Wegen Gehwegradeln zwei Jahre ins Gefängnis

Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Wegen Gehwegradeln zwei Jahre ins Gefängnis

Beitragvon Helmut » 31.08.2013, 11:51

Gefunden im Pressespiegel des BDR:

Weil er verbotswidrig auf dem Gehweg radelte, hielten Polizisten einen Radfahrer an. Dumm gelaufen für ihn. Er wurde per Haftbefehl gesucht, muss nun zwei Jahre ins Gefängnis.

http://www.lokalkompass.de/bochum/leute ... 36714.html
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Gastfahrer
C-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 49
Registriert: 10.08.2012, 09:38
Wohnort: Tilltown

Beitragvon Gastfahrer » 31.08.2013, 21:33

> Augen auf im Straßenverkehr - Radfahrer muss nach Gehwegradeln für zwei Jahre hinter Gitter

Das verleiht der Sache zwar etwas Amüsantes. Aber daraus so eine irreführende Schlagzeile zu basteln, ist eine billige Nummer dieser Lokalzeitung. :meckern:

Wäre der Gesuchte nach bewaffnetem Widerstand angeschossen worden, ... ich mag mir nicht vorstellen, was so ein Blatt daraus machen würde. ;)
stolk
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 290
Registriert: 05.08.2012, 15:08
Wohnort: Hamburg

Beitragvon stolk » 02.09.2013, 10:06

Gastfahrer hat geschrieben:Augen auf im Straßenverkehr - Radfahrer muss nach Gehwegradeln für zwei Jahre hinter Gitter

Das verleiht der Sache zwar etwas Amüsantes. Aber daraus so eine irreführende Schlagzeile zu basteln, ist eine billige Nummer dieser Lokalzeitung. :meckern:

Wäre der Gesuchte nach bewaffnetem Widerstand angeschossen worden, ... ich mag mir nicht vorstellen, was so ein Blatt daraus machen würde. ;)
Danke, ich dachte genau das Gleiche!
Le Rouleur

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste