Nur Obdachlose fahren in Las Vegas Rad...

Benutzeravatar
Tobias Rohde
C-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 48
Registriert: 02.09.2013, 16:47
Wohnort: Wedemark
Kontaktdaten:

Nur Obdachlose fahren in Las Vegas Rad...

Beitragvon Tobias Rohde » 22.01.2014, 14:42

Ein interessanter Bericht über das Radfahren in Las Vegas.

Mit einem Ufo wäre er wahrscheinlich weniger schräg angesehen worden.
Benutzeravatar
Guller
Hobby-Schreiber
Beiträge: 7
Registriert: 18.02.2014, 16:26

Beitragvon Guller » 06.03.2014, 09:52

Ich glaub, über Las Vegas gibts fast nur schräge Berichte :D
Eigentlich bin ich nur nach Österreich gegangen um eine neue Sprache zu lernen.
Benutzeravatar
pivo
C-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 46
Registriert: 26.07.2011, 14:24
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitragvon pivo » 06.03.2014, 10:51

><((((*>
Bild
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 07.03.2014, 00:46

pivo hat geschrieben:><((((*>
:GrosseZustimmung:
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
2Rad
Hobby-Schreiber
Beiträge: 6
Registriert: 12.03.2014, 14:50

Beitragvon 2Rad » 17.03.2014, 12:54

Frage mich jetzt aber, ob das nur in Las Vegas so ist oder in den ganzen USA. Ich war leider noch nie da, aber wenn ich so an Dokumentationen oder Filme aus den USA denke, dann sieht man wirklich selten Radfahrer in den Städten... Vielleicht handelt es sich hier auch um einen noch unentdeckten Geschäftszweig, der von ein paar "crazy europeans" erschlossen werden will... ;)
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 17.03.2014, 21:57

2Rad hat geschrieben:Frage mich jetzt aber, ob das nur in Las Vegas so ist oder in den ganzen USA. Ich war leider noch nie da, aber wenn ich so an Dokumentationen oder Filme aus den USA denke, dann sieht man wirklich selten Radfahrer in den Städten...
Ich erinnere einen Reisebericht gelesen zu haben, in dem jemand über seine Fahrt mit dem Rad durch's Landesinnere berichtete. Er hatte immer wieder Leute getroffen, die nicht wussten, wie sie auf der Landstraße einen Radfahrer zu überholen hatten. Die Autofahrer waren keineswegs aggressiv, nur unwissend.
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Tagträumer
Forums-Novize
Beiträge: 4
Registriert: 28.04.2014, 16:17

Beitragvon Tagträumer » 29.04.2014, 16:58

Soviel ich weiß, fährt fast keiner Fahrrad in den USA, ausser zu Sportzwecken, aber so freizeitmäßig kann man es an einer Hand abzählen. Kann mich jetzt aber auch extrem täuschen.
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 29.04.2014, 23:22

Tagträumer hat geschrieben:Soviel ich weiß, ... Kann mich jetzt aber auch extrem täuschen.
Wenn Du weißt, dass Du nichts weißt, warum lässt Du uns dann an Deinem (Un-)Wissen teilhaben?
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
berndmeyer

Beitragvon berndmeyer » 02.05.2014, 20:18

Helmut hat geschrieben:
Tagträumer hat geschrieben:Soviel ich weiß, ... Kann mich jetzt aber auch extrem täuschen.
Wenn Du weißt, dass Du nichts weißt, warum lässt Du uns dann an Deinem (Un-)Wissen teilhaben?
Wo bleibt der Gefällt mir Button....
Benutzeravatar
mad.mat
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1365
Registriert: 07.11.2008, 09:20
Wohnort: Schwarzenbek

Beitragvon mad.mat » 02.05.2014, 20:23

berndmeyer hat geschrieben:Wo bleibt der Gefällt mir Button....
Soweit ich weiß, weiß ichs nicht!
Wir sehen uns da oben, Tschüss Helmut
Gründungsmitglied Verein HFS - Helmuts-Fahrrad-Seiten
Benutzeravatar
Heimfelder Dirk
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1719
Registriert: 09.10.2010, 20:06
Wohnort: Seevetal - Horst
Kontaktdaten:

Beitragvon Heimfelder Dirk » 03.05.2014, 06:57

Da erinnere ich mich doch glatt an den früheren Bundestagsabgeordneten meines Bezirkes und sg. Zuchtmeister der SPD.

https://www.youtube.com/watch?v=nHYzl56gmz8

:P
Benutzeravatar
Harterbrocken
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1513
Registriert: 28.05.2011, 09:43
Wohnort: Williamsburg

Beitragvon Harterbrocken » 04.05.2014, 08:05

Tagträumer hat geschrieben:Soviel ich weiß, fährt fast keiner Fahrrad in den USA, ausser zu Sportzwecken, aber so freizeitmäßig kann man es an einer Hand abzählen. Kann mich jetzt aber auch extrem täuschen.
Du täuscht Dich tatsächlich. Die USA sind pauschal gesagt sicher keine Radfahrnation. Das Land ist riesig und vielfältig. In Staaten wie Kansas oder Nebraska hat Radfahren wenig Bedeutung. In New York City dagegen wurde gerade ein erfolgreiches Verleihradsystem etabliert und der Big Apple gilt inzwischen als Bike-City. San Franzisko ist die Wiege der weltweiten Critical Mass-Bewegung und Portland (Oregon) zählt neben Amsterdam und Kopenhagen zu den Fahrrad-Haupstädten der Welt.

All das bezieht sich aufs Alltagsradfahren. Im Radsport sind die USA ja ohnehin eine Macht, wenn auch durch zweifelhafte und traurige Methoden. Und was die USA als Herkunftsland von Fahrrädern angeht, erreichen sie auch Superlative (Trek, Cannondale, Spezialized, Scott und, und, und...)

So kann man sich täuschen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste