2. Velotörn Bremen

sonja1
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 665
Registriert: 30.04.2008, 17:04
Kontaktdaten:

2. Velotörn Bremen

Beitragvon sonja1 » 20.12.2016, 21:34

Der Veranstalter schreibt:
Nach dem großartigen Start des 1. VELOTÖRN BREMEN 2016 bebt die Überseestadt im nächsten Jahr etwas fspäter! Am 09. und 10. September 2017 drehen sich zum 2. VELOTÖRN BREMEN die Räder. Vor maritimer Kulisse hast Du wieder die Auswahl zwischen zwei großen Jedermannrennen. Ganz neu sind Wettbewerbe im Kinder-Ferienprogramm und ein hochklassiges Eliterennen am Samstag. Das Fixed Gear Criterium wird ausgebaut und gut dotierte Lizenzrennen der Jugend- und Frauenklassen locken Starter an.

Der Parcours am Sonntag wird attraktiver, um 2 km haben wir ihn auf 11 km pro Runde erweitert. Der Pavépreis garantiert Überraschungen auf dem VELOTÖRN-Podium, denn hier wird gleichmäßige Fahrweise belohnt. Zur Duo-Wertung kommt die Firmen-Wertung hinzu, ein weiteres Highlight in 2017.

Entertainment mit Musik, Tanz, Künstlern und Überraschungen bietet unsere attraktive Eventfläche. Kulinarisches zum Genießen im Lounge-Bereich oder zwischen interessanten Messeständen rundet den 2. VELOTÖRN BREMEN ab. Wir versprechen ein tolles Outdoor-Wochenende mit professioneller Moderation und besonderen persönlichen Erlebnissen.
Die Anmeldung ist jetzt geöffnet. Bei einer Anmeldung bis zum 5. Februar 2017 gilt ein Frühbuchertarif (45,-€ für 55 km und 50,- € für 100 km), danach gilt bis 28. Mai 2017 der Normaltarif (50,- € für 55 km, 55,- € für 100 km).
Zuletzt geändert von Besenwagenflüchtling am 26.08.2017, 19:05, insgesamt 1-mal geändert.
Sonja - die radelnde Anwältin

www.rechtsanwaeltin-richter.de
Benutzeravatar
Goschi
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 506
Registriert: 26.09.2008, 19:39
Wohnort: Trittau

Re: 2. Velotörn Bremen

Beitragvon Goschi » 21.12.2016, 04:34

Ich bin auf jeden Fall wieder dabei.
Cyclocross-Hamburg
Benutzeravatar
Besenwagenflüchtling
HFS Moderator
Beiträge: 624
Registriert: 21.08.2012, 11:55
Wohnort: Tor zur Welt

Der 2.VELOTÖRN BREMEN ist online!

Beitragvon Besenwagenflüchtling » 22.12.2016, 13:27

Moin moin allerseits,

Uwe Varenkamp vom Velotörn Bermen schreibt:
Anmeldungen zum Frühbuchertarif sind ab sofort möglich unter https://www.velotoern-bremen.de

„Leinen los“ heißt es am 09. und 10 September 2017 für die Zweitaustragung eines Radevents der besonderen Art.

Zwei Jedermannrennen über 55 und 100km mit Beteiligung aus dem gesamten Bundesgebiet laden ein, die attraktive Bremer Überseestadt zu erkunden. Die vielseitige Rundstrecke wurde von 9km auf 11km verlängert und führt durch modernes und historisches Hafengebiet. Der Pavépreis belohnt nicht die schnellsten, aber die gleichmäßigsten Fahrer/innen, erstmals geht es um Ehren bei der Firmen-Teamwertung. Die Duo-Wertung für Paare erfreut sich wachsender Beliebtheit als bislang einzigartige Teamwertung bei Jedermannrennen.

Erstmals wird das Bremer Kinder-Ferienprogramm eröffnet auf der Eventfläche des 2.VELOTÖRN BREMEN direkt vor dem legendären Schuppen Eins.

Innen drin findet die Teilnehmer-Akkreditierung zwischen blankgeputzten Oldtimern ihren Platz.

Nicht weit entfernt vermittelt die VELOTÖRN-Lounge edle Atmosphäre und Ruhebereich für ihre Gäste.

Die Ziel gerade in der Konsul-Smidt-Straße bietet ein ideales Ambiente für fröhlichen Breitensport und Spitzenleistung. Auf der erweiterten Eventfläche mit Musik, Kleinkunst, Akrobatik und einem unaufdringlichen Messebereich gibt es Vieles zu erleben. Für kulinarische Genüsse ist gesorgt, wenn die Radler ihre Runden drehen.

Schon am Samstag mit dem herzerfrischenden Auftritt der Special Olympics kommt Freude auf, weiter geht es über das Ferienprogramm mit attraktiven Lizenzrennen der Frauenklasse und den Masters bis hin zum Eliterennen am Abend.

Dazwischen verspricht das 2.VELOTÖRN CRIT viel Spannung und Nervenkitzel nicht nur fürs Publikum. Das Fixed Gear Race mit Rädern ohne sichtbare Bremsen erfordert ausgeprägtes fahrerisches Können, ein besonderes Highlight des Wochenendes.

Die Kombination von Sport und Unterhaltung passt hervorragend in diese Region, sind sich die Veranstalter nach dem 1.VELOTÖRN BREMEN 2016 einig.

„Unser Credo heißt Qualität vor Quantität“, verrät Uwe Varenkamp, der als erfahrener Event-Experte zusammen mit Oliver Gehrking und Hans-Joachim Wiese maßgeblich das Projekt VELOTÖRN BREMEN betreut.

„Und wir lassen uns noch etwas Besonderes für HFS Freunde einfallen“, so Varenkamp weiter.

Das VELOTÖRN BREMEN Team wünscht allen HFS-Fans fröhliche Weihnachten und einen guten Rutsch in ein gesundes und erfolgreiches 2017.

Bild
DAS NEUE RADEVENT IN DER ÜBERSEESTADT
(c) Velotörn Bremen, VELOTÖRN GmbH
:Rentierschlitten:
Zuletzt geändert von Mike667 am 23.12.2016, 11:30, insgesamt 1-mal geändert.
Wer langsam fährt hat mehr von der Strecke.

Gründungsmitglied Verein HFS - Helmuts-Fahrrad-Seiten
2. Vorsitzender HFS - Helmuts-Fahrrad-Seiten e.V.
Benutzeravatar
Konkursus
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 964
Registriert: 13.08.2008, 09:11
Wohnort: zwischen Hamburg und Bremen
Kontaktdaten:

Re: Der 2.VELOTÖRN BREMEN ist online!

Beitragvon Konkursus » 30.12.2016, 12:46

Na ja, Bremen und Radveranstaltungen....ich habe da so meine Erfahrungen mit vorherigen Veranstaltungen und Veranstaltern (bitte mal nachlesen hier im Forum). Aber ich will auch das Kind nicht mit dem Bade ausschütten, insofern wünsche ich Uwe Varenkamp alles Gute.

Wer sich also mit dem Gedanken trägt, dort zu starten (ich selbst überlege noch), sollte sich die Ergebnislisten des Vorjahres anschauen und das Reglement. Auf den ersten Blick sieht die Durchschnittsgeschwindigkeit auf der langen Strecke von 26 km/h recht gemütlich aus, die Ergebnisliste 2016 macht aber deutlich, dass man mit 35 km/h so ziemlich am Ende fährt. Und dann kommte nämlich das Reglement zum Tragen, wonach sich der Veranstalter ausdrücklich vorbehält, überrundete Fahrer aus dem Rennen zu nehmen und in die Versorgung zu leiten.

Und dann muss sich jeder überlegen, ob dass nun besonders Spaß macht und den Geldaufwand lohnt.

Alternativ wäre dann an den Start auf der kürzeren Strecke zu denken. Aber für 52 Km nach Bremen zum Radfahren? Na ja, muss letztendlich jeder selbst wissen.

Ich jedenfalls schwanke noch.

Konkursus
crumble
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 376
Registriert: 03.02.2008, 15:59

Re: Der 2.VELOTÖRN BREMEN ist online!

Beitragvon crumble » 02.01.2017, 19:00

Konkursus hat geschrieben:Na ja, Bremen und Radveranstaltungen...
Das hat nichts mit Bremen zu tun. Das liegt an der Art der Veranstaltung. Man fährt mehrere Runden. Damit die Spitze ihren Zielsprint ungefährdet machen kann, werden die Überrundeten rausgenommen oder müssen irgendwo warten. Am einfachsten ist es die Überrundeten aus dem Rennen zu nehmen.

Solche Rennen bin in auch schon in Wilhelmsburg und anderswo gefahren. Es liegt also nicht an uns Bremern, sondern an der Art des Rennens. Darüber muss man sich halt vorher im klaren sein. Auch darüber, dass wir bei uns etwas (sanftes) Kopfsteinpflaster und Schienen haben. Wenn man das nicht mag, sollte man lieber nicht mitfahren. Das gute daran ist, die meisten Leute kennen die Straßenbedingungen und man sieht kaum verlorene Flaschen, da niemand mit ausgeleiterten Flaschen und Haltern an den Start geht.

Was mir bei den ganzen Jedermannrennen auf den Senkel geht, ist dieses "Wir fahren Ungefähr nach UCI/BDR-Regeln". Das ist verdammt schwammig, wirkt extrem Willkürlich und nimmt gerade bei Kirmesrennen vielen Leuten den Spass.

Ehrlich Angaben mit welcher Geschwindigkeit man noch in die Wertung kommt, können oder wollen die Veranstalter nicht machen. Das man mich nicht im Zielsprint der Spitze haben will, beruht auf Gegenseitigkeit. Aber ich hätte doch gerne mal eine andere Wertung als ein DNF, bzw wüsste gerne, ob es sich überhaupt noch lohnt die gut funktionierende Gruppe und den Spass zu verlassen, um mir eine Zeit erkämpfen zu können. Das kann man nie aus den Ausschreibungen heraus lesen.

Geht es streng nach Regeln, hätte bei der Leistungsdichte maximal 1/3 überhaupt eine Zeit. Viele Veranstalter bemühen sich dann zwar so viele Leute wie möglich in die Wertung zu bekommen. Meiner Meinung nach, sollte man aber irgendwann von dieser Art der Ergebnislisten weg kommen. Wenn man ehrlich ist, spielt die Zeit für die meisten doch eine Rolle. Man vergleicht sich vielleicht nicht mit den Spitze, aber mit den Ergebnissen, die man früher gefahren ist. Ein DNF ist da alles andere als motivierend. Besser wäre es für die aus der Wertung Gefallenen, die durschnittliche Rundenzeit und die fehlenden Runden anzugeben. Die kommerziellen Veranstalter haben alle einen Transponderservice, da sollte so etwas leicht machbar sein.

Wenn man dann noch neben der Km-Zahl damit wirbt, dass man eine garantierte Zeit auf der abgesperrten Strecke fahren kann, hätten da wesentlich mehr Menschen ihren Spass. Wenn sich die Vorfreude auf mindestens zwei Stunden Fahrzeit anstatt auf bis zu 100Km Strecke bezieht, sind die fehlenden Runden zur Spitze halb so wild.
Benutzeravatar
Konkursus
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 964
Registriert: 13.08.2008, 09:11
Wohnort: zwischen Hamburg und Bremen
Kontaktdaten:

Re: Der 2.VELOTÖRN BREMEN ist online!

Beitragvon Konkursus » 02.01.2017, 22:49

Grundsätzlich stimme ich Dir zu. Was ich mit Bremen meinte, ist die Art der Veranstaltung. Man möchte eine kleine Cyclassics-Veranstaltung und macht ein großes Kriteriums-Rennen mit den entsprechenden Bedingungen. Aber es wird nicht so rübergebracht. Du weißt es, ich weiß es und ich überlege trotzdem. Denn irgendwelche Doofen muss es ja geben, die hinten fahren und auch noch ein wenig Geld in die Kasse schmeißen :HaHa: :HaHa: .

Konkursus
dani72
C-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 41
Registriert: 23.03.2008, 13:19

Re: Der 2.VELOTÖRN BREMEN ist online!

Beitragvon dani72 » 03.01.2017, 08:56

Also es sind im letzten Jahr keine Fahrer wegen zu langsames Tempo aus dem Rennen genommen worden. Alle sind ihre Runden gefahren. Es ist zwar etwas unübersichtlich, aber die Fahrer müssen dann halt mitzählen, wie viele Runden sie gefahren sind. Im letzten Jahr war nur das Problem, dass die Runde kürzer war als vorher angegeben. Das soll sich dieses Jahr ändern.
Jacfm
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 362
Registriert: 02.01.2013, 16:54
Wohnort: Hamburch

Re: Der 2.VELOTÖRN BREMEN ist online!

Beitragvon Jacfm » 28.05.2017, 10:03

Neuer Termin!

Der Velothörn wurde in den September verlegt, 9.9. und 10.9. ist es jetzt

https://www.stadler-velotoern.de/
Deichfahrer
Danish Dynamite
Beiträge: 928
Registriert: 11.07.2011, 16:18

Re: Der 2.VELOTÖRN BREMEN ist online!

Beitragvon Deichfahrer » 28.05.2017, 21:01

Die Terminverschiebungen in Bremen hatte ich schon mal gehabt und jetzt wieder :Schimpfen: Sogar wurde mal abgesagt :cry:
Deswegen kann man nichts planen und werde mich auch nicht anmelden. GelbeKarte
Benutzeravatar
Goschi
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 506
Registriert: 26.09.2008, 19:39
Wohnort: Trittau

Re: Der 2.VELOTÖRN BREMEN ist online!

Beitragvon Goschi » 29.05.2017, 09:16

Deichfahrer hat geschrieben:
28.05.2017, 21:01
Die Terminverschiebungen in Bremen hatte ich schon mal gehabt und jetzt wieder :Schimpfen: Sogar wurde mal abgesagt :cry:
Deswegen kann man nichts planen und werde mich auch nicht anmelden. GelbeKarte
Was meinst du denn ??? Glaube mir das machen die nicht zum Spass,
Leider muss man den einen oder anderen Termin verschieben die Alternatieve ist ja sonst das Rennen ganz ab zu sagen.

jetzt weis ich sogar warum der Termin umgelegt wurde, und von mir noch mal ganz klar vielen Dank an die Veranstalter das ihr trotz der ganzen Hindernisse das Rennen doch noch durch zieht.

Ich fahre auf jeden Fall hin :cool:
Cyclocross-Hamburg
crumble
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 376
Registriert: 03.02.2008, 15:59

Re: Der 2.VELOTÖRN BREMEN ist online!

Beitragvon crumble » 29.05.2017, 10:05

Deichfahrer hat geschrieben:
28.05.2017, 21:01
Die Terminverschiebungen in Bremen hatte ich schon mal gehabt und jetzt wieder :Schimpfen: Sogar wurde mal abgesagt :cry:
Deswegen kann man nichts planen und werde mich auch nicht anmelden. GelbeKarte
Mir passt das verschobene Rennen besser, da die 100Km auf dem Kurs zu der Jahreszeit für mich richtig hart gewesen wären.

Fairerweise sollte man beim Schimpfen darauf achten wen man auf's Korn nimmt. Für die jetzigen Veranstalter ist es erst das zweite Rennen an dem Ort. Es hatte sich da nicht nur der Namen und die Strecke geändert.

Mein Persönliches Pech bei dem Rennen ist allerdings auch nicht ohne. Da es in meinem Stadtteil stattfindet, werde ich aber nicht anders können, als dort mit zu fahren.

Bei mir kippelt innerlich ehern die Cyclassics und der Velothon. Seitdem sie den Chinesen gehören schreckt mich da einiges ab. Die Werbeflut, die Prämien und die lieblose Webseite vermiesen mir eine lieb gewonnene Tradition. Dann auch noch die Streckenlängen zu vereinheitlichen, damit vermutlich die Werbung und Anmeldung billiger wird, weckt bei mir nur das Gefühl einem Konzern mein Geld in den Rachen zu werfen. Da lebe ich lieber mit den Problemen der kleineren Veranstalter.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste