Ötztaler Radmarathon 2017 - Videoimpressionen

Benutzeravatar
Peer
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 285
Registriert: 23.08.2007, 12:53
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Ötztaler Radmarathon 2017 - Videoimpressionen

Beitragvon Peer » 05.09.2017, 14:38

Ich hatte in diesem Jahr die Gelegenheit am Ötztaler Radmarathon in Sölden/Österreich teilzunehmen. Wem dieses Event nichts sagt, dem gebe ich kurz die harten Fakten an die Hand.
Auf einer Streckenlänge von 230 Kilometern überwindet man 4 Tiroler-Bergpässe (Kühtai, Brenner, Jaufenpass und Timmelsjoch). Das macht am Ende des Tages dann satte 5.500 Höhenmeter. Die Pässe haben Steigungen von 5-16 % .. die meiste Zeit so um die 7-10% :) Nur den Brenner kann man mit seinen 2-3% locker wegdrücken bzw. merkt man den fast schon nicht mehr nachdem man den Kühtai hochgestrampelt ist :)

Für nicht ganz so fitte Radfahrer kommt erschwerend hinzu, dass das Zeitlimit für dieses Event bei 13 Stunden und 30 Minuten liegt. Wer also zu bestimmten Zeiten nicht oben auf den Pässen ist, wird nicht mehr weiterfahren gelassen (wegen Dunkelheit etc.). Insofern sollte man hier einigermaßen vorbereitet sein bzw. wissen wie man sich seine Kräfte einteilt :)

Wie auch beim Ironman Hawai gehört es dazu die letzten Fahrer die ins Ziel kommen mit großem Getöse zu feiern. Das war schon spannend zu sehen :)
Ich selber war mit meinen 9 Stunden und 47 Minuten im Mittelfeld und damit relativ zufrieden wenn ich bedenke, dass ich nicht ganz so spezifisch dafür trainiert hatte und auch noch zu viele Kilos mit nach Österreich genommen hatte ;)

Ich kann aber jedem nur wärmstens empfehlen dieses Event einmal mitzumachen. Es ist ein großartiges und episches Abenteuer :)

So.. hier die Eindrücke im Video-Format.


youtu.be/M3hL-CuQDmY

Viele Grüße
Peer
Benutzeravatar
Kanarienvogel
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 193
Registriert: 19.07.2015, 22:14

Re: Ötztaler Radmarathon 2017 - Videoimpressionen

Beitragvon Kanarienvogel » 08.09.2017, 10:26

Meine Hochachtung lieber Peer, das schafft nicht jeder vor allem in einer so tollen Zeit.

Wenn ich mir den Film so anschaue :roll: ......geht es eigentlich nur hoch und runter :Weissnicht: oder auch mal geradeaus :HaHa: ?
A bicycle is driven by legs, not by marketing (Joe Breeze)
Benutzeravatar
Besenwagenflüchtling
HFS Moderator
Beiträge: 310
Registriert: 21.08.2012, 11:55
Wohnort: Hamburg oder Oldenswort

Re: Ötztaler Radmarathon 2017 - Videoimpressionen

Beitragvon Besenwagenflüchtling » 08.09.2017, 11:39

Mega Hammer Video und klasse Leistung :GrosseZustimmung: :Respekt:
Wer langsam fährt hat mehr von der Strecke.

Gründungsmitglied Verein HFS - Helmuts-Fahrrad-Seiten
2. Vorsitzender HFS - Helmuts-Fahrrad-Seiten e.V.
Benutzeravatar
tomaselli67
C-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 41
Registriert: 10.09.2013, 19:34
Wohnort: Dassendorf
Kontaktdaten:

Re: Ötztaler Radmarathon 2017 - Videoimpressionen

Beitragvon tomaselli67 » 11.09.2017, 14:42

Geiles Video!!!!

Als untrainiertem übergewichtigen Hobby-Schönwetter-Flachlandradler ziehen mir die Angaben zu den Höhenmetern und Steigungsprozenten jedes Mal die Schuhe aus.
Hut ab und allergrößten Respekt vor jeder und jedem, der sich das antut und durchsteht.
Ich frage mich auch immer, wie groß wohl der Spaßfaktor während dieser Quälerei ist.
Benutzeravatar
Peer
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 285
Registriert: 23.08.2007, 12:53
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Ötztaler Radmarathon 2017 - Videoimpressionen

Beitragvon Peer » 12.09.2017, 16:44

tomaselli67 hat geschrieben:
11.09.2017, 14:42
Ich frage mich auch immer, wie groß wohl der Spaßfaktor während dieser Quälerei ist.
vielen dank erstmal :)

also der Spassfaktor war bei mir immens hoch. Ich hatte mir keine "echte" Zeit zurechtgelegt, weil ich das ding ja noch nie gefahren bin, daher war ich mit "unter 10 std." zufrieden und hab auch schnell gemerkt, dass ich nach der hälfte auf nem guten kurs bin was meine wunschzeit angeht :) (auch bewusst "niedrig" gewählt)
insofern habe ich die tour extrem genossen (mir auch zeit genommen auf den pässen mal ein selfie zu machen oder zwischendurch einen blick auf die atemberaubende aussicht zu geniessen - was einem da teilweise geboten wird wenn man 99% seiner zeit am deich verbringt verschlägt einem die sprache).

ja.. die letzten kilometer am timmelsjoch waren hart.. aber das ist irgendwie etwas anderes wenn du gemeinsam mit anderen leidest und dann weisst, dass du im ziel ein schönes weizen trinkst und dann ein wiener schnitzel mit apfelstrudel zum nachtisch weghauen kannst...
weisst du.. ich werde bei solchen events weder erster noch letzter... da muss man sowas einfach geniessen und das maximum an eindrücken mitnehmen :)

es ist jetzt schon mehr als 2 wochen her.. trotzdem sitze ich ab und an im büro am schreibtisch... und dann huscht ein grinsen über mein gesicht, wenn ich darüber nachdenke, wie ich schwitzend und keuchend in der brennenden sonne über die tiroler alpen geradelt bin :) darum gehts doch oder? und ganz ehrlich... selbst wenn man es nicht schaffen sollte... das event ist einfach so geil und macht so viel spass, dass es sich in jedem fall lohnt :)

also traut euch :)
lg
Peer
Benutzeravatar
Tomcat
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 183
Registriert: 29.03.2012, 23:04
Wohnort: Harsefeld
Kontaktdaten:

Re: Ötztaler Radmarathon 2017 - Videoimpressionen

Beitragvon Tomcat » 12.09.2017, 17:57

Hat Spaß gemacht, sich das Video anzuschauen, danke dafür.

Gruß

Thomas

Zurück zu „Veranstaltungen fern des Nordens (z.B. RTF, Jedermannrennen)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast