Radverkehrszählung "An der Alster"

Benutzeravatar
OmaJantzen
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 189
Registriert: 01.06.2013, 16:34
Wohnort: Hamburg (Eilbek)

Radverkehrszählung "An der Alster"

Beitragvon OmaJantzen » 18.10.2014, 11:51

Weiß jemand etwas Genaues über den seit Montag installierten Radverkehrszähler in der Höhe von "Käpt'n Prüsse" ?

Wie lange bliebt er?
Hoffentlich wird nicht nur in den dunklen Wintermonaten gezählt (und die Anlage im Sommer wieder abgebaut).

Wird der Straßenzug auch zur Fahrradstraße umgewidmet (wie die restlichen Straßen direkt an der Aussenalster)? :-)
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 18.10.2014, 16:32

Ein paar mehr Infos (aber nicht auch die von Dir gewünschten) und ein Bild von dem Radzähler gibt's hier:

http://www.hamburg.adfc.de/verkehr/them ... er-alster/
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
Harterbrocken
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1512
Registriert: 28.05.2011, 09:43
Wohnort: Williamsburg

Beitragvon Harterbrocken » 19.10.2014, 10:30

:Kopfüberklatschen: :Kopfüberklatschen: :Kopfüberklatschen: :Anbeten: :Anbeten: :Anbeten: :GrosseZustimmung: :GrosseZustimmung: :GrosseZustimmung:
Na endlich!!! Ich bin begeistert. Schon seit Jahren plädiere ich für so einen Zähler, den es in Kopenhagen beispielsweise schon lange gibt. Hamburg ist auf dem Weg zu einer Fahrradstadt, da habe ich nun keine Zweifel mehr.

Der Bürgerschaftswahlkampf steht vor der Tür. Das spürt man an solchen Aktionen. Eine SPD-Alleinregierung wird es wahrscheinlich nicht wieder geben, also versuchen Bürgermeister Scholz und Co. zum Beispiel "grüne"(?) Themen wie Fahrradförderung publikumswirksam zu besetzen. Erst kürzlich haben Scholz und Wirtschaftsenator Horch gemeinsam die Hafenquerspange eröffnet. Vor ein paar Jahren undenkbar. Und nun sind wir auf dem besten Weg, dass um die Alster ein durchgehender Radfahrkurs einsteht. Der Zähler ist da ein weiteres Mosaiksteinchen. Weiter so!

Die nächste CM sollte am Zähler halt machen und ihn beklatschen.

Und wo das (in unseren Träumen) noch alles hinführen könnte, ist bei Spon nachzulesen: http://www.spiegel.de/reise/europa/lond ... 97761.html
Benutzeravatar
OmaJantzen
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 189
Registriert: 01.06.2013, 16:34
Wohnort: Hamburg (Eilbek)

Beitragvon OmaJantzen » 20.10.2014, 18:20

Ein paar Zahlen:
Morgens gegen 7:30 Uhr bin ich i.d.R. Nr. 400 +
Abends gegen 16:30 -17:00 Uhr dann so ca. 4.000 +
Bei regnerischem Wetter ca. die Hälfte.

Die CM könnte ja nächste Woche auf dem Radweg am Zähler vorbeifahren, das gäbe eine schöne Tagessumme. :-)
Benutzeravatar
olaf
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 714
Registriert: 07.10.2008, 22:45
Wohnort: Duisburg

Beitragvon olaf » 11.11.2014, 07:03

Knud
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 812
Registriert: 09.06.2013, 22:44
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Knud » 11.11.2014, 23:08

Vielleicht liefert man ja auch nur die jeweils passend scheinende Begründung. Bei der gestrigen Podiumsdiskussion (vom ADFC angezettelt) hat der Vertreter der CDU die Zähleinrichtung als Symbolpolitik abgewertet. Das konnte man so verstehen, dass "wirklich" etwas für Radfahrer getan werden müsse...

Hatte mich ja schon gewundert. :o
Benutzeravatar
OmaJantzen
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 189
Registriert: 01.06.2013, 16:34
Wohnort: Hamburg (Eilbek)

Beitragvon OmaJantzen » 28.11.2014, 18:18

Heute an der Zählstation entdeckt:
Eine Lufteinfüllapparatur zum Befüllen von Fahrradreifen!
Ja, ist denn schon Weihnachten?

Weiß nicht, ob's elektrisch funktioniert (Kompressor) oder ob man den vorhandenen Fußhebel (quasi eine Pumpe) betätigen muss - es war mir heute zu kalt zum Probieren.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste