Handwaschpaste - Empfehlungen erbeten

Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Handwaschpaste - Empfehlungen erbeten

Beitragvon Helmut » 23.04.2011, 18:45

Nach dem Reinigen des Antriebs eines Rades reinige ich meine Hände mit Handwaschpaste.

Welche ist nach Eurer Erfahrung die beste und wo bekommt man sie? Und welche ist der Preis-/Leitungssieger?
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
Schnuffi
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 468
Registriert: 13.11.2009, 21:38
Wohnort: Lüneburger Heide

Einmalhandschuhe

Beitragvon Schnuffi » 23.04.2011, 19:48

Also ich ziehe vor dem Reinigen des Antriebs Einmalhandschuhe aus Naturkautschuk an. (gibts zB bei Aldi 1-2mal im Jahr)
2-3 Hunderterpackungen pro Jahr reichen für mich.

Handwaschpaste ist nach meinen Erfahreungen recht agressiv zur Haut und hilft unter den Fingernägeln nicht.

Viel Spass beim Putzen!

:wink:
Wenn Du schneller fährst brauchst Du Dich nicht so lange anzustrengen :mrgreen:
Benutzeravatar
Halvtreds
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 210
Registriert: 23.05.2006, 12:38

Beitragvon Halvtreds » 23.04.2011, 20:31

Ich nehm die von Connex.
Ist eine Dose und die Paste scheint auf Sägemehl als Scheuermittel zu basieren.
Gibt es vermutlich in den meisten Baumärkten. Da, wo Zangen, Schraubenschlüssel etc zu finden sind gibt es meistens ein Fach mit Öl, Talkum usw. Und da findet man auch die Dosen mit Handwaschpaste.

Hab vieles Anderes probiert, aber das Meiste war entweder wirkungsarm oder agressiv. Die leichte Scheuerwirkung der Connex bringt's !

Aber Schnuffi hat schon recht: um den Dreck unter den Fingernägeln wieder zu entfernen braucht es einigen Aufwand.
Mittwoch beim Training bekam ich den Tipp: Mal ein Runde Socken mit der Hand waschen, dann sind die Hände auch wieder sauber :wink:

Und was man auch nicht unterschätzen sollte: Auf dem Weg ins Bad oder wo immer man die Paste lagert hinterlässt man meist leider ein paar nette Fingerabdrücke. Das gibt Mecker von der Frau. :sad:

Halvtreds
Das Gefälle ist mein Freund.
Benutzeravatar
Rose
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 108
Registriert: 20.05.2010, 17:48
Wohnort: Bargteheide

Beitragvon Rose » 23.04.2011, 20:37

Einfach mal einen Becher Waschmittel auf die Hand und ab dafür.
Pasten, Cremen usw. sind absoluter Quatsch.
Zuletzt geändert von Rose am 24.04.2011, 09:34, insgesamt 1-mal geändert.
Mad4Campy
Benutzeravatar
Tribelix
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1132
Registriert: 26.05.2008, 19:18
Wohnort: Reinbek
Kontaktdaten:

Beitragvon Tribelix » 23.04.2011, 20:57

VISS Scheuermilch Citrus mehr brauch ich nicht, muß mich nicht mal um den Kauf kümmern ;)
HFS Jedermann Reporter 2010 "Triathlon"
HFS Jedermann Reporter 2011 "Multi-Sport"
Grinsekasper = Cyclocross Fahrer
IRONMAN
Bild
Benutzeravatar
Heimfelder Dirk
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1719
Registriert: 09.10.2010, 20:06
Wohnort: Seevetal - Horst
Kontaktdaten:

Re: Einmalhandschuhe

Beitragvon Heimfelder Dirk » 24.04.2011, 09:37

Schnuffi hat geschrieben:Also ich ziehe vor dem Reinigen des Antriebs Einmalhandschuhe aus Naturkautschuk an. (gibts zB bei Aldi 1-2mal im Jahr)
Das ist auch meine Empfehlung. Für unterwegs habe ich immer 2 Paar in der Satteltasche. Das bringt unterwegs den Vorteil, dass man nach Reparaturen das schwarze Fett-Dreck-Gemisch nicht auf der restlichen Fahrt ins Trikot und das Lenkerband einarbeitet.
:gruss: Dirk
@Halvtreds: Bei Kettenreparaturen unter Extrembedingungen wie im Winter bei unserer "Sumpftour" stösst mein System natürlich an seine Grenzen!
Benutzeravatar
tierfreund23
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 871
Registriert: 08.06.2008, 21:19
Wohnort: Toppenstedt

Beitragvon tierfreund23 » 24.04.2011, 22:33

Ab und zu gibt es mal welche bei Aldi, mit der habe ich ganz gute Erfahrungen gemacht.

Wenn man vor dem Schrauben sich die Hände eincremt, lassen sie sich danach auch besser reinigen.
Der Gott, der Eisen wachsen ließ, der wollte keine Knechte,
drum gab er Säbel, Schwert und Spieß, dem Mann in seine Rechte,
drum gab er ihm den kühnen Mut, den Zorn der freien Rede...

Zitat: Ernst Moritz Arndt 1812
Benutzeravatar
Reisender
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 336
Registriert: 28.02.2011, 22:43

Beitragvon Reisender » 25.04.2011, 00:01

Nicht lachen, ich habe mal Scheuermilch versucht, da meine Paste leer war, funktioniert allerbestens und ist nicht voll gestopft mit diesen stinkenden Chemikalien wie manche Pasten.
<< Foto by Helmut
Benutzeravatar
gooseneck
C-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 28
Registriert: 05.05.2008, 20:20
Wohnort: Buxtehude

Beitragvon gooseneck » 28.04.2011, 22:43

Moin,

vor ewiger Zeit hatte mir ein Bekannter eine Creme gegeben, die vorm Arbeiten auf die Hände geschmiert wurde und danach, mitsamt Dreck, mit Wasser wieder abgewaschen wurde. Das war absolut genial :D , zumal die Finger auch ständig "Grip" behielten. Ob es das Zeug im freien Handel gibt weiß ich nicht (mein Bekannter machte eine Ausbildung bei Ford in Köln).

Ansonsten tut es auch REINOL (Baumarkt).

Grüße
gooseneck
bernie
B-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 74
Registriert: 17.03.2007, 17:12
Wohnort: HH rahlcity

Re: Einmalhandschuhe

Beitragvon bernie » 29.04.2011, 22:21

Heimfelder Dirk hat geschrieben:Bei Kettenreparaturen unter Extrembedingungen wie im Winter bei unserer "Sumpftour" stösst mein System natürlich an seine Grenzen!
unterwegs hilft nasses grass und sand, damit bekommt man mindestens 90% vom dreck und fett von den fingern ab.
bernie
Lieber auf ner Waldautobahn, als Asphalt unterm Reifen
tommi
Hobby-Schreiber
Beiträge: 17
Registriert: 05.05.2011, 15:27

Beitragvon tommi » 18.05.2011, 12:28

Ich kaufe meine auch immer bei Aldi, wenn es sie dort ein bis zwei mal im Jahr im Angebot gibt (meistens im Sommer). Einfach mal drauf achten. Sie ist günstig und über die "Wirkung" kann man sich echt nicht beschweren.
Zuletzt geändert von tommi am 25.02.2015, 14:16, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Reisender
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 336
Registriert: 28.02.2011, 22:43

Beitragvon Reisender » 18.05.2011, 18:07

Was machste solange in der Zwischenzeit? Mit dreckigen Händen zur Arbeit und ins Bett? :HaHa:
Versuch einfach mal Scheuermilch und staune.
<< Foto by Helmut
Benutzeravatar
thomas-hh
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 245
Registriert: 05.08.2007, 23:18
Wohnort: Hamburg-Sasel

Beitragvon thomas-hh » 19.05.2011, 06:04

Meine ist von Holste. Benutze ich schon seit Jahren. Sehr ergiebig.
Die Hände sind hinterher sauber, auch die Fingernägel.
Ist richtig gut geeignet, weiße Lenkerbänder wieder sauber zu bekommen. Einfach leicht anfeuchten, auf dem Lenkerband verreiben und mit einem feuchten Tuch oder Schwamm wieder abnehmen.
Thomas
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 19.05.2011, 23:18

Hab heute bei Aldi zugeschlagen. Bei unter einem Euro pro Tube hab ich zwei mitgenommen.

Wenn ich Euch richtig verstanden habe, kann die nicht schlecht sein. Werd trotzdem auch den ein oder anderen Tipp ausprobieren.
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
crumble
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 376
Registriert: 03.02.2008, 15:59

Beitragvon crumble » 20.05.2011, 00:17

gooseneck hat geschrieben:vor ewiger Zeit hatte mir ein Bekannter eine Creme gegeben, die vorm Arbeiten auf die Hände geschmiert wurde und danach, mitsamt Dreck, mit Wasser wieder abgewaschen wurde.
Ich habe eine 650ml Dose Presto Clean. Das Zeug schmiert man sich ein paar Minuten vor der Arbeit auf die Haende. Am Anfang finde ich, dass sich das Zeug unangenehm und klebrig anfuehlt. Sobald es eingezogen/getrocknet ist, bemerke ich es aber nicht mehr. Man kann ganz normal arbeiten. Erst beim Abwaschen mit Handwaschpaste faellt sie wieder dadurch auf, dass der Dreck sehr leicht wieder ab geht. Wenn man vorher auch an seine Fingernaegel gedacht hat, bekommt man den Dreck auch sehr gut mit Handwaschpaste von schwierigen Stellen runtern.

Ich habe meine Presto Clean unsichtbarer Handschuh Paste vom Helweg Lager. Man bekommt sie aber auch ueber Amazon und sicherlich etlichen anderen Haendlern.

An dem Zeug stoert mich nur eins. Ich denke nicht sehr oft daran, mir das Zeug vorher auf die Flossen zu schmieren :-/

Peter
Benutzeravatar
tierfreund23
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 871
Registriert: 08.06.2008, 21:19
Wohnort: Toppenstedt

Beitragvon tierfreund23 » 20.05.2011, 20:24

Bei Aldi gibt es gerade wieder Handwaschpaste.
Kostet nicht mal einen Euro, bei dem Preis kann man nichts Falsch machen.
Also Kaufen und Testen.
Der Gott, der Eisen wachsen ließ, der wollte keine Knechte,
drum gab er Säbel, Schwert und Spieß, dem Mann in seine Rechte,
drum gab er ihm den kühnen Mut, den Zorn der freien Rede...

Zitat: Ernst Moritz Arndt 1812
christianeskhh
Hobby-Schreiber
Beiträge: 9
Registriert: 12.05.2011, 07:06

Beitragvon christianeskhh » 23.05.2011, 06:57

Danke für den nützlichen Tipp, werde gleich nach der Arbeit vorbeischauen und welche kaufen, bei dem Preis.
tommi
Hobby-Schreiber
Beiträge: 17
Registriert: 05.05.2011, 15:27

Beitragvon tommi » 23.05.2011, 13:53

Ich hab mir bei Aldi auch erst mal wieder vorrat gekauft...Das sollte ne Weile reichen. So günstig und gut bekommt man sie glaube ich sonst niergends. Ich hätte zumindest keine Ahnung wo....
Zuletzt geändert von tommi am 25.02.2015, 13:46, insgesamt 1-mal geändert.
christianeskhh
Hobby-Schreiber
Beiträge: 9
Registriert: 12.05.2011, 07:06

Beitragvon christianeskhh » 25.05.2011, 06:59

Die ist gar nicht schlecht und nach Zitrone riechende Hände sind doch echt OK.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste