Seite 1 von 1

1. Velo Challenge Hannover (Vorschau)

Verfasst: 07.01.2010, 17:45
von Cleiber
Hallo,

nun findet mit dem "Velo Challenge" auch in Hannover ein Jedermannrennen statt.

Termin: 27.06.2010
Strecken: 60 und 108 km

Weitere Infos: http://www.velo-challenge.de/home/

Beste Grüße
Cleiber

Verfasst: 07.01.2010, 18:27
von Hanseaticer
Danke für die Info.
Witzigerweise ist unter "Teilnehmerinfo" erstmal ein Cyclassics-Bild zu finden. ;-)

Verfasst: 07.01.2010, 20:07
von hanseat
na. das sind ja mal positive Neuigkeiten! Das hat man sich gewünscht. Termin und Strecke passen!

Verfasst: 07.01.2010, 20:12
von Helmut

Verfasst: 07.01.2010, 20:18
von Tribelix
Hanseaticer hat geschrieben:Witzigerweise ist unter "Teilnehmerinfo" erstmal ein Cyclassics-Bild zu finden. ;-)
Und unter "Messe" ein Skoda-Velethon-Bild.

Auf jedenfall interessant, leider noch kein Preis vorhanden. :?

Verfasst: 07.01.2010, 20:19
von Hanseaticer
Nichtraucher hat geschrieben:Auf jedenfall interessant, leider noch kein Preis vorhanden :?
35-40 € steht in dem Artikel, den Helmut gepostet hat.

Verfasst: 07.01.2010, 21:00
von hanseat
Hier schon mal die Streckenprofile (blau: 60er und rot 105er). Wird bei beiden Rennen sicher streßig losgehen, weil erste 20 km fast topfeben mit vielen Richtungswechseln verlaufen, aber dann wird die lange Strecke interessant! Etwa 750-800 Höhenmeter sind dort durch den Deister zu bewältigen, also weniger als bei der Tour d´Energie, aber für norddeutsche Verhältnisse schon interessant. Die kurze Runde ist dagegen topographisch weniger anspruchsvoll als die kurze Cyclassics-Tour.

Da der Vierlanden-Triathlon auf Anfang Juni verlegt wurde, kommt mir der Termin gelegen. Gern bin ich bei der Premiere dabei, schon weil ich in Hannover auch mein erstes Rennen gefahren bin (d-tour raceday) und sehr gute Erinnerungen daran habe. Die Deisterrunde wird es sein!

Profile:
<a href="http://www.bilder-hochladen.net/files/7 ... html"><img src="http://www.bilder-hochladen.net/files/t ... 8h8-1b.jpg" border=0></a>

Verfasst: 07.01.2010, 22:03
von Cleiber
Freue mich auf ein weiteres Jedermannrennen in Norddeutschland (zumal die Strecken landschaftlich sehr ansprechend sind) und werde wohl auch teilnehmen.

Fairerweise sollte man aber auch darauf hinweisen, dass an diesem Tag in Wunstorf, 25 km nordwestlich von Hannover, eine vom RSC Wunstorf organisierte RTF mit Radmarathon stattfindet.

Die VeloChallenge wird von einem hiesigen Radsportverein mitveranstaltet. Aus Sicht der Wunstorfer ist der gewählte Termin für die VeloChallenge denkbar ungünstig.

Aber das sind nur Spekulationen, weil ich keine Informationen über die Terminfindungsphase besitze.

Verfasst: 08.01.2010, 14:52
von Tribelix
:HaHa: Woher wußte ich nur, das es schnellstmöglich ein Höhenprofil gibt? Noch vor dem Veranstalter!
Laß einfach Hanseat dran teilnehmen, dann bekommst du das auch. ;)

Irgendwie hab ich mich gefreut, dass der Vierlanden Triathlon verschoben wurde, so hätte ich am Hella Halbmarathon teilnehmen können, jetzt kommt dieses nicht unattraktive Rennen dazu und ich weiß wieder nicht was ich machen soll. :mad:
Halbe Zusage :?

Die ersten Kilometer erinnern mich an den Münsterland Giro 2007, die ersten 10 km leicht abschüssige 4-spurige Bundesstaße (Vollgas nicht unter 50 km/h), dann flach kurvig bis zum Teuteburger Wald, das wird anstrengend. :sad:

Verfasst: 08.01.2010, 15:07
von Radeltommes
Das Rennen ist was für Mamas Sohn. :cool: Die (lange) Strecke scheint landschaftlich und sportlich seinen Reiz zu haben.

So wie es aussieht, bin ich bei der Veranstaltung auf jeden Fall dabei. :D

Verfasst: 08.01.2010, 15:43
von Manfred
Da fahr ich doch lieber den Radmarathon des RSC Wunstorf mit reichlich Höhenmeter (Schaumburg, Plessenburg usw.). :) bei 210 km und das für 12 € für BDR-Mitglieder und 15 € für die Jedermänner. Preise aus 2009.

Der 11. Steinhuder Meer - Weserberglandmarathon-Radmarathon gehört zu den besten und schönsten Marathons in Norddeutschland und ist in diesem Jahr auch Bestandteil des Radmaraton-Cup Deutschland. Natürlich gehört er auch der Niedersachsen-Marathoncup-Serie an.

Schon komisch, dass ein Jedermannrennen so einfach einmal in der gleichen Gegend zur gleichen Zeit sich Platz schafft. :mad:

Einfach blöd für uns Radsportler!

Velo Challenge Hannover 2010

Verfasst: 08.01.2010, 16:15
von Dete
Hallo liebe Radsportfreunde,

ich bin der Veranstalter der Velo Challenge Hannover. Gemeinsam mit dem Hannoverschen Radsport Club mach ich mich an die Premiere des ersten Jedermann Rennens in Hannover.

Die Bilder mit denen wir unsere Seite schmücken, habe ich auf den letzten Events in Hamburg und Berlin gemacht. Es gibt ja noch keine eigenen Eventfotos. Das soll sich im Sommer natürlich ändern.

Ich hoffe, die Streckenführung gefällt Euch. Das mit dem Streckenprofil reichen wir noch nach. Haben die Leser dieses Forums ja nicht nötig.

Das unser Rennen mit dem Radmarathon in Wunstorf kollidiert, weiß ich erst seit heute. Tut mir auch wirklich leid, diese Terminkollission. Es war sehr schwer einen passenden Termin für unser Rennen zu finden. Wir waren da leider nicht frei in der Entscheidung. Ändern kann ich es jetzt leider nicht mehr. Ich hoffe beide Veranstaltungen werden Ihre Teilnehmer haben.

Wer sich aktuell über Neuheiten informieren möchte, kann sich gerne im Newsletter eintragen. Ich versuche auch hier im Forum öfters vorbei zu schauen.

Auf eine spannende Radsaison 2010!

Verfasst: 09.01.2010, 08:44
von Cleiber
In gps.com habe ich die 108km-Strecke erstellt:
http://www.gpsies.com/map.do?fileId=wvsmmycbwtitsgch

Ungefähr 640Hm weist die 108km-Strecke auf.

Wer sich also von dem bisschen Schnee da draußen nicht abschecken lassen möchte, kann die Strecke runterladen und abfahren ;)

Verfasst: 11.01.2010, 14:21
von dirksen1
Hallo Dete,
was mich interessiert:

1. wo trägt man sich in den Newsletter ein?
2. wann öffnet das Anmeldemodul?

Teilnehmen werde ich auf alle Fälle, der Termin folgt so schön Göttingen und Leipzig/Zwenkau im 4-Wochen-Takt, so ist meine Pause bis Hamburg heuer nicht so lang.

Den Marathon hatte ich zwar auch auf meiner Liste, aber die Premiere in Hannover lasse ich mit nicht entgehen.

Infos zum Event

Verfasst: 11.01.2010, 17:40
von Dete
Für den Newsletter kann man sich einfach unter info@soulstyle.de anmelden.

Die Anmeldung braucht noch ein paar Tage. Wir wollten einfach raus mit der Info und warten jetzt noch auf den lieben Programmierer, der in der Sonne liegt. Aber keine Bange, wir werden die Anmeldephase für die günstige Frühbuchung entsprechend verlängern, so daß jeder die Möglichkeit hat sich zu günstigen Konditionen - ab 35.- Euro - anzumelden.

Terminkollision

Verfasst: 16.01.2010, 13:00
von 7 of 9
Der Hannoversche Radsportclub HRC mit Reinhard Kramer als Mitveranstalter kannte die RTF Termine, auch den in Wunstorf. Andere Behauptungen kann ich nicht glauben. Mit der entsprechenden Lobby eines Reinhard Kramer hat man sich einfach auf den Termin drauf gesetzt. Abstimmungsgespräche zwischen den Vereinen hat es nicht gegeben. Anfragen zur Klärung werden ignoriert. Selbst der BDR wussste nichts von der neuen Veranstaltung.

Zeitung und sonstige Werbung kostet einiges an Geld. Das Startgeld wird entsprechend sein. Dete, es tut dir leid. Wie wäre es, wenn ihr die Wunstorfer an den Einnahmen beteiligt?

Ich möchte niemandem etwas Vorschreiben. Jeder hat die Wahl zwischen einer kommerziellen (Hannover) und einer gemeinnützigen Veranstaltung (Wunstorf).

Lasst euch nicht abzocken.
Wer länger fährt hat mehr Spass.

Meine Antwort

Verfasst: 16.01.2010, 21:38
von Dete
Auch wir sind nicht glücklich über die Terminkollission. Den ersten Satz des Kommentars von 7 of 9 kann ich nur so kommentieren: Ich wusste nichts von dem Wunstorf Termin. Reinhard Kramer sagte mir, er wusste nichts von dem Termin (ich denke mal er wird dazu noch antworten). Unser Termin wurde beim Radsportverband Niedersachsen vor längerer Zeit beantragt. Soweit ich gehört habe, haben wir dort eine Terminschutzgebühr gezahlt. Dass wir keinen Kontakt aufnehmen, stimmt nicht. Ein Gespräch mit Werner Helbig habe ich schon gleich nach Bekanntwerden der Terminüberschneidung geführt, dies allerdings ergebnislos. Natürlich bin ich jederzeit zu weiteren Gesprächen bereit. Ein Anruf genügt und wir können sofort einen Termin vereinbaren.

Zu den Vorwürfen möchte ich mich hier eigentlich nicht weiter äußern. Ich sehe mich nicht als geldgierigen, kommerziellen Veranstalter, der sich an Radfahrern bereichern will, sondern eher als einen, der dem Radsport neue Impulse geben möchte. Ein über 100 km langer Rennkurs, der für Jedermann Radfahrer gesperrt ist und ihnen Rennbedingungen wie bei einem Profirennen bietet, erzeugt erstmal enorme Kosten und einen immensen Planungsaufwand.

Entscheidet selbst, ob es sich hier um Abzocke handelt.

Verfasst: 16.01.2010, 23:06
von Helmut
Ich habe großen Respekt vor jedem Veranstalter einer RTF, besonders, wenn er dabei auch noch einen besonders aufwendigen Radmarathon anbietet. Klar, der möchte dann auch Erfolg, also viele Teilnehmer haben und keine Konkurrenzversanstaltungen in der Nähe sehen. Deshalb werden solche Termine vorher im Landesverband und am besten auch mit den Nachbarverbänden abgestimmt.

Ein auf mehrere tausend Teilnehmer ausgelegtes Jedermannrennen mit Zeitnahme und auf über 100 km Länge abgesperrter Strecke erzeugt einen ungleich größeren Aufwand, muss sich in erster Linie an anderen Terminen orientieren. Die Lokation muss frei sein, in der Stadt dürfen keine anderen großen Veranstaltungen z. B. die ehrenamtlichen Helfer binden und der Termin muss in die Reihe der großen deutschen Jedermannrennen passen. Die paar Termine, die sich einem dann im ersten Jahr anbieten, werden wohl alle mit der ein oder anderen RTF im Umkreis kollidieren.

Ich meine, Ihr solltet nach vorne schauen und Euch überlegen, wie das für 2011 funktionieren soll. In Hamburg ist man sehr erfolgreich damit, dass man zunächst abwartet, auf welchen Termin die Cyclassics fallen. Danach richtet sich alles andere aus. Es gibt sogar extra eine RTF, die immer am Tag vor den Cyclassics angeboten wird.

Die Veranstalter sollen miteinander konkurrieren, aber sich nicht bekämpfen - am besten wäre es, sie würden kooperieren, um sich mittelfristig gegenseitig mehr Teilnehmer zu bringen. In Hamburg funktioniert dies nach meinem Eindruck recht gut, sollte auch in Hannover möglich sein.

Das Rennen in Hamburg ist übrigens unstrittig kommerziell angelegt. Ich finde nichts verwerfliches dabei. Es profitieren alle davon und die 22.000 Teilnehmer zahlen das Startgeld ja auch freiwillig, wissen warum. Wer solche Veranstaltungen wünscht, kann nicht im ernst verlangen, dass sie ehrenamtlich ausgerichtet werden.

Verfasst: 17.01.2010, 11:27
von 7 of 9
Dete, beantworte doch meine Frage, der Anteil würde sicherlich einem guten Zweck zukommen.

Helmut, ich habe nichts gegen Jedermannrennen, mir ist auch klar, dass das nicht ehrenamtlich geht. Ich finde es nur schade, dass es so viele unkritische Leute gibt, die freiwillig die Kohle hinblättern.

Verfasst: 17.01.2010, 13:55
von BikeMike
....Wie wäre es, wenn ihr die Wunstorfer an den Einnahmen beteiligt?...
Auch wenn es mich absolut gar nichts angeht, aber die o. g. Frage ist doch nicht ernst gemeint, oder? An Detes Stelle würde ich in diesem Forum da auch nicht weiter drauf eingehen!

Auf jeden Fall an Dete und sein Team vielen Dank für die Mühen, ein neues Jedermannrennen auf die Beine zu stellen. Werde dabei sein. :D

Gruß, Mike (einer von den unkritischen Leuten, der freiwillig Geld für solche Veranstaltungen hinblättert)

Verfasst: 17.01.2010, 15:55
von 7 of 9
so reden die,
die keine Veranstaltung organisieren oder
auf deren Termin sich keiner draufsetzt oder
doch bedenken haben das es teuer wird.

Verfasst: 17.01.2010, 15:58
von 7 of 9
Ich bin sicher, dass man den Anteil ebenso wie beim Jedermannrennen einem guten Zweck zukommen lässt.

Verfasst: 17.01.2010, 16:24
von Helmut
7 of 9 hat geschrieben:so reden die, die keine Veranstaltung organisieren oder auf deren Termin sich keiner draufsetzt oder doch bedenken haben das es teuer wird.
Zügel bitte Deine Zunge! NehNeh

Selbst wenn CSCFan tatsächlich bei keiner Veranstaltung mitwirken würde,
solltest Du Dir solche Texte in diesem Forum verkneifen. GelbeKarte

Verfasst: 17.01.2010, 17:18
von Konkursus
puh, jetzt kommt aber Stimmung auf; eine Stimmung, die ich hier entweder gar nicht oder wenn, dann vor langer Zeit erleben durfte (doch, jetzt erinnere ich mich, der Ton bei der Diskussion der Parkplatzbenutzung bei der RTF Lüneburg war auch nicht schlecht).

Ich denke man sollte hier zwei Punkte auseinanderhalten: einmal die Frage der Startgebühren bei eigenorganisierten Rennen oder Fahrten und dann die Frage, welche Rückschlüsse aus der Terminkollision zu ziehen sind.

Wer für welche Leistungen welche Startgebühren zu zahlen bereit ist, muss aus meiner Sucht doch jeder selbst beantworten, schon weil für den einen viel ist, was dem anderen nichts ausmacht.

Auch habe ich Verständnis für gewerbliche Veranstaltungen, es zwingt mich ja keiner daran teilzunehmen. Ich verstehe zwar nicht, weshalb es im Ausland bei Großveranstaltungen anders geht (Startgebühren bei der Runde von Flandern nach meiner Erinnerung 15,-- bzw. 20,-- Euro), gut andere Länder, andere Sitten.

Dass irgendwo bei gewerblichen Veranstaltungen natürlich auch Grenzen sind, versteht sich von selbst. Bei den Startgebühren für Dextro Energy 2010 musste ich ganz schön husten.

Nun zur Kollision. Dass irgendetwas schief gelaufen ist, ist klar. Jetzt den "Schuldigen" zu suchen, hilft wie überall im Leben zunächst nicht weiter. Man sollte sich doch wirklich zusammensetzen und einmal bereden, was noch gemacht werden kann, wobei ich einmal unterstelle, dass Probleme bei Folgeveranstaltungen ohnehin nicht auftreten.

Dass die Veranstaltung in Hannover auch wirtschaftliche Auswirkungen auf die RTF hat, scheint mir klar zu sein. Deshalb finde ich die Idee einer Spende (in welcher Höhe auch immer), verbunden mit einer gemeinnützigen Zuführung nicht schlecht.

Wie gesagt, nur meine Auffassungen, wichtig ist erst einmal, dass Luft rausgelassen wird.


Konkursus

Verfasst: 17.01.2010, 17:49
von clemme
...puh!
sollte nicht jeder entscheidden was er möchte? je mehr angebote um so größer die auswahl.
ein neues jedermann rennen, grundsätzlich doch klasse!
eine rtf mit marathon auch klasse, das ist wie im richtigen leben, schwarz oder weiß!
"ich" entscheide was ich möchte! ...und das ist auch gut so!

danke für die mühe an die veranstalter des rennens und der veranstalter für die rtf! beides klasse veranstaltungen, die es einem nicht leicht machen.....

was für ein luxus, sich entscheiden zu müssen...

nächste Stellungnahme

Verfasst: 17.01.2010, 18:02
von Dete
Wir spenden!!!! Allerdings nicht für den Wunstorfer Radsportverein, sondern für unseren Charity Partner (siehe webseite).

Wir tun etwas für den Radsport. Zielgerade am Maschsee, dem Freizeitrevier Nr. 1 in der niedersächsischen Landeshauptstadt. Damit sind positive Berichte für den Radsport in den Medien vorprogrammiert. Wir bieten ein Erlebnis für viele Hobbyradler, welches so in Niedersachsen bisher nur in Göttingen möglich war. Wir produzieren dabei enorme Kosten, wo ich evtl. nach dem Rennen um Spenden anfragen werde. Im Moment kann noch keiner sagen, wie es wirtschaftlich ausgehen wird. Ist eine Premiere.

Hat eigentlich schon einmal jemand beim Radsportverband nachgefragt, wie es zur Terminkollission gekommen ist? Ich sehe es absolut nicht so, dass ich mich auf einen Termin draufgesetzt habe.

Ich biete konkrete Gespräche an, in denen man die Situation bespricht und eine Lösung sucht, die beiden Seiten gerecht wird. Meine Kontaktdaten sind auf der Webseite der Velo Challenge veröffentlicht. In den nächsten Wochen habe ich oft Zeit. In der letzten Woche war ich mit zwei Wintersportevents in Hannover stark eingespannt und konnte mich nicht melden. Lieber so ;-) als so :mad:

Verfasst: 17.01.2010, 18:18
von clemme
faires angebot!

..nun nicht den kopf in den sand stecken und die fronten verhärten, sondern gemeinsam dem breitensport unterstützen...

Verfasst: 17.01.2010, 18:35
von Manfred
Die Termine der RTF-Veranstaltungen in Niedersachsen stehen seit dem 19.09. fest. :!:

Wenn es nun durch "Nichtwissen" oder durch "Es geht nicht anders" zu einer Terminkollision kommt, sollte vielleicht der RSC Wunstorf seinen Termin verlegen, da ja die kommerzielle Veranstaltung sicherlich andere Zwänge hat als eine Breitensportveranstaltung. Schade ist es, wenn diese Diskussion weiter ausartet. Sie schadet nur dem Radsport! Eigentlich kann man nur dem Verband einen Vorwurf machen, dass er diese Terminüberschneidung nicht bemerkt hat.

Als Veranstalter von RTF´s weis ich selber, was es bedeutet eine ausreichende Anzahl von Fahrern zu bekommen. Wir werden eben nicht durch große Sponsoren über Wasser gehalten.

Platz sollte aber für beide Veranstaltungsarten sein. Ein Nebeneinander von RTF´s und Jedermannrennen bei vernünftigen Gesprächen im Vorfeld ist doch möglich. Siehe Hamburg. Aber man muß auch wissen, dass kommerzielle Veranstaltungen auch irgendwann, wenn die Sponsoren abspringen wieder verschwinden (Deutschland-Tour) und ist dann sicherlich froh, wenn es dann noch einen attraktiven Marathon in Wunstorf gibt.

Verfasst: 17.01.2010, 18:57
von Helmut
Manfred hat geschrieben:Platz sollte aber für beide Veranstaltungsarten sein. Ein Nebeneinander von RTF´s und Jedermannrennen bei vernünftigen Gesprächen im Vorfeld ist doch möglich. Siehe Hamburg.
Das klappt übrigens auch in Niedersachsen schon lange mit der Tour d'Energie, nach der Premiere sicherlich auch mit dem Velo Challenge.
Manfred hat geschrieben:Aber man muß auch wissen, dass kommerzielle Veranstaltungen auch irgendwann, wenn die Sponsoren abspringen wieder verschwinden (Deutschland-Tour) und ist dann sicherlich froh, wenn es dann noch einen attraktiven Marathon in Wunstorf gibt.
In Göttingen führte es nur dazu, dass das Profi-Rennen, die Niedersachsen-Rundfahrt, uns leider abhanden kam. Das Jedermannrennen gibt es noch immer.

Verfasst: 17.01.2010, 19:25
von Radeltommes
Helmut kam mir ne Sekunde zuvor. :wink: Wollte gerade einen ähnlichen Beitrag schreiben.

Ein paar Ergänzungen habe ich aber noch. In Göttingen findet z. B. ein "Prolog" einen Tag vorher statt. Eigentlich ist dieses Rennen eingebettet in einen regionalen Zeitfahrcup (3 kurze Zeitfahren). Vorher war das eher eine verstärkte Vereinsmeisterschaft (höchstens 30 Teilnehmer). Keiner kannte es und von ner abgesperrten Strecke konnte man nur Träumen. Mittlerweile wird ne Innenstadtstrecke (Verkehr wird bei Bedarf gestoppt) befahren und die Teilnehmerzahl geht Richtung 3-stellig.

Ich wollte damit eigentlich nur sagen... "bloß nicht den Kopf in den Sand stecken" und Wege suchen die beiden Veranstaltern helfen.

Gibt es Gründe die gegen eine Austragung der RTF z. B. am Samstag sprechen !? Viele Fahrer würden die RTF evtl. als kleinen Aufgalopp nutzen. Ich komme z. B. aus der Göttinger Gegend. Für mich wäre es perfekt. Ich könnte am Samstag die RTF fahren und danach meine Startunterlagen fürs Jedermannrenn besorgen (inkl. Besuch der Radmesse).

Ich freue mich jedenfalls auf ein neues Angebot im Radsportkalender(ob man daran teilnimmt und wieviel es einem Wert ist, sollte aber jedem selber überlassen bleiben).

Verfasst: 18.01.2010, 09:54
von Hanseaticer
Man muss doch ganz klar festhalten: Jeder kann für sich entscheiden, woran er teilnimmt. Ob nun an der "kommerziellen" Jedermannveranstaltung, wobei ich hier kommerziell ganz klar nur auf den höheren Startpreis beziehe, oder am RTF Marathon. Von daher finde ich es überzogen, den Veranstaltern Abzocke o.ä. vorzuwerfen. Welchen Vorteil haben sie, den gleichen Termin zu nehmen? Eher gehen ihnen Fahrer abhanden, die lieber die RTF fahren, bei verschiedenen Terminen aber beide Rennen gefahren wären. Auf der anderen Seite gibts sicherlich auch Leute, die lieber das RTF-Angebot nutzen, als für mehr Geld das Jedermannrennen zu bestreiten.

Vorzuwerfen ist die Terminüberlappung diesbzgl. keinem der Veranstalter. Wünschenswert wäre es trotzdem, dass es im Vorfeld eine Absprache gibt, so dass das grössere Jedermannrennen Rücksicht auf die RTF nimmt und dieser ggf. unter die Arme greift alá "Niedersachen Double Pack - get it now" . Ist aber sicher Traumtänzerei.
Das kleine RTF-Rennen wird marketingtechnisch vom Jedermannrennen sicherlich geschluckt, so das eine freie Entscheidung vielen gar nicht möglich gemacht wird, weil sie vom RTF-Event schlichtweg nichts wissen.

Verfasst: 18.01.2010, 17:37
von 7 of 9
Liebe Sportsfreunde,

ihr habt alle recht und mit den meisten Dingen gehe ich völlig konform.

Dete, Marketing technisch seid ihr mit Charity ganz vorn dabei und politisch voll korrekt. Nach irgendeinem letzten Argument zu irgendeinem Problem, das eventuell noch auftauchen könnte, wird sich niemand trauen etwas gegen euer Projekt zu sagen. Ich auch nicht.

Wie viele erkannt haben, geht es mir nur um den Termin. Vielleicht noch darum, dass sich alle in die Lage des Veranstalters Niedersachsens größten Radmarathons versetzen.

Ich bin sicher, eure Spende an die Wunstorfer würde sofort an das gleiche Charityprojekt weitergeleitet werden. Vielleicht die Differenz der Teilnehmer zu 2009 mal Startgeld Wunstorf.

Verfasst: 19.01.2010, 07:29
von diemaus99
Dete hat geschrieben:.... Wir bieten ein Erlebnis für viele Hobbyradler, welches so in Niedersachsen bisher nur in Göttingen möglich war....
Das ist falsch! Es gibt in Niedersachsen auch noch die Veranstaltung im Rahmen der Radsport-Trilogie. Dieses Jahr am 25. Juli 2010. (also keine Terminkollision)
Manfred hat geschrieben:...Wenn es nun durch "Nichtwissen" oder durch "Es geht nicht anders" zu einer Terminkollision kommt, sollte vielleicht der RSC Wunstorf seinen Termin verlegen, da ja die kommerzielle Veranstaltung sicherlich andere Zwänge hat als eine Breitensportveranstaltung...
Andere Zwänge... Der Radmarathon ist sicher schon bei vielen "gesetzt". Dazu auch in den einschlägigen "Broschüren" veröffentlicht.

Ob es nun zwingend "einfacher" ist, die RTF zu verlegen!? Ich weiß nicht.
Helmut hat geschrieben:...Ich meine, Ihr solltet nach vorne schauen und Euch überlegen, wie das für 2011 funktionieren soll...
Guter Ansatz/Vorschlag meiner Meinung nach. Sollte es die Veranstaltung in Hannover 2011 noch geben, wäre - nicht zuletzt aufgrund der räumlichen Nähe - eine Doppelveranstaltung sicher eine nette Überlegung.

Geht's noch?

Verfasst: 19.01.2010, 09:00
von dirksen1
Da findet ein tolles Jedermannrennen in Hannover statt. Da wagt sich ein kleines Team an eine große Aufgabe. Am Radsport-Treffpunkt für Trainingsausfahrten Nummer 1 ist eine Messe und Start/Ziel. Das Rennen stopft ein zeitliches Loch für diejenigen die nicht jeden Monat hunderte von km durch die Republik fahren (können), aber trotzdem gern Jedermann-Rennen fahren. Da entsteht ein Event, das eine vollkommen andere Zielgruppe anspricht als ein Marathon (Heizen mit wenig hm gegen Strecke-Machen mit reichlich hm). Ob nun der HRC den Marathon ausgebremst hat oder nicht, ist doch vollkommen egal. JEDES Jedermann-Rennen kollidiert mit irgendeiner RTF und sogar RTFs kollidieren miteinander.

Meine Güte, auf welchem Niveau unterhalten sich diejenigen, die den demolierten Radsport nach vorn treiben müssen, nämlich die Jedermänner, die RTFler, die Alleintreter, die Lutscher, die geölten Waden, also all die, auf dich ich mich schon freue und es kaum abwarten kann, wenn am 7. März in Langenhagen "unsere" Saison gestartet wird, sei es nun in dem Permanent-Regen wie die letzten 2 Jahre oder auch gern mal bei trockenem Frühlingswetter.

Ein großes Dankeschön an Dete für sein Engagement. Ich hoffe, solche destruktiven Diskussionen verderben dir nicht den Spaß und das Rennen bekommt seinen festen Platz im Kalender. Ich schaue jedenfalls täglich auf eure Seite und warte sehnlichst auf die Freischaltung der Anmeldung.

Leute, WIR sind der Radsport und WIR entscheiden, was mit ihm passiert!
"Wir sehen uns auf der Straße!"

Re: Geht's noch?

Verfasst: 19.01.2010, 17:55
von diemaus99
dirksen1 hat geschrieben:... solche destruktiven Diskussionen ...
Sorry, aber das ist Quatsch.

Im Gegenteil, je mehr (sachliche) Diskussion stattfindet, um so besser für die (einzelne) Veranstaltung. Zumal sie ja dadurch "im Gespräch" sind.

Also: Angenehmes Rumrollen noch!

Re: Geht's noch?

Verfasst: 19.01.2010, 19:52
von Helmut
diemaus99 hat geschrieben:Sorry, aber das ist Quatsch.

Im Gegenteil, je mehr (sachliche) Diskussion stattfindet, um so besser für die (einzelne) Veranstaltung.
Ja, aber nur wenn die Diskussion auch wirklich sachlich geführt wird.

Die Meinung eines anderen schriftlich und weltöffentlich als "Quatsch" abzutun, kann allen Beteiligten nur schaden.

Verfasst: 19.01.2010, 20:28
von Manfred
Mit Zwängen meinte ich, die intensiven Gespräche mit den Ordnungsbehörden bei einer abgesperrten Strecke. Bei einer RTF bedarf es hierzu wenig Besprechnungsbedarf, da sich die Strecke allein durch den Streckenplan beschreibt.

Veröffentlicht ist noch gar nichts. Siehe rad-net des BDR und auch die homepage des Veranstalters.

Für mich endet hier die Diskussion über Terminüberschneidungen im Radsport. Jeder sollte für sich selber entscheiden, wie und wo er seine Wochenenden auf dem Rad verbringt.

Das mit Langenhagen finde ich eine gute Idee, da der Veranstalter in den letzten Jahren jedesmal mit wenig Fahrern auskommen mußte. Also am 07.03. auf nach Langenhagen zur RTF.

Re: Geht's noch?

Verfasst: 20.01.2010, 07:30
von dirksen1
Helmut hat geschrieben:
diemaus99 hat geschrieben:Sorry, aber das ist Quatsch.

Im Gegenteil, je mehr (sachliche) Diskussion stattfindet, um so besser für die (einzelne) Veranstaltung.
Ja, aber nur wenn die Diskussion auch wirklich sachlich geführt wird.

Die Meinung eines anderen schriftlich und weltöffentlich als "Quatsch" abzutun, kann allen Beteiligten nur schaden.
Danke Helmut!

Re: Geht's noch?

Verfasst: 20.01.2010, 09:21
von diemaus99
Helmut hat geschrieben:
diemaus99 hat geschrieben:Sorry, aber das ist Quatsch.

Im Gegenteil, je mehr (sachliche) Diskussion stattfindet, um so besser für die (einzelne) Veranstaltung.
Ja, aber nur wenn die Diskussion auch wirklich sachlich geführt wird.

Die Meinung eines anderen schriftlich und weltöffentlich als "Quatsch" abzutun, kann allen Beteiligten nur schaden.
Gut. Hiermit nehme ich den "Quatsch" zurück.

Ich bleibe aber dabei, dass es sich nicht um eine destruktive Diskussion handelt. Wer schon einmal SELBST eine Veranstaltung ausgerichtet hat, weiß, wovon ich spreche und was ich meine.

Verfasst: 28.01.2010, 18:32
von BikeMike
Ab dem 01.02.2010 ist jetzt die Anmeldung möglich!
http://www.velo-challenge.de/anmeldung/

Gruß, Mike

Verfasst: 29.01.2010, 11:01
von Cleiber
Höhenprofil für die 60km-Strecke:

http://www.gpsies.com/map.do?fileId=jifugzknxoieidsl

Verfasst: 29.01.2010, 16:45
von Rissener Raser
Also trotz aller Diskussion finde ich es gut, dass in Hannover ein Jedermannrennen stattfindet.

Die Strecken sehen sehr attraktiv aus und ich freue mich jetzt schon auf das Rennen. 8)

Anmeldung Velo Challenge geöffnet

Verfasst: 31.01.2010, 22:33
von Dete
Hallo liebe Radsportfreunde,

ab sofort ist die Anmeldung für die Premiere der Velo Challenge in Hannover möglich. Alle Informationen findet Ihr ab sofort hier:
http://www.velo-challenge.de/anmeldung/

Hoteltipps für die Übernachtung sind auch online, z. B. mit Super Late Check Out bis 18 Uhr. Also ganz entspanntes Duschen und Packen nach dem Rennen.

Angemeldet...

Verfasst: 01.02.2010, 07:34
von dirksen1
...ich bin.

;-)

Starterliste Velo Challenge...

Verfasst: 01.02.2010, 15:06
von dirksen1
...klickst du hier:

http://signup.mikatiming.de/startlist/m ... ting=14260

Sofern der Link funktioniert, ansonsten über die Homepage von Mikatiming.

Gerade eben waren allerdings noch keine Daten drin.

Verfasst: 01.02.2010, 15:09
von hanseat
da samma dabaiii :wink:

Verfasst: 01.02.2010, 18:53
von Radeltommes
.......soderle......fürs dritte Jedermannrennen angemeldet. :D

Bei der Premiere muss ich dabei sein. Bei 60 Minuten Anreise brauche ich noch nicht mal ne Übernachtungsmöglichkeit!! :!:

Von der oben angesprochenen Abzocke kann ich übrigens nix entdecken. Knapp unter 40 Euro finde ich nen ziemlich humanen Preis. Immerhin ist das ein Rennen in der Landeshauptstadt von Niedersachsen. Andere "Hauptstadtrennen" sind dann doch deutlich teurer!!!!

Verfasst: 01.02.2010, 20:23
von clemme
jeep :cool:

...auch ich bin dabei............

Starterlisten sind online

Verfasst: 03.02.2010, 14:33
von dirksen1

Verfasst: 03.02.2010, 21:15
von Helmut
Is ja irre, wie viel Aufmersamkeit dieses Rennen hier erregt. Zwei Monate später ins Leben gerufen, liegt dieser Fred in der Anzahl Beiträge (z. Z. fast 50 zu fast 40) und Zugriffen (über 2.400 zu über 2.300) sogar vor dem der Cyclassics. Wow!

Das stimmt mich optimistisch, dass auch die Teilnehmerzahl bei der Premiere in Hannover hoch liegen wird und sich dieses Rennen etablieren wird. Das muss aus meiner Sicht auch unbedingt passieren, weil ich mir ob meines bereits vollen Kalenders die Teilnahme in diesem Jahr verkneifen werde.

Wer immer kann und mag, möge sich bitte anmelden, damit ich dann bei der Neuauflage 2011 dabei sein kann. :)

Verfasst: 04.02.2010, 07:21
von dirksen1
Helmut hat geschrieben:Wer immer kann und mag, möge sich bitte anmelden, damit ich dann bei der Neuauflage 2011 dabei sein kann. :)
Eben drum! Recht so.

Und dass sich zu einem vergleichbar kleinen Rennen auch einige Elbkultler angemeldet haben, macht's gleich doppelt spannend. Vielleicht sehe ich ja den einen oder anderen mal persönlich, immerhin hatte ich letztes Jahr einen guten Ansatz (den ich dann leider verwerfen musste), einen Rahmen zu brushen und einzig Elbkult konnte mir in annehmbarer Entfernung einen Brusher nennen, der meinen Design-Wunsch erfüllen wollte und auch gekonnt hätte.

@Elbkult: der Plan liegt noch in der Schublade ;-)

Wir sehen uns und ihr mich von hinten :D

Verfasst: 04.02.2010, 23:21
von Floeri
:cool: Das neue Rennen lasse ich mir auch mal nicht entgehen :cool: und ich bringe meine Jungs aus Göttingen und Leipzig mit. :D

Verfasst: 05.02.2010, 09:36
von Cleiber
Zu Eurer Info:

auf der Velo Challenge-Homepage http://www.velo-challenge.de/strecke/ ist unter "Höhenprofil 110km" ein Streckenverlauf verlinkt, der nicht dem aktuellen Stand entspricht.

Für alle, die an den GPS-Daten interessiert sind: im nachfolgenden Link wurden die Änderungen (Hachmühlen und Ronnenberg) aktualisiert:
http://www.gpsies.com/map.do?fileId=obmwacghvayogeip

Der Veranstalter wurde darüber informiert, hatte aber wohl bisher keine Zeit.

Verfasst: 05.02.2010, 15:15
von Radeltommes
...........das mit der Abbuchung hat schonmal sehr schnell geklappt ! Jetzt hoffe ich drauf, dass der Rest der Orga auch so perfekt funktioniert !! :)

Verfasst: 05.02.2010, 20:44
von Tribelix
Bin dabei, dann laßt uns mal den Deister rocken. banana

Verfasst: 06.02.2010, 17:14
von Bertl
Höhenprofil hin oder her, am Nienstedter Pass scheiden sich die Geister!!
Ansonsten bin ich begeistert, dass so ein Rennen mal vor meiner Haustür stattfindet. Viel Erfolg allen Beteiligten. ;-)

Unterkunft für Velo Challenge

Verfasst: 08.02.2010, 14:57
von Ledersattel
So, nun melde ich mich auch mal. In der Hoffnung, daß das Eis bis zum Termin überall abgeschmolzen ist (an die Witzbolde: natürlich nicht an den Polkappen und den Gletschern), überlege ich gerade, ob ich mich auch anmelde. Wie sieht es bei den Hamburgern aus, reist Ihr erst am Sonntag früh an oder habt Ihr private Unterkünfte?

Hat sonst jemand Infos über gute, günstige Pensionen usw. in der Nähe der Veranstaltung?

Grüße an alle
Ledersattel

Verfasst: 08.02.2010, 16:58
von RobertM
Ich bin auch dabei (110 km), hoffe dass ich bis dahin schon eine gute Hausrunde hier in Hannover gefunden habe.

Als Übernachtungsmöglichkeit könnte ich noch ein Sofa anbieten.


Gruß Robert

Verfasst: 08.02.2010, 21:43
von tierfreund23
Hallo Robert,

Da will ich auch mitfahren.
Melde mich schon mal für das Sofa an… :D

Gruß Thomas

Verfasst: 08.02.2010, 23:21
von RobertM
tierfreund23 hat geschrieben:Hallo Robert,

Da will ich auch mitfahren.
Melde mich schon mal für das Sofa an… :D

Gruß Thomas
Ok, Sofa ist reserviert, lediglich mit dem Parkplatz könnte es ein Problem geben... aber bis dahin ist ja noch Zeit...

EDIT sagt: Thomas, was sagte zu Pasta-Party am Samstag und Besuch der Messe? Vom Schiffgraben aus ist es nicht weit, Tür auf, zweimal kurz hinfallen und schon sind wir da. :D

Verfasst: 10.02.2010, 19:03
von tierfreund23
Da bin ich gerne dabei. Da können wir uns Samstag schon gemütlich einrollen…

Verfasst: 11.02.2010, 09:06
von Ledersattel
tierfreund23 hat geschrieben:Da bin ich gerne dabei. Da können wir uns Samstag schon gemütlich einrollen…
:sad: ... das haben wir ja gern, erst mir das Sofa von Robert klauen :mad: und dann auch noch mit ihm gemütlich einrollen. :D

Okay, nehmt ihr mich mit, wenn ich bis dahin eine Bleibe gefunden habe?
Freue mich, Euch dort zu treffen. ;-)

Gruß
Ledersattel

Hallo tirefreund23,
was ist oder wird denn nun mit dem "gemütlich einrollen"?? Die Zeit drängt!!

Gruß
Ledersattel

Verfasst: 11.02.2010, 09:43
von RobertM
Nen Schlafsack-Platz im Wohnzimmer hätte ich noch. Die Räder könnten dann auf der Terrasse stehen. Wohne in der dritten Etage.

Nur mit dem Parkplatz könnte es Probleme geben. Aber hier könnte ich noch mit der Vermieterin mal sprechen. Im Haus gibt es eine Tiefgarage, nur weis ich nicht wie die Parkplatzverteilung aussieht. Sicherlich sollte es kein Problem sein für das Wochenende nen Platz zu bekommen.

Verfasst: 11.02.2010, 09:53
von Ledersattel
RobertM hat geschrieben:Nen Schlafsack-Platz im Wohnzimmer hätte ich noch.
Moin Robert,
vielen Dank für das Angebot und Deine ehrliche Bemühung uns unterzubringen. :Danke: Anne wird auch mitkommen (meine persönliche Betreuung) und daher nehmen wir uns eh' ein Zimmer, daher auch die Frage nach einer Pension.

Das mit dem gemeinsamen Einrollen sollten wir dann trotzdem hinbekommen, mal sehen was die anderen Hamburger oder Elbkulter dazu meinen. Bis dahin erst einmal, jetzt sollte ich zusehen, daß ich mich anmelde!! :Surfen:

Gruß
Ledersattel

Verfasst: 11.02.2010, 20:00
von Ledersattel
Ich noch mal,

wo steckt eigentlich mad.mat, habe lange nichts mehr von ihm gelesen. Würde mich interessieren, ob er auch beim Velo Challenge dabei ist?!

Ledersattel

Verfasst: 11.02.2010, 20:26
von mad.mat
Hallo Ledersattel,

hab Dich auch schon vermisst. Lange nicht gesehen. Ich bin noch am zweifeln, ob ich in Hannover starte, hab in diesem Jahr schon so extrem viel vor. Nicht zuletzt die Vätternrundan mit Helmut und Thali sowie anderen Forumsfreunden. Aber vielleicht überleg ich es mir noch kruzfristig....

Verfasst: 11.02.2010, 21:23
von tierfreund23
@ Robert

Der Parkplatz sollte kein Problem sein. Ich kann ja auch etwas weiter entfernt Parken, da ich ja mein Rad dabei habe bin ich ja mobil…

@ Ledersattel

Würde mich freuen, wenn wir uns zusammen einrollen könnten.
Man könnte ja vielleicht eine kleine Forums-Tour machen.

Einrollen

Verfasst: 12.02.2010, 07:58
von Ledersattel
... da simmer dabei, dat ist prihima .... :Tanzen:

Joh, dat mook wi so!

Ich melde mich entsprechend zeitnah (falls wir uns nicht schon vorher irgendwo treffen), damit wir uns tel. verabreden können. :Surfen:

Bis denn erst einmal

Ledersattel

Verfasst: 12.02.2010, 08:43
von Ledersattel
mad.mat hat geschrieben:Hallo Ledersattel,
Lange nicht gesehen. ...
Moin mad.mat, na, klappt ja noch. Freue mich auf ein baldiges Sehen; am Sonnabend kann ich leider nicht beim "Helmut-Schieben" :Respekt: helfen. Oder nimm doch lieber eine Rikscha, dann hast wenigstens Du schon wieder etwas Training. Viel Spaß noch und bis bald mal.
;-)
Gruß
Ledersattel

Hotelanfragen

Verfasst: 14.02.2010, 23:52
von Dete
Hallo liebe Radsportfreunde,
hier wird öfters nach Hotels gefragt. Wir haben einige Hotels mit Sonderkonditionen für Euch angefragt und stellen diese auf der Webseite der velo challenge vor. http://www.velo-challenge.de/anreise-ho ... tnerhotel/
Ist eigentlich für jeden etwas dabei.

Danke an Cleiber für die Aktualisierung des Höhenprofils. Ist jetzt online

Re: Hotelanfragen

Verfasst: 16.02.2010, 21:08
von Ledersattel
Dete hat geschrieben:Wir haben einige Hotels mit Sonderkonditionen für Euch ...
Moin Dete, ;-)

hat geklappt mit der Buchung, mußte nur nachträglich, nachdem ich die Buchungsbestätigung erhalten hatte, noch auf ..."den Super Late Check Out, das spezielle Rennfahrerfrühstück am Renntag und Hilfe bei der Unterbringung der Fahrräder hinweisen...", war aber dann kein Problem mehr.

:Danke:
Gruß
Ledersattel

Verfasst: 18.03.2010, 09:16
von RobertM
@tierfreund23

Thomas, es klappt mit dem Parken in der Tiefgarage für das WE. Muss dich dann nur noch zum Parkplatz dirigieren...

Gruß Robert

Verfasst: 15.06.2010, 12:36
von Radeltommes
Moin Moin

Wollte die Velo-Challenge mal wieder in "Erinnerung" bringen.

Wer ist denn aus dem Forum mit dabei !?

Ich werde statt der geplanten 110 Km "nur" die 60 Kilometerstrecke unter die Reifen nehmen.

Werde wahrscheinlich den Samstag schon meine Unterlagen abholen. Auf die Weise kommt Sonntag früh kein Stress auf.....

Verfasst: 15.06.2010, 12:56
von RobertM
Bin nach wie vor dabei. Startpunkt liegt fast vor der Haustür... evtl. könnte man sich ja wie bei den Cyclassics aufn Kühles treffen. (Sa.)

Verfasst: 15.06.2010, 12:56
von dirksen1
DABEI, 110km
;-)

Verfasst: 15.06.2010, 16:57
von tierfreund23
Da mir mein Arzt leider wieder Sportverbot für die nächsten Wochen erteilt hat werde ich leider nicht bei der Primäre dabei sein können. Freue mich aber schon auf eure Berichte

Verfasst: 21.06.2010, 19:34
von tigershark!
Bin auch dabei... Die 100km Strecke!

Verfasst: 21.06.2010, 19:52
von RobertM
nen kleinen Tipp für alle Teilnehmer die mit Auto anreisen und nen Parkplatz suchen. In der Nähe vom Hauptbahnhof wurde vor kurzem ein Parkplatz der DB eröffnet. Hier kann den ganzen Tag für 5€ geparkt werden.

Hier zu finden.

Königstraße links/rechts (je nach Anfahrtsweg) in die Augustenstraße rein auf der linken Seite (nicht zu übersehen DB Banner) ist der Parkplatz. Auf der rechten Seite gibt es auch einen Parkplatz (Zufahrt eine Straße weiter) nur weis ich nicht wie es dort mit Bezahlung und Stellplätzen aussieht.

Parken

Verfasst: 21.06.2010, 21:57
von Dete
Also Sonntags ist Parken kostenlos. Da könnt Ihr gerne die Parkplätze nutzen, die wir unter Anreise empfehlen.

Noch etwas: Am Problem mit dem Schotter am Nienstedter Pass arbeiten wir und hoffen noch vor dem Rennen eine Lösung zu finden. Ansonsten freuen wir uns, trotz elender Planungsarbeit auf Euch.

Gruß. Dete

Verfasst: 22.06.2010, 07:41
von Ledersattel
RobertM hat geschrieben:evtl. könnte man sich ja wie bei den Cyclassics aufn Kühles treffen. (Sa.)
Moin zusammen,

wie war das noch, hatte nicht jemand (vor Urzeiten) die Idee aufgebracht,
daß wir uns am Sonnabend Vormittag auf eine kleine Einführungsrunde verabreden wollten?
Dann könnten wir uns anschließend auch auf das von Robert M. angesprochene Bier treffen.

Gruß
Ledersattel

Verfasst: 22.06.2010, 20:57
von Radeltommes
Moin.

Weil ich nicht fit bin, werde ich nur das Rennen fahren können. Ansonsten wäre das ne super Idee gewesen.

Werde am Samstag mit meiner Freundin in Hannover sein. Also werde ich in vielen Schuhgeschäften sein. :( Dafür werde ich mich in Sport-und Elektronikgeschäften rächen. :D Weiss also noch nicht genau wann ich meine Unterlagen abholen werde.....wird vom Wetter und der Kauflust von mir und meiner besseren Hälfte abhängen.

Übrigens ein Dank an die Orga!! Habe mich ja - schweren Herzens - auf die 60er Strecke umgemeldet!! Die Ummeldung lief super schnell und ohne Probleme!!

Werde mit der Startnummer 249 auf Reisen gehen !! Kann ich eigentlich irgendwo sehen welcher Startblock das ist !?!?

Verfasst: 24.06.2010, 11:44
von dirksen1
Ich habe Startnummer 1167, wer mir Windschatten spendet, bekommt ein Eis ;-)

Verfasst: 24.06.2010, 12:59
von Ledersattel
dirksen1 hat geschrieben:... wer mir Windschatten spendet, bekommt ein Eis ;-)
Meine Startnummer ist die 1555; wieviel Kugeln spendierst Du und auch mit Sahne obenauf??

Ledersattel

Verfasst: 24.06.2010, 14:38
von Tribelix
Hab gerade gesehen, dass die Startnummern alphabetisch vergeben wurden. Wäre mir nicht aufgefallen, wenn Ledersattel nicht den gleichen Nachnamen wie ich hätte. 1562

Ich verdränge so viel Luft, dass auch der vor mir Fahrende davon profitiert, hinten wird angesaugt. ;)

Verfasst: 25.06.2010, 19:05
von Scotty62
moin....

hab hier ein paar Infos aus dem Nachbarforum !

Die Aussage deckt sich mit der eben durchgeführten Streckenabnahme der Polizei !

Aktulle Infos zur VELO-Strecke von T GgB

Ich habe mich heute noch mal von Hannover aus Richtung Messenkamp aufgemacht und bin von dort aus die Velostrecke abgefahren.

Die Beschliderung hängt. Die Richtungsanzeige erfolgt mit rötlichen (Hit-Radio-rot) DIN A2 Tafeln auf denen in weißem Feld ein schw. Pfeil dargestellt ist. Leider in keinem großen Kontrast zum Umfeld. Von den orts-/streckenunkundigen ist zusätzliche Konzentration gefordert! Die Anzahl der Schlider scheint gut!

Warnhinweise erfolgen auf deutlich erkennbaren grünen Tafeln.

Der Rollsplitt von Messenkamp bergan (!) liegt weiterhin großzügig auf der Straße. Technisch und hinsichtlich Defekt nicht ganz ohne, aber o.k.. Abgesehen von den ersten 200 m auf der rechten Fahrbahnseite (nach der Kuppe) ist die Abfahrt sauber!

Am Nienstedter Pass das gleiche Bild - die Auffahrt mit Rollsplitt, der allerdings bereits weitgehend von den Fzg. abgefahren wurde - stellt also kein Problem dar. Die Abfahrt ist sauber!

Genauer angschaut habe ich mir auch noch den Abschnitt Ronnenberg - Weetzen. Hier heißt es noch einmal volle Konzentration - Richtungswechsel... Blumenkübel... Einengung... Erschöpfung....

Verfasst: 26.06.2010, 18:35
von Radeltommes
.........soderle.....Transponder angebracht, Reifen aufgepumpt und gleich werde ich den Rest vorbereiten........ !!

Der Veranstalter scheint auf jeden Fall den Wettergott auf seiner Seite zu haben !!!!!!!!! :cool:

Wünsche allen ein sturzfreies und erfolgreiches Rennen !!!!!!!!!!!!!!!!!

Bis in ein paar Stunden in Hannover :wink: