Rad-Profis fahren mit bis zu über 110 km/h

Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Rad-Profis fahren mit bis zu über 110 km/h

Beitragvon Helmut » 18.06.2014, 23:18

Beides gefunden im Pressespiegel des BDR:

Mit Tempo 106 den Gotthard runter, auf der Oman-Rundfahrt 118 km/h

http://www.blick.ch/sport/rad/rad-profi ... 22522.html

Reifen explodiert bei Tempo 50: Degenkolb hat Glück im Unglück

http://www.rad-net.de/nachrichten/reife ... 33104.html
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Knud
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 889
Registriert: 09.06.2013, 22:44
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Knud » 19.06.2014, 00:24

Man soll ja nie schneller fahren, als der eigenen Schutzengel fliegen kann. Ich freue mich für Degenkolb, dass er mit Hautabschürfungen davon gekommen ist. Er scheint hart im Nehmen. Kein Rennabbruch! Respekt und Wahnsinn.
Ich würde mich bei 50 km/h allerdings kaum beschweren, dass das Führungsfahrzeug schleicht.
Wird die Kühlung durch den Fahrtwind wirklich unter solchen Umständen kritisch eingeschränkt? Da darf man doch fragen, ob die Bremsen/Laufräder/Schlauchreifen für solche Abfahrten geeignet sind.

Knud
der sich beim Giro Stormarn nicht traute, den Tacho über 60 zu treiben.
Benutzeravatar
Heimfelder Dirk
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1717
Registriert: 09.10.2010, 20:06
Wohnort: Seevetal - Horst
Kontaktdaten:

Beitragvon Heimfelder Dirk » 19.06.2014, 07:28

Guck mal hier:
https://www.youtube.com/watch?v=qufU1DA-Nlk

oder da:
https://www.youtube.com/watch?v=09j2MJyZjcE

Schon in den Abfahrten in der Rhön kommst du an die 90 Stuckies heran, wenn du bis zur maximalen Kadenz trittst und dich dann ein wenig klein machst...
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 21.06.2014, 14:27

Ja, dieses Tempo kann Jedermann erreichen, aber das geht bei den Profis doch anders ab. Bitte nicht nachmachen! Siehe insbesondere Min. 3:35.

https://www.youtube.com/watch?v=UaahZTZ8WHE
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
Grotefend
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 519
Registriert: 29.05.2007, 19:17
Wohnort: Hamburg-Bahrenfeld

Spiel mit dem Leben

Beitragvon Grotefend » 21.06.2014, 15:07

Immerhin fahren die Profis auf gesperrter Strecke.
Die Abfahrt vom Mont Ventoux dagegen halte ich für einen misslungenen Selbstmordversuch. Misslungen deshalb, weil der Biker -wie am Ende des Videos zu erkennen - lebend unten angekommen ist.
Sonne in den Speichen sieht nur, wer sein Rad bewegt.
Stockumer Junge
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 545
Registriert: 17.01.2012, 02:42
Kontaktdaten:

Beitragvon Stockumer Junge » 21.06.2014, 16:25

Anfang der 90er Jahre bin ich bei Rund um Düren mit 88 (im Feld) runtergefahren. Dann bekam mein Reynolds 531 Rahmen auf einmal Schüttellähmung. Im nachhinein würde ich so etwas auch nicht mehr machen. Carbonrahmen und Aheadset haben das Radfahren doch schon sicherer gemacht.
Knud
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 889
Registriert: 09.06.2013, 22:44
Wohnort: Hamburg

Kein Bild

Beitragvon Knud » 25.06.2014, 21:13

Helmut hat geschrieben:Ja, dieses Tempo kann Jedermann erreichen, aber das geht bei den Profis doch anders ab. Bitte nicht nachmachen! Siehe insbesondere Min. 3:35.

https://www.youtube.com/watch?v=UaahZTZ8WHE
Dieses Video ist inzwischen aus Urheberrechtsgründen gesperrt.

Schade.

Knud

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast