Suche günstiges Bahnrad (Fixie)

Benutzeravatar
Stevie
B-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 56
Registriert: 24.11.2010, 13:46
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Beitragvon Stevie » 10.12.2010, 15:54

kolo@post.cz hat geschrieben:fixie frisch eingetroffen

;-)
217,95 Euro????!!!!

Nicht schlecht ... :o
Ich genieße jeden Kilometer ...
Benutzeravatar
henni
C-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 34
Registriert: 28.08.2009, 22:12

Beitragvon henni » 26.12.2010, 18:07

Hier mal 2 meiner SSP.

Bild

Bild

Die Scheibe ist übrigens selbstgebaut aus Depron.

Weihnachtliche Grüße
hendrik
Benutzeravatar
mad.mat
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1392
Registriert: 07.11.2008, 09:20
Wohnort: Schwarzenbek

Beitragvon mad.mat » 29.12.2010, 11:55

Hallo Henni,
sieht super aus die Scheibe. Stell doch mal ne Bauanleitung rein. :wink:
Wir sehen uns da oben, Tschüss Helmut
Gründungsmitglied Verein HFS - Helmuts-Fahrrad-Seiten
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 11.01.2011, 00:38

<img src="http://www.helmuts-fahrrad-seiten.de/Ma ... /D-Rad.jpg">

Das abgebildete ca. 11 kg schwere Deutschland-Rad kostete 1912 "nur" etwas mehr als hundert Mark. Leider ist das Angebot, der Preis und die Währung nicht mehr gültig. Mehr Infos, siehe

http://www.helmuts-fahrrad-seiten.de/Ma ... nd-Rad.pdf
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
quasarmin
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 392
Registriert: 13.04.2006, 10:33
Wohnort: Eckernförde

Beitragvon quasarmin » 11.01.2011, 08:00

Moin Helmut

danke die Einstellung dieses Werbeblatts.

Es handelt sich um einen sogenannten "Halbrenner", ein ganz ähnliches Rad der Marke Mifa Baujahr 1926 mache ich gerade für die kommende Saison fertig. Ich habe vor damit die Vätternrundan zu fahren.
Einen neuen vernickelten Halbrennrennlenker habe ich gerade in Bestellung gegeben. Die Lenker wurden auf alten Originalmaschinen nachgefertigt. Es handelt sich allerdings nicht um Fixies, diese Räder hatten damals schon die Torpedo-Freilaufnaben mit Rücktritt. Diese Naben haben sich in 100 Jahren fast nicht verändert!

Viele Grüße
Armin
"Bei langen Missionen sind Läuse störend." -- Aus dem Samurai-Handbuch
"Hagakure", 17. Jhdt.
Benutzeravatar
kolo@post.cz
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 370
Registriert: 20.12.2006, 10:17
Wohnort: BUDWEIS

Beitragvon kolo@post.cz » 11.01.2011, 15:35

Helmut hat geschrieben:
Das abgebildete ca. 11 kg schwere Deutschland-Rad kostete 1912 "nur" etwas mehr als hundert Mark. Leider ist das Angebot, der Preis und die Währung nicht mehr gültig. Mehr Infos, siehe

http://www.helmuts-fahrrad-seiten.de/Ma ... nd-Rad.pdf
besonders extrem der "Vorlauf"

das war der gleiche Preis wie heute, sogar teurer,
der Lenker ist top, gibts diese in Neuauflage?

Deutsches Reich 1871 - 1918
20 Goldmark (1872) ≈ 220 Euro (2010)
Ein mittlerer Beamter hat damals ein monatliches Gehalt von 60 - 80 Mark.
BlackGhost
Forums-Novize
Beiträge: 1
Registriert: 16.04.2011, 09:53

Re: Suche günstiges Bahnrad (Fixie)

Beitragvon BlackGhost » 16.04.2011, 10:01

tierfreund23 hat geschrieben:Wie der Titel schon sagt, bin ich auf der Suche nach einem günstigen gebrauchten Bahnrad mit circa 58 cm Rahmenhöhe.

Gerne auch mit Defekt, einfach alles anbieten…
hallo!

Ich würd auch mal bei starbike vorbeischauen, glaube mich zu erinnern, dass die die auch im Sortiment hatten!

Grüße

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste