Professionelle Vermessung der richtigen Rahmengrösse gesucht

Benutzeravatar
Hanseaticer
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 146
Registriert: 27.07.2009, 11:06
Wohnort: Hamburg East

Professionelle Vermessung der richtigen Rahmengrösse gesucht

Beitragvon Hanseaticer » 28.04.2010, 13:44

Moin,

ich würde mich gerne vom Fachmann richtig vermessen lassen, um anschliessend mein neues Bike perfekt auf meinen Körperbau abzustimmen. Hat jemand einen guten Tipp, wo man soetwas in Hamburg machen lassen kann?

Die meisten Händler messen nur die Schritthöhe und es gibt ja noch ein paar weitere Parameter, die wichtig sind.

Ich freue mich über Hinweise!

Hanseaticer
Benutzeravatar
Ledersattel
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 357
Registriert: 09.03.2007, 20:02
Wohnort: Hamburg-Poppenbüttel

Beitragvon Ledersattel » 28.04.2010, 14:22

Moin Hanseaticer,

während meines "Trainingslagers" auf Mallorca wurde eine Sitzpositionsvermessung vom Radveranstalter angeboten.
Einige der Gäste haben die Kosten nicht gescheut und sich vermessen lassen.
Den Kontakt zu dem Anbieter findest Du hier:

- http://www.luxcom-mallorca.com/radsport ... essung.php
als weiteres findest Du im Internet weitere Informationen über die Google Suche
- http://www.motion-center.de/index.php?s ... /03Hamburg

Viel Erfolg - und berichte mal.

Ledersattel
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 28.04.2010, 14:37

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... %20066.JPG">

Trionik bietet seinen Kunden sowas (siehe Bild). Dazu sollte man wissen, dass die Händler damit einen enormen Aufwand treiben. Dafür nichts zu bezahlen und sich hinterher lieber ein Rad vom Discounter im Web zu bestellen, mag gut für den einzelnen sein, schadet aber uns allen.

Wenn Du z. B. ein Rad kaufen möchtest, für das es keinen Händler gibt, der Dich richtig vermessen kann, dann frag doch mal tel. bei den anderen nach, wer bereit ist Dich gegen Bezahlung zu vermessen. Ich glaube allerdings nicht, dass sich ein Händler darauf einlassen wird.
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
Hanseaticer
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 146
Registriert: 27.07.2009, 11:06
Wohnort: Hamburg East

Beitragvon Hanseaticer » 28.04.2010, 14:48

Moin Ledersattel und Helmut,

danke für die Tipps, ich werde beide Händler mal kontaktieren.

Helmut, deinen Einwand verstehe ich nicht. Ich habe nirgends geschrieben, dass ich dafür nicht bezahlen möchte. Wenn ich mich bei dem Händler allerdings gleichzeitig für ein Rad interessiere, gehört für mich eine vernünftig Vermessung (ggf. einen geringen Obulus meinetwegen) dazu, auch wenns in Einzelfällen (aus welchen Gründen auch immer) danach dann doch nicht zum Kauf kommt.
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 28.04.2010, 14:52

Bitte verstehe es nicht als Kritik an Dir. So ist es nicht gemeint. Ich wusste ja nicht, was Du vorhast.

Dieser Hinweis richtet sich insbesondere an die hunderte Leute, die diesen Fred noch lesen werden.
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
Hanseaticer
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 146
Registriert: 27.07.2009, 11:06
Wohnort: Hamburg East

Beitragvon Hanseaticer » 28.04.2010, 15:01

Nee, tu ich nicht, ist alles locker.

Hatte schon damit gerechnet, dass so etwas kosten würde. Da ich allerdings eh ein neues Bike suche (entsprechender Thread folgt sicher bald :cry: ), kann man das sicherlich gut verknüpfen.
Rene_auf_100
C-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 26
Registriert: 30.04.2007, 22:52

Beitragvon Rene_auf_100 » 28.04.2010, 15:05

Hallo,

ich habe das bei Veloskop von Martin machen lassen. Habe auch zuerst bezahlt und es sogar noch später auf dem neuen Renner angerechnet bekommen.

Martin kann ich besten Gewissens weiterempfehlen, da du wirklich auf einen einstellbaren Rahmen fast eine Stunde lang in verschiedenste Position radeln mußt.
Gruss René

Riderman Finisher
3 Tage 200 km 1.900 Hm
Benutzeravatar
kolo@post.cz
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 370
Registriert: 20.12.2006, 10:17
Wohnort: BUDWEIS

Beitragvon kolo@post.cz » 01.05.2010, 13:46

Zuletzt geändert von kolo@post.cz am 18.05.2010, 18:23, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
FIDI
C-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 29
Registriert: 18.03.2009, 08:57
Wohnort: SCHILDOW

Re: Professionelle Vermessung der richtigen Rahmengrösse ges

Beitragvon FIDI » 03.05.2010, 12:31

Hanseaticer hat geschrieben:ich würde mich gerne vom Fachmann richtig vermessen lassen, um anschliessend mein neues Bike perfekt auf meinen Körperbau abzustimmen.
moin hanseaticer

das kannst du z. b. mit hilfe deiner frau oder kumpel auch selber machen, kleiner tip dazu : im ROSEKATALOG steht ganz genau beschrieben wie man seinen körper vermißt (schulter, arme, schrittlänge usw )

letztenendes muss man leider trotz vermessung die sattelhöhe und die verschiebung des sattels auf der sattelstange im laufe eines jahres immerwieder korrigieren bis es endlich klappt. ich selbst habe die erfahrung gemacht, dass es in der regel fast eine saison braucht bis der sattel endlich perfekt eingestellt ist.

mfg fidi
Wenn du nicht willst ,was man dir will, das willst du auch keinem , was willst denn du ???

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast