Race Across The Alps '13, Nauders (Bericht + Bilder)

Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Race Across The Alps '13, Nauders (Bericht + Bilder)

Beitragvon Helmut » 27.06.2013, 23:22

Bild

Für Cervélover Lars endete das Race Across The Alps mit der für ihn bisher größten Enttäuschung, seitdem er auf dem Rennrad sitzt. Umso lesenswerter ist allerdings sein Bericht.

http://cervelover.blogspot.de/2013/06/r ... -beim.html

Wäre doch langweilig, wenn immer alles gleich beim ersten Mal locker gelingen würde.

Kopf hoch, Lars!
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
ottoerich
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 215
Registriert: 07.11.2008, 23:25
Wohnort: Altona a. d. Elbe

Beitragvon ottoerich » 28.06.2013, 12:07

Dem kann ich mich nur anschließen "Kopf hoch, Lars!" - und Danke für den schönen Rennbericht, wenn auch mit unschönem Schluss.
Benutzeravatar
Grotefend
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 519
Registriert: 29.05.2007, 19:17
Wohnort: Hamburg-Bahrenfeld

Beitragvon Grotefend » 28.06.2013, 13:56

Ein packender, mitreißender Bericht. Glückwunsch zur Leistung bis...

Gut zu lesen, dass das Knie wieder in Ordnung kommt.
Sonne in den Speichen sieht nur, wer sein Rad bewegt.
Benutzeravatar
Mirco
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 749
Registriert: 09.08.2010, 17:14

Beitragvon Mirco » 28.06.2013, 15:56

Aufgeben ist keine Schande, besonders nicht, wenn die Gesundheit mal nicht mitspielt.

Letztes Jahr bei 3LG konnten wir einige Zieleinläufe und die Siegerehrung des RATA mitverfolgen. Respekt für die, die es überstanden haben und auch für die, die es versucht haben.

Wirklich krass war allerdings ein einarmiger Teilnehmer und dessen Tochter. Besagtes Mädel ist aus Sorge um ihren Vater nach der Zielankunft mal eben ca. 100 km wieder entgegen gefahren, um mit ihm gemeinsam noch einmal das Ziel zu erreichen.

;-)
Benutzeravatar
dirksen1
Weltbeherrscher und Psychopath
Beiträge: 1401
Registriert: 09.11.2009, 12:06
Wohnort: Peine-Handorf
Kontaktdaten:

Beitragvon dirksen1 » 29.06.2013, 09:57

Cervélover hat geschrieben:Knie sind essenziell. Gerade beim Radsport. Was nützt betäuben, wenn dann – schmerzlos zwar – das Ruinieren weiter geht?
Damit hast du alles gesagt, was ein wirklich würdiger Sportler sagen kann und hast mehr Mut und Vernunft gezeigt, als sehr sehr viele andere.

Gratulation.
ES LIEGT NIE AM RAD!
Bild
Benutzeravatar
Janibal
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 975
Registriert: 01.12.2008, 14:07
Wohnort: Bad Sooden Allendorf

Beitragvon Janibal » 02.07.2013, 14:20

Gut das ich RATA bis jetzt nichts gewusst habe, so konnte ich da auch nicht scheitern :-)

Bin gerade die Pässe bei der TourTransalp gefahren, aber immer an verschiedenen Tagen.

Klar ist: Wenn du nicht nach der Geburt in einen Gebirgsbach von deiner Mutter sauber gewaschen wurdest, dann wirst du nie der Bergkönig. Da fehlen einfach die Gene. Aber mit Training ist viel möglich und ich glaube, du kannst das schaffen. Braucht aber viel Zeit. Auf der Transalp war die Spitze regelmäßig 25% schneller. Nach 3 Tagen, vielen langen Pässen und Höhenluftanpassung (da kann ein Blutkörperchen 4 Sauerstoff anstelle von 3 aufnehmen) konnte ich mal 20% hinter der Spitze ankommen. Soweit zu uns Flachländern.
Schlimm ist halt noch, wenn viel drann hängt. Hätte keiner zugeschaut, hättest du gesagt, Schade, Schai§§e, wie konnte das passieren, ich komme wieder, um mich zu revanchieren. Aber gesponsort ziehst du immer gleich ganze Gruppen mit. Ohne sehe ich beim RATA aber keine Chance.

Gutes Training hier:
http://forum.helmuts-fahrrad-seiten.de/ ... php?t=6956

Auch wenn die Gletscher schmelzen, die Alpen wird es noch lange geben und so wirst du eine weitere Chanche bekommen. Langfristig wird immer die Vernunft siegen.
St. Jan
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 20.02.2014, 23:26

Lars hält einen Vortrag über sein Rennen auf der ADFC-Radreisemesse am Sonntag um 13:30 Uhr im Saal C. Siehe

http://forum.helmuts-fahrrad-seiten.de/ ... php?t=7807
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste