Beleidigungen im Straßenverkehr

hellonheels
C-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 20
Registriert: 20.05.2020, 17:23

Beleidigungen im Straßenverkehr

Beitragvon hellonheels » 05.08.2020, 15:10

Also da wir Radfahrer ja bei vielen Autofahrern unbeliebt sind und bestimmt viele hier im Forum schon beleidigt wurden, dachte ich interessiert euch der folgende Beitrag: https://www.bussgeld-info.de/beleidigun ... enverkehr/
Kriegt man einen Stinkefinger oder sollte man "alte Sau" gehört kriegen, so kann man anscheinend ordentlich abstauben??? :D

Wie sehr ihr das? Wurdet ihr schon mal beleidigt? Oder wart ihr diejenigen die beleidigt haben?

Lg
Deichfahrer
Danish Dynamite
Beiträge: 992
Registriert: 11.07.2011, 16:18

Re: Beleidigungen im Straßenverkehr

Beitragvon Deichfahrer » 05.08.2020, 21:06

Beleidigungen sind alltäglich im allgemeinen Straßenverkehr und deswegen äußere ich mich auch nicht zu diesem Thema. Polizei liest mit und stehen morgen um 4 Uhr vor meiner Tür mit der Ramme. ✌️😉
hellonheels
C-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 20
Registriert: 20.05.2020, 17:23

Re: Beleidigungen im Straßenverkehr

Beitragvon hellonheels » 06.08.2020, 10:02

:D :D :D
Benutzeravatar
Don Vito Campagnolo
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 880
Registriert: 25.10.2010, 18:16

Re: Beleidigungen im Straßenverkehr

Beitragvon Don Vito Campagnolo » 06.08.2020, 12:32

Deichfahrer hat geschrieben:
05.08.2020, 21:06
... Polizei liest mit und stehen morgen um 4 Uhr vor meiner Tür mit der Ramme.
"Da ist er: Erschießen und anschließend verhören!"
sonja1
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 891
Registriert: 30.04.2008, 17:04
Kontaktdaten:

Re: Beleidigungen im Straßenverkehr

Beitragvon sonja1 » 06.08.2020, 15:36

Nur so ganz allgemein: Es sind nicht immer nur "die Autofahrer" oder "die Radfahrer". Ausfälle gibt es leider auf beiden Seiten. Und auch hier gilt das Motto "wie man in den Wald reinruft, schallt es heraus". Ich will damit sagen, daß wir alle an einem vernünftigen Umgang mitwirken und arbeiten können. Und wenn es mal zu brenzligen Situationen kommt, hilft auch manchmal ein klärendes Gespräch - z.B. an der nächsten Ampel oder Kreuzung. Ich hab das jedenfalls schon erlebt ;-) Kanarienvogel (kleiner Insider ;) ).
Sonja - die radelnde Anwältin

www.rechtsanwaeltin-richter.de
Benutzeravatar
kocmonaut
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 800
Registriert: 06.11.2012, 21:50
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Beleidigungen im Straßenverkehr

Beitragvon kocmonaut » 12.08.2020, 21:31

Ausfälle gibt es leider auf beiden Seiten.
Einfälle auch. Davon gibt es viele. An die erinnere ich mich, die anderen vergesse ich.

Lars
Atorre
C-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 49
Registriert: 18.06.2020, 15:21

Re: Beleidigungen im Straßenverkehr

Beitragvon Atorre » 31.08.2020, 13:04

...selbst im supermarkt gibt es "gründe" für solchen verhalten. ruhe bewahren und gewaltfreie kommunikation kultivieren, auch in schwierigen situationen...

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast