Was ist eigentlich Zwift?

Vernetztes Training mit (smarten) Rollentrainern in Online-Sitzungen, wie z.B. Zwift, BKool, etc.
Benutzeravatar
heihu11
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 224
Registriert: 03.06.2006, 03:51
Wohnort: Hamburg

Re: Was ist eigentlich Zwift?

Beitragvon heihu11 » 27.01.2018, 04:18

axiom 1 hat geschrieben:
26.01.2018, 22:31
heihu11 hat geschrieben:
26.01.2018, 04:18
Ab welchem Alter ist am zu alt für den Kram?
Wer zum Radfahren nicht zu alt ist, ist auch für neumodischen Kram nicht zu alt. :wink:
Du hast nur Angst das es dir gefallen könnte :D
LG Heike
Zu alt ist natürlich nicht wahr, bin deutlich Ü50, aber egal.
Was mich davon abhält ist die Tasache, dass ich genug mit Bildschirmen zu tun hab. Irgendwann reichts. Dann ist frische Luft an den Speichen angesagt ...
Sorry was ist das denn, für eine Antwort. :HaHa:
Ich bin auch deutlich über 50 und auch noch eine Frau, sitze ebenso 90% meiner Arbeitszeit vor dem Bildschirm.
Gibt es sonst noch was :wink:
axiom 1
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 622
Registriert: 08.08.2011, 22:17
Wohnort: 22359 HH

Re: Was ist eigentlich Zwift?

Beitragvon axiom 1 » 27.01.2018, 12:12

heihu11 hat geschrieben:
27.01.2018, 04:18
Sorry was ist das denn, für eine Antwort. :HaHa:
Ich bin auch deutlich über 50 und auch noch eine Frau, sitze ebenso 90% meiner Arbeitszeit vor dem Bildschirm.
Gibt es sonst noch was :wink:
Ist zwift eine Sekte? Darf ich meine Meinung behalten?
Gründungsmitglied Cyclocross Hamburg e.V.
www.cyclocross-hamburg.de
www.cyclocross-land.de
Mitgründer HFS - Helmuts-Fahrrad-Seiten e.V.
Benutzeravatar
Der Kran
B-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 67
Registriert: 25.05.2006, 09:19
Wohnort: Stelle

Re: Was ist eigentlich Zwift?

Beitragvon Der Kran » 28.01.2018, 12:11

Die Frage zu Zwift ist doch schon geklärt:
axiom 1 hat geschrieben:
13.01.2018, 10:44
Zwift ist eine Erfindung, die für den Winter gemacht wurde, damit in der beitragsarmen Zeit etwas Leben in den Radsportforen erzeugt wird.

Zumindest kann man mal wieder schön kontrovers diskutieren, dazu in der fussballfreien Zeit verbal unfair und ungerecht sein. :)
Und jede Meinung soll da bleiben, wo sie ist.

Übrigens: Ohne dieses wunderbare Forum wäre ich noch immer ahnungslos und hätte von Zwift noch nie etwas gehört. ;)
Zuletzt geändert von Der Kran am 01.02.2018, 15:18, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Besenwagenflüchtling
HFS Moderator
Beiträge: 779
Registriert: 21.08.2012, 11:55
Wohnort: Tor zur Welt

Re: Was ist eigentlich Zwift?

Beitragvon Besenwagenflüchtling » 28.01.2018, 14:29

und Zwift ist dafür da, das ich auch bei den derzeitigen Temperaturen Km bekomme


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Wer langsam fährt hat mehr von der Strecke.

2. Vorsitzender HFS - Helmuts-Fahrrad-Seiten e.V.
Mike667
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 535
Registriert: 03.04.2012, 14:35

Re: Was ist eigentlich Zwift?

Beitragvon Mike667 » 28.01.2018, 15:24

axiom 1 hat geschrieben:
27.01.2018, 12:12
Ist zwift eine Sekte? Darf ich meine Meinung behalten?
frei nach Star Trek TNG: We are Zwift. You will be assimilated. Resistance is futile. :Sehrlachend:
Vorstand
HFS- Helmuts-Fahrrad-Seiten e.V.
Ötzy
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1349
Registriert: 21.06.2010, 20:52
Wohnort: 22946

Re: Was ist eigentlich Zwift?

Beitragvon Ötzy » 28.01.2018, 18:38

Mike667 hat geschrieben:
28.01.2018, 15:24
axiom 1 hat geschrieben:
27.01.2018, 12:12
Ist zwift eine Sekte? Darf ich meine Meinung behalten?
frei nach Star Trek TNG: We are Zwift. You will be assimilated. Resistance is futile. :Sehrlachend:
Jetzt überfordere ihn bitte nicht :Zwinkern:

Nutzt denn eigentlich niemand die hochgezüchteten „freien“, welche ja mittlerweile ebenfalls vollständig mit entsprechender Sofwareausstattung und entsprechend gebremst (max. 5% virt. Steigung sind wohl möglich) sind ?
axiom 1
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 622
Registriert: 08.08.2011, 22:17
Wohnort: 22359 HH

Re: Was ist eigentlich Zwift?

Beitragvon axiom 1 » 28.01.2018, 20:27

Ötzy hat geschrieben:
28.01.2018, 18:38
Jetzt überfordere ihn bitte nicht :Zwinkern:
Zu spät! Erst hat mich Mike überfordert, dann die Landstrasse. Denn heute war es: Ziemlich Windig Inklusive Frühlingshaften Temperaturen. Hab das ordentlich bis ans Limit ausgenutzt. Leider geil, ohne Steckdose! :D
Gründungsmitglied Cyclocross Hamburg e.V.
www.cyclocross-hamburg.de
www.cyclocross-land.de
Mitgründer HFS - Helmuts-Fahrrad-Seiten e.V.
Mike667
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 535
Registriert: 03.04.2012, 14:35

Re: Was ist eigentlich Zwift?

Beitragvon Mike667 » 28.01.2018, 20:40

axiom 1 hat geschrieben:
28.01.2018, 20:27
Ötzy hat geschrieben:
28.01.2018, 18:38
Jetzt überfordere ihn bitte nicht :Zwinkern:
Zu spät! Erst hat mich Mike überfordert, dann die Landstrasse. Denn heute war es: Ziemlich Windig Inklusive Frühlingshaften Temperaturen. Hab das ordentlich bis ans Limit ausgenutzt. Leider geil, ohne Steckdose! :D
Heute ein Teil der Kattemberger CTF abgefahren, Sonne, Wind und frische Luft ... einfach geil :D Kattenberger auf "Erkundungsfahrt", div. Radsportler und Stephan Sturm mit netter Begleitung unterwegs in Real getroffen, was will man mehr :GrosseZustimmung: ... Was demnächst an die Stechdose muss - mein Edge 800 ... :Tanzen:
Vorstand
HFS- Helmuts-Fahrrad-Seiten e.V.
Benutzeravatar
Besenwagenflüchtling
HFS Moderator
Beiträge: 779
Registriert: 21.08.2012, 11:55
Wohnort: Tor zur Welt

Re: Was ist eigentlich Zwift?

Beitragvon Besenwagenflüchtling » 28.01.2018, 20:58

einfach geil 700 Hm an der Steckdose gefahren.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Wer langsam fährt hat mehr von der Strecke.

2. Vorsitzender HFS - Helmuts-Fahrrad-Seiten e.V.
Deichfahrer
Danish Dynamite
Beiträge: 984
Registriert: 11.07.2011, 16:18

Re: Was ist eigentlich Zwift?

Beitragvon Deichfahrer » 28.01.2018, 21:22

:bruellwitz:
Ist das neuer Radsport an der Steckdose?
Wie geht das 700hm ? :Unentschlossen:
Ist mir alles zu viel künstlich und klonen :Poltern:

Wetter war doch super und die Temperaturen haben gut mitgespielt, genial zum Fahren. :Empfehlung:
axiom 1
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 622
Registriert: 08.08.2011, 22:17
Wohnort: 22359 HH

Re: Was ist eigentlich Zwift?

Beitragvon axiom 1 » 28.01.2018, 21:56

Deichfahrer hat geschrieben:
28.01.2018, 21:22
:bruellwitz:
Ist das neuer Radsport an der Steckdose?
Wie geht das 700hm ? :Unentschlossen:
Ist mir alles zu viel künstlich und klonen :Poltern:

Wetter war doch super und die Temperaturen haben gut mitgespielt, genial zum Fahren. :Empfehlung:
Jo, war genial für Januar.

Sport? Klonen? Glückspillen auf der Leiterbahn! Intravenöse happy-go-lucky-Impulse aus dem Kabelkanal! Junk hoch 10. Dauergrinsen und verklärte Argumentation unter 230V. Wenn das man nicht wirklich ne Glaubensgemeinschaft ist ...
Gründungsmitglied Cyclocross Hamburg e.V.
www.cyclocross-hamburg.de
www.cyclocross-land.de
Mitgründer HFS - Helmuts-Fahrrad-Seiten e.V.
Benutzeravatar
Rheuma Kay
B-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 57
Registriert: 29.10.2009, 20:54

Re: Was ist eigentlich Zwift?

Beitragvon Rheuma Kay » 29.01.2018, 10:41

axiom 1 hat geschrieben:
28.01.2018, 21:56
Deichfahrer hat geschrieben:
28.01.2018, 21:22
:bruellwitz:
Ist das neuer Radsport an der Steckdose?
Wie geht das 700hm ? :Unentschlossen:
Ist mir alles zu viel künstlich und klonen :Poltern:

Wetter war doch super und die Temperaturen haben gut mitgespielt, genial zum Fahren. :Empfehlung:
Jo, war genial für Januar.

Sport? Klonen? Glückspillen auf der Leiterbahn! Intravenöse happy-go-lucky-Impulse aus dem Kabelkanal! Junk hoch 10. Dauergrinsen und verklärte Argumentation unter 230V. Wenn das man nicht wirklich ne Glaubensgemeinschaft ist ...
Schade, ich dachte eigentlich, es gibt hier mal etwas, woran man sich beteiligen könnte. Für mich ist das ein hochspannendes Thema. Hauptsächlich als Ergänzung zum Training draussen. Aber bei gefühlten 80% "satirischen" Beiträgen wird es uninteressant. Wobei ich es noch nie verstanden habe, warum man in einem Thema im Forum ständig seine negative Meinung von etwas wiederholen muß. Es langt doch, das 1-2 mal zu schreiben und dann ist man raus aus dem Thema. Wenn ich Triathlon blöd finden würde (was ich definitiv nicht tue!), sehe ich keinen Sinn darin, mich dazu ständig zu äußern. Ich glaube auch das schreckt potentielle Neuleser eher ab. Da hilft es mir auch nicht, dass das der normale Umgangston hier sein soll und ja alles nicht so ernst genommen werden soll. Woran soll ich dann aber erkennen, was ernst gemeint ist und was nicht, wenn es hier in reiner Schriftform steht.
Ich habe heut' morgen Pinguine in der U-Bahn gesehen und wenn man genau hinschaut, sieht man in den Pfützen die Pottwallarven zappeln
Benutzeravatar
SvenK
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 280
Registriert: 16.12.2017, 13:31
Wohnort: Himmelpforten
Kontaktdaten:

Re: Was ist eigentlich Zwift?

Beitragvon SvenK » 29.01.2018, 12:54

Rheuma Kay.... wenn du schon in Zwift unterwegens bist, Uwe, Stephan und ich radeln da auch unser Winterprogramm ( mit [HFS] hinter dem Nick ) und Uwe hat uns zum Tippen und Klönen einen Discord-Channel eingerichtet. Wenn du Interesse hast ... immer gerne
#JustRideAndHaveFun
Alle Berichte/Meinungen meinerseits sind subjektive Eindrücke
Bild
Benutzeravatar
Besenwagenflüchtling
HFS Moderator
Beiträge: 779
Registriert: 21.08.2012, 11:55
Wohnort: Tor zur Welt

Re: Was ist eigentlich Zwift?

Beitragvon Besenwagenflüchtling » 29.01.2018, 14:52

Moin allerseits,

Was ist Zwift eigentlich ?....... Nun ja, für die einen ist es eine tolle Ergänzung die bei diesen Temperaturen draußen kein Spaß am fahren haben. Für die anderen ist es ein no go.

Die einen haben Zeit, wenn das Wetter draußen gut ist zu fahren, die anderen kommen im dunkeln nach Hause und haben keine Chance mehr.

Die einen mögen den neumodischen Kram, die anderen nicht.

Entscheiden muss das jeder für sich, ich habe meine Entscheidung getroffen.

Es gibt viel pro und contras :wink:

Gruß Stephan
Wer langsam fährt hat mehr von der Strecke.

2. Vorsitzender HFS - Helmuts-Fahrrad-Seiten e.V.
Benutzeravatar
UweK
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1125
Registriert: 15.05.2012, 11:34
Wohnort: Hamburg-Eilbek
Kontaktdaten:

Re: Was ist eigentlich Zwift?

Beitragvon UweK » 29.01.2018, 18:01

Rheuma Kay hat geschrieben:
29.01.2018, 10:41
Schade, ich dachte eigentlich, es gibt hier mal etwas, woran man sich beteiligen könnte. Für mich ist das ein hochspannendes Thema. Hauptsächlich als Ergänzung zum Training draussen. Aber bei gefühlten 80% "satirischen" Beiträgen wird es uninteressant. Wobei ich es noch nie verstanden habe, warum man in einem Thema im Forum ständig seine negative Meinung von etwas wiederholen muß. Es langt doch, das 1-2 mal zu schreiben und dann ist man raus aus dem Thema. Wenn ich Triathlon blöd finden würde (was ich definitiv nicht tue!), sehe ich keinen Sinn darin, mich dazu ständig zu äußern. Ich glaube auch das schreckt potentielle Neuleser eher ab. Da hilft es mir auch nicht, dass das der normale Umgangston hier sein soll und ja alles nicht so ernst genommen werden soll. Woran soll ich dann aber erkennen, was ernst gemeint ist und was nicht, wenn es hier in reiner Schriftform steht.
Ja wirklich Schade - ich bin auch noch im "Lernprozess", aber "diesen Thread hier ("was ist zwift")" habe ich aus genau deinen genannten Gründen aufgegeben zu lesen (oder gar zu moderieren)... Man könnte ihn nunmehr auch umbenennen in "Jeder der gegen Zwift und Indoor-Training was hat, möge sich bitte hier ausheulen und die anderen in Ruhe lassen"

Bei den anderen von mir angefangenen Threads moderiere ich stärker. Immerhin sind und sollen die Helmuts-Fahrrad-Seiten ein "Fahrrad- und Breitensport-Magazin" sein. Dazu gehört für mich auch ein gewisser Informationsgehalt. Auch im Forum.

Also wenn du eine Frage rundum Zwift / vernetztes Indoor-Training hast, nurzu.
1. Vorsitzender HFS - Helmuts-Fahrrad-Seiten e.V.
Benutzeravatar
heihu11
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 224
Registriert: 03.06.2006, 03:51
Wohnort: Hamburg

Re: Was ist eigentlich Zwift?

Beitragvon heihu11 » 29.01.2018, 18:23

Rheuma Kay hat geschrieben:
29.01.2018, 10:41
Schade, ich dachte eigentlich, es gibt hier mal etwas, woran man sich beteiligen könnte. Für mich ist das ein hochspannendes Thema. Hauptsächlich als Ergänzung zum Training draussen. Aber bei gefühlten 80% "satirischen" Beiträgen wird es uninteressant. Wobei ich es noch nie verstanden habe, warum man in einem Thema im Forum ständig seine negative Meinung von etwas wiederholen muß. Es langt doch, das 1-2 mal zu schreiben und dann ist man raus aus dem Thema. Wenn ich Triathlon blöd finden würde (was ich definitiv nicht tue!), sehe ich keinen Sinn darin, mich dazu ständig zu äußern. Ich glaube auch das schreckt potentielle Neuleser eher ab. Da hilft es mir auch nicht, dass das der normale Umgangston hier sein soll und ja alles nicht so ernst genommen werden soll. Woran soll ich dann aber erkennen, was ernst gemeint ist und was nicht, wenn es hier in reiner Schriftform steht.
Kann das nur bestätigen .
Hier ist alles etwas eingestaubt und die "alten Foris" scheinen mit ihrem an/aus Ironie- Modus unter sich bleiben zu wollen, was ihne anscheinend auch gelingt.
an oder doch aus ..?
LG Heike
Benutzeravatar
UweK
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1125
Registriert: 15.05.2012, 11:34
Wohnort: Hamburg-Eilbek
Kontaktdaten:

Re: Was ist eigentlich Zwift?

Beitragvon UweK » 29.01.2018, 18:41

Rheuma Kay hat geschrieben:
26.01.2018, 11:57
Was hier vielleicht noch fehlt, sind die anderen Trainingsprogramme wie Sufferfest, Trainerroad, Golden Cheetah, uswusf..
Es gibt ja nicht nur World of Beinkraft aka Zwift ;)
In der Tat, eigentlich kann ich nur zu Golden Cheetah was sagen, das hatte ich mal für kurze Zeit. Es handelt sich hierbei um eine Art "Strava-Offline" Software. D.h. man kann seine Touren/Trainings eintragen und nach verschiedenen Argumenten (Herzfrequenz, Trittfrequenz, Wattleistung) auswerten. Hat den Vorteil, dass man seine Daten nicht auf irgendeinen Server hochladen muss.

Von Sufferfest und Trainerroad habe ich schon gehört, und nach kurzem anlesen auf deren Webseiten, scheint es mir, dass diese zwar smarte Trainer ansteuern können, hingegen nicht die "soziale" Komponente (z.B. Gruppenausfahrten) mitbringen. Man möge mich bitte korrigieren, sofern das nicht korrekt ist.
Persönlich würde ich diese beiden Kandidaten irgendwo zwischen Strava/Golden Cheetah und Zwift einordnen wollen.
1. Vorsitzender HFS - Helmuts-Fahrrad-Seiten e.V.
Benutzeravatar
UweK
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1125
Registriert: 15.05.2012, 11:34
Wohnort: Hamburg-Eilbek
Kontaktdaten:

Re: Was ist eigentlich Zwift?

Beitragvon UweK » 30.01.2018, 17:48

Themen-Split:

hier ist die Antwort und Frage von Rheuma Kay:
viewtopic.php?f=54&t=11376
1. Vorsitzender HFS - Helmuts-Fahrrad-Seiten e.V.
Benutzeravatar
Rheuma Kay
B-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 57
Registriert: 29.10.2009, 20:54

Re: Was ist eigentlich Zwift?

Beitragvon Rheuma Kay » 31.01.2018, 08:22

SvenK hat geschrieben:
29.01.2018, 12:54
Rheuma Kay.... wenn du schon in Zwift unterwegens bist, Uwe, Stephan und ich radeln da auch unser Winterprogramm ( mit [HFS] hinter dem Nick ) und Uwe hat uns zum Tippen und Klönen einen Discord-Channel eingerichtet. Wenn du Interesse hast ... immer gerne
Diesen Winter werde ich wohl nicht mehr viel zwiften. Ab Montag wird für drei Wochen mein Bergfahrtrainingsplan auf Sufferfest abgearbeitet, danach ist Anfang März Trainingslager und Mitte März hoffentlich Strassensaison. Aber wir können uns ja schon mal auf Zwift im Vorgriff auf den nächsten Winter verbandeln. D.h. mit dir und dem Besenwagenflüchtling habe ich mich gerade verbunden. Die anderen beiden finde ich nicht. Discord habe ich allerdings nicht.
Ich habe heut' morgen Pinguine in der U-Bahn gesehen und wenn man genau hinschaut, sieht man in den Pfützen die Pottwallarven zappeln
Benutzeravatar
Huskyfreund
B-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 75
Registriert: 12.08.2016, 19:48
Wohnort: Wittorf

Re: Was ist eigentlich Zwift?

Beitragvon Huskyfreund » 04.11.2019, 20:46

Wer ist denn von euch noch bei Swift aktiv? :wink:
Ich habe mich auch angemeldet und finde es sehr gut als Wintertraining.
Benutzeravatar
SvenK
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 280
Registriert: 16.12.2017, 13:31
Wohnort: Himmelpforten
Kontaktdaten:

Re: Was ist eigentlich Zwift?

Beitragvon SvenK » 04.11.2019, 21:58

Dein Nickname in der Zwift-Welt?

Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk

#JustRideAndHaveFun
Alle Berichte/Meinungen meinerseits sind subjektive Eindrücke
Bild
Benutzeravatar
Huskyfreund
B-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 75
Registriert: 12.08.2016, 19:48
Wohnort: Wittorf

Re: Was ist eigentlich Zwift?

Beitragvon Huskyfreund » 06.11.2019, 10:11

D.Lensch
Brauni
Hobby-Schreiber
Beiträge: 5
Registriert: 04.10.2019, 23:12

Re: Was ist eigentlich Zwift?

Beitragvon Brauni » 06.11.2019, 10:38

Ich nutze Zwift nun schon in der dritten Wintersaison und finde es eine gute alternative im Winter zu trainieren. Auf der normalen "Rolle" hat es wenig Spaß gemacht. Ich finde die virtuelle Verknüpfung zu Freunden und die Möglichkeit virtuelle Rennen zu fahren sehr gut. Teilweise verabrede ich mich mit ein paar Arbeitskollegen um Abends noch eine Runde zusammen zu fahren. Im Sommer real, im Winter eben virtuell.

Was ich nicht verstehen kann, ist wenn man trotz gutem Wetter im Frühling, Sommer oder Herbst drin fährt. Ich sehe auch Strava viele, die das so machen. Hier frage ich mich immer, warum?
Benutzeravatar
SvenK
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 280
Registriert: 16.12.2017, 13:31
Wohnort: Himmelpforten
Kontaktdaten:

Re: Was ist eigentlich Zwift?

Beitragvon SvenK » 06.11.2019, 13:24

Moinsen zusammen,
Ich nutze Zwift seit Januar 2016 als Ergänzung, jetzt wo ich den Crosser habe, tatsächlich etwas weniger :oops:
eine schöne Geschichte beim "zwiften", so jedenfalls empfinde ich es, das man unabhängig von Leistung, egal wo man fährt, gemeinsam klönen kann. Uwe hat da mal einen Discord-Server erstellt, ich verlink das mal hier.

So kann man neben der Rolle noch mit Handy und Headset nebenbei klönen und die Zeit vergeht noch kurzweiliger.

https://discord.gg/PvkjTJq

Und wenn ihr auf Watopia an mir vorbei donnert, denkt an den Abstand :) :) :) :)

#RideOn
#JustRideAndHaveFun
Alle Berichte/Meinungen meinerseits sind subjektive Eindrücke
Bild
andreas.ruetten
Hobby-Schreiber
Beiträge: 10
Registriert: 30.08.2019, 17:34

Re: Was ist eigentlich Zwift?

Beitragvon andreas.ruetten » 06.11.2019, 20:31

Ich habe dieses Frühjahr das "Build me Up" Programm und einige kleinere Runden gemacht. Hat mir sehr gut gefallen und einiges zu meiner Fitness dieses Jahr beigetragen. Jetzt wo der Herbst kommt will ich wieder anfangen.

Wer mich dort sucht findet mich unter dem selben Namen wie hier, nur ohne punkt und mit echtem umlaut ;)
Vll drehen wir ja mal eine Runde zusammen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste