16. Vattenfall Cyclassics, Hamburg (Vorschau)

Benutzeravatar
der Volker
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 177
Registriert: 16.07.2008, 15:52
Wohnort: Markranstädt
Kontaktdaten:

Beitragvon der Volker » 11.01.2011, 22:51

Moin,
angemeldet ist! Natürlich die 100 km Strecke! Als Cyclassics Neuling werd ich wohl das Feld von hinten her aufrollen müssen. Sei´s d´rum! Teamorder ist wie bei jedem Rennen: Spass haben und sturzfrei zu finishen :wink: !
Bis danne in Hamburg, wir sehen uns!
Ich freu mich schon heute drauf :D

Der Volker aus der Stadt am See
Benutzeravatar
Ledersattel
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 367
Registriert: 09.03.2007, 20:02
Wohnort: Hamburg-Poppenbüttel

Beitragvon Ledersattel » 12.01.2011, 13:26

Moin liebe Leute,

bin auch angemeldet, 100 km Strecke.

Gruß
Ledersattel
Zuletzt geändert von Ledersattel am 10.08.2011, 14:51, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
dermitdemradfährt
C-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 28
Registriert: 21.04.2006, 13:02
Wohnort: Lower Saxony Asendorf

Beitragvon dermitdemradfährt » 12.01.2011, 14:34

Hallo Biker,

auch ich bin auf der 100er Runde wieder mit dabei.
Es wird sicherlich spannend die Runde gegen den Uhrzeigersinn zu fahren. Obwohl da auch einige haarige Passagen bei sind. :!:

Ich halte es da wie Volker - Spaß haben und sturzfrei finishen.

Gruß
dermitdemradfährt
"Wenn Du glaubst, Du hättest die Dinge unter Kontrolle, fährst Du definitiv nicht schnell genug."
Benutzeravatar
papavonbikerfriendnils
B-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 69
Registriert: 21.02.2008, 21:05
Wohnort: Hamburg-Eißendorf

Beitragvon papavonbikerfriendnils » 12.01.2011, 17:10

So, Nils und ich haben uns auch für die 100 km entgegen den Uhrzeigersinn angemeldet.

Gruß
Norbert
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 12.01.2011, 22:56

Ich hab mir das heute mal von upsolut am Telefon erklären lassen, woher der Richtungswechsel resultiert. Man wollte den Leuten nach den vielen Jahren einfach mal etwas Abwechselung bieten. Die Route zu ändern, ist kaum möglich, da es einerseits an durchgängig vorhandenen Alternativen fehlt und diese auch nur sehr schwer mit den Behörden zu verhandeln wären. Relativ einfach durch zu bekommen war es, die Strecke einfach um zu drehen, weil die Verkehrsbehinderung unterm Strich die gleiche ist, nur in anderer Reihenfolge.

Der Gefahren, die z. B. die nun als Kurve verlaufende Abfahrt von der Köhlbrandbrücke mit sich bringt, ist man sich bewusst. Man wird mit entsprechender Sicherung der Strecke und Streckenposten darauf reagieren. Ich bin davon überzeugt, dass upsolut uns auch dort den gewohnt hohen Sicherheitsstandard bieten wird. Im übrigen kann man diese Abfahrt komplett frühzeitig einsehen, anders als einige z. B. bei der Tour d'Energie.

Die geänderte Fahrtrichtung gilt selbstverständlich auch für die Profis. Die Strecke kann nur in eine Richtung hergerichtet werden. Nicht drehen ließ sich deshalb die Nordschleife. Wer will schon sehen, wie die Profis den Waseberg runterfahren?

Neuer sportlicher Leiter und erneut Teilnehmer bei den Jedermännern ist Erik Zabel. Erstmals gibt es einen Frauen-Startblock und eine Frauen-Teamwertung. Informationen dazu finden sich in der Ausschreibung.

In nur einem Tag gingen übrigens bereits 11.000 der 22.000 Startplätze weg. Die Cyclassics werden so sicherlich wieder der Höhepunkt der Radsportsaison im Norden und weit drumherum. Ich werde wieder die 155 km fahren, freue mich auf die freie Sicht von oben auf die Containerterminals.
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
Fülle
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 518
Registriert: 12.04.2006, 08:33
Wohnort: Hamburg-Poppenbüttel

Beitragvon Fülle » 13.01.2011, 09:40

Schade bei der Streckenänderung ist nur, dass man sich selbst nicht mehr so eins zu eins mit dem Vorjahr vergleichen kann, ansonsten finde ich es o.k.
Benutzeravatar
papavonbikerfriendnils
B-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 69
Registriert: 21.02.2008, 21:05
Wohnort: Hamburg-Eißendorf

Beitragvon papavonbikerfriendnils » 13.01.2011, 14:01

Ich finde die andere Richtung garnicht so schlecht. Die Richtung hat auch ihre Reize. Die Abfahrt Langenrehm und Emmetal muss man nun hoch. Noch besser würde ich es finden, wenn anstatt Emmetal in den Rehwechsel/Auf den Schwarzen Bergen gefahren wird (wie bei der RTF Elbe-Classic), dann hätten die Jedermänner auch einen kleinen Waseberg. Die Profis können ja gerne Emmetal hochrasen :)
Das hätte dann auch ein wenig Eppsteiner Schulberg-Feeling :D (haben sie ja leider aus der Strecke vom Eschborn-Frankfurt genommen).

Gruß
Norbert
Benutzeravatar
RobertM
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 434
Registriert: 04.05.2008, 00:28
Wohnort: Hamburg-Wellingsbüttel
Kontaktdaten:

Beitragvon RobertM » 13.01.2011, 16:55

So meine Anmeldung ist nun auch raus. Bei dem starken Andrang sollte man nicht zu lange warten. Was mich am meisten freut, dass ich nun dieses Jahr direkt aus Hamburg anfahren kann, da ich ab 1.2. hier arbeiten werde.


Gruß Robert
Benutzeravatar
VeloC
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 429
Registriert: 05.10.2010, 13:55
Wohnort: Duisburg

Beitragvon VeloC » 13.01.2011, 20:46

Helmut hat geschrieben:Erstmals gibt es einen Frauen-Startblock und eine Frauen-Teamwertung.
Als ich in der Anmeldung die Ankreuzmöglichkeit sah "Ich möchte als Frau aus dem Frauenstartblock starten [x]" kam mir spontan dieses Bild in den Sinn. Leider konnte ich meine männlichen Kollegen nicht wirklich dafür begeistern. :cool:
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 13.01.2011, 22:14

VeloC hat geschrieben:Als ich in der Anmeldung die Ankreuzmöglichkeit sah "Ich möchte als Frau aus dem Frauenstartblock starten [x]" kam mir spontan dieses Bild in den Sinn.
Ja, deutsche Sprache - schwere Sprache. Es sollte wohl heißen, "Ich als Frau möchte..."
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
der Gregor
B-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 50
Registriert: 14.01.2011, 06:43
Kontaktdaten:

Anfänger-Frage

Beitragvon der Gregor » 14.01.2011, 07:05

Moin moin!

Bin zum ersten mal dabei und habe die 'Kurz-Strecke' gewählt.

Meine Frage: Wie kommt mein Rad zum Start ? ? ? :sad:

Mit den Öffentlichen? Mit zwei Rädern pro Wagon? Mit dem Auto? Und wo parken?
Oder muss ich tatsächlich angestrampelt kommen? :Radler:

Viel Erfolg Euch allen!!! Pokalhoch

Gregor
Benutzeravatar
olaf
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 731
Registriert: 07.10.2008, 22:45
Wohnort: Duisburg

Beitragvon olaf » 14.01.2011, 08:42

Antwort: Am besten auf den zwei eigenen Rädern. 8)

Hamburg ist an diesem Sonntag für Radfahrer reserviert und es ist auch die schnellste Verbindung!

Die Bahnen sind meist schon mit Radsportlern voll und entsprechend eng wird es auch in den Zügen!

Viele Grüße

Olaf
Benutzeravatar
der Gregor
B-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 50
Registriert: 14.01.2011, 06:43
Kontaktdaten:

Beitragvon der Gregor » 14.01.2011, 08:52

Hallo!

Vielen Dank für die schnelle Antwort! :zwinkern:
olaf hat geschrieben:Antwort: Am besten auf den zwei eigenen Rädern 8)

Ich hatte es befürchtet! :kapitulieren:

Dann komme ich also auch fast auf 100 km Gesamt-Strecke. :swingen-2:

Gregor
Benutzeravatar
duerckheimer
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 101
Registriert: 26.05.2009, 12:56
Wohnort: Quickborn
Kontaktdaten:

Beitragvon duerckheimer » 14.01.2011, 16:12

Das kommt ja darauf an von wo du kommst...

Ich komme aus dem Norden mit dem Auto und habe bis jetzt immer einen Parkplatz in der Nähe der Hallerstraße gefunden...
Sind dann ein paar Minuten zum Rollen (es geht ja leicht abwärts) und zum Wegkommen auch ideal... nach dem Rennen in die U1 und zwei Stationen fahren.

Auch in diesem Jahr werde ich das wieder so machen. :OK:
Gruß
Björn
Benutzeravatar
Schnuffi
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 468
Registriert: 13.11.2009, 21:38
Wohnort: Lüneburger Heide

Re: Anfänger-Frage

Beitragvon Schnuffi » 14.01.2011, 16:33

der Gregor hat geschrieben: Meine Frage: Wie kommt mein Rad zum Start ? ? ? :sad:
Aus Richtung Süden kommend (wie ich) kann man ganz gut in der City Süd parken, von da aus sinds vielleicht 2 km bis zum Hauptbahnhof.
Kannst Dich schon mal warmfahren auf dem Weg zum Start.

:wink:
Wenn Du schneller fährst brauchst Du Dich nicht so lange anzustrengen :mrgreen:
Benutzeravatar
der Gregor
B-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 50
Registriert: 14.01.2011, 06:43
Kontaktdaten:

Beitragvon der Gregor » 14.01.2011, 18:21

Moin!
duerckheimer hat geschrieben:Das kommt ja darauf an von wo du kommst...
Aus dem Nord-Osten, aus Ahrensburg. :Zwinkern:

Ich werde schon irgendwie hin kommen. Hätte ja dann eine prima Ausrede, wegen des schlechten Ergebnisses: "Ich war noch geschafft von der Hinfahrt und habe mich noch für die Rückfahrt geschont!" :Aetsch:

(Der (oder das) schicke Avatar ist kein Scherz, sondern tatsächlich mein schönes (fast neues) Radel --> Also, keine (zeitmäßige) Gefahr für Euch. - Ich strampel schön hinter Euch her. :Radler:

Gregor :D

(Ich musste einfach den schönsten Eurer Smilies auch noch unterbringen. Und wenn es halt hinter meinem Namen ist ... )
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 14.01.2011, 20:18

der Gregor hat geschrieben:Moin!
duerckheimer hat geschrieben:Das kommt ja darauf an von wo du kommst...
Aus dem Nord-Osten, aus Ahrensburg.
Dann ist doch der Fall klar. Mit dem Regionalzug nach HH. Der Eilbek und Wandse folgend, dann durch's Tunneltal fahrend mit dem Rad zurück.
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Athen83

Beitragvon Athen83 » 17.01.2011, 11:13

Helmut hat geschrieben:Der Gefahren, die z. B. die nun als Kurve verlaufende Abfahrt von der Köhlbrandbrücke mit sich bringt, ist man sich bewusst. Man wird mit entsprechender Sicherung der Strecke und Streckenposten darauf reagieren. Ich bin davon überzeugt, dass upsolut uns auch dort den gewohnt hohen Sicherheitsstandard bieten wird. Im übrigen kann man diese Abfahrt komplett frühzeitig einsehen, anders als einige z. B. bei der Tour d'Energie.
.
Hallo,

danke für das Nachhaken. Das lässt mich zumindest etwas sicherer an die Sache rangehen und ich habe mich auch angemeldet. Wenn ich schon letztes Jahr bei meiner ersten Teilnahme mit Speichenbruch nach 91 km ausgeschieden bin, will ich wenigstens diesmal diese sch... Ziellinie überqueren. 8)
Benutzeravatar
Caveman
Hobby-Schreiber
Beiträge: 5
Registriert: 16.09.2010, 09:02

Beitragvon Caveman » 17.01.2011, 12:27

Angemeldet bin ich nun auch. Letztes Jahr war mein erstes Rennen. War supergeil! Ich hoffe ich bekomme spontan auch frei. Ich hatte eigentlich schon genehmigten Urlaub für den 14.
Rene_auf_100
C-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 26
Registriert: 30.04.2007, 22:52

Aufgeregtheit

Beitragvon Rene_auf_100 » 17.01.2011, 14:11

Hallo, gut das ich nicht vorn im großen Feld fahre, sondern hinten allein im Wind. Somit kann ich schön links auf der 155er fahren und die langsamen gemächlich überholen. Freue mich auf meine erste 155er und werden wohl zeitweise mal unsere Mädchen scheuchen :D .
Gruss René

Riderman Finisher
3 Tage 200 km 1.900 Hm
Benutzeravatar
Mirco
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 749
Registriert: 09.08.2010, 17:14

Beitragvon Mirco » 17.01.2011, 16:59

Moin

Habe mich gestern auch mal für die 100km angemeldet und hoffe, dass ich noch einen Startplatz ergattert habe.

Da ich ein Neuling bin, werde ich mich wohl auch in den hinteren Startblock einreihen müssen. In anbetracht meiner zu erwartenden Durchschnittsgeschwindigkeit ist das sicherlich auch nicht so verkehrt.

Meine Ziele für die Veranstaltung werden dann wie folgt aussehen:

1. den Startblock bzw. den Start nicht verpassen
2. nette Leute kennenlernen
3. Spaß haben
4. irgendwie gesund ins Ziel ankommen
5. naja, wenn möglich bei einem Schnitt von so ca. 29km/h bleiben

Gruß

Mirco ;-)
Benutzeravatar
VeloC
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 429
Registriert: 05.10.2010, 13:55
Wohnort: Duisburg

Beitragvon VeloC » 17.01.2011, 17:14

Mirco hat geschrieben:wenn möglich bei einem Schnitt von so ca. 29km/h bleiben
Das wirst du locker überbieten. Wenn man noch nie ein Rennen auf gesperrter Strecke gefahren ist, kann man sich gar nicht vorstellen, wie lange man seinen Schnitt so hoch halten kann. Keine roten Ampeln, keine über den Weg gespannten Hundeleinen etc. Einen 29er Schnitt habe ich bei meinem allerersten Start auf einem 18 kg-Tourenrad mit 7-Gang-Nabenschaltung noch hingekriegt. ;)
Benutzeravatar
Mirco
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 749
Registriert: 09.08.2010, 17:14

Beitragvon Mirco » 17.01.2011, 18:02

Moin

Naja, die 29 km/h waren ja auch nur eine Annahme inkl. der vielleicht 2 Verpflegungspausen, die ja in der Gesamtzeit und somit im Durchschnittstempo mit einbezogen werden. Im Normalfall liegt mein Schnitt so bei ca 31 km/h.

Gruß

Mirco
Henry_Wilt
Hobby-Schreiber
Beiträge: 16
Registriert: 10.01.2011, 19:29

Beitragvon Henry_Wilt » 17.01.2011, 18:58

Mirco hat geschrieben:Naja, die 29 km/h waren ja auch nur eine Annahme inkl. der vielleicht 2 Verpflegungspausen, die ja in der Gesamtzeit und somit im Durchschnittstempo mit einbezogen werden. Im Normalfall liegt mein Schnitt so bei ca 31 km/h.
Auf den 100 km reichen 2 Flaschen und wenn es unbedingt sein muss 1 Gel oder 1 Riegel. Anhalten braucht man da sicher nicht.

Ohne Pause sollte sein Schitt von 35 km/h möglich sein. Auch wenn die Runde dieses Jahr gegen den Uhrzeigersinn gefahren wird.
Benutzeravatar
Mirco
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 749
Registriert: 09.08.2010, 17:14

Beitragvon Mirco » 17.01.2011, 19:27

Moin

Naja, ich habe ja noch 8 Monate Zeit, mir mal eine 2. Flasche zu kaufen und etwas an meinen Durchschnitt zu arbeiten :)

Gruß

Mirco

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste