Die Ingenieurskunst hinter den "Rockerplates"

Vernetztes Training mit (smarten) Rollentrainern in Online-Sitzungen, wie z.B. Zwift, BKool, etc.
Benutzeravatar
UweK
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1112
Registriert: 15.05.2012, 11:34
Wohnort: Hamburg-Eilbek
Kontaktdaten:

Die Ingenieurskunst hinter den "Rockerplates"

Beitragvon UweK » 23.02.2018, 21:09

seit einiger Zeit verfolge ich jede Idee, eine sogenannte "Rockerplate" zu bauen.

Dabei handelt es sich um eine bewegliche Platte, auf die man dann das Rad im Rollentrainer stellt um die Walkbewegungen in natürlicher Weise zuzulassen. Im folgenden Video (englisch) sind viele Ideen vorgestellt. Teils unglaubliche Ingenieursleistung (auch von Privatleuten).


youtu.be/rqk5WvTV66c

Die Platte mit der Querstange zur Vorderachse und Einspannung statt Vorderrad fände ich für mich persönlich sehr interessant.
Nur es fehlt mir an der Werkstatt, um das Ding nachzubauen :(
1. Vorsitzender HFS - Helmuts-Fahrrad-Seiten e.V.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast