Neues zum 20. Jubiläum der Cyclassics

Benutzeravatar
michel66
B-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 89
Registriert: 17.06.2011, 10:57
Wohnort: Hamburg

Beitragvon michel66 » 18.12.2014, 17:45

Ich finde es schade, dass der Start nicht in Hamburg stattfindet. Eine der interessantesten Angelegenheiten bei einem Radrennen als reiner Zuchauer ist nunmal das Drumherum vor dem Start (Fotos, Autogramme, Quatschen usw.). Zumindest bei solchen schnellen Rennen, bei denen man an der Strecke nicht allzu viel sieht. Die Strecke an sich, durch Schleswig- Holstein, ist aber sicherlich interessanter für das Rennen und TV, als die bisherigen ersten Kilometer.

Vielleicht ist es mir auch egal, wenn ich mich doch mal selbst überreden kann, als Jedermann zu starten. 8)
FC ST. PAULI RADSPORT
Benutzeravatar
Stauder Volker
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 196
Registriert: 17.08.2010, 23:53
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Stauder Volker » 18.12.2014, 20:18

Ich muss VeloC widersprechen, ich konnte mich soeben anmelden und habe mir auch das Jubiläumstrikot geordert. Hat einen Retroschnitt, mit dem würde ich dann, falls Harterbrocken es ermöglichen kann, im kommenden Jahr mit ihm die L'Eroica fahren.

Harterbrocken, darf man schon gratulieren oder wann ist es geplant soweit? Anmerkung Admin. Gemeint ist die Ankunft des Hartenbröckchens.

Wünsche allen Forumsmitgliedern ein schönes Weihnachtsfest und besinnliche Tage im Kreise ihrer Familien und einen guten Rutsch in das neue Sportjahr und hierfür dann viel Erfolg und schöne gemeinsame Momente. :D ;-)
Im Vordergrund steht der Spaß und das Team
Benutzeravatar
Don Vito Campagnolo
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 773
Registriert: 25.10.2010, 18:16

Beitragvon Don Vito Campagnolo » 19.12.2014, 07:25

Stauder Volker hat geschrieben:... ich konnte mich soeben anmelden und habe mir auch das Jubiläumstrikot geordert.
Jepp, wird wohl seit gestern offen sein, denn da habe ich die Mail mit dem Gutscheincode für die 1996er "early adopters" bekommen.

Die beiden vergangenen Male war ich ja aus vielen guten Gründen (teils bei mir, vor allem aber in der Veranstaltung) nicht mehr dabei, aber bei so vielen Veränderungen werde ich noch mal drüber nachdenken und vielleicht doch noch mal ein Ründchen drehen.
axiom 1
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 622
Registriert: 08.08.2011, 22:17
Wohnort: 22359 HH

Beitragvon axiom 1 » 19.12.2014, 13:27

dieses Mal ist die Orga des Vorlaufs wohl etwas konfus/zeitknapp graten.

Offenbar hat eine technische Neuerung im Anmeldeverfahren sie zu kurzfristigen Terminen genötigt. So wurde der Anmeldestart nicht vorher per Termin im Netz angekündigt, weil er erst unmittelbar vor Freigabe erst feststand. Erstmals sind die Firmenkontingente dadurch nicht vorher buchbar gewesen, man hatte wohl grad mal 24 Stunden Vorwarnzeit ....

Da die selbstzahlenden Jedermänner schnelles Geld sind, wollte man wohl noch so viele Finanztransaktionen wie möglich in 2014 abwickeln, die Firmen zahlen ihre Kontingente ja bedeutend später auf Rechnung.
Gründungsmitglied Cyclocross Hamburg e.V.
www.cyclocross-hamburg.de
www.cyclocross-land.de
Mitgründer HFS - Helmuts-Fahrrad-Seiten e.V.
Mike667
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 511
Registriert: 03.04.2012, 14:35

Beitragvon Mike667 » 19.12.2014, 15:18

Neben einigen guten und/oder sinnvollen Neuerungen möchte ich allerdings das Anmeldeverfahren kritisieren.

Negativ daran sind mir aufgefallen:

- Gestaffelte Preise bis 7.500 Anmeldungen Preis W, 7.501 bis 15.000 Preis X, ab 15.001 Preis Y, ab 20. Juli Preis Z (bei 55 km: 54,50; 61; 67,50; 74 Euro)

- Servicegebühr von 3,90 Euro (wofür eigentlich?!?)

- Wenn man den Transponder nicht innerhalb von 2 h nach der Veranstaltung/Rennen abgibt, werden 70 Euro fällig.

Letztendlich meldet man sich doch an, obwohl Lagandere langsam ein ähnliches Gebahren wie so manche Billigfluglinie zeigt. :mad: :roll: :cry:
Benutzeravatar
jenne
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 140
Registriert: 05.05.2009, 17:01
Kontaktdaten:

Beitragvon jenne » 19.12.2014, 19:21

VeloC hat geschrieben:Hätte nur noch gefehlt, dass sie beim Hamburg Ride auch noch Tretroller zugelassen hätten, nachdem die Velotour uns für 2015 geschasst hat. 23er Schnitt über 55 wäre ja kein Problem. Dann hätte ich echte Entscheidungsprobleme gekriegt! :)
Auf meine Anfrage hin bei der Orga kam die Antwort:
Du kannst gerne mit einem Tretroller am Hamburg Ride teilnehmen, sofern du die geforderte Durchschnittsgeschwindigkeit von 23 km/h einhältst. Andernfalls wirst du ggf. auf dem Rennen genommen.
Ich denke, das mache ich. :) Wäre cool, wenn noch mehr mit Roller dabei wären. Ich war '96, '97 und '98 mit Lieger dabei (ab '99 Lieger verboten), sowie 2002 mit MTB. Jetzt mal mit Roller finde ich super. :)
j.
Fotos + Videos der Tretroller-WM 2012 in Deutschland, Fotos und Videos der Liegerad-WM 2013 in Deutschland
Benutzeravatar
olaf
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 728
Registriert: 07.10.2008, 22:45
Wohnort: Duisburg

Beitragvon olaf » 20.12.2014, 09:43

Wir werden ganz klassisch mit dem Stahlrenner starten :wink: HFS Outfit natürlich wie jedes Jahr am Körper :cool:

Das neu Outfit finde ich auch klasse! Werde wohl mal zuschlagen :cool:

Wie sieht es denn überhaupt aus?

Anmeldung unter Team Helmuts Fahrrad Seiten :P
Benutzeravatar
VeloC
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 429
Registriert: 05.10.2010, 13:55
Wohnort: Duisburg

Beitragvon VeloC » 20.12.2014, 22:12

Stauder Volker hat geschrieben:Ich muss VeloC widersprechen, ich konnte mich soeben anmelden
Ko und ich hatten beide recht, denn am 17. hatten die Veranstalter die Anmeldung erst aufgemacht und kurz darauf den Anmeldebutton wieder von der Seite entfernt. Hatten sich wohl selber um einen Tag vertan.

Ansonsten bin ich auch lieber mit dem Rennrad dabei. So vollmundig, wie ich weiter oben verkündet habe, dass ein 23er Schnitt mit dem Roller auf der Strecke kein Problem sei, schätze ich das bei näherer Überlegung nicht mehr ein. Bin zwar schon Marathondistanzen mit über 23 gefahren, aber die zusätzlichen 13 Kilometer machen doch noch einen Unterschied. Außerdem habe ich die Strecke als extrem windanfällig in Erinnerung, und auf den Windschatten von Hollandradfahrern zähle ich ungern.
Jenne, wenn du das durchziehst, bist du mein Held! :chearleader:
Benutzeravatar
jenne
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 140
Registriert: 05.05.2009, 17:01
Kontaktdaten:

Beitragvon jenne » 21.12.2014, 23:42

VeloC hat geschrieben:So vollmundig, wie ich weiter oben verkündet habe, dass ein 23er Schnitt mit dem Roller auf der Strecke kein Problem sei, schätze ich das bei näherer Überlegung nicht mehr ein.
Normal ist das bei mir auch sehr knapp. Aber ich rechne mit reichlich Windschatten und das bringt auch beim Roller bestimmt 2-3 km/h.
Jenne, wenn du das durchziehst, bist du mein Held!
So ganz alleine mit Roller käme ich mir auch schon etwas komisch vor. Sicher weiß nicht jeder Ordner an der Strecke bescheid (wenn es nicht in der Ausschreibung steht) und irgendeiner würde mich als Einzelfahrer womöglich versuchen rauszuholen... Gäbe es eine Zeitnahme, würden sich sicher mehr mit Roller anmelden. Für ein DTC-Rennen ginge es wegen des relativ hohen Mindestschnittes aber wohl eh nicht. Schaun mer mal. :)

Welche Schnitte hattet ihr denn bisher mit Rennrad?
j.
Fotos + Videos der Tretroller-WM 2012 in Deutschland, Fotos und Videos der Liegerad-WM 2013 in Deutschland
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 22.12.2014, 00:50

Eine wichtige Neuerung wird ja sein, dass Vattenfall nach dem Jubiläum nicht mehr Titelsponsor sein wird. Es ist dieser Firma (wie man sonst auch immer zu ihr steht) hoch anzurechnen, dass sie auch in den schweren Jahren des Radsports immer fest zu den Cyclassics stand und erst jetzt, wo es wieder bergauf geht, geordnet aussteigt.

Um die Zukunft der Cyclassics mache ich mir keine Sorgen, viel wichtiger ist, dass der Veranstalter ebenfalls sehr optimistisch ist, dass man direkt nach den 20. Vattenfall Cyclassics den neuen Titelsponsor wird präsentieren können. Das kann man im Hamburger Abendblatt nachlesen (gefunden im Pressespiegel des BDR):

http://www.abendblatt.de/sport/article1 ... ssics.html

Mein Tipp: Zumindest Garmin und Škoda stehen in den Startlöchern. Es würde mich auch nicht wundern, wenn die Cyclassics dann "Velothon Hamburg" heißen und Teil der internationalen Serie würden.
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
jenne
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 140
Registriert: 05.05.2009, 17:01
Kontaktdaten:

Beitragvon jenne » 22.12.2014, 11:20

Hoppla, warum heißt Upsolut jetzt Agentur Lagardère? Das hatte ich noch gar nicht mitbekommen? Hat sich bei den Leuten was geändert? Ist Herr Bertling noch dabei? EDIT: Schon gefunden: http://www.rad-net.de/nachrichten/veran ... 31481.html
Im Prinzip ist alles noch wie bisher, nur mit anderem Namen.

Garmin erscheint mir als Titelsponsor eine zu kleine Firma zu sein, aber ich weiß es nicht genau. Nett könnte Conti sein. Dann gibt es in den Teilnehmerbeuteln Reifen :D. Oder Gore. Da könnte auch Nettes bei abfallen :). Ich denke, die Bezeichnung Cyclassics wird immer im Namen bleiben.
j.
Fotos + Videos der Tretroller-WM 2012 in Deutschland, Fotos und Videos der Liegerad-WM 2013 in Deutschland
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 22.12.2014, 11:34

jenne hat geschrieben:Hoppla, warum heißt Upsolut jetzt Agentur Lagardère?
Weil die riesige Firma Lagardère die im Vergleich kleine Agentur upsolut gekauft hat.
jenne hat geschrieben:Ist Herr Bertling noch dabei?
Zu meinem Bedauern nicht mehr. Über Kai Rapp, seinem Nachfolger, habe ich noch keine persönlich Meinung. Er entstammt der Firma upsolut, wird also vermutlich nicht gleich mit französischen Ideen alles auf den Kopf stellen.
jenne hat geschrieben:Garmin erscheint mir eine zu kleine Firma zu sein, aber ich weiß es nicht genau. Nett könnte Conti sein. Dann gibt es in den Teilnehmerbeuteln Reifen. :D Oder Gore. Da könnte auch Nettes bei abfallen. :)
Lt. Wikipedia betrug der Umsatz von Garmin im Geschäftsjahr 2013 etwas über 2,63 Mrd. US-Dollar. Das führte leider nicht dazu, dass beim Garmin Velothon Berlin jeder Teilnehmer in seinem Startbeutel ein GPS-Gerät vorfindet. Andere Sponsoren dürften ähnlich verfahren...
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
olaf
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 728
Registriert: 07.10.2008, 22:45
Wohnort: Duisburg

Beitragvon olaf » 22.12.2014, 11:54

Gehe mal davon aus, dass Garmin oder Skoda das Rennen machen?

Es sind eigentlich die beiden Unternehmen die akt. am aktivsten im Radsport engagiert sind und auch in den letzten Jahren sehr stark auch bei den Cyclassics vertreten waren!

Dass der neue Energieversorger in Hamburg (also der Nachfolger von Vattenfall) Titelsponsor wird, halte ich eher für ausgeschlossen!

Andere Energieversorger kann man denke ich auch vergessen! Sind ja alle im Moment etwas schlecht aufgestellt. :mad:
Benutzeravatar
Don Vito Campagnolo
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 773
Registriert: 25.10.2010, 18:16

Beitragvon Don Vito Campagnolo » 22.12.2014, 12:23

olaf hat geschrieben:...Andere Energieversorger kann man denke ich auch vergessen! Sind ja alle im Moment etwas schlecht aufgestellt :mad:
Vor allem sind die im Moment schwer damit beschäftigt, ihr Feld so zu bestellen, dass noch ein bisschen Cash gerettet wird und zukünftige Verluste sozialisiert werden; da kann keine Energien mehr für so ein bisschen Greenwashing-Werbung verschwenden. :Schimpfen:
Benutzeravatar
Reisender
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 336
Registriert: 28.02.2011, 22:43

Beitragvon Reisender » 06.01.2015, 18:37

Das Ding muss auf jeden Fall Cyclassics weiter heißen!
Velothon geht gar nicht, Mensch Helmut. :HaHa:
<< Foto by Helmut

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste