RAAM 2014: Damenteam German Frauleins aus HH startet in USA

Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 01.06.2014, 11:44

Hat Andreas aus Elmshorn entdeckt:

Die German Fräuleins zieren heute die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, die mit einem großen Artikel über deren kurz bevorstehendes Radabenteuer berichten. Aufmacher wie so oft: Das schöne Bild in Arbeitskleidung vor der Elbphilharmonie.

http://www.helmuts-fahrrad-seiten.de/Je ... 6-2014.pdf
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Re: Abgesagt - Der Cervelover - Lars Reisberg will auch 2015

Beitragvon Helmut » 06.06.2014, 00:36

Indorain hat geschrieben:
Harterbrocken hat geschrieben:Gibt es noch weitere Starter/Starterinnen aus Norddeutschland?
Auch Kalle (Gerd - Arthur Kaluschke - Peter) und Stefan Landtau von der RSG-Mittelpunkt Nortorf starten bei RAAM.

http://www.rsg-mittelpunkt.de/l-eidenschaft/
Gefunden im Pressespiegel des BDR:

Es gibt auch ein Team aus Schwerin.

http://www.svz.de/mv-uebersicht/schweri ... 43271.html
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
Harterbrocken
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1518
Registriert: 28.05.2011, 09:43
Wohnort: Williamsburg

Beitragvon Harterbrocken » 06.06.2014, 10:25

Nach einem ganzseitigen Artikel in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung gibt es nun auch ein Interview mit den Fräuleins samt Bildergalerie auf Spiegel Online:

http://www.spiegel.de/gesundheit/ernaeh ... 73674.html
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 07.06.2014, 23:53

Die beiden Nortorfer Stefan Landtau und Gerd-Arthur Kaluschke-Peter sind ebenfalls in den Medien vertreten, hier auf SAT1 Regional.

http://www.hamburg.sat1regional.de/aktu ... 47046.html
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
Scotty62
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 285
Registriert: 22.02.2010, 23:45
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Abgesagt - Der Cervelover - Lars Reisberg will auch 2015

Beitragvon Scotty62 » 09.06.2014, 00:02

Indorain hat geschrieben:Gerade gelesen:
Leider holt uns die politische und wirtschaftliche Realität ein: Sponsoringmittel gestrichen!
http://cervelover.blogspot.de/p/termine ... nisse.html

Hat, so glaube ich, sowieso keiner für ernst genommen - jedenfalls gab es auf die Ankündigung von Lars Reisberg 2015 RAAM fahren zu wollen keine Kommentare. :roll:
hab ich was übersehen... ?
laut der HP von http://www.sunclass-radsport.de/
ist man doch mit dabei....
NORDIC BY NATURE
-------------------------
Gruß Scotty
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 09.06.2014, 23:16

Und dann gibt's da noch Stefan Schlegel, der 2014 als erster Deutscher das RAAM gewinnen will.

http://www.stefans-race.de/
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
Mirco
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 749
Registriert: 09.08.2010, 17:14

Beitragvon Mirco » 11.06.2014, 21:52

Helmut hat geschrieben:Und dann gibt's da noch Stefan Schlegel, der 2014 als erster Deutscher das RAAM gewinnen will.
Der liegt aber zum jetzigen Zeitpunkt laut Livetracking 180 km hinter dem Führenden und da die Startabstände jeweils 1 Min. betragen, dürften es bei den wenigen Soloteilnehmern effektiv 170 km sein.

Leider ist Stefan bei einer Abfahrt gestürzt und büßte dadurch einiges an Zeit ein. Allerdings sind erst ca. 800 der 4.800 km absolviert, da kann noch viel passieren. ;-)
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 11.06.2014, 22:26

Mirco hat geschrieben:Leider ist Stefan bei einer Abfahrt gestürzt und büßte dadurch einiges an Zeit ein. Allerdings sind erst ca. 800 der 4.800 km absolviert, da kann noch viel passieren.
Irre die Fahrt von Christoph Strasser aus dem Öschiland. Während seine sicherlich schnelle Verfolgergruppe 395 Meilen zurückgelegt hat, ist er denen bereits 92 (!) Meilen enteilt. Zitat Wikipedia: "Am 19. Juni 2013 feierte Strasser seinen bis dato größten Erfolg: Er gewann zum zweiten Mal das Race Across America. Dabei unterbot er mit einer Fahrzeit von 7 Tage 22 Std. 52 Min. die Zeit von Pete Penseyres aus dem Jahre 1986, stellte damit einen neuen Streckenrekord auf und fuhr die Strecke erstmals in einer Zeit unter 8 Tagen."

Sorry, da kann ich an einen Sieg von Stefan nicht mehr glauben. Da haben es die hier zuvor genannten Teilnehmer aus dem Norden etwas einfacher. Die haben schon gewonnen, wenn sie innerhalb des Zeitlimits ankommen, was schwer genug sein wird. Daumen drücken...
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
Harterbrocken
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1518
Registriert: 28.05.2011, 09:43
Wohnort: Williamsburg

Beitragvon Harterbrocken » 16.06.2014, 11:34

Die Fräuleins liegen gut im Rennen. Nach dem Start am 14. Juni haben sie heute morgen bereits 628 Meilen zurück gelegt und sind in Arizona. Das andere 4er-Damenteam aus den USA liegt dicht hinter ihnen. Wer das Rennen verfolgen will, findet hier die Infos, natürlich auch von allen anderen deutschen Teilnehmern:

http://www.raceacrossamerica.org/raam/r ... _Race_ID=1
Benutzeravatar
Grotefend
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 519
Registriert: 29.05.2007, 19:17
Wohnort: Hamburg-Bahrenfeld

Halbzeit

Beitragvon Grotefend » 18.06.2014, 13:19

Scheint ja alles gut zu laufen. Heute, (18.06.) um 03:10 Uhr CST (Central Standard Time) Pratt in Kansas passiert.
1493,6 mi. geschafft, verbleiben 1526,5 mi. Bei dem bisher gefahrenen Schnitt (< 18 mph) dürfte die Mitte der Strecke ca. um 04:30 Ortszeit (= etwa 11:30 MEZ) überfahren worden sein. Also sind sie jetzt übern Berg. Im doppelten Sinne: Streckenlänge und Streckenprofil (Rocky mountains).

:Respekt: und :Laola:
Sonne in den Speichen sieht nur, wer sein Rad bewegt.
Benutzeravatar
Grotefend
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 519
Registriert: 29.05.2007, 19:17
Wohnort: Hamburg-Bahrenfeld

Ante Portas

Beitragvon Grotefend » 21.06.2014, 15:51

Das Ziel ist nah! In Kürze wird das Damenteam "German Frauleins" das Ziel in Annapolis MD erreicht haben:

Die Vorausberechnung der Rennleitung erwartet sie heute 18:39 (Eastern Standard Time) im Ziel. Wir sind dann (zeitlich) schon weiter: Sonntag 00:39 Uhr.

Chapeau und Congratulation.

Grotefend
Sonne in den Speichen sieht nur, wer sein Rad bewegt.
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Re: Ante Portas

Beitragvon Helmut » 22.06.2014, 02:47

Grotefend hat geschrieben:Die Vorausberechnung der Rennleitung erwartet sie heute 18:39 (Eastern Standard Time) im Ziel. Wir sind dann (zeitlich) schon weiter: Sonntag 00:39 Uhr.
Es ist vollbracht. Die "Deutschen Mädels" haben es tatsächlich geschafft.

http://www.raceacrossamerica.org/raam/r ... ry_ID=3079

:Laola:

Heiratsangebote zwecklos - lt. Harterbrocken sind die angeblichen "Frauleins" alle schon vergeben.
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste