STEVENS Cross ums Skoda Zentrum Kiel '15 (Berichte+Videos)

Pirat Heiko
B-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 55
Registriert: 03.12.2014, 10:50
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

STEVENS Cross ums Skoda Zentrum Kiel '15 (Berichte+Videos)

Beitragvon Pirat Heiko » 08.11.2015, 19:41

Heute hat es maechtig Spass gebracht. Traumwetter, der uebliche Kurs, viele liebe Bekannte... Hat sauviel Spass gebracht.

Slicks waren so eine... Ich sag mal.... Semigute Wahl.... Motta hatte mich da ja auch freundlich drauf aufmerksam gemacht. ;-) "Heiko, wie faehrst Du denn?" Sorry , an alle, denen ich mit ploetzlichen Geschlingere im Weg stand...

Wermutstropfen: In den Ergebnissen sind Überrundete ohne Überrundung gewertet... Na ja, kann wohl bei 50 Fahrern am spaeten Nachmittag passieren, wurde ja auch schon dunkel... :-)
Benutzeravatar
Ü40-Cyclist
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 356
Registriert: 08.10.2012, 20:05
Wohnort: 23863

Re: Cross Kiel

Beitragvon Ü40-Cyclist » 08.11.2015, 20:06

Pirat Heiko hat geschrieben:Wermutstropfen: In den Ergebnissen sind Überrundete ohne Überrundung gewertet... Na ja, kann wohl bei 50 Fahrern am spaeten Nachmittag passieren, wurde ja auch schon dunkel... :-)
Ja, habe mich auch schon ein wenig gewundert. :oops:

Naja, war eh irgendwie nicht mein Tag. Freundlicher Hinweis des Moderators vor dem Start "Fahrt vorsichtig, die ersten Meter" und dann dauert es genau 20 m bis ich auf der Nase liege. 5 m konnte ich die Welle von links noch ausgleichen, dann ging es zu Boden. So wurde aus Startplatz 13 schnell Platz Mitte 30-ig. So steckte ich gleich voll im Stau und konnte mich nur mühsam vorarbeiten. Am Ende inoffiziell Platz 19, offiziell Platz 23. Letzte Saison hätte ich mich über so eine Platzierung noch gefreut, heute :mad:

Nach dem Rennen ist vor dem Rennen - nächste Woche geht es nach Bad Doberan - schauen wir mal, was da geht.
Danke Micha für die kurzweilige An- und Abreise mit Dir :Danke:

Game on! Gruß Mario ;-)
Jede Minute Zweifel verschenkt 60 Sekunden das Gefühl es zu schaffen.
BIKE for SMA - Ich unterstützen "muskeln für muskeln - Eine Therapie für SMA"
www.muskeln-fuer-muskeln.org/spenden.php
Benutzeravatar
Don Vito Campagnolo
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 621
Registriert: 25.10.2010, 18:16

Re: Cross Kiel

Beitragvon Don Vito Campagnolo » 09.11.2015, 07:52

Pirat Heiko hat geschrieben:Wermutstropfen: In den Ergebnissen sind Überrundete ohne Überrundung gewertet...
Ich hatte mich gestern Abend auch mächtig gewundert, als ich die "18" in der Liste sah, war ich doch felsenfest davon überzeugt, als 13. ins Ziel gekommen zu sein - lt. cyclocross-nord.de wird das Ü40-Ergebnis aber noch überarbeitet.
Pirat Heiko hat geschrieben:Slicks waren so eine... Ich sag mal.... Semigute Wahl....
Meine beste Entscheidung des Tages hatte ich schon vor dem Start getroffen: Nach der Einrollrunde auf den leicht bestollten Allroundern habe ich dann bei der Frage "leichter Rollen oder mehr Grip" doch lieber gegeben was geht und bin auf die Laufräder mit dem Modder-Reifen Limus gewechselt - damit konnte zumindest das Rad dann einen perfekten Job erledigen.
Ü40-Cyclist hat geschrieben:... 5 m konnte ich die Welle von links noch ausgleichen, dann ging es zu Boden.
Ich war ja Teil der Welle - was mir auch Leid tat - aber ich wurde halt selbst nur rübergeschoben und konnte mir das nicht aussuchen. Nach dem Rennen löste Heiko das Rätsel auf, wie es dazu kam: Er selbst ist gut vom Fleck gekommen, Tex vor ihm aber nicht - so fuhr er in sein Hinterrad. Anschließend wollten beide in die gleiche Richtung und dann nahm das Unheil seinen Lauf.

Selbst hatte ich jedenfalls noch Glück bei Start: Nachdem halt zuerst von Links nach Rechts geschoben wurde, kam anschließend gleich der Gegendruck von Rechts - glücklicherweise nur so viel wie nötig war, und so konnte ich mich nach wenigen Metern mit der Flucht nach vorn aus dieser "Zange" befreien.

Mit Micha zusammen ging es dann in die erste Linkskurve, dann den Weg hinunter und rechts rein in den Singletrail. Dort konnte ich außenherum noch einen Fahrer überholen, in dem anschließenden Modder-Pfad traf ich aber keine gute Linie und musste noch mal kurz aus dem Sattel und mit den Füßen nachhelfen, um wieder in Schwung zu kommen. Auch in der anschließenden Schikane musste ich noch mal füßeln (in den nächsten Runden konnte ich hier immer fahren, während viele andere abstiegen und liefen), dann war ich aber endlich im "Fahrtmodus", holte mir im Bach wie fortan jede Runde eine schöne Fuß-Dusche ab, musste aber nirgends mehr ungeplant vom Rad oder aus dem Pedal. Als 10. rollte ich in der ersten Runde in die lange Steigung hinein, als 12. kam ich oben an - u. a. der spätere Sieger Klaus schoss hier wie ein Pfeil an mir vorbei.

Die nächsten 6 Runden verliefen dann beinahe ereignislos - nicht weit hinter mir fuhr rundenlang ein rot-schwarz gekleideter Fahrer, der zwar an den beiden langen Steigungen und auf den Flachstücken immer etwas näher kam, auf den modderigen Singletrails und im "Infield" mit dem Slalom und den Hürden konnte ich mir aber immer wieder gut Luft verschaffen. Gegen Rennmitte kam ich ganz plötzlich eine halbe Runde lang ziemlich dicht auf Tex auf, aber während ich weiter abbaute, bekam er offenbar den 2. Wind, jedenfalls zog er langsam aber allmählich wieder auf und davon. Erst in der letzten Runde und dort an der letzten Steigung wurde ich schließlich noch von "Einheimischen" Kieler RV-Fahrer Detlef kassiert. Bis ins Ziel konnte ich zwar recht nah dran bleiben, aber zum Konter fehlte einfach die Kraft.

Unterm Strich ein wirklich hartes Rennen - in den letzen beiden Jahren schon nicht einfach, waren die Bodenbedingungen gestern noch einmal extra-fordernd. Aber Spaß hat´s gemacht, da konnten wir uns mal wieder so richtig schön im Matsch einferkeln.
Benutzeravatar
motta
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 639
Registriert: 12.04.2006, 15:22
Wohnort: Eutiner See
Kontaktdaten:

So richtig leer gefahren...

Beitragvon motta » 09.11.2015, 07:57

Das war ein Sonntag... so richtig leer gefahren, saß ich um 17:00 Uhr in der Bahn, nein, fiel in den Sitz und blieb dort liegen, bis ich in Eutin war. Ein großes Eis hatte ich mir am Bahnhof noch gekauft...Hmmm!

Als wir, JaNibali, Los Vannos, Jörg und ein Meckelburger (Name?) bei der "besten Pommes meines Lebens" saßen, erfuhr ich auch, dass ich direkt vor Publikum gestürzt war. Ich stritt es ab - ehrlich, mir war das nicht bewusst - Rennfieber!?. Dann erinnerte ich mich - ich weiß jetzt wieder, es war eher ein Hinfaller vor Erschöpfung... Überhaupt, lief heute so einiges schief....da kann ich mit der Platzierung (15.!?) ganz zufrieden sein- bin ich auch.

Freue mich schon auf Dassow - dann ohne längere Aufwärmphase. :)

MOTTA
Benutzeravatar
motta
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 639
Registriert: 12.04.2006, 15:22
Wohnort: Eutiner See
Kontaktdaten:

Re: Cross Kiel

Beitragvon motta » 09.11.2015, 08:12

Don Vito Campagnolo hat geschrieben:Nachdem halt zuerst von Links nach Rechts geschoben wurde, kam anschließend gleich der Gegendruck von Rechts - glücklicherweise nur so viel wie nötig war, und so konnte ich mich nach wenigen Metern mit der Flucht nach vorn aus dieser "Zange" befreien.
...und ich war mittendrin in dieser Zange. Druck von links, Druck von rechts, wenn der Druck nur gleich groß ist, bleibt man einigermaßen stabil und auf dem Rad. Aber diese Aktion versaute mir schon mal den Start....

Glückwunsch Marco. An Detlef war ich lange Zeit dran, aber am Ende reichten die Kräfte nicht. So ist mein Platz wohl dieses Mal direkt hinter dir :wink: und in der Gesamtwertung schiebst du dich, wohl möglich, noch davor!?
Benutzeravatar
Don Vito Campagnolo
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 621
Registriert: 25.10.2010, 18:16

Re: Cross Kiel

Beitragvon Don Vito Campagnolo » 09.11.2015, 09:14

motta hat geschrieben:... ... So ist mein Platz wohl dieses Mal direkt hintet dir :wink: und in der Gesamtwertung schiebst du dich, wohl möglich, noch davor!?
Ja, wenn wir noch auf 13 & 14 "vorrutschen", dann müsste ich dich haben - ich fürchte aber, das wird dann nur eine kurze Momentaufnahme sein ... :roll:
Benutzeravatar
Ü40-Cyclist
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 356
Registriert: 08.10.2012, 20:05
Wohnort: 23863

Re: Cross Kiel

Beitragvon Ü40-Cyclist » 09.11.2015, 12:48

Don Vito Campagnolo hat geschrieben:
Ü40-Cyclist hat geschrieben:5 m konnte ich die Welle von links noch ausgleichen, dann ging es zu Boden.
Ich war ja Teil der Welle - was mir auch Leid tat - .... - und so konnte ich mich nach wenigen Metern mit der Flucht nach vorn aus dieser "Zange" befreien.
Tja Don, ist halt ein Rennen, da passieren solche Dinge auch mal. Also kein Grund zur Sorge! Ich habe mich extra neben Dich gestellt, da ich mir von Deiner Startschnelligkeit erhofft habe, etwas Raum zu gewinnen. Aber bekanntlich kommt es ja meistens anders als man denkt und so ist mir Deine Schnelligkeit (Flucht nach vorn) zum Verhängnis geworden, denn damit ging der Gegendruck schlagartig verloren und es gab kein Halten mehr. Alles nicht schlimm, halt nur ärgerlich, da man in der Startphase verlorenen Boden (witzig, ich habe ihn ja direkt gefunden :Totlach: ) nur schwer aufholen kann. Dafür habe ich soviel investiert, dass ich am Ende der ersten beiden Runde schon fast meine Endplatzierung erreicht habe und hinten raus nichts mehr ging.
Somit geht die GelbeKarte für "taktisches Foul" heute an Tex und wir haben uns trotzdem alle strreicheln

Game on! Gruß Mario ;-)
Jede Minute Zweifel verschenkt 60 Sekunden das Gefühl es zu schaffen.
BIKE for SMA - Ich unterstützen "muskeln für muskeln - Eine Therapie für SMA"
www.muskeln-fuer-muskeln.org/spenden.php
Benutzeravatar
Peer
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 292
Registriert: 23.08.2007, 12:53
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Peer » 09.11.2015, 14:55

Meine Defekte, Stürze und Pannen haben jetzt dafür gesorgt, dass ich etwas "aufgerüstet" habe... Ich fahre nun nur noch auf einem 42er Kettenblatt, habe mir noch nen Chaincatcher für die Innenseite besorgt und das große Blatt außen draufgelassen.. nun kann so gut wie nix mehr passieren. :) Mit der 11-28 Kassette war ich allerdings für den Kurs, den ich vorher nicht kannte, für meine Verhältnisse etwas zu dick unterwegs.. aber es ging gerade noch....

Für mich ein anstrengendes, aber dennoch schönes Rennen und meine bisher beste Platzierung mit einem 11. Platz. Jan ist denke ich nun auch vollständig bei den Lizenz´lern angekommen... diesmal konnte ich ihn noch um ein paar Meter distanzieren... das wird vermutlich nicht so bleiben. ;)

Hier noch 2 Videos (kurz und lang)

Impressionen des Masters 2 Rennens (ca. 6 Minuten):
https://youtu.be/5dkZUPn89u4

Die ganzen verdammten 45 Minuten ...warum auch immer:
https://youtu.be/2Pamb8C9kts

Next stop: Bad Doberan!
Gruss
Peer
Benutzeravatar
Tex
Hobby-Schreiber
Beiträge: 17
Registriert: 19.10.2015, 11:07

Goldener Herbsttag in Kiel endet um acht im Bett

Beitragvon Tex » 09.11.2015, 16:55

Tja, vom Tumult beim Start hab ich nix mitbekommen, sorrey! War zu sehr damit beschäftigt, das linke Pedal zu finden. Auf der kurzen Kieler Start- und Zielgeraden natürlich tödlich. Aber soo langsam war es auch nicht. Als Sechster in die erste Links, davor alles schon dicht – also innen durch die Petersilie. Jetzt mit Vollgas noch zwei Plätze gutmachen? Beim Gedanken an die gefährliche Rechtskurve in den Wurzelwald wird diese Idee verworfen. Überholen könnte man kann ja in Kürze noch auf der Flusssenken-Autobahn. Daraus wird auch nichts, ungewöhnlich schnell kommt die große Pfütze entgegen. Sie ist recht tief, wie schon Kattenbergs Andreas R. (Masters 3) feststellte, und die Durchfahrt bremst etwas. Die ersten fünf sind also erstmal weg.

Vor dem matschigen Aufstieg im zweiten Waldstück wieder an Dominiks Hinterrad; der Single Trail davor war einer der wenigen Streckenabschnitte, bei dem man mit Risiko und fahrerischem Geschick etwas Zeit gutmachen konnte. Keuchend mit geschultertem Rad oben angekommen, sind alle schon längst wieder im Sattel. Diese schreckliche Laufpassage wurde für mich zum Knackpunkt, das war mir einfach zu anstrengend. Alle außer Jannick Geisler und Stefan Danowski sind dort abgestiegen, wie ich hörte. Ob Tragen oder Schieben, links über die Dornen oder rechts auf dem seifig-glatten Matsch – alles Mist.

Der erste lange Anstieg liegt mir schon eher, mit Nähmaschinentritt lande ich noch einmal direkt hinter der Führungsgruppe. Oben nach dem zweiten Anstieg ist dieses Kapitel dann Geschichte – Stichwort „überpacen“. Ich muss sie fahren lassen und suche das eigene Tempo. Das klappt ganz gut – bis auf die Treppe im Wald. Schon in der dritten Runde gehe ich hier fluchend spazieren, Hochlaufen ist diesmal einfach zu kräfteraubend. Das registrieren Michael, Marc und später auch Arne, federnd tänzeln sie vorbei. Arne, irgendwann auch schon 100 m vorgefahren, lege ich mir gegen Ende noch einmal zurecht. Oben am ersten Anstieg habe ich ihn fast und kann zunächst folgen. Leider alles in der vorletzten Runde – danach kommt ja nochmal der bescheuerte Teil im Wald.

Es bleibt also bei Platz 11 – nun ja. Aber siehe da, der Blick ins Ergebnisarchiv sagt: zwar wieder ein Jahr älter, aber dennoch einen Rang besser als 2014. St.-Pauli-Rakete Mike auf 2: große Klasse, auf diesem eisenharten Kurs! KvB mit dem geliehenen Rad von Janibal aus Startreihe fünf schneidet gewohnt lässig durchs Feld – der Mann ist eigentlich zu gut für uns... Kurz vor dem Rennen war ihm die MTB-Gabel geborsten. Vielleicht kauft er sich ja jetzt ein schönes CX-Rad und fährt fortan Lizenz? (Kleiner Spaß.)

Irgendwann kloppen wir uns wahrscheinlich noch um Jans neues Karbongefährt. Diesmal kam ich noch nicht in die Verlegenheit, mir wurde anders geholfen: Los Vannos und sein toller Kollege (Tschuldigung, gar nicht nach dem Namen gefragt!) haben mir ruckzuck und professionell die bei der Besichtigung gerissene (fast neue) Kette geflickt. Tausend Dank, dafür gibt’s noch eine richtig große Flasche Bier!

Ansonsten: Erste Hüpfversuche bei der letzten Doppelhürde, alles sturzfrei geglückt. Starke Abzüge in der B-Note, es kam jeweils das große Kettenblatt zur Hilfe. Vorher gab noch ein Experte den Tipp: Kette aufs große Blatt, dann kann nichts passieren... Und tatsächlich: Die Hürden wankten stark, aber sie fielen nicht.
Pirat Heiko
B-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 55
Registriert: 03.12.2014, 10:50
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Pirat Heiko » 09.11.2015, 17:48

Nein! Gelbe Karte fuer mich. Tex hat keinen Einfluss auf seinen Hintermann:-)

Ich dachte nur er startet wie eine Rakete ;-)
Tex: So kenne ich Dich doch... :-)
Benutzeravatar
Ü40-Cyclist
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 356
Registriert: 08.10.2012, 20:05
Wohnort: 23863

Beitragvon Ü40-Cyclist » 09.11.2015, 20:29

Pirat Heiko hat geschrieben:Nein! Gelbe Karte fuer mich. Tex hat keinen Einfluss auf seinen Hintermann:-)
OK - Freispruch für Tex
und GelbeKarte und Sieg in der Fairplay-Wertung für Pirat Heiko ;)

Game on!
Jede Minute Zweifel verschenkt 60 Sekunden das Gefühl es zu schaffen.
BIKE for SMA - Ich unterstützen "muskeln für muskeln - Eine Therapie für SMA"
www.muskeln-fuer-muskeln.org/spenden.php
Benutzeravatar
Don Vito Campagnolo
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 621
Registriert: 25.10.2010, 18:16

Beitragvon Don Vito Campagnolo » 09.11.2015, 22:03

Kommenden Sonntag in Bad Doberan haben wir ja wieder den "Wald-Highway" als Startgerade (die wohl längste und breiteste Raketenrampe im SCC), da dürfte dann nix anbrennen. :D
Benutzeravatar
micha
B-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 78
Registriert: 29.04.2008, 08:42
Wohnort: Hamburg

Re: Goldener Herbsttag in Kiel endet um acht im Bett

Beitragvon micha » 10.11.2015, 10:53

Tex hat geschrieben:Das registrieren Michael, Marc und später auch Arne, federnd tänzeln sie vorbei.
Wir drei bedanken uns recht herzlich für die wohlwollende Beschreibung unserer stilvollen, fahrerischen Fähigkeiten und werden das bei häufiger Wiederholung von geneigter Seite als "STATUS QUO" unserer Art der Fortbewegung in unsere Tagträume einbauen.

Dank an Stevens und die Kieler für einen tollen Kurs.

Danke Markus für ein perfektes Rad. Ein Zauberer als Mechaniker.

Danke Jörg für Zuspruch an der Strecke.

Danke Lizenzler Knelly und Janibal für die Aufforderung jede Runde: Quäl dich, raus aus dem Sattel und treten.

Neunter, ich kanns kaum glauben.
Zuletzt geändert von micha am 10.11.2015, 16:33, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Don Vito Campagnolo
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 621
Registriert: 25.10.2010, 18:16

Re: Goldener Herbsttag in Kiel endet um acht im Bett

Beitragvon Don Vito Campagnolo » 10.11.2015, 13:40

micha hat geschrieben:Neunter, ich kanns kaum glauben.
Yo - fette Performance! Jetzt hängst du Motta und mir auch in der Gesamtwertung schon mächtig eng auf der Pelle ... :?
Benutzeravatar
Peer
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 292
Registriert: 23.08.2007, 12:53
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Peer » 11.11.2015, 13:15

Hier ist noch ein cooles Video von den Hobby Ü40 :)

https://www.youtube.com/watch?v=mNPtnHp ... ture=share

da könnt ihr nochmal genau gucken, wer wen von hinten auf die hörner genommen hat :)
Benutzeravatar
MarkusH
C-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 44
Registriert: 01.11.2015, 17:43
Wohnort: Bergneustadt

Beitragvon MarkusH » 11.11.2015, 19:33

Sehr schön das alles, macht Lust auf mehr :GrosseZustimmung:

Was sich mir nicht so ganz erschließt: Warum sind bei so einer Veranstaltung auch MTBs zugelassen?
Jacfm
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 368
Registriert: 02.01.2013, 16:54
Wohnort: Hamburch

Beitragvon Jacfm » 11.11.2015, 19:52

MarkusH hat geschrieben:Sehr schön das alles, macht Lust auf mehr :GrosseZustimmung:

Was sich mir nicht so ganz erschließt: Warum sind bei so einer Veranstaltung auch MTBs zugelassen?
nur in den hobbyklassen sowie in den jungen nachwuchsklassen (aber hier noch mit einschränkungen).
soll den hobbyfahrern das reinschnuppern in den rennsport erleichtern ;)
Benutzeravatar
MarkusH
C-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 44
Registriert: 01.11.2015, 17:43
Wohnort: Bergneustadt

Beitragvon MarkusH » 11.11.2015, 19:55

Ein gutes Argument, aber zum Schnuppern für MTBler gibt es doch auch MTB-Rennen mit Hobbyklassen...
Jacfm
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 368
Registriert: 02.01.2013, 16:54
Wohnort: Hamburch

Beitragvon Jacfm » 11.11.2015, 20:15

Du kannst auch mit einem Hollandrad mitfahren, aber der korb bleibt daheim ;)
Sonderregelung Hobby Rennen: hier keine Materialvorgabe, das Rad muss zwei funktionstüchtige Bremsen und darf keine leicht lösbaren Teile haben (Materialkontrolle vor Rennbeginn). Bei schwerwiegenden technischen Mängeln des Rades kann die Teilnahme verweigert werden.
da die meisten leute aber von querfeldein nix wissen, wenn sie mit rennen nix am hut haben, aber viele ein MTB rumstehen haben, kommt das halt zustande.

Hier oben sieht es mit MTB Rennen übrigens eher mau aus, es gibt im sommer eins in Buchholz (kurz südlich der elbe), aber nördlich der elbe sonst nix.

edit: oh, hab das 24h rennen bei bad segeberg vergessen, aber zum reinschnuppern ist das wohl etwas hart. :D
Benutzeravatar
Janibal
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 975
Registriert: 01.12.2008, 14:07
Wohnort: Bad Sooden Allendorf

Re: Goldener Herbsttag in Kiel endet um acht im Bett

Beitragvon Janibal » 11.11.2015, 22:27

Tex hat geschrieben:Los Vannos und sein toller Kollege (Tschuldigung, gar nicht nach dem Namen gefragt!) haben mir ruckzuck und professionell die bei der Besichtigung gerissene (fast neue) Kette geflickt. Tausend Dank, dafür gibt’s noch eine richtig große Flasche Bier!
Der Kollege heisst Steffen und musste vorher selbst geflickt werden:

Bild

Hat er nach dem Bach (hier mit Siegerin Cordula)

Bild

und dem ersten Anstieg auf dem folgenden Singletrail den Baustumpf nicht rechts oder links! umfahren, sondern frontal genommen und einen Salto hinüberweg gemacht. Zu seinem Glück hielten ihn die Dornenranken fest, sonst wäre er weit hinab geglitten. So sieht es aus, wenn du mit Dornröschen kuscheltst.

Bild
Bild

Zum Thema: Kusch, Micha. Auch hier eine enge Verbundenheit mit einem Baum, der komischer Weise im Wald rumstand und nicht weichen wollte.

Bild

Eigentlich keiner Erwähnung würdig, da Standard: Mario Ü40 cyclist mit äusserem Schrammchen.

Bild

Jungs, es geht auch vernünftiger. Der Kollege hier probt schon mal vor dem Start.

Bild

und wird es bis über die Startlinie schaffen (hinten rechts).

Bild

Dass es schnell und heile geht, zeigen uns immer wieder diese Kerle. Für sie war die Strecke flach, griffig und nur einmal musste zur Muskellockerung abgestiegen werden.

Bild

Bild

Bild

Bild

Fast sauber kam heute Jörg durch. Und immer noch bin ich voller Fragen: Gab es den Anzug zum Rad dazu? Wurde das Rad zum Anzug passend lackiert? Bietet jetzt Mallorca Radsportferien in Kiel an? Oder nur weil jeder Tag besonders ist?

Bild

Ach ja, Lizenzrennen Sen2, ich war dabei, nur nicht in der ersten Runde. Ganz hinten aufgerufen und aufgestellt, in der ersten Kurve gewartet, bis alle wieder fahren, im Wald der Nächste mit Bodenkontakt, auch ihn lasse ich vor. Am Skodaberg komm ich langsam in Tritt, im Ziel immer noch fast ganz hinten.

Nächste Runde, eine schwarzbunte Kuh vor mir. Zärtlich flüstere ich Björn am zweiten Anstieg ins Ohr: Überrundet. Nicht lustig, die andre Kuh Goschi ist noch vor mir. Trotz Met(Honigwein)-Konsums am Samstag. Ich werde warm und es rollt, wie Knelly schon sagte nach der ersten Runde, es ist ein Rennen, jetzt kommt es auch bei mir an. Wer ganz hinten startet, der weiß, da geht was nach vorne. Teils durch Ausfälle und durch kräftige Eigeninitiative meldet Peer Senior mir den 13. Platz, noch drei Runden. Vor mir ist Peer. Weit vor mir. Jetzt gut einteilen, die nächste Runde soll Sicherheit geben, dann Angriff. Es kommt anders, von hinten und heißt Volker. Überrundet werden ist doof, denke ich. So mal Vollgas, letzter Berg und Zielgerade, dann die Schikanen und Hürden. Volker ist doch schon hinter mir und fragt mich, ob ich noch eine Runde fahren möchte. Natürlich, ja bitte. Ich solle nicht nervös werden und Gas geben, nicht in den Kurven wegrutschen. Erst jetzt kapiere ich, Platten vorne. Ich sag es Volker, er muss nicht warten und weg ist er. Laufend zur Wechselzone, vielleicht steht da ein Rad für mich. Knelly sagt, ich solle laufen und nicht "guckst du" machen. Auch ich von der CSI Blondi begreife jetzt, Ziel und alles ist vorüber.

Das Rennen wurde eine Runde verkürzt. Volker hat kurz nach mir die Glocke bekommen, mich überholt und so bin ich ohne die Glocke zu hören auf der letzten Runde. Und komme nach ihm rein gelaufen. Manchmal, aber auch nur manchmal ist überrunden nicht doof. Und Lizenz fahren voll geil.

Und St. Pauli sowieso, Stevens auch und der Kieler nichtYachtsondernRad Club bestimmt. Überhaupt alles CXy.

Bild

Hier noch ein Video, wie Kaptain Ron es schafft den Fluss zu begehen, ohne zu kentern wie in Mölln.

https://picasaweb.google.com/lh/photo/6 ... directlink

Paar Bilder mehr :

https://picasaweb.google.com/1063855223 ... directlink
St. Jan
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 12.11.2015, 00:12

Peer hat geschrieben:Hier ist noch ein cooles Video von den Hobby Ü40 :)

https://www.youtube.com/watch?v=mNPtnHp ... ture=share

da könnt ihr nochmal genau gucken, wer wen von hinten auf die hörner genommen hat :)
Und noch eins:

https://www.youtube.com/watch?v=Z0ZZhdxeNNE
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste