Rad + Outdoor Messe '11, Bremen (Bericht + Bilder)

Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Rad + Outdoor Messe '11, Bremen (Bericht + Bilder)

Beitragvon Helmut » 16.03.2011, 01:57

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... %20112.JPG">

<b>Rad + Outdoor Messe Bremen 2011
Drinnen erleben, was draußen Spaß macht</b>


Mit Rad + Outdoor bekam die ehemals „fahrrad.markt.zukunft“ genannte Messe in Bremen ein passenderen Namen. Wie bereits im Vorjahr blieb die größte Halle dem „Rad“ vorbehalten, nebenan waren Skateboard und BMX weitere Schwerpunkte. „Outdoor“ in vielen Facetten war das Thema einer weiteren Halle. Bei unserer dritten Teilnahme in Folge entdeckten wir (BriMore, mad.mat, tierfreund23 und ich) wieder viel Neues. Der Sonntagnachmittag verging wie im Fluge.

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... %20038.JPG">

Unser Interessenschwerpunkt lag klar auf „Fahrrad“. In der von uns zunächst betretenen Skateboard-Halle war viel los. Die überwiegend sehr jungen Leute schaute bei lauter Musik an, was man auf den Dingern vollführen kann. Es ist ihnen gegönnt. Uns war das etwas zu rummelig.

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... %20017.JPG">

In der Fahrradhalle nahmen die Pedelecs nochmals mehr Raum ein als zuvor. Es gibt heutzutage keinen Radtyp mehr, den es nicht auch mit E-Motorunterstützung gibt. Spektakulär sah eine Studie von Scott aus, ein Fully mit je nur einer Schwinge vorn und hinten, kombiniert mit dem neuen Bosch-Mittelmotor.

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... %20057.JPG">

Auf einer kleinen Rundstrecke konnte man Räder probefahren, sich sein Wunschmodell an einem der Stände auswählen. Permanent zur Probefahrt bereit standen viele Liegeräder in vielen Variationen. Das Hase Pino (Bild oben) macht Spaß, weil man Kopf an Kopf fährt, irritiert hat mich, wie leicht sich der Rahmen verwinden lässt. Ein besonderes Erlebnis war die Fahrt mit einem Velo-Mobil.

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... %20126.JPG">

Es gab allerlei bemerkenswertes neues Zubehör, z. B. das vom Nabendynamo gespeiste Ladegerät „The Plug“ von Tout Terrain, welches ins Gabelrohr integriert wird und einen USB-Ausgang aufweist.

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... %20091.JPG">

Leider vergaß ich am Stand von <a href="http://www.footmap.de/" target="_blank">FootMap</a> zu fotografieren. Ich war einfach zu sehr fasziniert von deren Programm, mit dem man auf Basis der Open Street Map navigieren kann. Das Programm ist Routing-fähig. Was Wikipedia für unser Wissen, ist Open Street Map für die Kartographie. Routen lassen sich für Autos, Räder und Fussgänger berechnen, sind bei letzteren allem was ich kenne turmhoch überlegen. Die <a href="http://www.openstreetmap.de/" target="_blank">OpenStreetMap</a> kennt z. B. jeden noch so kleinen Wanderweg an meinem Wohnort und sicher nicht nur dort.

<img src="http://www.helmuts-fahrrad-seiten.de/Teile/FootMap.jpg">

Leider funktioniert es nicht auf meinem Handy, nur auf Windows Mobile-PDAs und -Smartphones. Für den Outdoor-Einsatz sollte man sich allerdings eh ein robustes, wasserdichtes Gerät zulegen. Für Routing und -Navigation (!) auch weitab der Straßen liefert <a href="http://www.footmap.de/" target="_blank">FootMap</a> seine Software gebrauchsfertig installiert auf Lowrance Endura GPS-Geräten.

<img src="http://www.helmuts-fahrrad-seiten.de/Teile/Lowrance.jpg">

Begeistert haben mich auch die Helme von <a href="http://www.kask.it/" target="_blank">Kask</a> - das Modell für die Stadt mit klappbaren Visier, weil man nicht immer mit einer Brille hantieren muss und vor allem die Radsporthelme, insbesondere weil sie dank dem sog. „Up’n down Verstellsystem“ hinten den Schädel nicht nur halb, sondern bis leicht in den Nacken umschließen. Helme von Kask sitzen damit viel sicherer gegen Verrutschen auf dem Kopf.

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... %20098.JPG">

Unglaublich klein und erstaunlich preiswert fand ich die Videokamera von <a href="http://www.bikerscam.de/" target="_blank">bikerscam</a>. Sie wiegt nur 15 Gramm, kostet 29,95 Euro plus Zubehör. Ich für meinen Teil haben mit meinen Texten und Bildern genug um die Ohren, brauche nicht noch mehr Hobbys, aber wer's mag, sollte sich diese Kamera mal anschauen.

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... %20182.JPG">

Inmitten eines Surfer- und Skate-Ambiente präsentierte Sinner-Matthias Brillen von unserem Sponsor <a href="http://www.sinner.eu/" target="_blank">Sinner Eyeware</a>.

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... %20032.JPG">

Ausführlich ließ ich mit von Marketingmanager Torsten Mendel erklären, welches Schloss von <a href="http://abus.de/" target="_blank">Abus</a> warum für mich Sinn macht. Wichtig fand ich auch den Tipp, Räder mit dem Oberrohr anzuschließen. So weit oben muss ein Dieb seinen Bolzenschneider allein mit den Armen zusammendrücken, während er mit einem Arm des Schneiders am Boden abgestützt sein volles Körpergewicht darauf bringen kann.

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... %20177.JPG">

Mit moderner Technik gab es auch Räder im klassischen Stil. Ausgestellt waren zudem auch echte Klassiker.

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... %20073.JPG">

Einige Radreisegionen und Radreiseanbieter buhlten um Radtouristen in spe.

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... %20089.JPG">

Nicht mehr als eine nette Einlage und ebensolche Geste war der Auftritt einer Band, die die Energie für den Betrieb ihrer Musikanlage von vier im Stand getretenen Fahrrädern bezog. Wir hätten gern hart und heftigen Punk gehört, statt dessen wurde entspannte Musik vorgetragen.

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... %20149.JPG">

Am Konzept der Messe vorbei fand ich den Stand der seit dem Wetten dass,..-Unfall jedem bekannten Poweriser Sprungstelzen. Wer sie ausprobieren wollte, musste sie viertelstundeweise mieten, wo man hingegen einen sündhaft teuren Segway kostenlos unter Anleitung probefahren konnte.

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... %20053.JPG">

Schon lange träume ich davon mit einem <a href="http://www.fresh-breeze.de/produkte/trikes/flyke.html" target="_blank">Flyke</a> (Liegerad mit Propellerantrieb und Gleitschirm) in die Luft zu gehen. Mit einem <a href="http://www.crazy-plane.de/" target="_blank">Crazy Plane</a> kann man zwar nicht Radfahren (was bei über einem Meter Breite eh keinen Sinn macht), aber ebenso gut fliegen. Dafür muss man gleichfalls zunächst Flugstunden absolvieren, bevor man allein in die Lüfte entschweben kann, man kann sich aber auch als Passagier mitnehmen lassen. Was mich davon abhält ist die für mich weite Anreise nach Porta Westfalica, zusammen mit dem Flugpreis kein billiges Vergnügen.

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... %20173.JPG">

Ihren Ersteinsatz erlebte meine neue Canon PowerShot D 10. An den 2-Stufen-Auslöser, die Wirkung der verschiedenen Belichtungsprogramme und das gegen Fettfinger ungeschützte Objektiv muss ich mich erst noch gewöhnen, wie man leider teils auf den Bildern sehen kann. Hier kommen

alle Bilder von der Rad + Outdoor Messe Bremen.
Zuletzt geändert von Helmut am 05.09.2011, 19:36, insgesamt 5-mal geändert.
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
Heimfelder Dirk
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1721
Registriert: 09.10.2010, 20:06
Wohnort: Seevetal - Horst
Kontaktdaten:

Re: Rad + Outdoor Messe '11, Bremen (Bericht + Bilder)

Beitragvon Heimfelder Dirk » 16.03.2011, 10:46

Helmut hat geschrieben:Schon lange träume ich davon mit einem <a href="http://www.fresh-breeze.de/produkte/trikes/flyke.html" target="_blank">Flyke</a> (Liegerad mit Propellerantrieb und Gleitschirm) in die Luft zu gehen.
Helmut, diesen Traum solltest du unbedingt verwirklichen. Wenn du dabei auch noch deinen Helm mit der schwarzen Haube aufsetzt bestehen berechtigte Hoffnungen, das dieses Ereignis später von Steven Spielberg verfilmt wird: "H. N. Der Außer-Tonndorfische" (UT: E. T. Reloaded) Das wird alle Kinorekorde brechen!! :zwinkern:
Helmut hat geschrieben:Ihren Ersteinsatz erlebte meine neue Canon PowerShot D 10. An den 2-Stufen-Auslöser, die Wirkung der verschiedenen Belichtungsprogramme und das gegen Fettfinger ungeschützte Objektiv muss ich mich erst noch gewöhnen, wie man leider teils auf den Bildern sehen kann.
Tja Helmut, so haben wir beide im Moment mit unserer neuen Technik :foto: zu kämpfen. Ich bin mit meinen Bildern vom letzten Sonntag auch nicht wirklich zufrieden. Von den Panorama- und Serienbildfunktionen bin ich bisher arg enttäuscht. :shock:
:gruss: Dirk
Benutzeravatar
mad.mat
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1368
Registriert: 07.11.2008, 09:20
Wohnort: Schwarzenbek

Beitragvon mad.mat » 16.03.2011, 20:17

Ja, schön wars wieder. Vieles erinnerte mich an meinen letzten Besuch, aber einige interessante Neuigkeiten gab es wieder zu bestaunen. Hersteller sind nicht in der Masse vertreten, sondern eher Händler, die ihren Fahrzeugbestand ausstellen.

Ein absoluter Schwerpunkt sind E-Bikes. Kaum ein Stand, auf dem nicht diverse Modelle ausgestellt wurden.
Auch Freunde von Liegerädern und anderen Exoten kommen auf dieser Messe voll auf ihre Kosten.
Reine Sportradler werden allerdings nicht viel Neues finden.

Gut gefallen haben mir die Klassikerräder, hier hätte ich mir allerdings gern etwas mehr Info zu den Modellen gewünscht.
Mit Konkursus und Ulrike wurde die Veranstaltung dann noch zum Forumstreffen.

Alles in allem wird die Messe von Jahr zu Jahr immer größer und interessanter. Ich kann jedem nur einen Besuch empfehlen.
Wir sehen uns da oben, Tschüss Helmut
Gründungsmitglied Verein HFS - Helmuts-Fahrrad-Seiten
Benutzeravatar
Ulrike
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 160
Registriert: 31.05.2010, 10:20
Wohnort: zwischen Hamburg und Bremen
Kontaktdaten:

Beitragvon Ulrike » 23.03.2011, 21:24

mad.mat hat geschrieben:Ein absoluter Schwerpunkt sind E-Bikes.
Wir waren dieses Jahr das dritte Mal auf der Messe, wobei der E-Bike-Schwerpunkt eher die gruselige Schattenseite war. Ein besserer Ausdruck wäre Invasion. :geschockt:

Soweit das Auge reichte, überall hatten sich die E-Bikes/Pedelecs zwischen die M-Bikes* gedrängt, um die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Selbst auf dem Testparcours, wo letztes Jahr noch alles Mögliche zum Ausprobieren bereit stand, waren nur noch die häßlichen schwerfälligen Geräte zu sehen. :roll:

Was ist ist das nur für eine perfide Marketing-Strategie, die gesunde Menschen im großen Rahmen mit aller Macht davon abbringen will, sich aus eigener Kraft fortzubewegen ???? Wenn das in diesem Tempo weitergeht, zählen über kurz oder lang die übrig gebliebenen M-Bikes zu den Retrorädern. :Poltern:

Ein Ende der E-Seuche ist nicht abzusehen. Selbst in der Skateboard-Halle waren schon E-Skateboards zu finden. Als nächstes kommen die E-Laufschuhe, damit sich alle mal wie ein Kenianer fühlen können.


Ulrike

*M-Bike = mit reiner Menschenkraft betriebenes Rad
Hilfe !! Ich brauch' einen 48 Std.-Tag!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste