Rollentraing ist langweilig, oder doch nicht?

Vernetztes Training mit (smarten) Rollentrainern in Online-Sitzungen, wie z.B. Zwift, BKool, etc.
Benutzeravatar
Los Vannos
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 324
Registriert: 05.05.2012, 18:36
Wohnort: Hamburg - Ost

Re: Rollentraing ist langweilig, oder doch nicht?

Beitragvon Los Vannos » 26.12.2017, 21:35

axiom 1 hat geschrieben:
24.12.2017, 12:34
@ Los Vannos:
was ist das nur für eine Werkstatt, wenn da Muskeln getunt / repariert werden? Oder nennen andere so etwas evtl. Labor? :D
Eigentlich ein kleiner Kellerraum mit allem drum und dran,
also alles was eine Werkstatt so braucht und fürs stählern der Bikes
Und damit keine Langeweile aufkommen kann sind da eben noch Geräte zum stählern der Muskeln ;) :D
Benutzeravatar
SvenK
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 271
Registriert: 16.12.2017, 13:31
Wohnort: Himmelpforten
Kontaktdaten:

Re: Rollentraing ist langweilig, oder doch nicht?

Beitragvon SvenK » 07.01.2018, 13:51

Moin zusammen,

wie man lesen kann, gehen die Ansichten zur Rolle ja in alle Richtungen, selber hab ich das Thema auch lange nicht angefasst, und bin im Winter sporadisch mit dem MTB draußen gefahren. Berufsbedingt sind mir da aber mit 12 Stunden - Schichten aber die Hände für ein strukturiertes Training gebunden. So kam dann irgendwann eine Rolle. Inzwischen mit Zwift verbunden, bietet sich mir da die Möglichkeit auch Abends noch ne Stunde im Keller zu verschwinden. Und die Vernetzungen in der Virtuellen Welt von Zwift mit z.B. der Nutzung eines Plauderprogramms wie Discord oder ähnlichem lassen die Zeit im Flug vergehen. Und der Gang auf die Waage nach den Feiertagen ist nicht mehr ganz so grausam....

Sooo, die Sonne scheint, ab auf das MTB und richtig ein Stündchen radeln....

#JustRideAndHaveFun
#JustRideAndHaveFun
Alle Berichte/Meinungen meinerseits sind subjektive Eindrücke
Bild
Benutzeravatar
UweK
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1125
Registriert: 15.05.2012, 11:34
Wohnort: Hamburg-Eilbek
Kontaktdaten:

Re: Rollentraing ist langweilig, oder doch nicht?

Beitragvon UweK » 07.01.2018, 19:12

also ich schreib dann auch mal erste Eindrücke.

Wie ihr mich kennt, bin ich wirklich kein Freund von der Rolle. Insbesondere der Artikel von Tomcat spricht mir aus der Seele, denn genau so habe ich das Rollentraining bisher immer empfunden. Aber, mit meinem Setup (welches sich am obersten Ende der Skala befindet) in Kombination mit Zwift (Vernetztes Fahren) macht das tatsächlich sowas wie Spaß.

Seit Weihnachten bin ich nun in den letzten 2 Wochen gute 450km und 3000 HM gefahren. Die Fitnesskurve steigt doch merklich an, und ich hoffe bis Februar so fit zu sein, um auch wieder CTFs mitfahren zu können bzw. ab April dann auch wieder in die RTF-Szene eingreifen zu können...

Details zu meinen ersten Eindrücken und dem Setup schreibe ich die Tage... erstmal muss ich mich um die Webseite, das Forum und den Verein kümmern ;-)

#SeeUonTrail & #SeeUonRoad
1. Vorsitzender HFS - Helmuts-Fahrrad-Seiten e.V.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste