Special Olympics, Nationale Spiele, Kiel (Berichte und Bilder)

sonja1
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 519
Registriert: 30.04.2008, 17:04
Kontaktdaten:

Special Olympics, Nationale Spiele, Kiel (Berichte und Bilder)

Beitragvon sonja1 » 12.05.2018, 22:28

So, es geht endlich los. Die Vorbereitungen sind abgeschlossen. Die Spiele können beginnen. Heute ist die olympische Flamme in Kiel angekommen. Zuvor war sie in den vergangenen Wochen durch 10 Bundesländer getragen worden. Heute kam sie endlich in Kiel - standesgemäß auf dem Wasser - an.

Bild

Sie wurde dort zunächst von dem Innenminister Schleswig-Holsteins, Hans-Joachim Grote entgegengenommen.

Bild

Er hat sie dann kurze Zeit später an den Athletensprecher von Schleswig-Holstein und Norderstedter Athleten, Sebastian Kröger übergeben.

Bild

Nach einem Countdown ging es dann mit vielen anderen Teilnehmern der Special Olympics auf die Strecke vom Gelände des Hörn-Campus über den Hauptbahnhof und die Touristeninformation zum Kieler Rathaus.

Bild

Dort wurde sie vom Stadtpräsidenten entgegengenommen und wartet nun im Rathaus auf ihren ganz wichtigen Einsatz im Rahmen der Eröffnungsfeier, die am Montag Abend stattfinden wird.

Bild

Wir haben auch ein kleines Video über den Fackellauf erstellt.


youtu.be/gUsehTjshNE

Das Team Norderstedt macht sich morgen früh auf den Weg nach Malente. Wir werden dort in der Uwe-Seeler-Fußballschule unser Quartier beziehen und von dort aus ab Montag in die Wettkämpfe starten. Aktuelle Berichte werden wir hier und unter unserer Sonderseite www.team-norderstedt.org veröffentlichen. Außerdem haben wir einen eigenen Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/channel/UCjvqJy ... 4p1bNi5Awg

Wer die große Eröffnungsfeier live verfolgen möchte, muß mal beim NDR vorbeischauen. Dort soll sie im Livestream übertragen werden.
Sonja - die radelnde Anwältin

www.rechtsanwaeltin-richter.de
Mike667
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 381
Registriert: 03.04.2012, 14:35

Re: Special Olympics, Nationale Spiele, Kiel (Berichte und Bilder)

Beitragvon Mike667 » 13.05.2018, 17:38

Moinsen,

die Norderstedter Delegation ist gut in Malente angekommen. Während der Hauptteil der Delegation ein entspanntes Freizeitprogramm hat - 5 Seentour - durften 4 Athleten zu den Proben nach Kiel. Einige wenige Fotos von den Proben dürfen wir hier zeigen

Marlene und Franz, Fackelläufer finale Etappe bis auf die Bühne:
Bild

Trockenübungen:
Bild

Bild

Mit der brennenden Fackel auf die Bühne:
Bild

Sebastian Kröger - Athletensprecher Schleswig-Holstein - wird den Eid in deutscher und englischer Sprache sprechen.
Vorstand
HFS- Helmuts-Fahrrad-Seiten e.V.
sonja1
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 519
Registriert: 30.04.2008, 17:04
Kontaktdaten:

Re: Special Olympics, Nationale Spiele, Kiel (Berichte und Bilder)

Beitragvon sonja1 » 16.05.2018, 23:00

So, wir haben inzwischen schon Dienstag (jedenfalls als ich angefangen hatte, diesen Bericht zu schreiben….) und hatten bisher einfach keine Zeit, über die bisherigen Spiele zu berichten. Es war einfach zu viel los. Aber jetzt ist es so weit. Wir haben ein kleines Zeitfenster, um in aller Kürze über unsere bisherigen Erlebnisse zu berichten.

Nach unserer Anreise am Sonntag mußten teilweise organisatorische Dinge geregelt werden (Akkreditierung u.ä.). Wer damit nicht beschäftigt war, kam in den Genuß einer etwa 2-stündigen Bootstour. Von Malente aus ging es über 5 Seen bei bestem Wetter. Die Stimmung war super. Die Vorfreude auf die kommende Woche stieg stetig an.

Bild

Montag war es dann endlich so weit: Die Spiele können beginnen. Die Eröffnungsfeier war erst für den Abend geplant. Da aber nur eine Woche Zeit ist, um in 19 Sportarten Wettkämpfe auszutragen, starteten die ersten Klassifizierungen schon am Montag Morgen.

Bild

Bild

Da der Special-Olympics-Sport, also der Sport für Menschen mit geistiger Behinderung nicht jedem geläufig ist, erkläre ich gerne nochmal, was eine Klassifizierung ist. Anders als bei den Paralympics, den Spielen für Menschen mit körperlicher Behinderung, lassen sich geistig behinderte Sportler nicht in objektive Kategorien einordnen. Daher werden erst Klassifizierungen, also quasi Vorläufe durchgeführt, um in Anschluß daran, etwa gleichstarke Gruppen bilden zu können. In diesen Gruppen werden dann die Finalläufe durchgeführt und so die Plazierungen bestimmt.

Aus unserem Norderstedter Team mußten Athleten in den Sparten Leichtathletik, Basketball und Schwimmen zu Klassifizierungen antreten.

Bild

Nach einer kurzen Pause in einem Lokal bei Schnitzel und Pommes ging es dann auch schon weiter in die Sparkassen-Arena (einigen noch als Ostseehalle bekannt). Dort fand die Eröffnungsfeier statt.

Die Eröffnungsfeier war geprägt von sehr vielen sehr akrobatischen Show-Einlagen – angefangen von Cheerleading

Bild

über Handstand-

Bild

bis hin zu Ringeakrobatik.

Bild

Das war einfach beeindruckend. Nachdem die Frau des Bundespräsidenten Elke Büdenbender die Spiele offiziell für eröffnet erklärt hat,

Bild

wurde die Fahne unter tosendem Applaus in die Arena gebracht. Danach hat unser Norderstedter Athlet Sebastian Kröger in seiner Eigenschaft als Athletensprecher von Schleswig-Holstein den Eid der Athleten gesprochen – auf deutsch und auf englisch! Das war wirklich klasse.

Bild

Und dann kam sie endlich: die olympische Flamme. Mehrere Athleten durften sie durch die Arena tragen. Auf die Bühne herauf gebracht hat sie unser Norderstedter Blogger Franz gemeinsam mit der Partnerspielerin im Basketball Marlene (natürlich auch aus Norderstedt).

Bild

Und dann wurde das olympische Feuer entzündet, und die Spiele können beginnen.

Bild

So, inzwischen ist Mittwoch, aber der erste Bericht ist fertig. Weitere folgen – hoffentlich …

P.S.: Das Internet in der Unterkunft ist so lahm, daß ich es nicht schaffe, Fotos einzufügen. Wer welche sehen möchte, schaut bitte unter www.team-norderstedt.org nach.

Nachtrag: Inzwischen habe ich - wie ihr sehen könnt - Bilder eingefügt.
Zuletzt geändert von sonja1 am 18.05.2018, 17:08, insgesamt 1-mal geändert.
Sonja - die radelnde Anwältin

www.rechtsanwaeltin-richter.de
sonja1
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 519
Registriert: 30.04.2008, 17:04
Kontaktdaten:

Re: Special Olympics, Nationale Spiele, Kiel (Berichte und Bilder)

Beitragvon sonja1 » 17.05.2018, 07:29

Kurzes Update von unterwegs:

Als erstes die sehr guten Nachrichten von den Radsportlern: Andreas Winter hat gestern Gold im 5 km Zeitfahren und Gold im 10 km Straßenrennen geholt.

Bild

Bild

Carsten Fröck hat im 5 km Zeitfahren den 4. Platz geholt und im 10 km Straßenrennen Silber gewonnen. Das Zeitfahren in Carstens Gruppe war sehr knapp. Die ersten 5 Fahrer lagen innerhalb von 6 Sekunden. Carsten ist also nur knapp am Podest vorbeigefahren.

Bild

Bild

In der Leichtathletik gab es am Dienstag Bronze für René im 75 m Sprint und Gold für Leencke im 75 m Sprint.

Bild

Gestern kamen im Kugelstoßen einmal Gold für Alexander (auch Radfahrer) und Bronze für Manuel und Annika dazu. Benjamin hat im 400 m-Lauf Silber geholt. Besonders hervorheben möchte ich die Leistung von Alex: er hat die 4 kg-Kugel auf 12,05 m gestoßen!

Allen Athleten herzlichen Glückwunsch!


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Nachtrag: Fotos später hinzugefügt.
Zuletzt geändert von sonja1 am 18.05.2018, 17:16, insgesamt 1-mal geändert.
Sonja - die radelnde Anwältin

www.rechtsanwaeltin-richter.de
sonja1
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 519
Registriert: 30.04.2008, 17:04
Kontaktdaten:

Re: Special Olympics, Nationale Spiele, Kiel (Berichte und Bilder)

Beitragvon sonja1 » 18.05.2018, 11:54

Gestern war ein sehr ereignisreicher Tag. Das lag zum einen an den vielen Finalläufen und zum anderen an dem Drumherum. Was war los? Für die Unterstützung des Norderstedter Teams haben sich gestern 80 Mitarbeiter der Norderstedter Werkstätten, ein Nachwuchsteam des HSV und eine ganze Grundschule mit knapp 500 Schülern, Lehrern und Eltern auf den Weg nach Kiel gemacht! Im Schlepptau war dazu auch noch der Norderstedter Lokalsender NOA4. Was für eine geniale Aktion!

Bild

Und sportlich? Unser Radfahrer Carsten hatte sein Straßenrennen über 15 km. Aufgrund seiner sehr guten Klassifizierung wurde er in die stärkste Gruppe einsortiert. Dort ist er zuvor noch nie gefahren. Unter diesen 8 Fahrern hat er den sehr respektablen 7. Platz eingefahren.

Bild

"Meine" Schwimmerin (ich war bei diesen Spielen die verantwortliche Trainerin für die Abteilung Schwimmen) hatte gestern zwei Finalläufe. Vormittags ging es über 25m Freistil. Es war ein sehr knappes Rennen. Die ersten Drei lagen innerhalb von 0,5 Sekunden! Yvonne war mittendrin und hat Silber geholt. Nachmittags (25m Rücken) war es dann noch enger. Ich wußte am Ziel nicht, welcher Platz es geworden ist. Erst bei der Siegerehrung war klar: wieder Silber - mit 0,06 Sekunden Vorsprung auf Platz 3. Wahnsinn!

Bild

Bild

Über Leichtathletik, Tischtennis und Basketball berichte ich später.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Nachtrag: Fotos später eingefügt.
Zuletzt geändert von sonja1 am 18.05.2018, 17:21, insgesamt 1-mal geändert.
Sonja - die radelnde Anwältin

www.rechtsanwaeltin-richter.de
sonja1
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 519
Registriert: 30.04.2008, 17:04
Kontaktdaten:

Re: Special Olympics, Nationale Spiele, Kiel (Berichte und Bilder)

Beitragvon sonja1 » 18.05.2018, 16:50

Und hier kommt jetzt erstmal die Fortsetzung von Donnerstag. Die Leichtathleten hatten volles Programm. Es ging zunächst morgens los mit Weitsprung. Valentina, selbst nur 1,32m groß, sprang 1,81m weit und erkämpfte sich damit Silber.

Bild

Nachdem sie am Vortag im 100m-Lauf „nur“ Fünfte geworden war, war die Welt für sie mit dieser Medaille wieder in Ordnung. Man muß allerdings dazu sagen, daß Valentina in diesem Jahr erstmals 100m statt zuvor „nur“ 75m gelaufen ist. Und dafür hat sie das mit dem 5.Platz in diesem Wettbewerb wirklich toll gemacht. Auch Leencke ist beim Weitsprung angetreten und dort als Vierte nur knapp am Podest vorbeigesprungen.

Bild

Am Nachmittag mußten auch die Jungs beim Weitsprung ran. René erreichte Platz 5. Jan hatte leider nicht seinen besten Sprungtag erwischt und ist „nur“ 4,16 m gesprungen. Im Vorkampf waren es noch 4,76m. Es reichte trotzdem für Bronze.

Bild

Franz holte sich Silber (die Weite weiß ich leider nicht mehr). Und Sebastian – nun ja – er hat es anders als Jan gemacht. Er ist im Vorkampf nur 2,63m gesprungen. Im Finale hat er dann 3,80m rausgehauen. Das war in seiner Gruppe zwar die größte Weite, aber Sebastian mußte dann leider disqualifiziert werden. Der Hintergrund ist folgender: Die Athleten sollen nicht in der Klassifizierung absichtlich eine schlechtere Leistung bringen, als ihnen möglich ist, um dann im Finale schwächere Gegner zu bekommen. Um das zu verhindern, darf man sich im Finale gegenüber der Klassifizierung nur um 15 % bzw. in sog. technischen Wettbewerben um 20 % steigern. Da Sebastian gegenüber seiner Klassifizierung eine Steigerung um 45 % hatte, wurde er disqualifiziert. Schade, aber das sind die Regeln. Und die sind auch gut so.

Bild

Vor dem Weitsprung hatte Franz noch seinen Minispeer-Wettkampf. Minispeer ist die einfachere Variante gegenüber dem Speerwerfen. Da Franz sich bei diesen Nationalen Spielen für die Weltspiele im nächsten Jahr in Abu Dhabi qualifizieren möchte, hat er zuvor immer angekündigt, den Minispeer bis nach Abu Dhabi zu werfen. Es wurden dann 19m, die für Platz 2 gereicht haben. Auch Alex war im Minispeer dran und holte sich dort Bronze mit 28,5m.

Bild

Gelaufen wurde auch noch: Benjamin wurde über 100m leider nur Achter. Manuel und Sebastian holten sich über dieselbe Distanz jeweils Bronze, Jan Silber. Bei Manuel mußten wir allerdings zittern, ob ggf. eine Disqualifikation folgt, denn er lief zeitweise so dicht neben seinem Konkurrenten, daß er ihn wohl leicht touchierte. Die Kampfrichter ließen das aber noch durchgehen. Puh!

Bild

Abends liefen dann noch unsere beiden 4x100m-Staffeln ihre Klassifizierungen.

Bild

Die Wechsel haben alle gut geklappt, so daß alle Athleten mit einem guten Gefühl in die Finalläufe gehen können. Nach fast 10 Stunden auf dem Sportplatz ging es dann gegen 18 Uhr endlich wieder zurück in die Unterkunft – müde, aber glücklich.

Dort erfuhren wir dann, wie es den Basketballern und den Tischtennisspielern gegangen war. Unser Basketball-Team, die Mad Dogs, sind eine Unified-Mannschaft. Unified bedeutet, daß Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam in einer Mannschaft Sport treiben. Dieses Jahr haben wir junge (die beiden jüngsten Spieler waren 13 bzw. 14 Jahre alt) und teils unerfahrene Spieler in das Turnier geschickt. Obwohl die Mannschaft ihre stärksten Spielern zu Hause gelassen hat, wurde sie nach der Klassifizierung in die zweitstärkste Gruppe eingestuft. Sie hatten dann schon geahnt, daß das nicht gut gehen würde. Und so ist es dann auch gekommen. Mit teils sehr hohen Niederlagen (z.B. 45:8) sind sie in ihrer Gruppe mit Null Siegen und Null Punkten Letzter geworden. Sehr schade. In einer Klasse darunter hätten sie vermutlich angemessenere Gegner gefunden. Aber trotz dieser Ergebnisse haben sie sich die gute Laune nicht nehmen lassen und sehr viel Spaß gehabt.

Bild

Bild

Bei diesen Spielen ist die Norderstedter Delegation das erste Mal auch mit Tischtennisspielern angetreten. Wolfgang und August haben wohl eines der ältesten Unified-Doppel dieses Turniers gebildet. Zusammen sind sie 122 Jahre alt. Für beide war es das erste große Turnier. Dementsprechend war die Aufregung sehr groß. Nachdem beide schon ab morgens um 8 Uhr in der Halle waren, durften sie erst ab 15 Uhr ran. Das letzte Spiel ging dabei bis ca. 19 Uhr. Es war also ein sehr langer Tag. Beide merkten das und konnten spätnachmittags nicht mehr ihre optimale Leistung abrufen. Und so spielen sie heute um Platz 5.

Bild

Nachtrag: Fotos wurden später eingefügt.
Sonja - die radelnde Anwältin

www.rechtsanwaeltin-richter.de
sonja1
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 519
Registriert: 30.04.2008, 17:04
Kontaktdaten:

Re: Special Olympics, Nationale Spiele, Kiel (Berichte und Bilder)

Beitragvon sonja1 » 18.05.2018, 17:52

Da ich nun etwas mehr Zeit habe, möchte ich die Gelegenheit nutzen und noch etwas mehr über Dienstag und Mittwoch berichten.

Dienstag hatte unsere Schwimmerin Yvonne vormittags ihre zweite Klassifizierung. Nachmittags sind wir dann zu den Radfahrern an den Falckensteiner Strand gefahren. Der dort aufgebaute Rundkurs war landschaftlich traumhaft – direkt am Strand, im Hintergrund die großen Schiffe, die Richtung Nord-Ostsee-Kanal unterwegs sind. Dazu kam das supertolle Wetter. Das war wirklich ganz toll.

Bild

Einziger Wermutstropfen: Die Strecke war relativ weit weg von den Uni-Sportstätten, so daß ein wechselseitiges Besuchen und Anfeuern nur schwer möglich war. Vor Ort trafen wir auf altbekannte Gesichter.

Bild

Wir konnten uns vor Ort die Klassifizierung von Andi und Carsten anschauen. Beide mußte ein 5km-Einzelzeitfahren absolvieren. Die dort gemessene Zeit wird Grundlage für die Einteilung der Gruppen in den dann folgenden Wettkämpfen.

Bild

Am Mittwoch hatte das Schwimmteam keinen Wettkampf und keine Klassifizierung, so daß wir einen freien Tag hatten. Den haben wir morgens zunächst dafür genutzt, um zum sog. Olympic Town zu fahren. Das war an der Kiellinie aufgebaut, während unsere Wettkämpfe an den Uni-Sportstätten durchgeführt wurden. Beide Orte wurden durch einen Shuttle verbunden. Die Busse dafür kamen leihweise aus Schweden (!), denn es waren elektrisch betriebene Busse, die von einem der Hauptsponsoren der Nationalen Spiele, der Firma ABB, nach Kiel gebracht wurden.

Bild

Im Olympic Town gab es verschiedene Mitmach-Aktionen, eine große Bühne und Präsentationen einiger Sponsoren und Einrichtungen.

Bild

Bild

Außerdem war am Olympic Town auch die Beach-Volleyball-Anlage.

Bild

Nach diesem kurzen Abstecher haben wir wieder die Leichtathleten angefeuert.

Bild

Wir konnten die Kugelstoß-Wettbewerbe von Manuel und Alex anschauen. Manuel kämpfe hauptsächlich mit sich selbst und seiner Technik. Von drei Versuchen waren zwei Versuche ungültig wegen einer falschen Technik (mehr geworfen als gestoßen). Aber der gültige Versuch reichte ja für Bronze.

Bild

Alex ist in der stärksten Leistungsgruppe angetreten. Alle haben um die 11m gestoßen. Alex hat sich unter diesen sehr starken Kugelstoßern mit 12,05m die Goldmedaille gesichert.

Bild

Bild

Den Mittwoch Abend ließen wir in unserer Unterkunft mit einem Grillabend gemütlich ausklingen. Olli hat ca. 120 Würstchen selbst gemacht. Soooo lecker! :Danke:
Sonja - die radelnde Anwältin

www.rechtsanwaeltin-richter.de
sonja1
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 519
Registriert: 30.04.2008, 17:04
Kontaktdaten:

Re: Special Olympics, Nationale Spiele, Kiel (Berichte und Bilder)

Beitragvon sonja1 » 21.05.2018, 21:11

So, ich schulde euch noch den letzten Tag der diesjährigen Special Olympics in Kiel. Ich persönlich war leider dann nicht mehr vor Ort, weil andere Verpflichtungen gerufen haben. Aber natürlich bin ich über die Leistungen unserer Athleten informiert worden.

Der Freitag begann für Sebastian sehr, sehr früh. Er wurde bereits kurz vor 6 Uhr morgen – also quasi vor dem Aufstehen – von unserer Unterkunft abgeholt und zur Kiellinie gebracht. Das frühe Aufstehen hatte aber auch einen ganz besonderen Grund: Sebastian hatte gegen 7:25 Uhr einen Live-Auftritt im ARD-Morgenmagazin, das während der gesamten Woche täglich von den Special Olympics berichtet hat. Sebastians Auftritt findet man in der Mediathek (https://www.ardmediathek.de/tv/Morgenma ... d=52511432) etwa ab Minute 2:15.

Alle anderen durften etwas länger schlafen und haben sich gemeinsam seinen Auftritt im Fernsehen angeguckt. Das war ein ganz besonderes Erlebnis. So macht Fernsehen Spaß! Nach dem Frühstück wurde ich dann gemeinsam mit Lars, der ebenfalls früher gehen mußte, verabschiedet. Dann machten sich die Athleten auf zu ihren letzten Wettkämpfen.

Die Leichtathleten hatten noch ihre Staffelwettbewerbe zu absolvieren. Beide Staffeln waren erfolgreich und haben jeweils den 3. Platz und damit Bronze erreicht.

Bild

Unser Unified Tischtennis-Doppel hat ihr Spiel um Platz 5 leider verloren und damit bei diesem Turnier den 6. Platz geschafft.

Bild

Auch die Radfahrer mußten nochmal ran – wobei das auch nicht ganz stimmt: Carsten hatte frei. Dafür ist Andi noch zwei Rennen gefahren. Im 40 km Straßenrennen hat Andi Silber geholt. Gegen David Pancke aus dem Schwarzwald hatte er bei dem ständigen Auf und Ab der Strecke kaum Chancen. Nur wenig später ging er dann noch gemeinsam mit David Fricke im Unified-Paarzeitfahren über 10 km an den Start. Beide hielten ihre Gegner in Schach und holten Gold. Was für ein schöner Abschluß der Radwettbewerbe!

Bild

Den Abend ließ das Team Norderstedt entspannt in ihrer Unterkunft ausklingen, bevor es dann am Samstag Morgen zurück Richtung Norderstedt ging.

Fazit: Eine Woche Special Olympics ist zwar anstrengend und mit wenig Schlaf verbunden. Aber es lohnt sich immer wieder. Diese Freude und Fröhlichkeit, die wir dort erleben dürfen, ist einfach einmalig und tut so gut. Das entschädigt für alles. Und es sind Moment wie die Verleihung der „Mut-Medaille“ an eine Athletin, die sich an eine für sie neue Sportart herangewagt hat und dafür mit dieser Mut-Medaille von Special Olympics ausgezeichnet wurde. Ihre Freude darüber läßt sich in Bildern nicht festhalten. Ich hab´s trotzdem versucht:

Bild

Und zum Schluß füge ich einfach noch ein paar Bilder an, die stellvertretend für viele tolle Momente stehen:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Sonja - die radelnde Anwältin

www.rechtsanwaeltin-richter.de
Benutzeravatar
VeloC
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 422
Registriert: 05.10.2010, 13:55
Wohnort: Duisburg

Re: Special Olympics, Nationale Spiele, Kiel (Berichte und Bilder)

Beitragvon VeloC » 26.05.2018, 19:23

Großartige Berichte und Fotos mal wieder, Sonja! Und die herzlichsten Glückwünsche an die Athleten!

:Respekt:
Bild
Mike667
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 381
Registriert: 03.04.2012, 14:35

Re: Special Olympics, Nationale Spiele, Kiel (Berichte und Bilder)

Beitragvon Mike667 » 26.05.2018, 22:04

Auch das Presseteam Norderstedt hatte trotz des Stresses viel Spaß bei den Spielen. Eine Woche, die ich um nichts in der Welt missen möchte ... :D :GrosseZustimmung:

Da wird dann auch mal ganz spontan mit Valentina getanzt
Bild

Oder der "beste Fotograf" (O-Ton Valentina) geknuddelt ...
Bild

Ein ganz großer Dank geht an alle Athletinnen, Athleten, Helferinnen und Helfer, ohne die diese Spiele nicht möglich gewesen wären :Respekt:
Vorstand
HFS- Helmuts-Fahrrad-Seiten e.V.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste