King of Pirates

sonja1
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 369
Registriert: 30.04.2008, 17:04
Kontaktdaten:

King of Pirates

Beitragvon sonja1 » 14.06.2017, 20:02

Jacfm hatte hier bereits darauf hingewiesen, daß der MC Pirate dieses Jahr eine neue "Rennserie" anbietet. Es soll der "King of Pirates" gekürt werden. Dabei geht es darum, an einem Wochenende, nämlich am 28. und 29. Oktober in Mölln insgesamt 5 Rennen zu fahren: Es geht los am Samstag mit dem Stevens Cyclo Cross Cup. Ab 16 Uhr folgt dann ein Klappradrennen. Um 17 Uhr schließt sich ein Cross-Sprintrennen über 200 m an. Wer dann noch Kraft hat, fährt von 18-24 Uhr ein Nachtrennen. Am nächsten Tag gibt´s zum Abschluß noch einmal ein Rennen im Rahmen des Stevens Cyclo Cross Cup.

Weitere Infos gibt´s hier:

http://www.pirate-hamburg.de/cms/events ... cross-cup/

https://www.facebook.com/events/401049306946475/
Sonja - die radelnde Anwältin

www.rechtsanwaeltin-richter.de
Benutzeravatar
Goschi
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 473
Registriert: 26.09.2008, 19:39
Wohnort: Trittau
Kontaktdaten:

Re: King of Pirates

Beitragvon Goschi » 27.06.2017, 05:27

Super Sache...endlich macht mal wieder jemand was.
Ich werde wieder wie im letzten Jahr über Nacht dort bleiben und das eine oder andere Rennen mit fahren.

Ron weiter so :GrosseZustimmung:
Benutzeravatar
Sabo.G
Hobby-Schreiber
Beiträge: 8
Registriert: 15.07.2013, 13:55

Re: King of Pirates

Beitragvon Sabo.G » 02.11.2017, 19:48

Hallo,

schade das am Wochenende dann doch niemand gekührt wurde. :sad:

MFG Sabo
Knud
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 645
Registriert: 09.06.2013, 22:44
Wohnort: Hamburg

Re: King of Pirates

Beitragvon Knud » 02.11.2017, 23:38

Da ich nicht dabei war: Kannst Du sagen, wie die Wettbewerbe waren und warum es keinen König/Königin gibt?

Knud
Benutzeravatar
Goschi
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 473
Registriert: 26.09.2008, 19:39
Wohnort: Trittau
Kontaktdaten:

Re: King of Pirates

Beitragvon Goschi » 03.11.2017, 06:29

Die Krönung findet erst im Januar in in Buchholz beim Stevenscup Finale statt.

Leider fehlte die Zeit vor Ort die Ergebnisse von allen Rennen aus zu werten (was ich aber mehr als verstehe).
Benutzeravatar
Sabo.G
Hobby-Schreiber
Beiträge: 8
Registriert: 15.07.2013, 13:55

Re: King of Pirates

Beitragvon Sabo.G » 03.11.2017, 08:09

Moin.

Es ist alles nur eine Frage der Organisation.

Bereits bei der Anmeldung musste man leider feststellen, dass es Probleme bei der Organisation gibt. Die Dame an der Anmeldung wusste nicht den "King of Pirates". Weder welche Rennen dazugehören, noch welche Preis dafür fällig ist. Sie war sehr freundlich und geduldig gewesen, aber leider nicht informiert worden. Auch hatte sie nicht die genauen Informationen bezüglich der Altersklasseneinteilung parat gehabt, aber auch dies konnte nach einiger Zeit geklärt werden. Die Cyclocross-Rennen am Samstag wurden alle gut organisiert durchgeführt. Über den Ablauf des Klappradrennens wurde sich erst kurz vor dem Start Gedanken gemacht. Dies führte zu einiger Verwirrung und somit wurde auch die zugehörige Siegerehrung glatt vergessen. Das darauffolgende Sprintrennen wurde kurz und knapp durchgeführt und auch die zugehörige Siegerehrung wurde durchgeführt. Um 18:30 startete das 6h Nachtrennen. Die Wetterbedingungen waren wirklich widrig gewesen. Großen Dank an alle die an der Strecke waren, für Sicherheit sorgten und die Rundenzahlen notiert haben. Das war kein Geschenk bei dem Wetter. Verpflegung gab es bei dem Rennen nicht. Man hörte nur ab und zu: "Ja man könnte das nächste Mal.../ Ja, man hätte ja mal..." Es war auch lange Zeit unklar, ob das Rennen nun eine halbe Stunde verkürzt werden würde oder durch den verspäteten Start erst 0:30 enden würde. Schluss war dann jedenfalls 0:00 Uhr. Am nächsten Tag stand das zweite Cyclocross-Rennen an. Genau wie am Vortag lief die Organisation gut. Es war natürlich eine ganz schöne Strapaze das Rennen am Morgen noch zu fahren, aber das war egal, denn es gehörte ja schließlich zur Gesamtwertung des King of Pirates dazu. Am Nachmittag war das letzte Rennen des Tages mit anschließender Siegerehrung für die Hobby Ü40/Ü50. Man musste davon ausgehen, dass im Anschluss die Gesamtwertung ausgerufen werden würde. Aber nicht. Allgemeine Auflösungserscheinungen. Nicht mal eine Stellungnahme dazu. Erst auf Nachfrage eines Teilnehmers wurde dann mitgeteilt, dass es wohl Probleme bei der Bewertung gegeben hat und somit ein neuer Termin für die Ehrung der Gesamtsieger gefunden werden muss. Das war nach den Anstrengungen des Wochenendes eine wirkliche Enttäuschung gewesen. Meiner Meinung wurde sich im Voraus nicht überlegt wie man die Gesamtwertung ermitteln wird. Sollte man sich dafür doch einen Plan festgelegt haben, so hat man ihn nicht an die Helfer kommuniziert.

Einen großen Dank an alle Helfer und auch Organisatoren für die erbrachte Arbeit und die investierte Zeit.
Für das nächste mal hoffe ich auf bessere Kommunikation zwischen allen Beteiligten.

Mit sportlichen Grüßen
Sabo

Zurück zu „Lizenz-, Hobby- und Jedermannrennen im Gelände“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast