DK Nationale Route Nr. 9 Gedser-Kopenhagen rennradtauglich?

Senior
C-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 20
Registriert: 04.02.2008, 20:28
Wohnort: Elmshorn

DK Nationale Route Nr. 9 Gedser-Kopenhagen rennradtauglich?

Beitragvon Senior » 10.03.2013, 19:35

Hat jemand Erfahrungen, ob die Route Nr. 9 (Dänischer Teil der Strecke Berlin - Kopenhagen) rennradtauglich ist?
Wir planen im September eine entsprechende Tour.

Grüsse aus dem verschneiten Elmshorn
Benutzeravatar
Halvtreds
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 210
Registriert: 23.05.2006, 12:38

Beitragvon Halvtreds » 16.03.2013, 13:29

Was verstehst du unter "rennradtauglich"? Die Wege sind in der Regel nicht zum Rasen gedacht und verfolgen nicht unbedingt die kürzeste Verbindung, weisen aber eine gute Wegeführung und sehr gute Ausschilderung auf.. Guck mal hier:

http://www.microformats.dk/2010/07/05/d ... px-format/

Da findest du den genauen Streckenverlauf und kannst dir das mal auf einer Karte deiner Wahl ansehen. In Ufernähe im Bereich Mön - Fakse - Köge muss du auf ein paar Steigungen gefasst sein. Eher überraschend, wenn man auf einmal davor steht, als eine echte Herausforderung, weil es nur um wenige Meter geht. Die angegebenen 92 % Asphalt würden für mich bedeuten, dass ich problemlos mit dem Renner fahren könnte. Die fehlenden 8 % werden kein Tiefsand sein und daher auch mit dünnen Reifen passierbar sein.

Nur: Für den Renner würde ich zum Teil Alternativstrecken wählen und mir manche Abstecher und Ortsdurchfahrten sparen. Liegt aber an meinen persönlichen Vorlieben, nicht an der Strecke.

Denn: Mit dem Reiserad kann ich mir gut vorstellen, einfach der Ausschilderung zu folgen und easy gooing nach Kobenhagen zu radeln.

Ist also eher eine Frage der Einstellung, als des gewählten Rades

Halvtreds

Nachtrag: Hier http://www.openstreetmap.org/?relation=36778 kannst du dir ansehen, welche Teilstrecken unbefestigt sind. Die Übergänge sind mit kleinen Kreisen markiert.
Das Gefälle ist mein Freund.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste