e-Unterstützung für Rennräder?

Benutzeravatar
Erdinguerre
C-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 43
Registriert: 05.09.2011, 15:50

e-Unterstützung für Rennräder

Beitragvon Erdinguerre » 14.09.2011, 09:52

Gibt es eigentlich auch e-Unterstützung für Rennräder? Könnte ich echt gut gebrauchen im Frühling auf Malle, wenn die anderen Jungs bergauf (auch für ihre Verhältnisse) mal wieder zu viel Gas geben und mein Trainingspulsrahmen gesprengt zu werden droht...
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 15.09.2011, 00:43

Es gibt den nachrüstbaren Vimax-Antrieb (ehemals Gruber). Vorteil: Passt in jedes RR. Nachteil: Der soll Antriebsgeräusche machen.

Wenn schon, denn schon. Es gibt erste RR mit in den Rahmen integrierten E-Motor (an die Rohre angeschmiegt, nicht in einem drin). Die bringen mehr Power und laufen geräuschlos.

Ich weiß, dass das vielen RR-Fahrern ein Dorn im Auge ist. Ich bin mir allerdings sicher, dass ich eines Tages so ein Teil fahren werde. Wenn ich altersbedingt nicht mehr mit den Gruppen bei RTF mithalten kann, möchte ich lieber einen Motor zuschalten, als mich in die Radwanderszene oder auf's Sofa zu verabschieden.
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
Bergamo
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 109
Registriert: 29.09.2010, 12:37
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Bergamo » 15.09.2011, 08:26

Jetzt wurde ich neugierig, da ich zum jetzigen Zeitpunkt schon nicht mit Gruppen auf RTFs mithalten kann. Aber als ich Vimax-Antrieb in Google eingegeben hatte, war ich doch sehr froh, dass mir im Büro niemand über die Schulter gesehen hat :shock:

Wo gibt es denn Infos dazu?

Gruss Olav
Benutzeravatar
Konkursus
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 964
Registriert: 13.08.2008, 09:11
Wohnort: zwischen Hamburg und Bremen
Kontaktdaten:

Beitragvon Konkursus » 15.09.2011, 12:15

Helmut, versteh ich voll und ganz, aber hast Du gesehen, dass auf der 55er Strecke bei den Cyclassics bis auf MS6 gefahren wurde also over 80. Bis dahin ist es also ein weiter Weg. Da ich ja etwas älter bin als Du, kann ich ja von meinen Erfahrungen berichten :HaHa: :HaHa: .

So nun Spaß beiseite.

Ich denke, ob jemand den Hilfsantrieb haben möchte oder nicht, muss nun wirklich jeder für sich entscheiden. Es gibt sicherlich Argumente für und wider. Bergamo kann ich voll verstehen.

Wo ich nun aber wirklich Probleme habe, ist neben dem doch enormen Preis das Gewicht. Wenn ich lese, dass die Pedelecs zwischen 20 u. 30 Kg wiegen, darauf sicherlich nicht windoptimal gefahren wird und die Räder derzeit nur eine begrenzte Reichweite haben, wird der Vorteil doch schnell wieder aufgezerrt. Ich stelle mir jetzt vor nicht Bergamo, sondern uns im Alter over 75 oder 80 mit altersbedingtem Rückgang des Muskelanteils und einem Rad, das zwischen 20 und 30 Kg wiegt, also einfach wird das auch nicht.


Konkursus
Benutzeravatar
Bergamo
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 109
Registriert: 29.09.2010, 12:37
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Bergamo » 15.09.2011, 13:10

Das mit der Reichweite ist in der Tat ein Problem, aber vielleicht tut sich in den nächsten Jahren ja bei der Akkus etwas. In einem anderen Forumsbeitrag wollte jemand den Ötztal-Marathon mit einem Pedelec fahren (Anmerkung Admin: Das war nur ein Fake eines Trolls. Den und seine Beiträge bitte nicht für voll nehmen). Das nenne ich spätestens nach den ersten 100 km sehr ambitioniert ...

Gruss Olav
Benutzeravatar
Harterbrocken
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1513
Registriert: 28.05.2011, 09:43
Wohnort: Williamsburg

E oder Ihhh?

Beitragvon Harterbrocken » 16.09.2011, 07:05

Das mit dem E-Antrieb ist ja eine spannende Diskussion. Ich konnte ein paar Erfahrungen auf Pedelecs und E-Bikes sammeln. Für mich steht fest: Eine faszinierende Technik. Und Spaß können solche Dinger auch machen, viel Spaß sogar.

Helmuts und Bergamos Einstellung zu dem Thema finde ich völlig okay; da ist Toleranz gefragt. Wir werden alle älter, gerade Deutschland leidet an einer Vergreisung. Batterie- und Motortechnik machen zum Glück große Fortschritte. Darum bin ich zuversichtlich, dass sich bei Gewicht und Leistung einiges tun wird.
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 16.09.2011, 08:13

Bergamo hat geschrieben:Wo gibt es denn Infos dazu?
Siehe

http://www.vivax-assist.com/de/produkte ... -3-15.html
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
Erdinguerre
C-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 43
Registriert: 05.09.2011, 15:50

Beitragvon Erdinguerre » 16.09.2011, 09:04

Klingt ja lässig...
Ich sage dazu nur: WILSON! (Das heißt: Ich will so'n Ding haben!)
Was kostet denn so etwas und hat das schon mal jemand getestet?

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste