SRAM X9 oder Shimano XT, welche ist besser?

fordsonist
Hobby-Schreiber
Beiträge: 14
Registriert: 29.10.2012, 15:55
Wohnort: Holxen

SRAM X9 oder Shimano XT, welche ist besser?

Beitragvon fordsonist » 29.12.2012, 15:14

hallo,
ich möchte mir bald ein neues rad zulegen und gerne wissen welche Schaltung die bessere ist.

SRAM X9 oder Shimano XT????


MFG Kevin
Benutzeravatar
Leffti Peter
C-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 45
Registriert: 27.10.2012, 14:37
Wohnort: Lüneburg

Beitragvon Leffti Peter » 29.12.2012, 18:25

Hallo Fordsonist
Sind alle beide sehr gute und extrem robuste Schaltungen, ist im Grunde reine Geschmackssache. Mein Vorzug hat allerdings der XT Shifter, da dieser zum Gangwechsel zusätzlich !!! auch mit dem Finger von vorne !!! betätigt werden kann.
Grüße Leffti Peter
Benutzeravatar
mad.mat
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1363
Registriert: 07.11.2008, 09:20
Wohnort: Schwarzenbek

Beitragvon mad.mat » 29.12.2012, 20:49

Habe beide an verschiedenen Rädern. Beides sind gute Schaltungen. In der Summe der Erfahrungen würd ich aber eher zu XT tendieren. Bei SRAM hatte ich mehr Defekte. Die wurden allerdings kulant gelöst.

Beim Neukauf eines Rades ist die Ausstattung aber ja meist schon vorgegeben.
Wir sehen uns da oben, Tschüss Helmut
Gründungsmitglied Verein HFS - Helmuts-Fahrrad-Seiten
Benutzeravatar
ducdich
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 116
Registriert: 03.11.2008, 22:41
Wohnort: Stade
Kontaktdaten:

Beitragvon ducdich » 30.12.2012, 22:15

Ich würde zu Shimano tendieren.
Ersatzteile sind günstiger und teilweise einzeln zu bekommen.
Ich hab mal für Sram XX einen Schaltwerkkäfig benötigt. (für Shimano gab es beide Seiten einzeln, für Sram die eine Seite nur komplett für den Preis fast eines neuen Schaltwerks)
Double Relaise (Runterschalten durch ziehen und drücken des Hebels) nur bei Shimano möglich
Bei Sram ist mir ohne Fremdeinwirkung beim Schalten der Schaltwerksbolzen gebrochen.
Schaltzüge von Shimano find ich auch leichläufiger als bei Sram.
Einziger Vorteil bei Sram: Die Schaltung fühlt sich knackiger und direkter an und ist etwas leichter
Von nix kommt nix!
Benutzeravatar
Funsports_Z
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 150
Registriert: 20.05.2011, 03:19
Wohnort: Zeven
Kontaktdaten:

Wär noch die Frage ob 10fach...

Beitragvon Funsports_Z » 02.01.2013, 06:42

..ich hab ja an andrer Stelle ma von "XT- Schrott" gesprochen, stimmt aber so auch nich; weil eigentlich alle XT- Schaltwerke bis 10-fach gut waren; hab mich dann bloß über die ungewohnt schlechte Schaltqualität vom XT- Shadow auf der 10- fach Kasette geärgert; defakto hat das XT shadow, auch nach Aussage der Händler, bekannte Problem damit, sodass ich das XT shadow (auch Rat der Händler) gegen ein X9 Type II getauscht habe und das bekommt dann 10-fach tatsächlich viel besser auf die Reihe. Das Problem soll bei XTR und X0 wiederum keine Rolle spielen.

Andrerseits hab ich auch n 9fach XT shadow auf ner 8fach Kasette im Betrieb und das läuft wie Butter.

Der Vorteil des XT-Shifters entfällt bei mir grundsätzlich, da ich nur (SRAM) Gripshifter draufhab. Und damit wird die SRAM Schaltung noch n bißchen knackiger.

Ich würde dir raten die Räder probezufahrn; auf meinen Bike war die Schaltqualität mit XT für mich schlichtweg inakzeptabel.
fordsonist
Hobby-Schreiber
Beiträge: 14
Registriert: 29.10.2012, 15:55
Wohnort: Holxen

Beitragvon fordsonist » 02.01.2013, 15:05

wäre dann 10-fach
fordsonist
Hobby-Schreiber
Beiträge: 14
Registriert: 29.10.2012, 15:55
Wohnort: Holxen

Beitragvon fordsonist » 02.01.2013, 15:10

dann wäre noch die frage, ob der sram shifter gut zu handhaben ist?!
denn ich habe in nem video gesehen, dass der shifter nur ein hebel hat und nicht wie bei shimano 2!
porcupine
C-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 46
Registriert: 17.09.2009, 08:49
Wohnort: 21244 Buchholz

Beitragvon porcupine » 02.01.2013, 20:39

Moin,

ich persönlich muß sagen, dass ich bei 9-fach noch Sram X9 besser fand als XT. Bei 10-fach hat sich das Bild gedreht und die Shimanos sind in meiner Sicht schneller und knackiger. Ich glaube, Sram hat hier die X9 abgewertet und "billiger" produziert, um die XX oberhalb plazieren zu können. Die Ergonomie ist mir aber nach wie vor bei Sram lieber, den Schaltvorgang mit dem Zeigefinger vermisst nach einer Umgewöhnungsphase glaube ich keiner mehr.

Ich fahr beide Systeme gemischt und schalte Sram und Shimano nur mit dem Daumen. Wichtiger als die Hebel ist meiner Meinung nach das Schaltwerk - da kann ich Shimano "plus" oder Sram "Typ 2" nur wärmstens empfehlen - die Kette bleibt wo sie hingehört - auf den Kettenblättern, egal wie viel Wurzeln man über den Haufen fährt.

Am Ende alles Geschmackssache und viel "war schon immer so".

Viel Spaß beim Kauf Gruß Volker
Benutzeravatar
Funsports_Z
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 150
Registriert: 20.05.2011, 03:19
Wohnort: Zeven
Kontaktdaten:

Plus oder Type II ist ein Plus

Beitragvon Funsports_Z » 05.01.2013, 03:16

porcupine hat geschrieben:Wichtiger als die Hebel ist meiner Meinung nach das Schaltwerk - da kann ich Shimano "plus" oder Sram "Typ 2" nur wärmstens empfehlen - die Kette bleibt wo sie hingehört - auf den Kettenblättern, egal wie viel Wurzeln man über den Haufen fährt.
Genau!, funktioniert richtig genial - Kettenschlag und Kettenklemmer ade (hab ich mit XT Shadow 10fach normal gehabt) - das Type 2 erspart einem im Downhillbetrieb sogar die Kettenführung - die wär dann nur noch Deko ;)

Und was die Shifter angeht, bei mir sind X0 Drehgriffe drauf; das hat neben der persönlichen Vorliebe, verschiedene Vorzüge, wie Gewicht, Schaltqualität, weniger Hebelsalat am Lenker ;) , das man durch das ganze Ritzelpaket sekundenschnell durchreißen kann und ich hab gerne möglichst viele Finger am Lenker, aber die Dinger muß man auch mögen ;).

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast