Helmüberzug mit Wikingerhörnern - Den kann man nicht kaufen!

Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Helmüberzug mit Wikingerhörnern - Den kann man nicht kaufen!

Beitragvon Helmut » 09.07.2009, 00:33

Heute fuhr in der Stadt ein Radfahrer mit einem roten Helmüberzug an mir vorbei. Aus dem Überzug ragten zwei große Wikingerhörner, die scheinbar dazu gehörten.

Das sah so geil aus, dass ich auch so einen haben möchte. Wer weiß, wo man so etwas bekommen kann?
Zuletzt geändert von Helmut am 20.07.2010, 00:21, insgesamt 1-mal geändert.
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Bergwasserziegentraeger
B-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 75
Registriert: 02.02.2007, 22:57
Wohnort: HL

Beitragvon Bergwasserziegentraeger » 09.07.2009, 06:34

Zweifelhaft. Wahrscheinlicher handelt es sich um Marke Eigenbau. Mit Hörnern besetzte Wikingerhelme für Fasching u.ä. gibt es zu Hauf. Einige davon lassen sich mit Sicherheit zweckentfremden.
Benutzeravatar
mad.mat
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1368
Registriert: 07.11.2008, 09:20
Wohnort: Schwarzenbek

Beitragvon mad.mat » 09.07.2009, 09:07

Hab mir aus Spaß auf einen alten Helm die leuchtenden AC/DC Hörner mit Kabelbindern montiert. In Berlin hatte jemand die gleiche Idee und fuhr damit den Velothon.
Benutzeravatar
Thali
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 646
Registriert: 26.04.2006, 16:20
Wohnort: HH-Ottensen
Kontaktdaten:

Beitragvon Thali » 09.07.2009, 09:18

Für Bastler hätte mein Arbeitgeber etwas als Ausgangsmaterial anzubieten.

Das Material ist Plastik.

Bild

Dieser maskuline Helm mit Totenkopf und Hörnern drückt die Persönlichkeit eines furchtlosen Wikingers perfekt aus. Material Kunststoff, Erwachseneneinheitsgröße.

oder

Bild

Kosten so zwischen 5 und 6 Euronen, die Frage ist nur, wie kommt der richtige Helm darunter.

pappnase.de

rgds

Thali
Bild
Altona skal være Dansk
Benutzeravatar
duerckheimer
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 101
Registriert: 26.05.2009, 12:56
Wohnort: Quickborn
Kontaktdaten:

Beitragvon duerckheimer » 09.07.2009, 15:18

Gruß
Björn
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 20.07.2010, 00:21

<img src="http://www.helmuts-fahrrad-seiten.de/Te ... helm-1.jpg">

Den Besitzer des Helmes habe ich zufällig bei einer Einkaufsfahrt getroffen. Der Helm ist ein Eigenbau von Andreas Duve (Bild), gefertigt so, wie duerckheimer es vorschlug. Dazu Andreas:

Jedes Horn hat drei superhelle rote LEDs, per Kabel und Stecker wird im Dunkeln ein Akkupack aus 6 Mignon-Akkus und kleiner Blinkelektronik (Standardschaltung) angeklemmt. Im Winter halten die Akkus rund drei Monate. Die LEDs werden aber nicht mit voller Leistung betrieben, die sind so schon extrem hell!

Aus dem Kopf krieg ich das Alter der Hörner nicht mehr hin, aber damit fahre ich bestimmt schon zehn Jahre durch Hamburg. Natürlich nicht ohne Reparatur - hauptsächlich Kabelbrüche, weil im Winter die PVC-Hülle vom Kabel so hart wird. Inzwischen habe ich Silikonkabel dran und hoffe, daß das länger hält.

<img src="http://www.helmuts-fahrrad-seiten.de/Te ... helm-2.jpg">
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste