Berliner Polizei baute Rotlichtfalle für Radler auf

Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Berliner Polizei baute Rotlichtfalle für Radler auf

Beitragvon Helmut » 16.04.2014, 00:42

Gefunden im Pressespiegel des BDR:

In Berlin baute die Polizei eine Rotlichtfalle für Radler auf. 29 Rot-Radler fuhren in drei Stunden dort hinein.

http://www.bz-berlin.de/aktuell/berlin/ ... 28303.html
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Knud
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1094
Registriert: 09.06.2013, 22:44
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Knud » 16.04.2014, 22:05

Ich finde es schwer abzuschätzen, ob hier öffentlichkeitswirksam kontrolliert werden sollte oder ob doch die Sache im Vordergrund steht. Der Artikel läßt letzteres vermuten. Und leider hat die Polizei recht.

Ein Teil der Radfahrer hält Ampeln nur für unverbindliche Hinweise. Und Fahrräder ohne Bremsen gehen auch tagsüber nicht. Aber das solte man schon aus Selbsterhaltungstrieb so sehen. Zum Thema Beleuchtung verlautete nicht amtlich, dass die Polizei hier [tm] bei Rennrädern großzügig ist. Formal wären da viele Bußgelder drin.

Ich würde mir wünschen, dass die Polizei zeitgleich gegen Geh- und Radwegparker vorgeht. Und von uns, dass wir die StVO beachten. Auch und besonders §1.

Knud
losemarie
Forums-Novize
Beiträge: 4
Registriert: 15.07.2014, 11:23

Beitragvon losemarie » 16.07.2014, 18:06

Ich sehe das absolut genauso, Knud. Ich selbst bin sowohl Autofahrer als auch Radfahrer (wie die meisten). Am liebsten radele ich auf dem Weserradweg in meiner Heimatstadt. Die meisten Radfahrer (vor allem die Jüngeren) wissen gar nicht, in welche Gefahr sie sich selbst mit ihrer "coolen Fahrweise" versetzen. Und ganz oben dran steht für mich, dass sich rechts oder links vom Auto sich vorbeidrängeln und bis vor zur Ampel fahren. Ein Autofahrer rechnet einfach nicht damit und schon ists passiert...

Naja, hoffen wir das beste!
Zuletzt geändert von losemarie am 16.12.2020, 14:25, insgesamt 1-mal geändert.
Knud
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1094
Registriert: 09.06.2013, 22:44
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Knud » 17.07.2014, 22:40

Es ist ja schon seit Jahren erlaubt, dass man als Radfahrer rechts an wartenden Autos vorbei z. B. bis zur Ampel vorfährt. Ob das sinnvoll ist, kann man mindestens diskutieren.

Es macht sicher einen Unterschied, ob vorne ein Extraraum für Radfahrer ist bzw. die Radampel ein paar Sekunden Vorsprung läßt oder man hinter der Ampel nur Autofahrer verärgert, die wieder überholen müssen.

Augenmaß hilft. Auf dem Rad und hinter dem Lenkrad.

Knud
stolk
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 290
Registriert: 05.08.2012, 15:08
Wohnort: Hamburg

Beitragvon stolk » 18.07.2014, 10:22

Le Rouleur

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast