Jedermann/-Frau 2012 - Kandidaten/Gewinner stehen fest

Benutzeravatar
Speedmanager
noch tiefer gelegt
Beiträge: 436
Registriert: 24.10.2010, 21:36
Wohnort: Schneverdingen

Beitragvon Speedmanager » 16.07.2012, 22:35

Als jemand, der nicht bei Fratzenbuch registriert ist (und auch nicht vorhat, es zu sein), ist es allerdings etwas schwierig, dieser Wahl zu folgen. Auf der frei zugänglichen Website sind von den 10 zur Wahl stehenden Damen und Herren so gerade einmal 7 vorgestellt worden. Die öffentlich zugängliche Visagenbuch-Seite zeigt nur die Ergebnisse von 6 zur Wahl stehenden Kandidaten an. Die Challenge-Magazin Webseite zeigt die Ergebnisse gar nicht an.

Hm, wieder ein Grund mehr, doch dem Social Network beizutreten. (Werd' ich trotzdem nicht machen NehNeh )
Mirco hat geschrieben:Ist ein Jedermann nun eine Eierlegendewollmilchsau, der auch an Veranstaltungen teilnimmt, die nichts mit dem Radsport zu tun haben oder ist es jemand, der ausschließlich an den Jedermannrennen teilnimmt und dort mehr oder weniger erfolgreich ist?
Also ich denke, da in "Jedermann" das Wort Radsport nicht vorkommt, könnte es durchaus im Sinne des Challenge-Magazins sein, eine eigene Einstellung zum Leben insgesamt und zum Sport im Besonderen zu zeigen.
Benutzeravatar
dirksen1
Weltbeherrscher und Psychopath
Beiträge: 1401
Registriert: 09.11.2009, 12:06
Wohnort: Peine-Handorf
Kontaktdaten:

Beitragvon dirksen1 » 17.07.2012, 07:40

Speedmanager hat geschrieben: Also ich denke, da in "Jedermann" das Wort Radsport nicht vorkommt, könnte es durchaus im Sinne des Challenge-Magazins sein, eine eigene Einstellung zum Leben insgesamt und zum Sport im Besonderen zu zeigen.
:GrosseZustimmung:
ES LIEGT NIE AM RAD!
Bild
Benutzeravatar
Konkursus
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 967
Registriert: 13.08.2008, 09:11
Wohnort: zwischen Hamburg und Bremen
Kontaktdaten:

Beitragvon Konkursus » 17.07.2012, 08:32

@ speedmanager: danke.

habe natürlich Condal meine Stimme gegeben, aber gestern lag mit deutlichem Vorsprung der Kandidat Praml (?) in Front, der nun wirklich eine interessante Geschichte hat, Gewichtsabnahme in etwa von 170 Kg auf 70 (so in etwa). Vor kurzem war seine Story in der Tour oder Roadbike, die war interessant und dann find ich es super, dass die Leute so etwas bringen.


Konkursus
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 17.07.2012, 09:13

Speedmanager hat geschrieben:Als jemand, der nicht bei Fratzenbuch registriert ist (und auch nicht vorhat, es zu sein), ist es allerdings etwas schwierig, dieser Wahl zu folgen.
Auch als eingeloggtes Facebook-Mitglied sieht es nicht anders aus.

Ich bin mir sicher, dass auch das Challenge Magazin das anders sehen möchte. Als Betreiber einer eigenen FB-Seite weiß ich, wie kryptisch FB-Funktionen zu nutzen sind, habe für jeden Verständnis, der - wie so oft auch ich - daran scheitert.

Ich mag diese Wahl. Die wird sich weiterentwickeln, da bin ich mir sicher. Ganz anders der Irrsinn des BDR, der einen "Deutschen Meister" der Jedermänner ausfahren läßt. Der gehört abgeschafft, schon bevor die ersten Gewinner gekürt sind.
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
Grotefend
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 519
Registriert: 29.05.2007, 19:17
Wohnort: Hamburg-Bahrenfeld

Drei Fories im Rennen

Beitragvon Grotefend » 17.07.2012, 14:38

Drei Fories im Rennen zu haben ist eine tolle Sache. Bei den Jedermännern ist es dann ja eindeutig, wem wir unsere Stimme geben.
Aber das Doppelpack der Damen stürzt natürlich so manchen bei der Abstimmung in einen Konflikt. (Man denke nur an das Urteil des Paris.)

Um so wichtiger, auf jeden Fall an der Abstimmung teilzunehmen. Im vorigen Jahr ging die Abstimmung bei den Frauen um Platz eins und zwei 130 zu 123 aus.
Wenn alle Fories sich beteiligen, müßte es doch gelingen, dass wir "unsere" tollen Frauen auf diese beiden Plätze pushen.
ALSO: AN DIE TASTEN. DAS WAHLLOKAL SCHLIESST IN FÜNF TAGEN!

Grotefend
Sonne in den Speichen sieht nur, wer sein Rad bewegt.
Benutzeravatar
hanseat
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 818
Registriert: 17.09.2007, 18:37
Wohnort: Buxtehude

Beitragvon hanseat » 17.07.2012, 16:32

eigentlich schade, dass Helmut himself bei der Abstimmung nicht dabei ist. so viel wie er als "jedermann" für den Radsport im Norden tut, hätte er es auch mal verdient und er würde sicher oft angeklickt, denn Helmut kennt man! Vielleicht ja nächstes Mal!

Meine Stimmen gingen dieses Jahr schon an Ulrike, DD und Condal.
"Mr. Nachkommastelle"
...wir sitzen alle in einem Boot, die einen rudern und die anderen genießen die Aussicht...
Benutzeravatar
Speedmanager
noch tiefer gelegt
Beiträge: 436
Registriert: 24.10.2010, 21:36
Wohnort: Schneverdingen

Beitragvon Speedmanager » 17.07.2012, 20:32

Helmut hat geschrieben:Ich bin mir sicher, dass auch das Challenge Magazin das anders sehen möchte. Als Betreiber einer eigenen FB-Seite weiß ich, wie kryptisch FB-Funktionen zu nutzen sind, habe für jeden Verständnis, der - wie so oft auch ich - daran scheitert.
Ich hoffe, dass mein Kommentar nicht als Kritik an Wolfgang missverstanden wird. So war das nämlich sicher nicht gemeint und das Challenge Magazin ist, meiner Meinung nach, ganz großes Kino.

Ich musste mich einfach mal wieder darüber ärgern, dass Facebook jede Möglichkeit ausnutzt, Leute "einzufangen".
Benutzeravatar
Tribelix
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1171
Registriert: 26.05.2008, 19:18
Wohnort: Reinbek
Kontaktdaten:

Beitragvon Tribelix » 17.07.2012, 22:18

Speedmanager hat geschrieben:Ich musste mich einfach mal wieder darüber ärgern, dass Facebook jede Möglichkeit ausnutzt, Leute "einzufangen".
Frage: Ist das eine Umfrage von Facebook oder vom Challenge Magazin, das Facebook als Umfrage Plattform nutzt?

Manchmal sollte man doch die Kirche im Dorf lassen, egal wie bescheuert alles ist.
HFS Jedermann Reporter 2010 "Triathlon"
HFS Jedermann Reporter 2011 "Multi-Sport"
Grinsekasper = Cyclocross Fahrer
IRONMAN
Bild
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 18.07.2012, 00:48

hanseat hat geschrieben:eigentlich schade, dass Helmut himself bei der Abstimmung nicht dabei ist. so viel wie er als "jedermann" für den Radsport im Norden tut, hätte er es auch mal verdient und er würde sicher oft angeklickt, denn Helmut kennt man! Vielleicht ja nächstes Mal!
Danke für die Blumen.

Bei den ersten Wahlen hatte Wolfgang die Auswahl der Kandidaten noch selbst vorgenommen, mich damals gebeten mit zu kandidieren. Ich fühlte mich geehrt, habe das aber ausgeschlagen. Zwischen all den Leuten, die man wegen ihrer Art Radsport zu treiben und ob ihrer dabei vollbrachten Leistungen wählt, hätte ich als Exot dagegen gestanden, dem man aus anderen Gründen seine Stimme gibt. Im "schlimmsten Fall" hätte ich die Wahl gewonnen, "nur" weil meine "organisierte Gemeinschaft" für mich gestimmt hätte.

Das wollte ich nicht. Ich sehe mich auf der anderen Seite der Wahlurne, als einen, der diese Wahl unterstützt.
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
Ulrike
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 160
Registriert: 31.05.2010, 10:20
Wohnort: zwischen Hamburg und Bremen
Kontaktdaten:

Ein großes Dankeschön !!!

Beitragvon Ulrike » 18.07.2012, 02:45

Liebe Leute,
so viel Einsatz und so viele nette Worte, das ist wie Ostern, Weihnachten und Geburtstag zusammen. Ich bin richtig überwältigt. :hurra:

Ihr seid ein toller Haufen und ich bin froh, euch zu kennen.
: Kreisel :

Bis bald irgendwann (oder besser demnächst)
Ulrike
:Danke: :Danke: :Danke:
Hilfe !! Ich brauch' einen 48 Std.-Tag!
Benutzeravatar
Konkursus
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 967
Registriert: 13.08.2008, 09:11
Wohnort: zwischen Hamburg und Bremen
Kontaktdaten:

Beitragvon Konkursus » 18.07.2012, 14:29

so Leute......auch wenn ich diese Art von Wahlen nun gar nicht mag, müssen wir uns aber noch ganz schön bessern. Oder anders ausgedrückt: unser Mobilisierungsgrad ist bescheiden :HaHa: :HaHa: .

Wer also noch nicht gwählt hat, möge dies bitte tun, um "unsere" Kandidaten nach vorne zu bringen.

Das Team Nutrixxion hat´s doch nun vormacht. Auf der Homepage sind etwas mehr als 130 Mitglieder verzeichnet, die Kandidatin hat etwas mehr als 160 Stimmen per gestern.

Also: geht doch :) :) .

Ran an den Speck oder auf Facebook oder wie auch immer.


Konkursus
Benutzeravatar
DeutscherDiesel
C-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 33
Registriert: 13.05.2012, 20:14
Wohnort: Visselhövede

Beitragvon DeutscherDiesel » 18.07.2012, 18:44

Da kann ich mich nur Ulrike anschließen. :Anbeten: Danke, Danke... Danke

Ist schon echt krass, was hier so abgeht, wenn ich es denn mal so ausdrücken darf. ;) Erst war ich ja ganz schön geschockt, aber inzwischen finde ich es totale Klasse. Dass mich jemand da vorschlägt... auf den Gedanken wäre ich nie gekommen.

:Danke:
NICHT DAS BEGINNEN WIRD BELOHNT,
SONDERN EINZIG UND ALLEIN DAS DURCHHALTEN.
Benutzeravatar
Mirco
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 749
Registriert: 09.08.2010, 17:14

Beitragvon Mirco » 23.07.2012, 06:26

Benutzeravatar
MikhahS
Hobby-Schreiber
Beiträge: 6
Registriert: 18.04.2012, 13:08
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Beitragvon MikhahS » 05.01.2013, 13:46

Konkursus hat geschrieben:Ich drücke dem Deutschen Diesel wirklich alle Daumen und noch viel mehr.

Obwohl ich diese Art der "Wahl" wieder überhaupt nicht mag. Mitglieder "Team Strassacker", "Nutrixxion", "Chariteam"......, sind das noch Jedermannteams, wie ich sie verstehe, nein ehrlich gesagt nicht. Das sind Teams und deren Vertreter, die versuchen Profi- und Halbprofiteams nachzuahmen, viele möchten sicher gern, aber können nicht.

Da wird auch wieder mit allen möglichen Tricks gearbeitet. Beispiel auch bei unserer Transalp-Tour. Für die Rennphase zwischen Führungs- und Schlussfahrzeug besteht absolutes Begleitfahrzeugverbot. Wer bekommt endlich am 2. oder 3. Tag die gelbe Karte gezeigt? Team Strassacker und Team Merkur-Druck.

Ach so: ich warte ja nur noch auf die Vorstellung von Beate Zanner vom Team Merkur Druck als "Jedermann-Fahrerin", dann wird wirklich alles ad absurdum geführt. Nur damit wir uns nicht missverstehen: die vorgestellten Fahrer und Fahrerinnen bringen alle Top-Leistungen, nur werden diese unter ganz anderen Voraussetzungen erarbeitet als bei "echten" Jedermännern.
Hallo :)

Ich bin ja nicht deeer Kommentare-Schreiber, aaaber ;)

Ich lade herzlich ein, sich mit dem "Chariteam München" genauer zu befassen! Keine Ahnung, woher Du deine "Meinung" hast... Nebenbei bemerkt, das "wollen, aber nicht können" nehme ich "irgendwie" persönlich.

Wir haben eine umfassend aussagefähige Website, der man entnehmen kann, dass wir die ZNS - Hannelore Kohl Stiftung und SMA - Muskeln für Muskeln unterstützen. Neben dem sind wir in der Initiative "Tragt einen Helm" aktiv. Wir kommunizieren offen einen sauberen gesunden (nicht gesundheitsgefährdenden) Radsport. Wir verfolgen neben der sportlichen Betätigung also "tatsächlich" einen, sogar mehrere Zweck(e)! ;)

Betontermaßen haben wir "nicht einen Sponsor". Wie bei jedem von euch planen und finanzieren wir alles rein privat. Ein Amateurradteam "mit Sinn", keine Markenvertretung, ist doch toll!!?

Wir wollen Aufmerksamkeit. So viel wie möglich! Deshalb fahren wir "auch" im GCC mit. Ich kann also keinen Unterschied zu anderen Jedermännern feststellen!? Der Vergleich mit Teams wie Merkur Druck oder Nutrixxion hinkt bzw. ist schlicht falsch.

mfG
Benutzeravatar
Marit
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 240
Registriert: 12.05.2011, 23:08

Beitragvon Marit » 05.01.2013, 18:22

@MikHahS
:GrosseZustimmung:

Da hast du mit deinem gesamten Beitrag genau das geschrieben, was ich darüber denke!!

:wink: Gruss Marit
Benutzeravatar
Konkursus
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 967
Registriert: 13.08.2008, 09:11
Wohnort: zwischen Hamburg und Bremen
Kontaktdaten:

Jedermannveranstaltungen

Beitragvon Konkursus » 06.01.2013, 15:25

Hallo MikhahS,

lang, lang ist´s her. An und für sich dachte ich, dass sich doch einmal jemand eher auf den Fuß getreten fühlt, na ja.

Also erst einmal ist es so, dass ich bei meinem Kommentar nicht gerade in erster Linie das Chariteam München vor Augen hatte. Es ist doch klar, dass Ihr gute Ziele verfolgt und verfolgen sollt, keine Frage. Und Ihr habt leistungsmäßig gute Leute dabei, auch keine Frage.

Aber es ist doch letztendlich so - und da fühle ich mich nun ganz leicht bestätigt (nimm´s jetzt bitte nicht persönlich), dass es auch bei Jedermannrennen verschiedene Ansätze gibt. Die einen fahren um des Fahrens willen (egal was kommt, Zeiten drumherum etc.. spielen überhaupt keine Rolle), die anderen wollen gute Zeiten und Platzierungen und andere wiederum nehmens als Plattform für andere Sachen. Die einen für Werbung, die anderen für karitative Zwecke. So ist eben der Radsport heute, wo Doping soviel kaputtgemacht hat.

Dass Ihr nicht zu der Gruppe "Nicht-können-aber-nicht-wollen" gehört, ist schon klar, das dies noch nicht einmal im entferntesten Euer Ansatz ist. Ich hatte das damals auch nicht ausdrücklich auf alle bezogen.


Ko
Benutzeravatar
MikhahS
Hobby-Schreiber
Beiträge: 6
Registriert: 18.04.2012, 13:08
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Beitragvon MikhahS » 18.01.2014, 09:43

Marit hat geschrieben:@MikHahS :GrosseZustimmung:

Da hast du mit deinem gesamten Beitrag genau das geschrieben, was ich darüber denke!!
Danke, Marit :zwinkern:
Benutzeravatar
MikhahS
Hobby-Schreiber
Beiträge: 6
Registriert: 18.04.2012, 13:08
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Jedermannveranstaltungen

Beitragvon MikhahS » 18.01.2014, 11:38

Konkursus hat geschrieben:Hallo MikhahS,

lang, lang ist´s her. An und für sich dachte ich, dass sich doch einmal jemand eher auf den Fuß getreten fühlt, na ja.

Also erst einmal ist es so, dass ich bei meinem Kommentar nicht gerade in erster Linie das Chariteam München vor Augen hatte. Es ist doch klar, dass Ihr gute Ziele verfolgt und verfolgen sollt, keine Frage. Und Ihr habt leistungsmäßig gute Leute dabei, auch keine Frage.

Aber es ist doch letztendlich so - und da fühle ich mich nun ganz leicht bestätigt (nimm´s jetzt bitte nicht persönlich), dass es auch bei Jedermannrennen verschiedene Ansätze gibt. Die einen fahren um des Fahrens willen (egal was kommt, Zeiten drumherum etc.. spielen überhaupt keine Rolle), die anderen wollen gute Zeiten und Platzierungen und andere wiederum nehmens als Plattform für andere Sachen. Die einen für Werbung, die anderen für karitative Zwecke. So ist eben der Radsport heute, wo Doping soviel kaputtgemacht hat.

Dass Ihr nicht zu der Gruppe "Nicht-können-aber-nicht-wollen" gehört, ist schon klar, das dies noch nicht einmal im entferntesten Euer Ansatz ist. Ich hatte das damals auch nicht ausdrücklich auf alle bezogen.
Na, so wirklich auf den Fuß getreten haste mir nicht! ;) Ich wollte nur deutlich abgrenzen, weil ich, prinzipiell gesehen, deiner Meinung bin.

Zugegebenermaßen schmerzen die nicht vorhandenen Sponsorengelder schon sehr! Ein paar Mäntel und Schläuche könnten schon mal drin sein... Oder die Kleidung 'n bisschen günstiger... Reisekosten, Unterkunft, ihr kennt das. Ich suche/brauche Unterstützung, um an mehr Veranstaltungen teilnehmen zu können, habe aber keine Ahnung, wie ich das organisieren kann.

Ist also ein zweischneidiges Schwert. Kann man es den Fahrern verdenken, die Unterstützung a la Merkur Druck annehmen?

Unmöglich finde ich den offensichtlich regelwidrigen Einsatz von Lizenzfahrern bzw. dass gewisse Sponsoren sich eben doch nur am schnellen Erfolg orientieren, anstatt mit Jedermännern/-frauen zu arbeiten.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste