fehlte nicht.

Bild

Ich glaube mein Freund Knud hätte sich die Augen gerieben und gesagt: „Kneif mich mal, ich glaub ich bin im Paradies!“ :Sehrlachend: Ok, mit ihm wäre wohl das weiterfahren schwer gewesen :Aetsch: , mit Ulrike und Relef war es sehr leicht und es ging in die nächste Abfahrt mit Spitzengeschwindigkeiten bis zu 65 Km/h. In Alfeld nach ca. 33 Kilometern gab es dann die erste Streckenteilung, die Teilnehmer der 70er Strecke verabschiedeten sich von uns. Irgendwann später schaute ich auf mein Tacho...….. es waren erst 43 Kilometer absolviert :Wein: aber gefühlt hatten wir schon Stunden im Sattel verbracht :Heul: . Relef tröstete mich und sagte: „ Mach dir nichts draus, gleich geht es hoch zum Roten Fuchs.“ Ich wußte nicht so ganz ob es jetzt die richtigen Worte für mich waren :roll: . Zumindest Ulrike spornte es an und sie gab im Anstieg kräftig Gas :Radler: :Radler: .

Bild

Zur Info, der Namensgeber dieser RTF ist eine Gaststätte auf einer Anhöhe zwischen Alfeld und Eschershausen.

Bild

Hier müssen nach einer längeren Strecke mit gemäßigter Steigung ab Grünenplan auf wenigen Kilometern knapp 200 Höhenmeter absolviert werden. Entsprechend froh waren wir als wir die Zweite Verpflegungsstelle am höchsten Punkt erreicht hatten.

Bild

Und wieder eine schöne Abfahrt. Dann ging es erst einmal fast eben aber mit viel Gegenwind eine ganze Zeit lang an einer Hauptverkehrsstraße, ich glaube es war die B240, entlang. Gott sei Dank hatte sie einen gut zu befahren Seitenstreifen, so dass wir mit den Autoverkehr nicht ins Gehege kamen. Ab Halle wurde es dann wieder ruhiger. Ab hier ging es über die L588 durch Harderode am Segelflugplatz vorbei zur nächsten Kontrolle in Bisperode. Selbst hier traf ich noch Bekannte, von weitem Begrüßten mich schon Reinhardt Kaste und Ralf Tobien von Fortuna Celle :wink: .

Bild

Nach der Stärkung dann der Schock…..kurz nach der Weiterfahrt eine Rechtskurve und dann dieses Schild………

Bild

und dann quälend lange 1600 Meter bis eeeeeendlich dieses erlösende Schild kam…….

Bild

…….und die nächste rasante Abfahrt begann Richtung Lauenstein und Hemmendorf endlich mal mit Rückenwind bis zur Kontrolle in Holtensen. Als wir diese verließen waren noch rund 20 Kilometer und 100 Höhenmeter zu absolvieren. Über Adensen, bei Nordstemmen am Schloß Marienburg vorbei sah man bald schon von weiten den weißen Kaliberg

Bild

der sich ganz in der Nähe vom Startort in Giesen befand. Jetzt hatten wir uns unsere Dusche verdient und auch hinterher unser alkoholfreies isotonischen Weizengetränk. Aber Oh Schreck…..welch…schlimme Nachricht: „ Das Weizenbier ist leider alle!!“ :erroeten: :geschockt: wurde mir am Tresen mitgeteilt. Und ich hatte doch versprochen meinen beiden Weggefährten in Giesen einen auszugeben :Wein: . Ok, erst einmal begnügten wir uns mit Sprudelwasser aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben :roll: . Eine Weile saßen wir noch zusammen,

Bild

dann machte ich mich auf den Weg zurück in den Harz ………ein paar Höhenmeter mehr sollen es ja noch werden in diesen Urlaub :cool: .

Eine tolle Veranstaltung ist die RTF Zum Roten Fuchs. Mit viel Liebe organisiert von den Mitgliedern und Helfern der Radsportabteilung des TSV Gießen. Klasse ausgeschildert, bei Bedarf zusätzlich mit GPS Track. Auch die Verpflegung Top. Vielen Dank :Danke: . Wenn es passt wäre ich gerne nächstes Jahr wieder dabei. Es ist am Anfang der Saison ein guter Punkt zu sehen das man nicht so gut in Form ist wie man denkt :Sehrlachend: .

Lars

Mein restlichen Bilder sind hier zu sehen: https://www.helmuts-fahrrad-seiten.de/2 ... 1-05-2019/
A bicycle is driven by legs, not by marketing (Joe Breeze)
Benutzeravatar
Heimfelder Dirk
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1721
Registriert: 09.10.2010, 20:06
Wohnort: Seevetal - Horst
Kontaktdaten:

Re: RTF Zum roten Fuchs 01.05.2019 (Bericht & Bilder)

Beitragvon Heimfelder Dirk » 02.05.2019, 19:02

Schöner Bericht ;-) ;-)

vor Jahren war ich mit denselben Foris wie Lars auch mal dort. Heuer war ich erkältungsbedingt nicht einsatzfähig, sonst wäre ich auch gern mal wieder dort gefahren.

Ist Ulrike wieder auf dem großen Kettenblatt die 11%ige Steigung rauf? Vor Jahren hat sie aus Trainingsgründen noch solche Sachen gemacht. Mir taten seinerzeit (auf nem kleinen Blatt) beim hinterherfahren schon die Muskeln weh wie Ulrike mit ca. 30 RPM bergwärts zog ;)
Benutzeravatar
Kanarienvogel
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 410
Registriert: 19.07.2015, 22:14

Re: RTF Zum roten Fuchs 01.05.2019 (Bericht & Bilder)

Beitragvon Kanarienvogel » 02.05.2019, 19:26

Ob es das große Kettenblatt war kann ich gar nicht sagen :roll:
Zumindest hat sie aufgerüstet ;) .

Bild

Einen tollen neuen Carbonrenner mit Bergrennner hat sie sich zugelegt :GrosseZustimmung:

Bild

Damit hat sie Klasse den Gipfel erstürmt und eine kräftige Mühle tritt sie ja immer :HaHa:
A bicycle is driven by legs, not by marketing (Joe Breeze)
Benutzeravatar
Kanarienvogel
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 410
Registriert: 19.07.2015, 22:14

Re: RTF Zum roten Fuchs 01.05.2019 (Bericht & Bilder)

Beitragvon Kanarienvogel » 02.05.2019, 19:32

Oh.......ich merke gerade :) , wenn man das untere Bild vergrößert kann man sehen.......

..........Es ist das große Kettenblatt :Respekt: :applaus: :applaus:
A bicycle is driven by legs, not by marketing (Joe Breeze)
Benutzeravatar
Stahlrad Laatzen
C-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 36
Registriert: 15.04.2015, 20:39
Wohnort: Laatzen
Kontaktdaten:

Re: RTF Zum roten Fuchs 01.05.2019 (Bericht & Bilder)

Beitragvon Stahlrad Laatzen » 23.05.2019, 14:38

Super schöner Bericht unnnnnnnnnnnnnd schön, dass wir uns mal wieder getroffen haben!!! :D
www.stahlradlaatzen.de
Bei uns sieht es aus wie im Harz...nur ohne Berge!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste