Zwift National Championships Germany-ZRG

Vernetztes Training mit (smarten) Rollentrainern in Online-Sitzungen, wie z.B. Zwift, BKool, etc.
Benutzeravatar
Besenwagenflüchtling
HFS Moderator
Beiträge: 430
Registriert: 21.08.2012, 11:55
Wohnort: Hamburg oder Oldenswort

Zwift National Championships Germany-ZRG

Beitragvon Besenwagenflüchtling » 25.02.2018, 14:48

Moin,
gestern war ich im Specialized Concept Store Hamburg zum ersten Zwift National Championships Germany-ZRG (Zwift Riders Germany).
Insgesamt sind gestern im Store 12 Fahrer (8 Männer und 4 Frauen) gestartet, 3 vom St.Pauli, 3 von der RG Uni und 1 Starter vom Harvestehuder RV unter den Frauen waren Silke Keil amtierende Europameisterin im Cross der Master Klasse, Johanna Jahnke eine der besten Fix Fahrerinnen und Mari Möbius Cyclassics Gewinnerin 2017 der 180 km Strecke am Start.

Maria vom St. Pauli und Noah vom RV Hamburg waren mit 14 Jahren die jüngsten Teilnehmer im Feld, der älteste Starter im Hamburger Store war 54 Jahre.

Jeder Fahrer ist auf seinem eigenen Rad gestartet als Rollentrainer wurden der TACX Neo und Whahoo Kickr zur Verfügung gestellt. Gefahren wurde der Vulcano, wobei die Frauen zwei Runden ( 47 KM mit 411 HM) fahren mussten und die Männer drei Runden 71KM mit 580 HM).

Trotz der 12 Fahrer war die Geräuschkulisse der Rollen sehr angenehm. Die Organisation war für die Fahrer Top. Getränke, Riegel, Gels oder Obst wurden auf Wunsch gereicht. Es blieb kein Wunsch offen.

Jeder Fahrer wurde mit Gebrüll auf den letzten Metern begleitet was noch mal zu Folge hatte noch mal alles aus sich rauszuhauen.


youtu.be/CAd9wxl0VBk

Nach 1:30 Std. war es dann für die Frauen geschafft, erschöpft aber glücklich waren sie. Die Männer waren nach ca. 2.15 + fertig, das weis ich nicht mehr so genau.

Wer es nicht weis man tritt die ganzen Zeit, nicht wie draußen wo man sich schon mal nur rollen lässt, dass macht die Sache auch so anstrengend.

Am Ende hat die beste Frau (Silke Keil) die wohl auch in der Gesamtwertung ziemlich weit vorne ist und der beste Mann (John Göhner) mit einem 50 EUR einkaufsgutschein von Lorenzaus dem Store geehrt, der Rest der Truppe erhielt je einen 20 EUR Gutschein.

Kai übergab noch jedem eine Bottle of Honor.
19.jpg
19.jpg (304.36 KiB) 276 mal betrachtet
So ging der Vormittag vorüber, nächstes Jahr werde ich mitfahren
Dateianhänge
57.jpg
57.jpg (305.04 KiB) 276 mal betrachtet
Wer langsam fährt hat mehr von der Strecke.

Gründungsmitglied Verein HFS - Helmuts-Fahrrad-Seiten
2. Vorsitzender HFS - Helmuts-Fahrrad-Seiten e.V.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste