12. RTF Dür de Annewehen, Ibbenbüren (Vorschau)

Benutzeravatar
mr.colnago
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 228
Registriert: 06.09.2010, 15:10
Wohnort: im wilden Westen von Hamburg
Kontaktdaten:

12. RTF Dür de Annewehen, Ibbenbüren (Vorschau)

Beitragvon mr.colnago » 17.09.2013, 16:00

Auch diese RTF verspricht einige Höhenmeter. Daher werde ich am Samstag in Ibbenbüren an den Start gehen. Bin dort schon öfters gefahren, so kurz vor Saisonschluß. Es lohnt sich auf alle Fälle, auch wenn die Anreise lang ist. Der Teutoburger Wald ist immer eine Reise wert.

Werde aber nur die 110 km-Tour drehen, weil am Sonntag noch Uetersen auf dem Zettel steht. Habe uns Wedler schon als Sternfahrer angemeldet. Da darf man nicht schwächeln und kneifen.

Freue mich schon heute auf diese schöne RTF in NRW. Vielleicht treffe ich den einen oder anderen Bekannten der Tourenszene...

Mit den besten Radlergrüßen von Dirk
Wer sein Colnago liebt, der schiebt es nicht, sondern fährt es.
Alles begann mit einem Peugeot Rennrad... im Jahre 1992 nach Christi Geburt
" Radsportler des Jahres 2013 " in Schleswig - Holstein
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 17.09.2013, 17:00

Hier ein Bericht von Mirco aus 2011 aus der Racer-Gruppe:

http://forum.helmuts-fahrrad-seiten.de/ ... php?t=4515

In deutlich moderaterem Tempo fuhr der Celler Fortune Michael die RTF in 2010:

http://forum.helmuts-fahrrad-seiten.de/ ... php?t=3286

Man kann auch wie mr.colnago weit mehr auf die Landschaft, Architektur und Menschen achten, als auf den Tacho.

Alle Infos und Tracks gibt's hier:

http://www.marathon-ibbenbueren.de/inde ... Itemid=105
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste