Trinkrucksack

Benutzeravatar
Fördedeern
B-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 53
Registriert: 04.06.2014, 09:23

Trinkrucksack

Beitragvon Fördedeern » 22.03.2017, 09:44

Ich möchte mir gern für die langen Touren einen Trinkrucksack zulegen und muss zugeben, dass mich das Netzangebot fast erschlägt. Rucksäcke sind ja meist störend auf dem Rücken. Gerade bei Strecken ab 400+. Aber genau dafür hätte ich ihn gern, denn zum einen ist mein RR-Rahmen so klein, dass ich keine Rahmentasche unterbekommen, zum anderen würde ich nur ungern mit Gepäckträger- oder Lenkertasche fahren, zumal der Lenker auch schon voll belegt ist. Die große Satteltasche von Rixen und Kaul darf aber gerne mitfahren. Also habe ich auch noch den Anspruch, dass neben einer Trinkblase auch noch Packvolumen sein sollte. Vielleicht könnt ihr mir den ein oder anderen Rucksack empfehlen?

Vielen Dank schon mal im voraus und viele Grüße
Steffi
RG Kiel rockt!!
www.rg-kiel.de
Benutzeravatar
Tribelix
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1088
Registriert: 26.05.2008, 19:18
Wohnort: Reinbek
Kontaktdaten:

Re: Trinkrucksack

Beitragvon Tribelix » 22.03.2017, 10:55

Nutze schon seit Jahren auf dem Crosser den Rogue von Camelbak
Zur Trinkblase von 2L passt noch ein Tool, Luftpumpe, Handy, Schlauch und Windjacke rein.

Empfehlen würde ich diesen hier https://www.bike24.de/1.php?content=8;p ... 123%5D=437
Man kann den sogar zum Laufen benutzen, auch sehr praktisch

P.S. zum reinigen der Trinkblase, ausspülen und ins Tiefkühlfach legen, bei Bedarf mit Bullrichsalz einwirken und ausspülen.
HFS Jedermann Reporter 2010 "Triathlon"
HFS Jedermann Reporter 2011 "Multi-Sport"
Grinsekasper = Cyclocross Fahrer
IRONMAN
Bild
crumble
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 376
Registriert: 03.02.2008, 15:59

Re: Trinkrucksack

Beitragvon crumble » 26.03.2017, 17:40

Ich habe einen Deuter Transalpin. Diesen Rucksack kann man in verschiedenen Groessen bekommen. Zumindest bei mir bleiben die Trikottaschen zugaenglich. Die Wasserblase ist von einer israelischen Firma. In die offenen Seitentaschen passen zwei Flaschen. Vom Gewicht her, ist das aber ehern fuer den Transport vom Hotelzimmer zum Rad gedacht.

Ich hatte ihn mir fuer eine Alpentour gekauft und ist jetzt mein Alltagsruckack. Dafuer ist das Gepaeckfach allerdings nicht perefekt geschnitten. Er ist recht bequem, aber mein Ruecken wuerde die 400+ vemutlich nicht mal ohne Rucksack aushalten ;)
Benutzeravatar
Fördedeern
B-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 53
Registriert: 04.06.2014, 09:23

Re: Trinkrucksack

Beitragvon Fördedeern » 27.03.2017, 12:24

Vielen Dank für eure Rückmeldungen. Ich habe mir jetzt den CamelBak Magic gegönnt.

Bild

Der ist zwar mit seinem Fassungsvermögen von 6 l (2 l Trinkblase, 4 l Packvolumen) recht klein, aber er soll eh nur Nahrungsmittel und Werkzeug beherbergen. Kleidung etc. habe ich in der Satteltasche. So hoffe ich zumindest, dass mich die Zusatzlast auf dem Rücken nicht allzu sehr stört.

VG Steffi
RG Kiel rockt!!
www.rg-kiel.de

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste