Halbseitig gesperrte Strecke führte in den Tod

Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Halbseitig gesperrte Strecke führte in den Tod

Beitragvon Helmut » 21.05.2012, 12:05

<b>Tödlicher Unfall beim Amadé-Radmarathon 2012
Nur halbseitig gesperrte Strecke führte in den Tod</b>


Als vor fast zehn Jahren HFS ans Netz gingen, waren Hernolds-Radseiten längst da. Wer sich seitdem für RTF, Radmarathon in NRW und weit darüber hinaus informieren wollte, ist auf den Seiten von Peter und Katja Hernold an der ersten Adresse. Katja war zudem 1. Vorsitzende des RSC Essen Kettwig und eine starke Rennfahrerin. Beim Velodom im Rahmen von Rund um Köln 2012 wurde sie am Ostermontag zweite. Gestern fuhr sie beim Amadé-Radmarathon, stürzte, wurde überfahren, war auf der Stelle tot.

Die Strecke des Amadé-Radmarathon war für das Jedermannrennen nur halbseitig gesperrt. Zitat Radsport-Akiv: „Im Bereich des Voglauer Berges sei sie in einer abschüssigen Rechtskurve über die Fahrbahnmitte hinaus gekommen, gestürzt, und in einen entgegenkommenden Pkw gerutscht. Trotz Vollbremsung und Ausweich-Manöver konnte der Pkw-Lenker den Unfall nicht vermeiden.“

Es gibt Gerüchte, aber noch keine Gewissheit darüber, ob Peter ebenfalls mit gestürzt ist. So oder so, mir fehlen die Worte darüber angemessen zu schreiben. Siehe

http://www.radsport-aktiv.de/freizeit/f ... _75208.php

http://www.challenge-magazin.com/cms/in ... 9&Itemid=1

http://www.hernolds-radseiten.de/
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
Heimfelder Dirk
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1721
Registriert: 09.10.2010, 20:06
Wohnort: Seevetal - Horst
Kontaktdaten:

Anteilnahme

Beitragvon Heimfelder Dirk » 21.05.2012, 17:25

Ich kannte Katja Hernold nicht persönlich, war aber schon ein paar mal auf Ihrer Internetseite. Die Nachricht macht mich tief betroffen. Mein Mitgefühl gehört den Angehörigen und allen, die Ihr nahestanden, insbesondere Ihrem Mann Peter.

Dirk
Benutzeravatar
Konkursus
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 964
Registriert: 13.08.2008, 09:11
Wohnort: zwischen Hamburg und Bremen
Kontaktdaten:

Beitragvon Konkursus » 21.05.2012, 18:59

Dirk, Du sprichst mir aus der Seele, es gibt kaum mehr zu schreiben.

Eine solche erfahrene Sportlerin, es ist nicht zu fassen....


Konkursus
Benutzeravatar
Janibal
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 975
Registriert: 01.12.2008, 14:07
Wohnort: Bad Sooden Allendorf

Nachruf

Beitragvon Janibal » 21.05.2012, 19:13

So, liebe Katja,

jetzt hast du mir den Tag, die Woche, das Jahr, das Leben versaut. Ich konnte dir 2010 auf der ersten Etappe der Tour Transalp nur schwer folgen, ganz großer Sport. Dann habe ich dich in Göttingen 2011 wiedergetroffen, auch hier nur dein Hinterrad, gerade erst neulich 2012 in Göttingen konnte ich aufschließen und nur ein: Hallo Katja rausbringen. Ich sah dich als eines der Lichter im Leben. Nun bist du weg, für immer. Schade, Scheiße, wie konnte das passieren. Nie wieder kann ich dich grüßen, nie wieder werde ich dir auf dieser Erde folgen dürfen, aus vorbei. Aber vielleicht haben die Toten Hosen gerade erst neulich ein Lied geschrieben, das sagt, wie es dir geht, vielleicht:

Jetzt, wo ich tot bin
Ist alles so viel leichter
Ihr müsst alle aufstehen
Ich schlaf´ einfach weiter
Hier oben tut die Luft so gut
Ich atme alles ein
Gott macht den besten Kaffee
Und keiner spuckt mir rein
Jetzt, wo´s vorbei ist
Ist alles so viel besser
Champagner aus dem Wasserhahn
Und jeden Tag Silvester
Wir feiern hier ´ne Party
Und alle rasten aus
Keiner geht heut´ allein nach Haus´

Der nackte Wahnsinn
Ihr müsstet hier sein
Selbst der Teufel kommt ab und zu vorbei
All diese Farben
Und all die Schönheit
Nur hier oben fühle ich mich vogelfrei

Jetzt, wo ich hier bin
Ist alles so schön einfach
Die Wolken ziehen weiter
Fast wie auf Jamaika
Die Engel spielen Trompete
Und schießen uns ins Licht
Durch den schwarzen Tunnel in das Licht

Der nackte Wahnsinn
Ihr müsstet hier sein
Selbst der Teufel kommt ab und zu vorbei
All diese Farben
Und all die Schönheit
Nur hier oben fühle ich mich vogelfrei, hier bin ich frei, so vogelfrei

Und auch wenn ich versuche Mut zu machen, ich heule.
St. Jan
Benutzeravatar
dirksen1
Weltbeherrscher und Psychopath
Beiträge: 1401
Registriert: 09.11.2009, 12:06
Wohnort: Peine-Handorf
Kontaktdaten:

Beitragvon dirksen1 » 21.05.2012, 19:27

Nichts mehr gibt es zu sagen dazu, denn ein Lied kann manchmal - ganz selten, vielleicht hier - ein wenig Trost spenden. Danke Jan, mehr schöne Worte kann Mensch nicht formulieren.

Ich bin sehr traurig und wünsche den Angehörigen von Fr. Hernold viel Kraft für die nächste Zeit und für immer!
ES LIEGT NIE AM RAD!
Bild
Benutzeravatar
Gert
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 329
Registriert: 11.12.2007, 19:41
Wohnort: Stralsund
Kontaktdaten:

Beitragvon Gert » 21.05.2012, 20:45

Ich kannte Katja zwar nicht, aber so eine Nachricht geht mir sehr nahe, versetzt mir einen tiefen Stich ins Herz und macht mich schweigsam!

Mein tiefes Mitgefühl ist bei allen Angehörigen und Freunden von Katja.

Gert
nichts ist unmöglich!!!
Benutzeravatar
mad.mat
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1368
Registriert: 07.11.2008, 09:20
Wohnort: Schwarzenbek

Beitragvon mad.mat » 21.05.2012, 23:38

Meine Gedanken gehören den Angehörigen.

Immer schlimm so etwas zu hören...
Wir sehen uns da oben, Tschüss Helmut
Gründungsmitglied Verein HFS - Helmuts-Fahrrad-Seiten
Benutzeravatar
olaf
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 718
Registriert: 07.10.2008, 22:45
Wohnort: Duisburg

Beitragvon olaf » 22.05.2012, 09:41

Solche Nachrichten machen einen immer wieder betroffen.


Weitere Infos dazu auf derwesten.de vom 22.5.2012
Benutzeravatar
Speedmanager
noch tiefer gelegt
Beiträge: 436
Registriert: 24.10.2010, 21:36
Wohnort: Schneverdingen

Beitragvon Speedmanager » 22.05.2012, 18:06

Kaum vier Wochen nach dem tödlichen Unfall beim Brevet im Breigau wieder so eine Hiobsbotschaft.
Es macht mich traurig - sehr traurig.
Ich wünsche den Hinterbliebenen viel Kraft.
Benutzeravatar
condal
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 324
Registriert: 15.10.2010, 09:55

Beitragvon condal » 22.05.2012, 18:32

Wenn jemand für einen Kranz spenden möchte, dazu gibt es den Aufruf im Tour Forum..

http://forum.tour-magazin.de/showthread ... -und-Peter
patlizard
C-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 33
Registriert: 12.08.2009, 07:53
Wohnort: Ritterhude
Kontaktdaten:

Scheiße

Beitragvon patlizard » 22.05.2012, 19:15

Was für eine Scheiße, Transalp 2010 eine klasse Fahrerin fährt an mir leicht und locker vorbei, na klar, Katja.

Ich kann nur noch heulen.
Never give up
Angelboot

Beitragvon Angelboot » 23.05.2012, 19:10

Es ist passiert. Wie auch immer. Es bleibt tragisch.
Einigen wir uns darauf.

Radsport ist gefährlich.
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 01.06.2012, 08:49

Die Trauerfeier fand am Dienstag, 29. Mai 2012, auf dem Friedhof in Katjas Heimatort Zierenberg statt.

Auf den Seiten des RSC Essen-Kettwig, dessen Vorsitzende Katja war, findet sich eine Traueranzeige und ein Kondolenzbuch. Siehe

http://www.rsc-essen-kettwig.de/
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 15.06.2012, 00:19

Nun gibt es auch eine Nachricht über den tragischen Unfall auf den Seiten des BDR. Siehe hier.

Es ist eine Ansammlung von Fakten und Zitaten. Was nicht nur dieser Nachricht gutgetan hätte, wäre ein Statement des BDR gewesen. Immerhin ist die Nachricht Teil der BDR-Nachrichten, siehe

http://verbandsnachrichten.bdr-online.o ... letter/14/
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste