Stevens Cyclocross Cup/D-Cup '14, HH-Horn (Berichte+Bilder)

Benutzeravatar
Janibal
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 975
Registriert: 01.12.2008, 14:07
Wohnort: Bad Sooden Allendorf

Stevens Cyclocross Cup/D-Cup '14, HH-Horn (Berichte+Bilder)

Beitragvon Janibal » 03.10.2014, 23:41

Schnell
Bild

Knelly
Bild

Schneller
Bild

Ups
Bild


Bilder
https://plus.google.com/photos/10638552 ... 8Y3w3e78Ug
St. Jan
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 04.10.2014, 00:55

Schöne Bilder!

Mirco in Alpecin, Ötzy in Stevens gewandet... Irritierend.

Was war da los bitte? Trikottausch schon vor dem Rennen?

Mal abwarten, was der Don so von sich geben wird...
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
Fülle
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 514
Registriert: 12.04.2006, 08:33
Wohnort: Hamburg-Poppenbüttel

Beitragvon Fülle » 04.10.2014, 08:59

Erstmal vielen Dank an Stevens für diesen Event und die tolle Organisation, die 10 Euro Startgeld sind wirklich gut angelegt, da gibt es nichts zu meckern. :wink:

Mein Rennen war okay, am Start so mittelmäßig, der Don flog auf der Geraden noch irgendwie an mir vorbei und reihte sich ein paar Plätze vor mir ein. Vor mir hatte ich das Gefühl, dass es Fahrer mit noch schlechterer Technik gibt oder einfach eine falsche Übersetzung hatten, eigentlich gab es keinen Grund die kleinen Hügelchen die Räder hoch zu tragen, aber der Versuch sie hoch zu fahren, wurde tlw. gar nicht unternommen. Naja, egal, ich wollte meinen Stiefel fahren und mich nicht am Anfang überpacen, also Danke dafür. ;) Zwischendurch rammte ich noch meine Pedale ins Gras und verlor 3 Plätze, in der 2. Runde war ich zu faul mein Rad über die Hürde anzuheben, sondern zog es nur hinterher, durch den Schlag auf die Hürde flog die Kette vorne runter. :mad: Bis ich das (unter fachkundiger Anleitung des Publikums :)) wieder behoben hatte, verlor ich wieder Plätze, da war dann schon etwas von mir angenervt und schwor mir mit mehr Konzentration zu fahren.

So spulte ich den Rest in gleichmäßiger Geschwindigkeit ab und sah keinen mehr vor mir und die von hinten kamen auch nicht näher...doch da, zum Ende der 3. Runde konnte ich einen überholen und es kam noch besser...ein Pirate Fahrer konnte auch nicht mehr so richtig Gas geben und kam zurück (wollte ich immer schon mal schreiben), doch als er mich "spürte" riss er sich zusammen und konterte meinen Überholversuch sofort, wir fuhren noch auf einen St. Pauli Fahrer auf und irgendwann "platzte" der Pirat vor mir und ich konnte vorbei, kurz vorm Tunnel fing ich noch einen Piraten ein und lieferte mir tatsächlich noch einen Zielsprint auf der Geraden mit dem Paulianer (als HSVer konnte ich nicht klein beigeben) den ich gewann. :D

Also bis morgen :cool:

...im übrigen war noch ein Freund zum Gucken da, der sage und schreibe 158 Fotos von mir geschossen hat :shock: anbei nur vier ;)

Flugshow
<a href="http://fotos.rennrad-news.de/p/363778" title="Flugshow" ><img src="http://fstatic1.rennrad-news.de/f/ox/au ... 9Gro.JPG?0" class="fotoalbumLikeable" data-photo-id="363778" /></a>

<a href="http://fotos.rennrad-news.de/p/363784" title="DSC 8422 (Groß)" ><img src="http://fstatic1.rennrad-news.de/f/av/3b ... 2Gro.JPG?0" class="fotoalbumLikeable" data-photo-id="363784" /></a>

<a href="http://fotos.rennrad-news.de/p/363861" title="DSC 8465 (Groß)" ><img src="http://fstatic1.rennrad-news.de/f/ry/ib ... 5Gro.JPG?1" class="fotoalbumLikeable" data-photo-id="363861" /></a>

<a href="http://fotos.rennrad-news.de/p/363781" title="DSC 8577 (Groß)" ><img src="http://fstatic1.rennrad-news.de/f/0w/0z ... 7Gro.JPG?0" class="fotoalbumLikeable" data-photo-id="363781" /></a>
Zuletzt geändert von Fülle am 04.10.2014, 20:28, insgesamt 4-mal geändert.
Benutzeravatar
Don Vito Campagnolo
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 587
Registriert: 25.10.2010, 18:16

Trainings- und Rennbericht

Beitragvon Don Vito Campagnolo » 04.10.2014, 16:45

Goschi und ich hatten am Donnerstag schon ein paar Testrunden gedreht und mein Fazit danach lautete wie folgt:

Uuuiuiuiuiuiui Tiffi!

Im Prinzip ist die Strecke fast so geblieben wie sie war, aber ein paar kleine Veränderungen (nicht gerade Erleichterungen) hat es gegeben: Die 1. Treppe ist weggefallen. Das ist eigentlich nicht schlecht, allerdings fährt man jetzt rechts von der Treppe in einer engen 180°-Kurve den Wall hinauf. Damit das Fahrmanöver aber nicht zu einfach wird, sind in der Steigung noch 3 dicke Löcher (könnte man jeweils einen Handball drin versenken) auf der Ideallinie. Der weitere Verlauf ist erst mal identisch, nur bevor es auf´s Gras geht, ist das Überklettern der Sitzbank weggefallen.

Hinten in der Nähe vor der Boxenanlage war im letzten Jahr auch eine enge 90°-Auffahrt - die ist jetzt nicht mehr. Der Wall wird am Fuß umfahren, allerdings in einer sehr engen Spur (Singletrail-Feeling): rechts der Wall, links ein Rohr-Zaun. Dann kommt beim Restaurant eine neue Treppe, danach eine Abfahrt mit superenger 180°-Kehre. Ich hab´s da mit sauber herumzirkeln versucht, mit Schultern und Laufen und mit einem Fuß ausgeklickt driften - geht alles nicht gut, die Stelle ist ein ganz ganz ekliges Teil!

Der Rest der Strecke ist bis auf winzige Details fast gleich geblieben, eine weitere Änderung ist aber, dass der Anteil schön weichen Sandes sich ungefähr verdoppelt hat - das wird morgen richtig Körner kosten!


Aber nun zum Bericht

So, wie war´s? Ganz gut, jedenfalls besser als befürchtet: Die Strecke war unter Rennbedingungen besser als im Training, denn praktisch alle Sandpassagen (bis auf eine Kehre) waren schon festgefahren und konnten zügig und ohne allzu großen Kraftaufwand durchfahren werden. Die eklige Bergauf-Kehre (die mit den 3 "Handball-Löchern) war noch ekliger, denn wo Donnerstag noch Gras um die Löcher herum wuchs, war jetzt nur fast noch loser Sand. Auch die Bergab-Kehre nach der letzten Treppe war wie erwartet recht knifflig.

Nach einer "Warm-up"-Runde (die hätte es bei den Temperaturen dafür nicht bedurft) ging es in die Startaufstellung. Aufgerufen wurden zunächst die Führenden des Deutschland-Cups und die Besten des Stevens-Cups aus dem Vorjahr, das heißt Marcel und ich durften und schön weit hinten einsortieren - irgendwo in den 30ern von gut 40 Startern. Marcel ist von Start auch gleich gut abgezischt, ich bin irgendwie zunächst nicht gut auf Touren gekommen. Erst im letzten Drittel der Startgeraden hatte ich genug Fahrt um noch vor dem scharfen Rechtsabbiegen an einigen Fahrern vorbei zu kommen.

Die Hügelchen wurden von einigen Fahrern vor mir zu Fuß bezwungen - glücklicherweise machten sie sich dabei nicht breit und so konnte ich hier überfall recht flüssig hochfahren. Die Bergab-Kehre war in der 1. Runde nix: Irgendwie fiel meine Kette nach innen ab, so dass ich mal flugs 2 Plätze verlor - kurz darauf am ersten Hürdenbrett passierte "Motta" allerdings das gleiche Missgeschick, so dass ich zumindest einen Überholer wieder kassieren konnte.

Die erste Runde war so denn auch die langsamste des Rennens, alle weiteren Runden (bis auf die letzte) waren etwas zügiger und das sehr gleichmäßig - ungewöhnlich für mich, wo mir doch in der letzten Saison schon spätestens im Verlauf der 2. Runde die Puste ausging. So haben mich zwar im weiteren Rennverlauf einige weinige Fahrer überholt, ein paar mehr konnte ich aber überholen. Den aktuellen Stand der Dinge bekam ich von Björn & Betsy immer im Sandkasten angesagt.

In der vorletzten Runde zog Motta wieder an mir vorbei und langsam aber stetig auf und davon. Der vor ihm liegende Fahrer verpatzte in der letzten Runde noch die Bergauf-Kehre, so dass ich wieder relativ nah an das Duo herankam - nur leider passierte mir (allmählich entkräftet und unkonzentriert) das gleiche Malheur. Nach hinten war zum Glück genug Luft, so dass ich die letzte Runde nur noch kontrolliert zu Ende fahren brauchte um mit Platz 16 gleich im 1. Rennen den 1. Punkt einzuholen.

Marcel hat sich mal wieder als echte "Rennsau" erwiesen: Der ging ab wie ein Zäpfchen und hat es mit Platz 8 gleich zur Siegerehrung geschafft - Chapeau!

Heute pflege ich erst mal die schweren Beine und die blauen Flecken an Hüfte und Schienbein. Morgen geht es dann in Norderstedt weiter, dank des Pünktchens dürfte also auch mich der Aufruf zur Startaufstellung ereilen, so dass ich dann nicht von ganz so weit hinten losdüsen muss.
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 05.10.2014, 01:43

Wacker, Ihr Recken!

Ergebnisse gibt's hier:

http://www.harvestehuder-rv.de/hrvneu/?page_id=7

Bilder von Naima hier:

https://www.facebook.com/media/set/?set ... 246&type=3
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 06.10.2014, 00:08

Dano war auch dort, sehr erfolgreich. Sein Bericht steht wie immer in seinem Blog. Von dort geht's zu Bildern von Petra Junge von den Rennen der Master 2, Master 3+4 und U17.

http://danosdepesche.bergamont.de/danos/1283
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 06.10.2014, 01:58

Hier der Bericht von Volker Quast vom RF Hamburg, dem nicht entgangen war, dass "das Bahnteam und Freunde des Bahnteams, die über die Serie „Bahn für Alle“ zum Helfen motiviert werden konnten", mit zum Gelingen der Veranstaltung beitrugen:

http://www.radsport-hh.de/cms/index.php ... p-20142015
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
dirksen1
Weltbeherrscher und Psychopath
Beiträge: 1401
Registriert: 09.11.2009, 12:06
Wohnort: Peine-Handorf
Kontaktdaten:

Beitragvon dirksen1 » 06.10.2014, 12:20

Wie kommt man als Normalsterblicher bloß an so ein schwarzes Stevens-Banner?!?! :Unentschlossen: :mad: :?

Reichen 7 Stevens-Räder in der heimischen Garage aus?
ES LIEGT NIE AM RAD!
Bild
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 07.10.2014, 00:52

dirksen1 hat geschrieben:Reichen 7 Stevens-Räder in der heimischen Garage aus?
Frag doch mal Grauschopf. Ihr Sohn Florian könnte da vielleicht was für Dich drehen und sie Dir das Entrée verschaffen. Oder frag ihn einfach direkt selbst, frag bei Stevens nach Florian Schröder. Du kannst gern erzählen, dass Du das Rad auch auf HFS in Szene setzen würdest...
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 21.10.2014, 01:09

Beginn des Stevens Cyclocross Cups ist auch Beginn der Stephan und Heike Sturm- und Drangzeit. Heike hat einen Bericht darüber verfasst.

http://www.radsport-sh.de/news/details/ ... onnen.html
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast