12. RTF Celler Land, Celle (Berichte + Bilder)

Benutzeravatar
Carsten
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 145
Registriert: 25.08.2012, 12:54
Wohnort: Lüneburg

12. RTF Celler Land, Celle (Berichte + Bilder)

Beitragvon Carsten » 03.05.2014, 22:20

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... %20078.JPG">

Dann mache ich mal den Anfang :)

Ich stand bereits um 8:40 Uhr auf dem Parkplatz, der zu diesem Zeitpunkt noch fast leer war. Ganz alleine war ich aber nicht, denn anscheinend gibt es eine Ausgabe des Breitensportkalenders, in der 9 Uhr als Startzeit angegeben ist. Die laut Homepage des ESV ab 9 Uhr geöffnete Anmeldung war aber bereits jetzt besetzt und so holte ich mir offenbar als erster Hobbyfahrer meine Startnummer, die #1. ab.

Danach ging es erstmal wieder zurück ins warme Auto, denn draußen war es mit 6 Grad noch unangenehm kalt. Um Viertel vor 10 machte ich mich Richtung Start auf den Weg, wo es sich in der Sonne gut warten ließ. Punkt 10 Uhr wurden wir dann offiziell auf die Strecke gelassen. Gerade als alle einklickten, kam Helmut an der Seite vorbeigeradelt (stilecht mit Kippe und Kamera ;)), um den Start noch zu fotografieren. Ich hatte gedacht, ihn vielleicht später noch mal zu treffen, aber die Spitzengruppe, der ich bis K1 noch folgen konnte, hatte es ziemlich eilig.

Nachdem die Celler Stadtgrenze hinter uns lag, nahm der ICE Fahrt auf. An K1 stand dann ein fast 39er Schnitt auf dem Tacho. Da die ganz Schnellen ohne Halt an der Kontrolle vorbeigefahren waren, dachte ich, dass es danach etwas gemächlicher weiterginge, aber da lag ich wohl falsch. 5 Fahrer des TuS Celle 92 hatten die Führungsarbeit übernommen und hielten das Tempo weiter hoch. Irgendwann siegte dann nicht nur bei mir die Vernunft über den Drang, nicht abreißen zu lassen und es bildete sich eine kleine Gruppe, mit der es dann in etwas humanerem Tempo weiterging.

An K2 wurde die Gruppe dann wieder etwas gemischt und es ging zügig weiter. Die Strecke war jetzt auch etwas welliger und so nutzte ich die Gelegenheit, an den Steigungen auch mal aus der Gruppe zu kleinen "Bergsprints" auszureißen. K3 hätte ich dann fast übersehen, da ich gar nicht mehr damit gerechnet hatte, weil ich bei Kilometer 95 schon mehr auf das Ziel fixiert war. Nach K3 blieb unsere Gruppe ungefähr wie auf dem letzten Abschnitt zusammen. Nur auf den letzten Kilometern zog es sich noch etwas auseinander, als die letzten Körner verpulvert wurden.

Zurück im Ziel stand ein Schnitt von knapp über 34 km/h zu Buche, deutlich schneller, als ich normalerweise unterwegs bin. Ich hielt noch mal nach Helmut Ausschau, konnte ihn aber nirgends entdecken, obwohl er ja nur die 80er Runde fahren wollte. Als ich vom Gelände fuhr, konnte ich aber immerhin noch einen Blick auf den Meriva erhaschen.

Und zum Schluss darf natürlich ein herzliches Dankeschön an die Organisatoren nicht fehlen!
Schönwetterfahrer
Cyclassics-Teaser
Maracuja
C-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 31
Registriert: 29.11.2010, 20:38
Wohnort: Bad Bevensen

Beitragvon Maracuja » 04.05.2014, 08:58

Mir hat es bei meiner ersten RTF Teilnahme auch sehr gut gefallen.

Schöne schnelle Strecke, viele nette Mitfahrer und eine gute Verpflegung. So solls sein ;-)
Zuletzt geändert von Maracuja am 08.12.2014, 21:54, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 04.05.2014, 10:26

kescherbande hat geschrieben:Ich hielt noch mal nach Helmut Ausschau, konnte ihn aber nirgends entdecken, obwohl er ja nur die 80er Runde fahren wollte. Als ich vom Gelände fuhr, konnte ich aber immerhin noch einen Blick auf den Meriva erhaschen.
Nach meinem verspäteten Start (ich musste mich auch erst noch Anmelden), meiner „Alleinfahrt“ mit Fotostopps und weil die "80er-Runde" 88 km lang war, kam ich fast eine Stunde später als sonst am Ziel an.

Etwas Text zu ausgewählten Bildern folgt heute Abend. Hier kommen zunächst meine

<a target="_blank"href="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... index.html">>>> 74 Bilder von der RTF Celler Land <<<</a>.
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
gazelle
Hobby-Schreiber
Beiträge: 15
Registriert: 03.06.2008, 20:16
Wohnort: scheuen

RTF Celler-Land 2014

Beitragvon gazelle » 04.05.2014, 18:05

viel lob für die geleistete arbeit! was würden wir machen, wenn die vereine sich nicht mehr kümmern und ihre freizeit zur verfügung stellen würden? es würde was fehlen! es ist eine wirklich gute möglichkeit, gleichgesinnte und sportbegeisterte zu treffen! ich wünsche, dass der ESV Fortuna Celle auch weiterhin erfolg in seinen unternehmungen hat!! :GrosseZustimmung:
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 05.05.2014, 00:54

Was es noch zu erzählen gibt: Nachdem Manfred als die zentrale Figur des ESV Fortuna Celle dessen Führung niederlegte, hat der ESV nach meinem Eindruck eine Zeit lang getaumelt. Umso erfreuter war ich, so viele gutgelaunte Vereinsmitglieder vorzufinden, dazu die Edelhelfer "mr.colnago" Dirk von der RG Wedel und "Winterfreund" (?) Joachim von der SG Bomlitz-Lönsheide. Wer den Wegfall der 4-Punkte-Tour beklagt, möge bedenken, dass eine 3-Punkte-Tour besser wie keine RTF ist. Weil auch ich das unterstützen wollte und die Celler immer HFS unterstützt haben, fuhr ich am Samstag nach Celle, statt am Sonntag nach Buxtehude. Ohne funktionierende Vereine, denen es gelingt viele Aktive zu mobilisieren, gäbe es nur Ausfahrten im kleinen Kreis und Mega-Events für großes Geld. Und ohne Leute, die darüber schreiben und fotografieren, gäbe es kein HFS in der vorliegenden Form.

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... %20044.JPG">

262 Teilnehmer fanden sich bei sonnigen, aber kühlen Wetter ein. Eine durchaus übliche Zahl für eine RTF an einem Samstag im Raum Hannover.

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... %20003.JPG">

Durch mein Zuspätkommen zum Massenstart (ich musste mich nach dem Fotografieren erst noch anmelden) fuhr ich entspannt hinterher, gönnte mir auch die Zeit für Foto von den Radwanderern des SV Munster.

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... %20031.JPG">

Einige von ihnen waren auf Pedelecs unterwegs. Ebenfalls mit einem Pedelec, aber allein fahrend war ein Mann vom Radteam Neu-Isenburg unterwegs, dessen Namen ich schändlicher Weise nicht erfragte. Er war mal hessischer RTF-Meister mit über 15.000 Wertungskilometern, bis er sich bei einem Sturz einen Oberschenkelhalsbruch zu zog und seine Frau das Rennrad verkaufte. Aber das Leben geht weiter und er war auch früher auf seinen Touren immer allein gefahren.

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... %20055.JPG">

Weil nicht nur er nicht mein Tempo fuhr (na klar, die waren alle weit vor mir losgefahren) fuhr auch ich immer allein im Wind, genoss dafür den Blick auf die in der Sonne leuchtende Landschaft.

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... %20072.JPG">

Hier und da hätte ich mir einen Pfeil mehr gewünscht, da mir die Schwarmintelligenz von Mitfahrern fehlte und Orientierung zu meinen Schwächen zählt. Michael vom ESV konnte es kaum glauben, weil sonst wohl niemand ein Problem mit der Ausschilderung hatte. Ja, so bin ich.

Unterwegs ereilte mich ein Anruf von mad.mat, ob alles O.K. wäre. Ja, ich war halt nur spät und relativ langsam unterwegs. Er war in Sorge, weil das Gerücht über einen Sturz die Runde machte. Es stellte sich später heraus, dass ein Fahrer einen Schwächeanfall hatte und ins Krankenhaus gebracht werden musste. Es soll ihm schon wieder besser gehen, was ich sehr hoffe.

Groß war somit die Freude, als ich wohlbehalten am Depot in Offen eintraf. Siehe Bild ganz oben. Dort erzählte mir mad.mat die Geschichte, wie sich einige aus der schnellsten Gruppe dort völlig inakzeptabel aufgeführt hatten. Bedrückt nickten BriMore und Dirk zustimmend. Kalr, es handelt sich um einzelne Personen, allerdings im Pulk so auftretend, dass es einem übel aufstoßen kann. Es deckt sich mit Beobachtungen bei einem Brevet in Hamburg, die zuvor kaum jemand glauben mochte. Die üble Story ist nachzulesen hier.

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... %20083.JPG">

Am Ziel waren alle wieder friedlich vereint.

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... %20106.JPG">

Es gibt noch mehr Erfreuliches zu berichten: Die ohnehin schon immer charmanten Damen am Buffet im Vereinsheim des ESV werden immer jünger und hübscher. Nächstes Mal mache ich Bilder, die das noch besser zum Ausdruck bringen. Versprochen!

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... %20100.JPG">

Hier kommen meine

<a target="_blank" href="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... index.html">>>> 74 Bilder von der RTF Celler Land <<<</a>.
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Winterfreund
B-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 50
Registriert: 26.08.2011, 14:58
Wohnort: Walsrode

Beitragvon Winterfreund » 05.05.2014, 12:43

Helmut hat geschrieben:Was es noch zu ...., dazu die Edelhelfer "mr.colnago" Dirk von der RG Wedel und "Winterfreund" (?) Joachim von der SG Bomlitz-Lönsheide.

Joachim von der SG-Bomlitz ist nicht "Winterfreund"; :) ich (Winterfreund) bin zwar auch Mitglied der SG-Bomlitz, konnte aber aus familiären Gründen am Samstag leider nicht nach Celle kommen, habe aber zum Ausgleich Sonntag die Has und Igel-Runde in Buxtehude gefahren.
mit dem blauen Mountainbike fing es an ...

SG-Bomlitz
Benutzeravatar
Camillo
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 114
Registriert: 02.04.2012, 08:56
Wohnort: Hannover

Beitragvon Camillo » 06.05.2014, 12:13

Schöne RTF bei bestem Wetter!
Aber Berge, Steigungen oder ähnliches gab es ja nun nciht wirklich... mit 300Hm auf 120Km mehr als Flach. ;-)
Im Winter gewinnt man, nicht im Sommer. (Bernard Hinault)
Benutzeravatar
Carsten
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 145
Registriert: 25.08.2012, 12:54
Wohnort: Lüneburg

Beitragvon Carsten » 06.05.2014, 12:40

Camillo hat geschrieben:Aber Berge, Steigungen oder ähnliches gab es ja nun nciht wirklich... mit 300Hm auf 120Km mehr als Flach. ;-)
Ich hatte die Wahl zwischen 120Hm in Buxtehude oder 300Hm hier. Da habe ich halt die Bergtour gewählt ;)
Schönwetterfahrer
Cyclassics-Teaser
Benutzeravatar
Mirco
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 749
Registriert: 09.08.2010, 17:14

Beitragvon Mirco » 06.05.2014, 17:30

Moin

War wirklich eine nette und vor allem schnelle 120 km Runde. Dass sich einige Teilnehmer aus der schnellen Gruppe am K2 etwas daneben benommen haben, kann ich weder bestätigen, noch bestreiten, weil ich nicht primär darauf geachtet habe. Fakt ist, dass meistens die Räder bis zum Gabentisch pedaliert werden, um ja keine Zeit zu verlieren bzw. den Schnitt zu versauen.

Ich gebe zu, dass ich situationsabhängig auch so vorgehe, allerdings nicht, wenn ca. 50 Fahrer im Pulk an einer Kontrolle eintreffen. Dann stelle ich das Rad ab und laufe mal eben die 10-20 m. So viel Zeit sollte schon bleiben, zumal sich die schnelle Gruppe ja meistens darüber einig ist, am K2 zu halten. Wenn es gleich nach 5 Sek. wieder los gehen muss, dann brauchen wir auch nicht anhalten.

Ebenfalls ist mir aufgefallen, allerdings nicht in Celle sondern in Burgdorf, dass es Teilnehmer gibt, die recht aggressiv gegenüber den Helfern auftreten. So ein Verhalten ist wirklich unmöglich und peinlich.

Und zum Abschluss nun noch das Verhalten im Straßenverkehr. RTF's sind keine Rennen, was nicht bedeutet, dass nicht Renntempo gefahren werden darf. Gerne bin ich mit dabei, solange ich mithalten kann, aber wir sollten nicht vergessen, dass wir der Straßenverkehrsordnung unterliegen.

Konkret spreche ich hier jetzt das Ignorieren roter Ampeln an. Wie bitte sollen sich Autofahrer die grün haben, verhalten, wenn Teilnehmer bewusst bei rot die Fahrbahn queren oder sich zwischen Autos hindurchzirkeln usw.?

Selbst aus der schnellen Gruppe kamen bei diesen Situationen Hinweise bzgl. der Ampeln, doch es gibt immer wieder Teilnehmer, die das ignorieren. Irgendwann wird es sicherlich mal knallen und dann ist das Gejammer groß, doch das ließe sich ja verhindern, wenn man sich an bestimmte Regeln halten würde.

Ganz davon abgesehen, kann es sogar soweit kommen, dass es im Folgejahr keine RTF mehr gibt, weil die Genehmigung aufgrund solcher Vorfälle nicht mehr erteilt wird.

Denkt also mal über euer Verhalten und Handeln nach und hiermit spreche ich alle an, ebenso mich selber.

;-)
Deichfahrer
Danish Dynamite
Beiträge: 932
Registriert: 11.07.2011, 16:18

Beitragvon Deichfahrer » 07.05.2014, 18:29

Hier mein kleiner Beitrag zu meiner 1. RTF in Celle. Ich durfte bei Helmut mitfahren und so bekam ich die Möglichkeit, das neue Fahrradsystem am Opel Meriva anzuschauen und auszuprobieren. Die letzten Jahre kamen immer andere Termine dazwischen und nun 2014 konnte ich endlich in Celle an den Start gehen. Meine Vorschreiber schrieben über Zeit und Schnitt, ich schreibe lieber über meine Eindrücke als Lokomotive in einer sehr kleinen Gruppe.

Am Start stand ich ganz alleine und so fuhr ich einfach auf die Strecke. Schnell stellte ich fest, diese Tour werde ich ganz alleine fahren, doch irrte ich mich gewaltig. Das Feld rollte ich von hinten auf, alle Einzelfahrer wurden aufgesammelt und somit lief ich als LOKOMOTIVE auf Hochtouren und es bildete eine Gruppe.

Bis nach K 1 lief es wie geschmiert und auch danach, jedoch die Strecke erinnerte mich an Hamburg - Berlin mit einigen Ausnahmen wie z. b. die militärischen Gebiete. Immer wieder zog ich die Gruppe als Lokomotive an. Ich bekam den Spruch an die Ohren = Das ist kein Mensch, das ist ein Tier. Darüber konnte ich nur grinsen.

An K 2 traf ich bekannte Gesichter, an dieser Stelle war die Streckenteilung, für mich ging es auf die 120er Strecke. Mit einem Mitfahrer fuhr ich weiter als Lokomotive die herrliche Strecke nach Celle zurück. Nach vielen Höhenmetern in Giesen war es für mich eine ICE-Strecke, darüber freute ich mich sehr.

Vielen Dank für den schönen Tag, es hat mir sehr gut gefallen bei euch in Celle zu fahren. Dafür großes Lob an den Veranstalter und Helfern auf der Strecke.
Benutzeravatar
Heimfelder Dirk
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1721
Registriert: 09.10.2010, 20:06
Wohnort: Seevetal - Horst
Kontaktdaten:

Beitragvon Heimfelder Dirk » 07.05.2014, 18:33

reger Bahnverkehr auf der RTF rund um Celle, sehr interessant....... :)
Benutzeravatar
g.o.t.
C-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 24
Registriert: 27.06.2010, 20:39

Beitragvon g.o.t. » 07.05.2014, 19:51

Heimfelder Dirk hat geschrieben:reger Bahnverkehr auf der RTF rund um Celle, sehr interessant....... :)
:GrosseZustimmung: :GrosseZustimmung: :GrosseZustimmung: :GrosseZustimmung: :GrosseZustimmung: :GrosseZustimmung:

Vielleicht kann der Admin ja mal Freikarten für Starlight Express verlosen. ;)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste