Tag der Meister und JHV RSV Schleswig-Holstein

Benutzeravatar
radfreunde
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 428
Registriert: 24.09.2006, 21:04
Wohnort: Rissen
Kontaktdaten:

Tag der Meister und JHV RSV Schleswig-Holstein

Beitragvon radfreunde » 13.02.2018, 11:14

Alljährlich gibt es diese satzungsbedingten Veranstaltungen genannt Mitglieder oder Jahreshauptversammlungen. Viele finden, dass dies öde und langweilige Institutionen sind, denen man am besten fernbleibt.

Dabei ist die Jahreshauptversammlung das wichtigste Organ eines Vereines oder Verbandes. Dabei werden Wege aufgezeigt, wohin der Verband gehen will, indem zum Beispiel der Haushalt beschlossen wird, wofür man Geld investieren will. Seit einiger Zeit zum Beispiel in den (Lizenz)Nachwuchs

Was gibt es denn dieses Mal zu berichten, was erwähnenswert wäre? Ich finde zwei Dinge besonders berichtenswert.

Wie ihr alle mitbekommen habt, hat der BDR nach langer Zeit flächendeckend Beiträge und Gebühren erhöht. Dies wird natürlich über die Landesverbände an die Mitglieder durchgereicht. So auch der Verschlag des Vorstandes die Gebühren linear zu erhöhen. Was sagen die Mitglieder (in diesem Fall die Vereine): "Senkt die Gebühren für eine Lizenzen der Schüler, Jugend und Junioren-Klasse auf 5,00 € und erhöht die Gebühren der Alten, um das Defizit auszugleichen, da man damit unter den Gebühren des BDR liegt." Sogleich kommt die Frage der Wertungskarten. Auch diese Absenkung wird befürwortet und beides einstimmig (!!!) beschlossen. Da sage doch einer, dass Mitglieder keine guten Ideen haben.

Das zweite Geschehen hat mit Ehrungen zu tun. Morgens gibt es den "Tag der Meister" mit Auszeichnung der Landesmeister und der Wahl des "Radsportler des Jahres". Kriterien zur Wahl gibt es nicht, Sympathie, Bekanntheit oder was auch immer die anwesenden Sportler bewegen. In der Jahreshauptversammlung werden Ehrennadeln vom Vorstand in Anerkennung besonderer Verdienste für den Verband verleihen. In diesem Jahr traf es einen Sportler gleich dreifach. Gregor Hoops vom Kieler RV wurde 2017 Landesmeister und Nordmeister und hatte sein erfolgreichstes Jahr. Dann wurde er zum "Radsportler des Jahres" mit großer Mehrheit gewählt. Bei der JHV wurde ihm die Verdienstmedallie des Verbandes verliehen, da er nebenher noch die Aufgaben des 2. Vorsitzenden, Jugendwart und Webmaster (beim Kieler RV und den Stevens Cup) wahrnimmt.

Alles andere Wahlen etc. eher nebensächlich.

Es gibt doch noch Lichtblicke im Verbands- und Vereinsleben.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast