Drehmomentschlüssel für's Rad: Wie viel Nm soll er haben?

Benutzeravatar
OmaJantzen
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 209
Registriert: 01.06.2013, 16:34
Wohnort: Hamburg (Eilbek)

Drehmomentschlüssel für's Rad: Wie viel Nm soll er haben?

Beitragvon OmaJantzen » 21.01.2014, 20:04

Hallo Freunde,

ich möchte mir für's Schrauben am Rad (Alurahmen + Carbon-Teile) einen Drehmomentschlüssel zulegen. Reicht ein Bereich von 6 - 30 Nm oder sollte der Bereich vielleicht schon bei 2 Nm beginnen?

Danke und Gruß
Uwe
Benutzeravatar
Tribelix
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1134
Registriert: 26.05.2008, 19:18
Wohnort: Reinbek
Kontaktdaten:

Beitragvon Tribelix » 21.01.2014, 20:40

Die meisten Anzugsmomente bei Carbon fangen bei 5 NM an.
Bei Shimano gibt es an der Kurbel 1,5 Nm Momente

bei Ebay 24,9 €

http://www.ebay.de/itm/Prazisions-Drehm ... 1c3b5623bf

und Carbon Paste nicht vergessen

http://www.bike-discount.de/shop/k984/a ... e-80g.html
HFS Jedermann Reporter 2010 "Triathlon"
HFS Jedermann Reporter 2011 "Multi-Sport"
Grinsekasper = Cyclocross Fahrer
IRONMAN
Bild
Benutzeravatar
mad.mat
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1364
Registriert: 07.11.2008, 09:20
Wohnort: Schwarzenbek

Beitragvon mad.mat » 21.01.2014, 20:47

So ein Modell, wie von Tribelix vorgestellt, hab ich auch. Das langt eigentlich für uns Hobbyschrauber.

Bei Alukomponenten, ist ist aber einfaches Montagefett oft besser geeignet.
Wir sehen uns da oben, Tschüss Helmut
Gründungsmitglied Verein HFS - Helmuts-Fahrrad-Seiten
Benutzeravatar
tierfreund23
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 871
Registriert: 08.06.2008, 21:19
Wohnort: Toppenstedt

Beitragvon tierfreund23 » 22.01.2014, 20:48

Ich würde auch einen Drehmomentschlüssel empfehlen, der bei 2 Nm beginnt.
Der Gott, der Eisen wachsen ließ, der wollte keine Knechte,
drum gab er Säbel, Schwert und Spieß, dem Mann in seine Rechte,
drum gab er ihm den kühnen Mut, den Zorn der freien Rede...

Zitat: Ernst Moritz Arndt 1812
mike_the_bike
Hobby-Schreiber
Beiträge: 7
Registriert: 07.05.2012, 12:31

Beitragvon mike_the_bike » 22.01.2014, 21:12

Kommt halt drauf an, was man alles schrauben möchte.

Für die "Kleinteile" wie Vorbau, Lenker, Sattelklemme, Bremsen reicht der "kleine" Drehmomentschlüssel. Da würde ich aber auch bei 1-2 NM anfangen und bis ca. 20 NM gehen.

Wenn man z.B. auch Innenlager mit Drehmomentschlüssel montieren möchte, braucht man noch eine bis zwei Nummern größer wie z.B. den Park Tool TW-6 (oder den für die Radmuttern am Auto).

PS: Bei Carbonteilen (bzw. grundsätzlich) sind die 5 NM das MAXIMALE Drehmoment. Ein Vorbau, Lenker, Sattelstütze sollte normalerweise bei deutlich weniger Drehmoment sicher klemmen. Ich fang da immer bei ca. 2-2,5 NM an, Sattelstütze etwas mehr.
Benutzeravatar
OmaJantzen
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 209
Registriert: 01.06.2013, 16:34
Wohnort: Hamburg (Eilbek)

Beitragvon OmaJantzen » 22.01.2014, 21:22

Hallo Leute,

vielen Dank für Eure Antworten.
Da ich primär Kleinteile (Vorbau, Lenker, Sattelstütze) bearbeiten werde, kaufe ich einen Schlüssel beginnend mit 2 Nm.

Happy Schraubing
Uwe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste