Radstrecke Braunschweig - Hamburg

pollypupspueppchen
Forums-Novize
Beiträge: 2
Registriert: 10.05.2006, 10:26
Wohnort: Braunschweig

Radstrecke Braunschweig - Hamburg

Beitragvon pollypupspueppchen » 10.05.2006, 10:33

Ich will von Braunschweig nach Hamburg fahren. Meine Frage: Eignet sich die Strecke am Elbe-Seitenkanal durchgängig dafür? Sind dort überall seitlich Wege, oder sind die über längere Strecken unterbrochen?
Und wo ich schon mal beim Fragen bin: Kann man die Elbbrücke bei Rönne (B 404) mit dem Fahrrad benutzen? Wo könnte man andernfalls die Elbe nahe oder in Hamburg gut überqueren?
Grüße.
Christian
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 210
Registriert: 16.04.2006, 20:18
Wohnort: Hamburg-Rothenburgsort
Kontaktdaten:

Beitragvon Christian » 10.05.2006, 14:16

Elbüberquerung: die Elbbrücken haben einen Radweg, aber den würde ich nicht uneingeschränkt empfehlen. Als ich da zuletzt fuhr, war der doch sehr schmutzig mit Rollsplit und Scherben.
Ansonsten gibt es auch Elbfähren, eine zum Beispiel bei Glückstadt und eine am Zollenspieker. Das sind die, die ich kenne. Fahrtpreis 5 Euro, wenn ich mich recht erinnere.

Ansonsten kann ich Dir die ADFC Radwanderkarten empfehlen. Die Symbole auf den Karten weisen auf viel oder mäßig befahrene Strecken hin, Feldwege oder Sandwege sind auch extra gekennzeichnet. Sowas ist auf jeden Fall ein Anhaltspunkt.

Aber persönliche Erfahrungen sind natürlich immer am besten, da muss ich in der Gegend leider passen.
"Better safe than sorry." J.C.Denton
hauke

Beitragvon hauke » 10.05.2006, 23:54

hi,

versuche mal hier dein glueck http://www.radweit.de/index/ybergros.html

alle eingezeichneten strecken sollten befahrbar sein.

und hier die Detaillierung http://www.radweit.de/hlbs/hlbsy.html

gruß, hauke
pollypupspueppchen
Forums-Novize
Beiträge: 2
Registriert: 10.05.2006, 10:26
Wohnort: Braunschweig

Beitragvon pollypupspueppchen » 29.05.2006, 09:25

Vielen Dank für die Antworten.
Die Elbbrücke bei Rönne war ok und für den von radweit.de vorgeschlagenen Weg über Uelzen und Lüneburg habe ich mich auch entschieden (abgesehen von der Elbüberquerung via Brücke statt der Fähre in Hoopte).
Nur die Fahrt in die Innenstadt war anstregend: in HH-Altengamme (gleich hinter Rönne) bin ich, statt nach Bergedorf zu fahren, den Wegweiser Richtung "Centrum" gefolgt. Irgendein Spaßvögel meinte wohl, dass Altengamme auch so etwas wie ein Zentrum besitzt. Naja, dann erstmal schon 20km zusätzlich dem Verlauf der Elbe folgend über Moorfleet in die Stadt rein. Schade dass es Himmelfahrt fast ununterbrochen geregnet hat.
Benutzeravatar
Pedalritter Nord
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 126
Registriert: 20.04.2006, 19:56
Wohnort: Wietzendorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Pedalritter Nord » 29.05.2006, 11:38

Hallo Pollypupspuepchen :lol:

danke für dein kurzes Feedback.

Ich habe festgestellt, dass einige unserer Rennradler auch gerne mal mit dem Tourenrad auf ruhigere Touren gehen wollen. Mich eingeschlossen.

Es wäre toll, wenn du Deinen Tourenverlauf beschreiben könntest, vielleicht untermalt mit dem einen oder anderen Bild.

Wo bist Du eingekehrt? Hast du gezeltet?

Ich freue mich auf weitere Berichte von dir...
Viele Grüße aus der Heide und immer "Kette rechts"!

www.deka-heiztechnik.de
www.deka-heizshop.com
www.kamindiele-soltau.de
bernie
B-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 74
Registriert: 17.03.2007, 17:12
Wohnort: HH rahlcity

Beitragvon bernie » 20.04.2007, 23:46

moin , ihr hättet aber auch bei lauenburg dei elbe überqueren können, da ist auch weniger autoverkehr.vielleicht fürs nächstemal.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste