Risiko-Atlas: Wo werden am meisten Räder gestohlen?

Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Risiko-Atlas: Wo werden am meisten Räder gestohlen?

Beitragvon Helmut » 10.08.2015, 09:18

Gefunden im Pressespiegel des BDR:

Risiko-Atlas: Wo werden am meisten Räder gestohlen?

http://www.tour-magazin.de/service/news ... 38247.html
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Starfish
Forums-Novize
Beiträge: 2
Registriert: 20.09.2015, 23:12

Beitragvon Starfish » 30.09.2015, 20:22

Klar, wo viele Räder gestohlen werden, kaufen die Leute auch keine so teuren Räder.

Deshalb müssten die Fahrradhersteller und -händler übrigens auch ein Interesse daran haben, dem Diebstahl vorzubeugen.
Benutzeravatar
VeloC
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 422
Registriert: 05.10.2010, 13:55
Wohnort: Duisburg

Beitragvon VeloC » 01.10.2015, 21:42

In NRW ist das Problem jetzt Chefsache. Ob's hilft? Vermutlich eher nicht...

Dieb klaut in der Duisburger City das Rad der Ministergattin
Benutzeravatar
Anton-Mülli
Hobby-Schreiber
Beiträge: 10
Registriert: 12.10.2015, 17:14
Wohnort: nähe Münster

Beitragvon Anton-Mülli » 15.10.2015, 10:07

Oh Mann, da kann ich ja froh sein, dass ich aus Münster wegkomme - aber die Studie hat nicht Unrecht, es ist wirklich schlimm.
Deshalb müssten die Fahrradhersteller und -händler übrigens auch ein Interesse daran haben, dem Diebstahl vorzubeugen.
Das zum einen natürlich, aber auch die Fahrradbesitzer selbst. Manche gehen einfach fahrlässig mit ihren Rädern um, ich will nicht sagen "selbst Schuld" - aber ein bisschen Eigenverantwortung ist ja jedem zuzutrauen. Ich bin immer sehr vorsichtig, habe eine qualitativ hochwertiges Schloss und Sicherheitsvorkehrung, aber meine Fahrraddiebstahl Versicherung möchte ich trotzdem nicht missen. Ich persönlich hab die bei meiner Hausratversicherung über CosmosDirekt mit dabei, und leider schon einmal in Anspruch genommen, seit ich sie habe. Aber gottseidank nur das Alltagsrad für den Arbeitsweg, da war der Schaden nicht so groß wie bei dem, was meine Garage zu bieten würde :P

VG
Reisen ist das Entdecken, dass alle Unrecht haben mit dem, was sie über andere Länder denken. - Aldous Huxley

Wer sein Rad liebt, der schiebt :D - ein weiser Mann
Benutzeravatar
Grotefend
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 519
Registriert: 29.05.2007, 19:17
Wohnort: Hamburg-Bahrenfeld

Beitragvon Grotefend » 15.10.2015, 13:09

Starfish hat geschrieben:Deshalb müssten die Fahrradhersteller und -händler übrigens auch ein Interesse daran haben, dem Diebstahl vorzubeugen.
Das ist einer der meistgeglaubten Irrtümer. Nahezu jedes geklaute Rad (und das gilt für geklaute Navi, Radios pp. ebenso), zieht den Neukauf eines Ersatzgerätes nach sich. Und so perpetuiert der Diebstahl Umsatz.

Das müsste natürlich die Versicherungen auf den Plan rufen. Tut es zwar vordergründig. Aber nicht wirklich. Man stelle sich den Idealzustand vor: Niemals würde etwas gestohlen. Die Folge wäre, niemand braucht eine Versicherung dagegen. Alles klar?
Sonne in den Speichen sieht nur, wer sein Rad bewegt.
Benutzeravatar
Anton-Mülli
Hobby-Schreiber
Beiträge: 10
Registriert: 12.10.2015, 17:14
Wohnort: nähe Münster

Beitragvon Anton-Mülli » 06.11.2015, 14:12

Da hast du leider Recht :x
Reisen ist das Entdecken, dass alle Unrecht haben mit dem, was sie über andere Länder denken. - Aldous Huxley

Wer sein Rad liebt, der schiebt :D - ein weiser Mann
Johannes_90
Hobby-Schreiber
Beiträge: 8
Registriert: 23.11.2015, 15:41

Beitragvon Johannes_90 » 25.11.2015, 13:10

Ja, so hab ich das noch nie betrachtet. Aber stimmt, wenn man alle geklauten Fahrräder nachkauft, dann entstehen Wahnsinns Umsätze für Fahrradhändler!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste