6. Ollanner EZF, Steinkirchen (Berichte und Bilder)

Benutzeravatar
Ü40-Cyclist
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 356
Registriert: 08.10.2012, 20:05
Wohnort: 23863

6. Ollanner EZF, Steinkirchen (Berichte und Bilder)

Beitragvon Ü40-Cyclist » 16.06.2015, 20:51

Am Sonntag unternahm ich eine kleine Weltreise. Ich querte den großen Fluss Richtung Süden, um nach Steinkirchen zu gelangen. Kannte ich vorher nicht, hat aber einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Dass das Alte-Land neben Äpfel und Birnen auch sportlich was zu bieten hat, bewies nunmehr schon zum 6. Mal das Ollanner-Radteam, welches hier ein EZF ausrichtet, das aus meiner Sicht seines Gleichen sucht. :OK: Mit viel Liebe zum Detail organisiert, fanden die 120 Teilnehmer hier beste Bedingungen im Kampf gegen die Uhr und sich selbst. Mit einer guten Fahrt verfehlte ich die Ø 40 km/h nur knapp, sodass „Ü40“ an diesem Wochenende wieder mal für mein fortgeschrittenes Alter stand. :Wein:

Bild
(Bild vom Ollanner-Radteam)

Meinen ausführlichen Bericht findet Ihr unter http://www.rennrad-nord.de/6-ollanner-einzelzeitfahren/

Game on! ;-)
Zuletzt geändert von Ü40-Cyclist am 18.06.2015, 20:44, insgesamt 1-mal geändert.
Jede Minute Zweifel verschenkt 60 Sekunden das Gefühl es zu schaffen.
BIKE for SMA - Ich unterstützen "muskeln für muskeln - Eine Therapie für SMA"
www.muskeln-fuer-muskeln.org/spenden.php
Benutzeravatar
Ollanner Rennziege
B-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 70
Registriert: 27.02.2009, 13:19
Wohnort: Steinkirchen
Kontaktdaten:

Beitragvon Ollanner Rennziege » 17.06.2015, 08:38

Das Ollanner Radteam bedankt sich bei allen Sponsoren, Helfern, Helfern und den Helfern! Ohne diese geht es nicht! Es wird zwar jedes Jahr etwas schwerer die Leute zu motivieren, aber wenn man so schöne Berichte wie oben bekommt, ist das wohl wieder Motivation genug.

Wir hatten ein paar Differenzen mit dem Radsportverband. Aber darauf möchte ich hier nicht näher eingehen.

Bei der Auswertung der Siegerlisten ist uns ein großer Fehler unterlaufen. Ausgerechnet den Sieger hatten wir nicht eingepflegt. Das wurde aber, wenn auch erst nach der Siegerehrung, sofort korrigiert (Ist noch nicht mal den Offiziellen vom Radsportverband aufgefallen-)). Auch an dieser Stelle noch mal: Entschuldigung.

Bei den Frauen hat Stefanie Wasmundt gewonnen. Bei den Männern wurde erstmals die 37 Minuten Marke geknackt. Tino Beck hat in 36:58 gewonnen.

Allen Teilnehmern ein herzliches Dankeschön und Glückwunsch zu den erbrachten Leistungen.

Bild

Weitere Bilder und die Ergebnislisten findet ihr auf unserer Homepage.

Björn
www.ollanner-radteam.de
Pirat Heiko
B-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 55
Registriert: 03.12.2014, 10:50
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Pirat Heiko » 17.06.2015, 09:31

Ich LIEBE eure veranstaltung, man bekommt so viel fuer das wenige startgeld, das man schon ein schlechtes gewissen hat.

ausnahmslos ALLE helfer sind megafreundlich.... Einer von euch hat es sogar geschafft teilzunehmen, shuttleservice zu machen, grill aufzubauen, einen neuen grill zu holen UND leckere wurst zu machen... Wie geht das denn????? Krasse leistung, respekt!!! Ein ganz herzliches "danke" von silke hiermit ausgerichtet, die ausgerechnet an der weitest entferntesten stelle der pannenteufel heimgesucht hat und die ihr sofort per shuttle heimgebracht habt.... (Sie war wohl so schnell, das sie laktat in den augen hatte und ein steinchen uebersehen hatte... ;-))

Ich hoffe, ich bin auch noch bei eurem 25. jubilaeum dabei. ;-)
Benutzeravatar
hanseat
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 818
Registriert: 17.09.2007, 18:37
Wohnort: Buxtehude

Beitragvon hanseat » 17.06.2015, 09:54

Auch von meiner Seite wieder ein dickes, großes Lob an die Veranstalter. Würde es das Ollaner Zeitfahren nicht geben, dann wäre das mittlerweile doch ein sehr großer Verlust für die Region! Von daher lasst Euch nicht entmutigen. Bleibt motiviert und macht weiter! Nächstes Jahr läuft alles wieder wie am Schnürchen! :)

Als Tino nicht aufgerufen wurde, schauten wir uns schon ein wenig irritiert an, ist Tino doch eine echte ZF-Koryphäe und immer auf dem Podest zu finden. Wir spekulierten, dass seine Nichtnennung vllt. speziellle Lizensgründe hat.

Aber diesmal standet Ihr auch unter besonderer Beobachtung und so schlichen sich ein paar Fehlerchen ein, aber das Wichtigste sind doch die fast durchweg fröhlichen, gut gelaunten und stolzen Gesichter nach dem persönlichen Kampf gegen den inneren Schweinehund und spätestens dann bei der Bratwurst, der Tombola und der Siegerehrung.

Für mich besonders schön ist es, nach dem Rennen dann mit diversen sympathischen Gleichgesinnten Klönschnack über die Strecke und das Material zu halten. Man kennt sich nun schon über die Jahre von den nördlichen Zeitfahrevents und hat sich immer wieder was zu erzählen.

Für mich persönlich lief es doch ziemlich gut. War zwar zehn Sekunden langsamer als letztes Jahr, aber diesmal habe ich auch deutlich weniger Trainingskilometer in den Beinen. Ich wurde sogar von zwei nach mir startenden Fahrern überholt (Platz 2 und 8 ), konnte mich dann am Ende dennoch über einen Schnitt von 41,0 km/h und einen 10. Gesamtrang freuen.

Und dann hatte ich auch noch Losglück bei der Tombola und konnte über ein Reinigungsset vom Sponsor Atlantic jubeln.

Also ein wirklich toller Tag bei den Ollanern. Vielen Dank und lasst Euch nicht entmutigen! Ihr seid super!

Alex
:wink:
"Mr. Nachkommastelle"
...wir sitzen alle in einem Boot, die einen rudern und die anderen genießen die Aussicht...
Benutzeravatar
Ü40-Cyclist
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 356
Registriert: 08.10.2012, 20:05
Wohnort: 23863

Beitragvon Ü40-Cyclist » 18.06.2015, 20:49

Aktuell noch ein Link zu meinem ausführlichen Bericht, den Ihr auf Rennrad-Nord.de findet:

http://www.rennrad-nord.de/6-ollanner-einzelzeitfahren/

Game on! ;-)
Jede Minute Zweifel verschenkt 60 Sekunden das Gefühl es zu schaffen.
BIKE for SMA - Ich unterstützen "muskeln für muskeln - Eine Therapie für SMA"
www.muskeln-fuer-muskeln.org/spenden.php

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste