8. Endspurt-CTF mit Marathon, Aumühle (Vorschau)

Benutzeravatar
Konkursus
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 967
Registriert: 13.08.2008, 09:11
Wohnort: zwischen Hamburg und Bremen
Kontaktdaten:

Beitragvon Konkursus » 18.01.2012, 14:40

...die Frage hatte ich auch schon, nicht dass wir nachher etwas verpassen und dann nicht mitkommen :)


Konkursus
Benutzeravatar
Dreckschleuder
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1008
Registriert: 17.09.2008, 16:07
Wohnort: Aue-Land

Beitragvon Dreckschleuder » 18.01.2012, 17:21

Wird es wieder eine Anmeldung auf der RV Endspurt Seite geben?
Ja, es wird eine Anmeldung geben. Da mir aber die Design-Sachen nicht so leicht von der Hand gehen, bekomme ich die Anmeldung nicht zwischen Tür und Angel hin und bitte um Geduld. Ich habe leider arg viel zu tun...
Freude am Radfahren!
Benutzeravatar
Dreckschleuder
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1008
Registriert: 17.09.2008, 16:07
Wohnort: Aue-Land

Regen gratis

Beitragvon Dreckschleuder » 22.01.2012, 23:46

Heute war der erste offizielle Abfahrtermin ab Aumühle. Nach der gestrigen Tour zum Wilseder Berg und dem zu erwarteten Regenwetter rechnete ich nicht mit vielen Teilnehmer. Immerhin 7 erschienen bei diesen widrigen Bedingungen in Aumühle am Startort.

Da es schon am Start regnete, hielten wir uns nicht lange auf. Es ging zügig Richtung Hahnheide. Überraschenderweise rollte es sich recht gut bis in die Grander Tannen. Vorsicht war geboten vor der Doktorbrücke, die bergab über Kopfsteinpflaster anzufahren war.

In den Grander Tannen ist der Weg - von Forstarbeiten aufgewühlt - durch den Regen nicht wirklich gut zu fahren. Aber bis zur Veranstaltung vergeht ja noch ein wenig Zeit.

Bei der Anfahrt auf Trittau platzte einer Mitfahrerin der Reifen. Der Mantel wies ein so großen Loch auf, daß ein Mantelflicken herhalten mußte, das Rad wieder fahrfähig zu machen. Sicherheitshalber fuhr sie anschließend nach Hause (praktischerweise in Trittau), um das Rad zu wechseln und nach einer Stunde wieder zur Gruppe zu stoßen, um uns mit leckerem Kuchen zu versorgen und die 2. lange Schleife wieder mitzufahren.

Es ist erstaunlich, wie gut man in der Hahnheide trotz des vielen Regens fahren kann. Zwar fährt man bergauf durch kleine Bäche, doch ist der Boden fest. Auf der ersten kurzen Schleife gab es nur einen kurzen Abschnitt, der durch den Regen schlammig war. Selbst der steile Anstieg auf den Hahnheider Berg war gut fahrbar.

Nach der kurzen Schleife fuhren drei Teilnehmer zurück nach Aumühle, während wir zu viert die 2. lange Schleife in Angriff nehmen. Auch hier machten wir die Erfahrung, daß bis auf wenige Abschnitte alles gut fahrbar ist. Richtig klebrig ist bei diesem Wetter vor allem der tiefe Sandboden vor dem Hahnheider Berg (der kein zweites Mal erklommen wird...).

Auf einem Single-Trail hatte ich dann Glück im Unglück. Ich bekam einen Stock in die Speichen, der das Schaltauge verbog. Immerhin konnte ich dieses Mal noch weiterfahren. Nur die 2 kleinsten Gänge durfte ich nicht mehr schalten, weil sonst das Schaltwerk in die Speichen gekommen wäre.

Auf dem Rückweg verstärkte sich der Regen, so daß wir uns - völlig durchnäßt und mit Wasser in den Schuhen - nach einer Raddusche schnell voneinander verabschiedeten.

Ich war froh, als ich endlich im Warmen war. Es dauerte dennoch ca. 3 Stunden, bis die Füße wieder warm waren.

Ich hoffe, das nächste Mal spielt das Wetter wieder mit...
Freude am Radfahren!
Benutzeravatar
Dreckschleuder
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1008
Registriert: 17.09.2008, 16:07
Wohnort: Aue-Land

Weniger glatt als erwartet

Beitragvon Dreckschleuder » 28.01.2012, 22:57

<b>Heute sollte die CTF in der neuen Form vollständig abgefahren werden.</b> Im Vorwege hatte ich mir überlegt, 2 Gruppen zu bilden, wobei die eine Gruppe nur die kurze Runde fahren sollte. Am Start fanden sich immerhin 11 ein, unter anderem auch ein paar Foris, die mir ihre Unterstützung als Guide angeboten hatten.

Die Bedingungen waren auf den ersten Blick gefährlich. Ich war am Vortag in der Hahnheide, um mir einen Überblick zu verschaffen über die Situation dort. Ich hatte guten Grip und war beruhigt. So beruhigte ich einige Fahrer, die unsicher waren, ob sie bei diesen Bedingungen mitfahren sollten.

Glatt war es dann meist da, wo der wenige Schnee festgefahren war. Das betraf hauptsächlich die Anfahrt, die ja z. T. auf einem Feldweg verlief, auf dem auch Autos unterwegs sind. Neben der Glätte gab es überall da Probleme, wo schlammige Passagen überfroren waren und man seinen Weg quasi über gefrorenen Spuren suchen mußte.

Das war anspruchsvoll, leider gelang es nicht jedem gleich gut und wir hatten in den Grander Tannen zwei Stürze. Eine Mitfahrerin fuhr direkt nach Hause, ein Radler drehte um und fuhr zurück zum Start.

Im Nachhinein war die Anfahrt der schwierigste Abschnitt bei diesen Bedingungen. Die Hahnheide war wie erwartet gut fahrbar. Die kurze, wie auch die lange Schleife bewältigten wir ohne Probleme und ziemlich zügig.

Bild

Ich habe die kurze Schleife etwas "runder" gestaltet und die meisten Höhenmeter auf den ersten Teil der Schleife gelegt, wo die Konzentration und Kraft noch da sind. Und der Hahnheider Berg ist dabei der schwierigste Part. Immerhin 6 von 7 Fahrern in meiner Gruppe kamen bei diesen Bedingungen ohne abzusteigen den Hang hinauf. Etwas anspruchsvoller war auch der Single Trail kurz vor dem Ende, da das matschige Geläuf überfroren war.

Die lange Schleife fuhr sich ebenfalls überwiegend gut. Eine Abfahrt hat recht viele Äste im Weg, die man konzentriert überfahren mußte, um nicht einzufädeln. Die vielen Trails auf der langen Schleife machten richtig Spaß.

Für den Rückweg befürchtete ich ähnliche Probleme wie auf dem Hinweg, aber fast alle Feldwege waren abgetaut, nur einer war auf den Fahrspuren glatt, die man aber vermeiden konnte. Irgendwie waren wir bald wieder im Sachsenwald. Am Witzhaver Viert war wieder Glätte angesagt, da viele Autos den Schnee zu Eis verpreßt hatten. Aber alle hielten die Zunge gerade und nach kurzer Zeit war der Abschnitt passiert. Als letztes war noch der Hang vor Aumühle zu erklimmen und dann konnten wir ins Ziel ausrollen.

<b>Übereinstimmend waren wir der Meinung, die CTF kann kommen, wir haben eine attraktive Strecke.</b>
Zuletzt geändert von Dreckschleuder am 30.01.2012, 23:31, insgesamt 1-mal geändert.
Freude am Radfahren!
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Re: Weniger glatt als erwartet

Beitragvon Helmut » 29.01.2012, 00:49

Dreckschleuder hat geschrieben:Die lange Schleife fuhr sich ebenfalls überwiegend gut. Eine Abfahrt hat recht viele Äste im Weg, die man konzentriert überfahren mußte, um nicht einzufädeln. Die vielen Trails auf der langen Schleife machten richtig Spaß.

Übereinstimmend waren wir der Meinung, die CTF kann kommen, wir haben eine attraktive Strecke.
Na fein, dann werd ich mich bei einer CTF mal wieder auf die Langstrecke begeben.
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
Dreckschleuder
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1008
Registriert: 17.09.2008, 16:07
Wohnort: Aue-Land

Beitragvon Dreckschleuder » 29.01.2012, 01:16

Viel Spaß Morgen! Ich hoffe, die Wege sind nicht zu glatt!

Ich werde die Marathon-Schleife abfahren, kann also nicht nach Kattenberg.
Freude am Radfahren!
Benutzeravatar
Dreckschleuder
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1008
Registriert: 17.09.2008, 16:07
Wohnort: Aue-Land

Marathon-Schleife - Körperbeherrschung für Fortgeschrittene

Beitragvon Dreckschleuder » 29.01.2012, 18:17

Wie geplant ging es heute trotz Eis und Schnee auf die überarbeitete Marathonschleife. Schon kurz nach dem Start ging es über einen mit Wurzeln gespickten Trail am Mühlenteich entlang. Einen kurzen Abschnitt durch den Sachsenwald habe ich ausgeplant, um am Ende der Strecke ggf. abkürzen zu können.

Mit Tempo ging es an der Bille entlang nach Wohltorf. Hier quere ich den Ort statt oberhalb der Bille, auf dem überfrorenen (wenn nicht überfroren, dann superschlammig) Reitweg zu fahren.

Dann geht es im großen Bogen zur Bahnunterquerung und dann rechts nach Reinbek. Über eine schmale Brücke führt die Strecke über die Bille zurück zum Tonteich, den ich rechts passiere. Der Anstieg ist anspruchsvoll, weil neben Fahrspuren auch noch Wurzeln den Anstieg erschweren.

Weiter geht es am Rand der Lohe und dann durch Börnsen, entlang der Dahlbeckschlucht - auch hier liegen Baumstämme im Weg - nach Kröppelshagen.

Es folgt eine Schleife durch das Bistal, die wahrlich hart zu fahren ist. Die eine Seite ist mit tiefen Spuren und moorartigen Bereichen übersäht, zudem liegen diverse Baumstämme im Weg, so daß ich einige Abschnitte mein Rad getragen habe, nachdem ich mit dem Vorderrad im Moorloch hängengeblieben bin und unfreiwillig abstieg.

Daran anschließend ist ein kleiner Bach zu queren, dessen Rand trotz Frost immer noch sehr weich ist. Hier machte ich eine Pause und schmiß reichlich Äste rein, damit wir bei der CTF nicht im Morast versinken.

Der restliche Rückweg war gut zu fahren, so daß ich ein wenig Zeit gutmachen konnte. Nach 2 h 14 Minuten (bei 5 Minuten Pause) war ich im Ziel und hatte etwas über 33 Kilometer in der Anzeige. Die Abkürzung zum Schluß spart ca. 2 Kilometer.

Fazit: Auch wenn wir um 7 h 45 starten, sind Körperbeherrschung und Fitness erforderlich, um rechtzeitig zum Start um 10.00 Uhr wieder am Start zu sein.
Freude am Radfahren!
Benutzeravatar
motta
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 645
Registriert: 12.04.2006, 15:22
Wohnort: Eutiner See
Kontaktdaten:

Beitragvon motta » 30.01.2012, 11:30

Moin Dreckschleuder,

du sagst mir noch wo und wann und was ich führen soll, oder?

Wegen der langen Anfahrt kann ich nicht zu den Abfahrtsterminen kommen- werde also nach GPS guiden. 100 km gehen ja immer. Aber wenns kalt ist, fahre ich nicht mit dem Crosser, sondern mein olles MTB - das heißt, wir werden etwas langsamer unterwegs sein. Haben wir mehr davon...

gruss MOTTA
Benutzeravatar
Dreckschleuder
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1008
Registriert: 17.09.2008, 16:07
Wohnort: Aue-Land

Beitragvon Dreckschleuder » 30.01.2012, 11:52

Hallo Motta,

aber klar doch. Du bekommst alle Infos zur Marathonschleife noch diese Woche, da ich sie jetzt auch vollständig abgefahren bin und den Track finalisieren konnte.

Viele Grüße
Dreckschleuder
Freude am Radfahren!
Benutzeravatar
Dreckschleuder
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1008
Registriert: 17.09.2008, 16:07
Wohnort: Aue-Land

Anmeldung für die Marathonschleife jetzt möglich

Beitragvon Dreckschleuder » 30.01.2012, 22:58

Lange hat es gedauert, bis ich die Anmeldungsseite fertig hatte. Jetzt kann man sich über die Veranstaltungsseite für die Marathonschleife anmelden.

http://www.endspurt-hamburg.de/EndspurtCTF2012

Dafür ist die Anmeldeseite auch dynamisch mit Datenbank dahinter. Man erhält eine Bestätigungsemail - und kann sich über den darin enthaltenen Link auch wieder abmelden, wenn man verhindert ist.

Will man für weitere Veranstaltungen seine Adreßdaten hinterlegen, so kann man sich dazu registrieren. Nach Anmeldung werden die Adreßdaten für die Anmeldung übernommen.

Bild
Zuletzt geändert von Dreckschleuder am 02.02.2012, 10:47, insgesamt 2-mal geändert.
Freude am Radfahren!
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Re: Anmeldung für die Marathonschleife jetzt möglich

Beitragvon Helmut » 31.01.2012, 08:29

Dreckschleuder hat geschrieben:Lange hat es gedauert, bis ich die Anmeldungsseite fertig hatte. Jetzt kann man sich über die Veranstaltungsseite anmelden.

http://www.endspurt-hamburg.de/EndspurtCTF2012
Erst hat mich die Seite irritiert, bis mir klar wurde, dass sie tatsächlich nur der Anmeldung für die Marathonschleife dient.

Die Teilnahme an der CTF erfolgt ohne Anmeldung! Also bitte nicht versehentlich die vermeintliche Anzahl der Marathonis erhöhen.
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
Konkursus
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 967
Registriert: 13.08.2008, 09:11
Wohnort: zwischen Hamburg und Bremen
Kontaktdaten:

CTF Aumühle, Marathonschleife

Beitragvon Konkursus » 31.01.2012, 08:53

Hallo Dreckschleuder,

wie Du vielleicht bereits gesehen hast, habe ich mich und Ulrike bereits angemeldet. Ich hatte jedoch Probleme, statt "CTF" "OCTF" einzutragen. Irgendwie ist immer wieder CTF angenommen worden, auch bei der Korrektur. Vielleicht war ich aber auch einfach nur zu dummerhaftig, Du weißt ja, Technik......

Deshalb meine Bitte: plane uns für OCTF ein, das macht Spaß und wir sind etwas flexibler, denn diesmal wollen wir vor 10:00 Uhr wieder da sein.

Viele Grüße

Konkursus
Benutzeravatar
Dreckschleuder
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1008
Registriert: 17.09.2008, 16:07
Wohnort: Aue-Land

Beitragvon Dreckschleuder » 31.01.2012, 08:57

Hi Konkursus,
ich werde dieses Mal auf den letzten Kilometern ein paar Notstrecken einbauen, um ein paar Minuten zu sparen. Ein Marathon bleibt es ohnehin, denn wir kommen an dem Tag an die 100 Kilometer ran.

Danke auch für den Hinweis. Möglicherweise habe ich noch ein kleines Problem mit der Bestätigung... Habe die letzten Tage noch einiges umgestellt.

Viele Grüße
Dreckschleuder
Freude am Radfahren!
Benutzeravatar
Schnuffi
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 468
Registriert: 13.11.2009, 21:38
Wohnort: Lüneburger Heide

Re: CTF Aumühle, Marathonschleife

Beitragvon Schnuffi » 31.01.2012, 09:28

Konkursus hat geschrieben:Deshalb meine Bitte: plane uns für OCTF ein...
Ich auch OCTF, bitte. Das gefällt mir deutlich besser als geführte CTF.

:wink:
Wenn Du schneller fährst brauchst Du Dich nicht so lange anzustrengen :mrgreen:
Benutzeravatar
Schnuffi
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 468
Registriert: 13.11.2009, 21:38
Wohnort: Lüneburger Heide

Beitragvon Schnuffi » 31.01.2012, 09:35

Jetzt habe ich eine Abmeldebestätigung bekommen, ich habe mich aber gar nicht abgemeldet :oops:

Also mich bitte NICHT streichen.
In der Anmeldeübersicht steh ich noch drin.

:wink:
Wenn Du schneller fährst brauchst Du Dich nicht so lange anzustrengen :mrgreen:
Benutzeravatar
Dreckschleuder
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1008
Registriert: 17.09.2008, 16:07
Wohnort: Aue-Land

Beitragvon Dreckschleuder » 01.02.2012, 09:04

Hallo zusammen,
das Problem habe ich gefunden und behoben. Jetzt kann man auch die OCTF auswählen.

Der Fehler war vorher nicht aufgefallen, weil ich bei meinen Tests nie 2x dieselbe Streckenlänge hatte...

Sorry für die Unannehmlichkeiten!


Ach ja, im Prinzip müßtet ihr jetzt eure Anmeldung ändern können.

VG
Dreckschleuder
Freude am Radfahren!
Benutzeravatar
dirksen1
Weltbeherrscher und Psychopath
Beiträge: 1401
Registriert: 09.11.2009, 12:06
Wohnort: Peine-Handorf
Kontaktdaten:

Beitragvon dirksen1 » 02.02.2012, 09:38

  • - angemeldet.
    - Marathon.
    - O-CTF.
    - Freue mich ;-)
ES LIEGT NIE AM RAD!
Bild
Benutzeravatar
Mirco
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 749
Registriert: 09.08.2010, 17:14

Beitragvon Mirco » 02.02.2012, 13:08

Moin

Nimmt mich jemand mit, wenn ich mich für die OCTF 100km Schleife anmelde? Habe ja kein GPS :mad:

Gruss

Mirco
Benutzeravatar
joerg72
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 137
Registriert: 09.12.2009, 09:24
Wohnort: Lüneburg

Beitragvon joerg72 » 02.02.2012, 13:24

Mirco hat geschrieben:Nimmt mich jemand mit, wenn ich mich für die OCTF 100km Schleife anmelde? Habe ja kein GPS :mad:
Du hast doch den Edge 500 - müsste damit auch gut gehen.
Benutzeravatar
dirksen1
Weltbeherrscher und Psychopath
Beiträge: 1401
Registriert: 09.11.2009, 12:06
Wohnort: Peine-Handorf
Kontaktdaten:

Beitragvon dirksen1 » 02.02.2012, 13:32

Das letzte Mal war es sehr geil:
Schnuffi
Tribelix
meine Wenigkeit

Auch diesmal wieder alle als O-CTF'ler angemeldet.

Also häng dich dran, auf freiem Feld nehme ich deinen Windschatten gerne noch dazu :cool:
ES LIEGT NIE AM RAD!
Bild
Benutzeravatar
Dreckschleuder
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1008
Registriert: 17.09.2008, 16:07
Wohnort: Aue-Land

Beitragvon Dreckschleuder » 02.02.2012, 13:46

Nimmt mich jemand mit, wenn ich mich für die OCTF 100km Schleife anmelde? Habe ja kein GPS
Auf der Schleife fahren auch Guides. Insofern kommst Du auf jeden Fall mit. Gib im Zweifelsfalle bei der Anmeldung an, daß Du normal fahren möchtest und nicht als OCTF.

VG
Dreckschleuder
Freude am Radfahren!
Benutzeravatar
Konkursus
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 967
Registriert: 13.08.2008, 09:11
Wohnort: zwischen Hamburg und Bremen
Kontaktdaten:

CTF Aumühle

Beitragvon Konkursus » 02.02.2012, 19:15

was heißt "Unannehmlichkeiten"? Leichte Verwirrung, das ist doch alles.

Ummeldung hat gleich geklappt, alles im Lot. Also, dann kann´s ja losgehen. Wenn sich jetzt das Frostwetter hält, kann man sich ja direkt auf die Wildschweinstrecke freuen (insofern angefahren).

Grüße


Konkursus
Benutzeravatar
Mirco
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 749
Registriert: 09.08.2010, 17:14

Beitragvon Mirco » 02.02.2012, 20:53

Moin

So, auch angemeldet.

OCTF 100km.

Ab wann darf man denn vor Ort sein?

Gruß

Mirco
Benutzeravatar
joerg72
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 137
Registriert: 09.12.2009, 09:24
Wohnort: Lüneburg

Beitragvon joerg72 » 02.02.2012, 21:56

Bin auch dabei. Ebenfalls auf der 100er Schleife als OCTF :D
Benutzeravatar
Dreckschleuder
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1008
Registriert: 17.09.2008, 16:07
Wohnort: Aue-Land

Beitragvon Dreckschleuder » 03.02.2012, 00:33

Code: Alles auswählen

Ab wann darf man denn vor Ort sein? 
Ich werde ab 7.00 Uhr am Start sein (hoffentlich etwas früher, aber ich habe einiges zu transportieren...).
Freude am Radfahren!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste