Eschborn-Frankfurt: Neue Mainschleife und Live-Übertragung auf ARD 1. Mai 2019

Knud
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 921
Registriert: 09.06.2013, 22:44
Wohnort: Hamburg

Eschborn-Frankfurt: Neue Mainschleife und Live-Übertragung auf ARD 1. Mai 2019

Beitragvon Knud » 24.02.2019, 21:38

Auf Rad-Net gibt es eine Pressemeldung zum Radklassiker in Frankfurt.

Jetzt wurde die Strecke vorgestellt. Es gibt eine neue Schleife am Main. Hier wird die Entscheidung im Profi-Rennen erwartet.
Die 58. Ausgabe von Eschborn-Frankfurt bietet den Profis einen gewohnt selektiven Kurs durch den Taunus. 187,5 Kilometer lang und mit 3222 Höhenmetern gespickt, wird der Radklassiker seinem Namen erneut gerecht. Die im letzten Jahr neu gestaltete Taunusrunde hat sich bewährt und wird dieses Jahr in leicht geänderter Abfolge gefahren. Zusätzlich zum Feldberg, führt das Rennen wieder viermal über den Mammolshainer Stich sowie zweimal über den Ruppertshainer Anstieg und einmal über die Billtalhöhe.
Wenn es bis dahin nicht gelingt, dass eine Ausreißergruppe sich absetzt soll die Entscheidung in Frankfurt auf der rund 6,5 km Zielrunde fallen, die zweieinhalbmal befahren werden wird.

«Durch die neue Streckenführung vor der Alten Oper liegt die letzte Kurve nun 500 Meter vor dem Zielstrich. Damit wird die Zielgerade des Radklassikers ab sofort übersichtlicher und länger. Das freut die Fahrer genauso, wie die Besucher an der Strecke und die TV-Zuschauer», so Fabian Wegmann, Berater für Sport, Rennstrecke und Sicherheit bei Eschborn-Frankfurt.
Das Rennen schafft es in das Fernsehen in vielen Ländern. Eine kleine Sensation ist schon, dass es erstmals seit 2007 wieder eine Live-Übertragung geben wird. Der Hessische Rundfunk überträgt von Start bis Ziel, die ARD immerhin ab 14.45 Uhr.

Wie in den Vorjahren findet parallel die Skoda-Velotour für Jedermänner statt. Über 100 km folgt man weitgehend der Route der Profis, allerdings ohne Wiederholung der Schleifen. Bei den 87 km wird der Mammolshainer Stich ausgelassen. Über 40 wird eine Einstiegsrunde geboten.

Anders als die Profis starten die Jedermänner in Eschborn, wo auch das Ziel ist.

Ergänzt wird die Veranstaltung durch ein Rennen für U23 über 146 km. Hier werden schon über 20 Teams erwartet. Auch für die Jüngeren gibt es Rennen. Allerdings sind die Infos teils noch vorläufig und nicht ganz widerspruchsfrei.

Knud

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste