Stevens CCC Weihnachtscross, 26.12.2018 (Berichte + Bilder)

sonja1
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 549
Registriert: 30.04.2008, 17:04
Kontaktdaten:

Stevens CCC Weihnachtscross, 26.12.2018 (Berichte + Bilder)

Beitragvon sonja1 » 27.12.2018, 13:01

Oh Mann, war das toll! Ich bin mein erstes Cross-Rennen gefahren. :Tanzen: Ich hab es wirklich getan. Wie war es dazu gekommen? Nun ja, irgendwie rutscht man vom Rennrad so in den Cross-Sport hinein. Warum genau und wie genau das gekommen ist – ich weiß es nicht mehr. :Weissnicht: Naja, jedenfalls fuhr ich dann auch irgendwann mein erstes QPE – und dann mein zweites, drittes usw. QPE ist ja so eine Art Rennen für Crosseinsteiger. Jedenfalls hab ich es bisher immer so verstanden. Und nachdem QPE so erfolgreich wurde und beim vorletzten Treffen ca. 50 Teilnehmer hatte (https://helmuts-fahrrad-seiten.de/forum ... 23&t=11704), was mir persönlich zu viel war, mußte ich mal über Alternativen nachdenken.

Ich hätte mir eigentlich nicht vorstellen können, mal ein Stevens-CCC-Rennen mitzufahren. Das ist doch nur für die Könner, aber doch nicht für mich – dachte ich. Gut, ich hatte auch Strecken wie den Kurs im Stadtpark Norderstedt vor Augen, der wirklich nicht ganz ohne ist. Aber dann war ich zuletzt auch in Neumünster und Elmshorn vor Ort und dachte mir „das schaffe ich auch“. Außerdem sind die Damenrennen ja nicht so voll besetzt. Da kann ich ja mal mitfahren. Gedacht, getan und angemeldet. :Empfehlung:

Und so stand ich am 2. Weihnachtstag morgens gegen 9:30 Uhr in Harburg im Wald und holte mir meine Startnummer. Danach mußte ich mich erstmal orientieren. Wann kann ich auf die Strecke und mal testen? Die Kinder fahren doch eine kürzere Strecke. Dann kann man doch bestimmt auf dem anderen Teil auch während der Kinderrennen fahren. Aber wo ist dieser Teil? Gesucht, gefunden – und ab ging´s zum ersten testfahren.

Bild

Der „Erwachsenenteil“ beinhaltete eine kleine Senke mit Spitzkehre und leichtem Matsch unten.

Bild

Ui, mal schauen, wie das so geht. Die erste Abfahrt war ganz ok. Das kann man fahren. Puh! Aber dann wieder hoch? Ich hab´s versucht, bin aber nicht weit gekommen. Mein zweiter Versuch endete auf dem Waldboden. Sternesehen Ok, im Rennen wird das wohl nix mit dem fahren. Dann laufe ich eben. Schließlich gilt ja immer noch der Satz „manchmal ist laufen schneller“. Ich bekam dann noch ein paar Tips. Auch Benita gab mir kurz vor dem Start noch ein paar hilfreiche Hinweise („wenn Du eh laufen wirst, lauf´ alles und versuch´ nicht, einen Teil zu fahren. Am Berg absteigen kostet zu viel Zeit.“). Und so fühlte ich mich für diesen Teil der Strecke gut gewappnet. Der Rest des Kurses war meist flach mit einigen Kurven und Wurzeln, Wurzeln, Wurzeln. Zitat Goschi: „Hier gibt´s so viele Wurzeln; die kann man sich nicht alle merken.“ Er hatte sooo recht. Ach ja, es gab auch noch Hürden.

Bild

Aber das war´s dann schon. Also machbar.

Und dann endlich war es soweit. Ich ging hinten in die Startaufstellung. Als Neuling stellen sich dann ja so einige Fragen: Wann ist der richtige Zeitpunkt, die wärmende Kleidung abzulegen? Wie läuft das mit dem Aufruf? Wo darf ich eigentlich stehen? Und: Wie wird das bloß alles werden? Aber: Ich hatte so nette Mädels um mich rum, daß ich mich dort auch als Anfänger gut aufgehoben fühlte.

Bild

Da Mike667 mit fotografieren beschäftigt war :foto: (irgendjemand muß es ja für die Nachwelt festhalten), war MarionS mein persönlicher Supporter und nahm mir die Sachen ab. :GrosseZustimmung: Dann kam der Satz „noch 30 Sekunden“ – und los ging´s. Mein erstes Crossrennen startet – endlich!

Bild

Am Anfang fand ich mich in einer Dreiergruppe mit Angela und Anika wieder.

Bild

Mit Anika hatte ich nach dem QPE am Samstag (https://helmuts-fahrrad-seiten.de/forum ... 23&t=11766) noch eine Rechnung offen. Dort war sie knapp vor mir Dritte geworden. Da wollte ich doch gerne dieses Mal vor ihr landen. :wink: Mal sehen, wie es läuft. Ich fuhr zunächst hinter Angela. Puh, wenn man nicht so viel von der Strecke sieht, muß man ganz schön auf den Vordermann bzw. die Vorderfrau vertrauen und einfach folgen. Das ging ganz gut. Dann kamen wir zur Senke. Dort konnte ich von der anfangs verlorenen Zeit beim hochlaufen einiges an Zeit wieder gut machen. :lockern: Ich bin kurzzeitig sogar an Angela vorbeigezogen. Das hielt aber nicht lange. Und auch Anika war wieder vor mir. Mist! :mad: Aber in der Senke und dem Kurventeil vor Start/Ziel konnte ich immer wieder Zeit auf sie gut machen. Das kann noch was werden. Und dann, oh je, Anika ist gestürzt. :shock: Zum Glück ist nicht viel passiert. Aber für mich war es die Gelegenheit, an ihr vorbeizuziehen. Und sie sollte danach auch bis zum Zielstrich hinter mir bleiben. Yippieh, Revanche gelungen. banana Anika, es macht wirklich Spaß, gegen eine ebenbürtige Gegnerin zu fahren. Vielen Dank dafür! :Danke:

Der Hammer war aber die Unterstützung von den Zuschauern. :chearleader: :hurra: :freuinrosa: An sehr unterschiedlichen Stellen im Wald hörte ich immer wieder „Sonja, super, weiter so!“. Wahrgenommen habe ich u.a. Harterbrocken mit Henry, Goschi, Rainer, Björn, Mad.Mat, BriMore, LosVannos und natürlich Mike667, Kanarienvogel und MarionS. :Danke: an alle – auch die, die ich jetzt hier vergessen habe.

Ein besonderer Dank geht an meine persönliche Betreuerin MarionS. Ich hab nämlich in der ersten Runde festgestellt, daß meine Brille bei diesen Witterungsbedingungen (quasi 100% Luftfeuchtigkeit) nicht hilfreich ist. Also hab ich sie am Ende der ersten Runde im Zielbereich weggeworfen. Und die liebe Marion hat sie für mich aufgehoben. Das ist große Klasse gewesen und war sehr, sehr hilfreich. :GrosseZustimmung: :GrosseZustimmung:

Nach gut 30 Minuten war Schluß. Ich war erschöpft, aber glücklich.

Bild

Und ich bin nicht letzte geworden, sondern 8. von 11 Teilnehmerinnen in der Hobbyklasse. :Empfehlung: Gar nicht schlecht für den Anfang. Und natürlich stellen viele die Frage, ob ich auch in Buchholz starte. Nun ja, ich weiß es noch nicht. :Weissnicht: Lust auf noch mehr Crossrennen hätte ich, aber der Kurs … Mal sehen, ein bißchen Zeit bleibt mir ja noch.

Weitere Bilder (bisher von Mike667, aber Kanarienvogel folgt bestimmt noch...) findet ihr hier:https://www.helmuts-fahrrad-seiten.de/2 ... 6-12-2018/
Sonja - die radelnde Anwältin

www.rechtsanwaeltin-richter.de
Benutzeravatar
mad.mat
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1333
Registriert: 07.11.2008, 09:20
Wohnort: Schwarzenbek

Re: Stevens CCC Weihnachtscross, 26.12.2018 (Berichte + Bilder)

Beitragvon mad.mat » 27.12.2018, 15:51

Toller Bericht und tolle Fotos. Hast Du super gemacht Sonja, sah echt gut aus. :GrosseZustimmung: :Respekt:
Wir sehen uns da oben, Tschüss Helmut
Gründungsmitglied Verein HFS - Helmuts-Fahrrad-Seiten
Benutzeravatar
Kanarienvogel
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 314
Registriert: 19.07.2015, 22:14

Re: Stevens CCC Weihnachtscross, 26.12.2018 (Berichte + Bilder)

Beitragvon Kanarienvogel » 27.12.2018, 17:46

Chapeau! Liebe Sonja!!!!! :applaus:

Da hast hast du ja richtig einen rausgehauen!!!! :ergebung:

Ich frage mich warum du im Vorwege so nervös warst? Ich fand du hast den Kurs Souverän gemeistert :GrosseZustimmung:. Da muß ich wohl mit meinen Vereinskollegen mal sprechen damit wir dir bei uns am 20.01. ein paar Schwierigkeiten mehr einbauen :Sehrlachend:.

Ja, so werden es immer mehr HFS'ler die die Herausforderung Stevens Cup annehmen und wie ich finde Super dabei abschneiden.

Leider konnte ich durch eine Magen und Darm "Unpässlichkeit" (Gott sei Dank war der Dünne Teil schon vorüber :Totlach: ) nur am Rand als Zuschauer dabei sein :Wein: . Und dabei war es genau dieses Rennen, die Jahre zuvor, was mich so inspiriert hatte auch am Stevens Cup teilzunehmen :Heul:. Naja, dann vielleicht nächstes Jahr und dann mit noch mehr Fories, die an den Start gehen :D .

Auf alle Fälle noch einmal Anerkennung an die liebe Sonja. Genieße die Eindrücke deines ersten Rennens.

Lars

Achja, ein paar Bilder gibt es auch noch von mir. Allerdings verstand sich meine Kamera nicht so sehr mit der "Luftfeuchtigkeit" :sad:.

Bitte seht es mir nach, zu sehen sind sie hier, hinter den Bildern von Mike667: https://www.helmuts-fahrrad-seiten.de/2 ... 6-12-2018/
A bicycle is driven by legs, not by marketing (Joe Breeze)
sonja1
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 549
Registriert: 30.04.2008, 17:04
Kontaktdaten:

Re: Stevens CCC Weihnachtscross, 26.12.2018 (Berichte + Bilder)

Beitragvon sonja1 » 30.12.2018, 19:03

Einen Bericht vom Weihnachtscross gibt es auch auf der Seite der Harburger RG. Leider finden die Frauen dort überhaupt keine Erwähnung NehNeh :mad: :Missfallen:
Sonja - die radelnde Anwältin

www.rechtsanwaeltin-richter.de

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste