Tour de France 2015 - Werbung für den Radsport

Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Tour de France 2015 - Werbung für den Radsport

Beitragvon Helmut » 23.06.2015, 22:52

In diesem Jahr wird die ARD nach drei Jahren Sendepause die Tour de France wieder live übertragen. Die Deutschen stellen zwei Teams und mit John Degenkolb, Marcel Kittel, André Greipel und Tony Martin Favoriten auf den ein oder anderen Etappensieg. Ich erhoffe mir dadurch auch für den Breitenradsport in Deutschland erneut einen großen Schub. Wir surfen ja noch immer auf der Welle, die insbesondere Jan Ullrich auslöste. Die Übertragung in der ARD wird erfolgreiche Deutsche Radsportler zu großer Popularität verhelfen und "Nachahmer" auf die Straße locken.

Das sieht auch der BDR so. Dr. Manfred Schwarz hat das in den BDR-Nachrichten bestens in Worte gekleidet.

http://verbandsnachrichten.bdr-online.o ... 5-2015.htm

Nun fieber ich der Tour entgegen, hoffe auf viele gute Nachrichten.

http://www.focus.de/sport/mehrsport/tou ... 95051.html

Hier zur Einstimmung eine wunderbare Hommage an die Tour:

http://www.zeit.de/sport/tour-de-france.html#chapter-01
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Angelboot

Beitragvon Angelboot » 26.06.2015, 21:22

Ein kleiner Tip noch für uns P-B-P Fahrer. Die 7. Etappe endet in Fougères.
Die 8. Etappe geht nach 130 km durch Loudèac.

In beiden Orten sind bei P-B-P Kontrollstellen eingerichtet. Wir fahren also bei P-B-P auf den Spuren der Tour de France 2015.
: Kreisel :
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 27.06.2015, 00:24

Für Kittel ist die Tour schon vorbei, bevor sie begann. Sein Team hat ihn nicht nominiert, weil er nach einer Virus-Infektion zu geschwächt ist.

http://www.faz.net/aktuell/sport/mehr-s ... 67746.html

Ich finde, das ist auch ein gutes Zeichen. Früher wurden Sportler "fit gespritzt". So nannte man das früher augenzwinkernd, wenn mal wieder ein Fußballer für ein Länderspiel hergerichtet wurde.
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Knud
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 862
Registriert: 09.06.2013, 22:44
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Knud » 27.06.2015, 00:41

Bitter für Kittel, aber am Ende muss man für die Tour zu 100 % fit sein.
Schade.
Aber es bleiben uns ja noch weitere potentielle Helden!

Knud
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 04.07.2015, 22:41

Fängt doch gut an, 2. Platz für Tony Martin (wenn man auch auf den 1. gehofft hatte).

Zitat: Er wird die zweite Etappe im Grünen Trikot aufnehmen, das er in Vertretung für Dennis trägt, der das noch wertvollere Maillot Jaune übergestreift bekam.

http://www.n-tv.de/sport/Tony-Martin-ve ... 44546.html
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Ötzy
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1244
Registriert: 21.06.2010, 20:52
Wohnort: 22946

Beitragvon Ötzy » 05.07.2015, 13:00

Kleiner Einblick in die Pro-Daten von Georg Preidler (Nachrücker für den nicht nominierten Marcel Kittel) bei Strava: https://www.strava.com/activities/338959591

mit 59 Sekunden plus auf Platz 51 der gestrigen 1. Etappe.
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 06.07.2015, 00:45

Gefunden im Pressespiegel des BDR:

Geht ja gut weiter...

http://www.sportschau.de/tourdefrance/t ... t-100.html
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
nord_mann
B-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 64
Registriert: 27.05.2014, 18:32
Wohnort: Westlich von Hamburg

Beitragvon nord_mann » 06.07.2015, 23:28

Aber was für ein Crash heute. Und was ist Cancellara für ein harter Hund. Mit Brüchen und angebrochenem Wirbel die Etappe zu Ende fahren...

Um am Ende dann doch auszusteigen. Letzte Tour für ihn. Hut ab.
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 07.07.2015, 04:56

Ja, bitter für Fabian. Der Massensturz bei 80 km/h sah nicht nur schrecklich aus, er war es. Siehe

http://www.blick.ch/sport/rad/zwei-gebr ... 43650.html

Gefunden im Pressespiegel des BDR
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
Heimfelder Dirk
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1714
Registriert: 09.10.2010, 20:06
Wohnort: Seevetal - Horst
Kontaktdaten:

Beitragvon Heimfelder Dirk » 07.07.2015, 07:21

Massenstürze hat es öfter gegeben. Aber das sah gestern bei dem Tempo wirklich schrecklich aus. Ich war froh, das zumindest niemand lebensbedrohlich verletzt wurde. Für Fabian Cancellara tut es mir besonders leid.

Toni Martin hat das gelbe Trikot um sage und schreibe eine Sekunde verpasst :mad:
axiom 1
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 602
Registriert: 08.08.2011, 22:17
Wohnort: 22359 HH

Beitragvon axiom 1 » 07.07.2015, 14:39

John Degenkolb hat den Crash kaum mitbekommen, wie er später im Interview sagte. Bei der Aufzeichnung hat er gesehen, dass der erste Sturz durch eine Berührung seines Hinterrades passierte! Bei dem Tempo reicht dann wohl eine Kleinigkeit. Aber Glück, dass Dege noch dabei sein kann. Ob er heute wieder auf Tropfsteinpflaster der Held wird?
Gründungsmitglied Cyclocross Hamburg e.V.
www.cyclocross-hamburg.de
www.cyclocross-land.de
Mitgründer HFS - Helmuts-Fahrrad-Seiten e.V.
axiom 1
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 602
Registriert: 08.08.2011, 22:17
Wohnort: 22359 HH

Beitragvon axiom 1 » 07.07.2015, 18:07

axiom 1 hat geschrieben: Aber Glück, dass Dege noch dabei sein kann. Ob er heute wieder auf Tropfsteinpflaster der Held wird?
Dicht daneben (Degenkolb) ist auch vorbei, aber dafür hat Toni Martin nach 3 x Pech endlich mit einem Meisterritt "gelb" geholt! Heute Deutscher Doppelsieg, 2 von 4 Tagessiegen bisher, dabei Kittel noch nicht mal am Start - das ist doch ein großartiger Tour-Auftakt!
Gründungsmitglied Cyclocross Hamburg e.V.
www.cyclocross-hamburg.de
www.cyclocross-land.de
Mitgründer HFS - Helmuts-Fahrrad-Seiten e.V.
Ötzy
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1244
Registriert: 21.06.2010, 20:52
Wohnort: 22946

Beitragvon Ötzy » 07.07.2015, 22:28

2 wirklich spannende Etappen gestern und heute.
Da wird in der nächsten Woche noch ordentlich das Feld durcheinander gewürfelt.

ARD liefert mir das qualitativ bessere Bild, aber ich ertrage das gesülze einfach nicht. So bleibt es bei Eurosport (no pay-tv)
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 08.07.2015, 00:24

Gefunden im Pressespiegel des BDR:

Tony Martin gewann die 4. Etappe im Alleingang vor John Degenkolb, fährt nun im Gelben Trikot. Grün behält André Greipel. Mehr geht zu diesem Moment nicht.

http://www.spiegel.de/sport/sonst/tour- ... 42549.html
102. Tour de France: Tony Martin fährt ins Gelbe Trikot / John Degenkolb auf Platz zwei

http://www.sportschau.de/tourdefrance/v ... km118.html
(VIDEO) Die letzten 40 Kilometer der vierten Tour-Etappe

http://www.bild.de/sport/mehr-sport/ton ... .bild.html
„Tour-Held Tony Martin:| So fuhr ich auf dem falschen Rad ins Gelbe Trikot“
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
Grotefend
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 519
Registriert: 29.05.2007, 19:17
Wohnort: Hamburg-Bahrenfeld

Alles in deutscher Hand

Beitragvon Grotefend » 08.07.2015, 18:23

Hat es das schon jemals gegeben?
Gelbes und grünes Trikot zieren deutsche Fahrer, zudem noch Degenkolb unter den TOP TEN
:)

Grotefend
Sonne in den Speichen sieht nur, wer sein Rad bewegt.
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 08.07.2015, 18:57

War doch klar, dass Greipel auch diese Etappe gewinnt. Der Mann hat die richtigen Berater an seiner Seite...

<img src="http://bilder.helmuts-fahrrad-seiten.de ... %20102.JPG">
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
Heimfelder Dirk
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1714
Registriert: 09.10.2010, 20:06
Wohnort: Seevetal - Horst
Kontaktdaten:

Beitragvon Heimfelder Dirk » 08.07.2015, 20:39

Helmut hat geschrieben:War doch klar, dass Greipel auch diese Etappe gewinnt. Der Mann hat die richtigen Berater an seiner Seite...
:HaHa: :HaHa:
Gerade die Aufzeichnung gesehen. Meine Güte war das spannend :D :D

Jetzt wissen auch alle Nachbarn, dass TdF ist :)
Benutzeravatar
Heimfelder Dirk
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1714
Registriert: 09.10.2010, 20:06
Wohnort: Seevetal - Horst
Kontaktdaten:

Beitragvon Heimfelder Dirk » 08.07.2015, 20:52

...und morgen ist Degenkolb dran..... :Empfehlung:
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 09.07.2015, 02:24

Gefunden im Pressespiegel des BDR:

http://www.ran.de/radsport/news/tour-gr ... ich-100712
Greipel holt 78. Etappensieg eines Deutschen bei der Großen Schleife

http://www.spiegel.de/sport/sonst/tour- ... 42604.html
Tony Martin: Fragen und Antworten
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
Grotefend
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 519
Registriert: 29.05.2007, 19:17
Wohnort: Hamburg-Bahrenfeld

Beitragvon Grotefend » 09.07.2015, 19:57

Wer hat denn bloß den blöden Spruch in die Welt gesetzt: "Wenn's am Schönsten ist, soll man aufhören!"
Schöner konnte es doch gar nicht mehr werden, Toni Martin in Gelb, André Greipel in Grün.
Und das soll schon zu Ende sein? Leider, leider!

Allerdings, ohne dass ich voreilig einen Verdacht aussprechen will: War da nicht ein heftiger Rempler vor dem Sturz? Was auch immer die Kommissäre entscheiden werden: Für Toni Martin ist so verheißungsvoll begonnene Tour zu Ende.
Werd' bald wieder O.K. Und dann auf ein Neues!
Sonne in den Speichen sieht nur, wer sein Rad bewegt.
axiom 1
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 602
Registriert: 08.08.2011, 22:17
Wohnort: 22359 HH

Beitragvon axiom 1 » 09.07.2015, 21:44

Grotefend hat geschrieben: Allerdings, ohne dass ich voreilig einen Verdacht aussprechen will: War da nicht ein heftiger Rempler vor dem Sturz?
Es sieht wohl eher so aus, als ob Toni auf den Vordermann aufgefahren ist und den anschließenden Schlenker nicht stehen konnte. Sehr bitter für ihn, das gelbe Trikot ungeschlagen abgeben zu müssen. Ein paar Tage mehr "gelb" hätten dem Image des Radsports in D sicherlich gut getan.

Nun wünsche ich besonders Dege einen Etappensieg. Schön wäre dazu ein gutes Abschneiden von Dominik Nerz und den beiden deutschen Teams.
Gründungsmitglied Cyclocross Hamburg e.V.
www.cyclocross-hamburg.de
www.cyclocross-land.de
Mitgründer HFS - Helmuts-Fahrrad-Seiten e.V.
Benutzeravatar
Heimfelder Dirk
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1714
Registriert: 09.10.2010, 20:06
Wohnort: Seevetal - Horst
Kontaktdaten:

Beitragvon Heimfelder Dirk » 10.07.2015, 09:16

Ötzy hat geschrieben: ARD liefert mir das qualitativ bessere Bild, aber ich ertrage das gesülze einfach nicht. So bleibt es bei Eurosport (no pay-tv)
:GrosseZustimmung:

Beim Morgenkaffee habe ich mal einen Blick in die ARD-Mediathek riskiert. Der Kommentator beantwortet Zuschaueranfragen nach dem Verbleib der weggeworfenen Trinkflaschen. …er erinnere sich an irgendwas aus dem Ende der 90er Jahre…..(gibt also den gaaaaaaaanz großen Radsportexperten) und schwafelt dann vom einem Getränkehalter :mad: :mad:

Erinnert mich fatal an das Intermezzo von Sat.1 wo der sg. Radsportexperte den Unterschied zwischen Kettenblatt und Ritzel nicht kannte…. :shock:
Nach diesen 90 Sekunden möchte ich eigentlich schon gar nicht mehr wissen, was solche Experte dann in 2 Stunden absondern.
Ich bleibe da doch lieber Eurosport treu. ;-)
Benutzeravatar
Orakel
B-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 89
Registriert: 12.08.2013, 16:34
Wohnort: Neumünster

Beitragvon Orakel » 10.07.2015, 09:41

Tja, armer Tony Martin, ich habe so mit ihm mitgefiebert und dann so ein blöder Sturz.
Auf NDR2 wurde heute Morgen gesagt, dass er heute in Hamburg eingetroffen ist, er soll hier operiert werden.
Ich wünsche ihm eine schnelle Genesung.

Orakel.
Alles was einen Anfang hat, hat auch ein Ende.
crumble
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 376
Registriert: 03.02.2008, 15:59

Beitragvon crumble » 10.07.2015, 10:43

Grotefend hat geschrieben:Und das soll schon zu Ende sein? Leider, leider!
Ich frage mich, wer dieses Jahr ueberhaupt noch freiwillig das Gelbe Trikot will. Die erste Woche ist noch nicht mal zu Ende und schon haben die ersten beiden Traeger es verletzt abgeben muessen.

Egal wer der naechste ist, ich wuensche ihm mehr Glueck und hoffe, dass meine Wuensche aus der Armstrong-Zeit nicht verspaetet ausgeliefert werden. :-o
axiom 1
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 602
Registriert: 08.08.2011, 22:17
Wohnort: 22359 HH

Beitragvon axiom 1 » 10.07.2015, 12:45

crumble hat geschrieben:Ich frage mich, wer dieses Jahr ueberhaupt noch freiwillig das Gelbe Trikot will. Die erste Woche ist noch nicht mal zu Ende und schon haben die ersten beiden Traeger es verletzt abgeben muessen.

Egal wer der naechste ist, ich wuensche ihm mehr Glueck und hoffe, ...
darum will keiner länger in "gelb" bleiben:

http://www.der-postillon.com/2013/06/ge ... -2013.html

Das ist wirklich erst 2 Jahre her, dass dies hier allgemein gültig bitterer Ernst war ...
Gründungsmitglied Cyclocross Hamburg e.V.
www.cyclocross-hamburg.de
www.cyclocross-land.de
Mitgründer HFS - Helmuts-Fahrrad-Seiten e.V.
Benutzeravatar
Grotefend
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 519
Registriert: 29.05.2007, 19:17
Wohnort: Hamburg-Bahrenfeld

Beitragvon Grotefend » 10.07.2015, 15:55

crumble hat geschrieben:Ich frage mich, wer dieses Jahr ueberhaupt noch freiwillig das Gelbe Trikot will.
Christopher Froome, dem es als bis zum Ausscheiden von Toni Martin Gesamtzweiter zufällt, jedenfalls nicht. Zumindest nicht in der siebenten Etappe. Er will es aus Respekt vor Toni Martin noch nicht tragen. Ich finde das sportlich-nobel.

Grotefend
Sonne in den Speichen sieht nur, wer sein Rad bewegt.
axiom 1
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 602
Registriert: 08.08.2011, 22:17
Wohnort: 22359 HH

Beitragvon axiom 1 » 10.07.2015, 16:45

Grotefend hat geschrieben:Er will es aus Respekt vor Toni Martin noch nicht tragen. Ich finde das sportlich-nobel.
Die Engländer mögen ja von Haus aus Hooligans sein (60% sind kein Problem, sondern Normalität), aber sie sind bei solchen Gelegenheiten absolut fair oder eben "sportlich-nobel"!
Gründungsmitglied Cyclocross Hamburg e.V.
www.cyclocross-hamburg.de
www.cyclocross-land.de
Mitgründer HFS - Helmuts-Fahrrad-Seiten e.V.
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 10.07.2015, 18:03

axiom 1 hat geschrieben:Die Engländer mögen ja von Haus aus Hooligans sein (60% sind kein Problem, sondern Normalität),
Ist zwar lange her, dass ich auf der Insel war, kann mir aber nicht vorstellen, dass sich die Menschen dort so verändert haben. Ich habe dort fast nur kultivierte Leute angetroffen. Wie bei uns. Könnte es sein, dass Dein Eindruck in einer Urlaubshochburg oder im Stadion entstanden ist? Da hinterlassen wir Deutsche auch nicht immer den besten Eindruck.
Grotefend hat geschrieben:Er will es aus Respekt vor Toni Martin noch nicht tragen. Ich finde das sportlich-nobel.
Ich auch! :Hutab:

Greipel heute "nur" Zweiter hinter Cavendish (der ja durchaus manchmal Züge eines Hooligans aufweist).
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
quasarmin
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 392
Registriert: 13.04.2006, 10:33
Wohnort: Eckernförde

Beitragvon quasarmin » 10.07.2015, 19:11

Grotefend hat geschrieben:
crumble hat geschrieben:Ich frage mich, wer dieses Jahr ueberhaupt noch freiwillig das Gelbe Trikot will.
Christopher Froome, dem es als bis zum Ausscheiden von Toni Martin Gesamtzweiter zufällt, jedenfalls nicht. Zumindest nicht in der siebenten Etappe. Er will es aus Respekt vor Toni Martin noch nicht tragen. Ich finde das sportlich-nobel.
Wird sich bei der nächsten Etappe zeigen. Bei der heutigen Etappe durfte er es aufgrund der Regeln noch nicht tragen, weil Tony Martin die Etappe beendet hatte.
"Bei langen Missionen sind Läuse störend." -- Aus dem Samurai-Handbuch
"Hagakure", 17. Jhdt.
Benutzeravatar
Heimfelder Dirk
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1714
Registriert: 09.10.2010, 20:06
Wohnort: Seevetal - Horst
Kontaktdaten:

Beitragvon Heimfelder Dirk » 13.07.2015, 19:46

Schlechte Nachrichten:

http://www.spiegel.de/sport/sonst/tour- ... 43457.html

2 Stunden nach einer solchen Diagnose vor die Mikrofone treten, Respekt!
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 24.07.2015, 23:32

Gefunden im Pressespiegel des BDR:

http://www.sport1.de/radsport/2015/07/s ... m-portrait
Porträt: Simon Geschke – vom Wasserträger zum historischen Etappensieg bei der Tour / Sein Vater war schon Tandem-Weltmeister

http://www.t-online.de/sport/radsport/i ... -2015.html
Greipels Wandlung – zum Siegfahrer

http://www.t-online.de/sport/radsport/i ... reich.html
Tour 2015: Wieder eine Tour d’Allemagne?
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
Heimfelder Dirk
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1714
Registriert: 09.10.2010, 20:06
Wohnort: Seevetal - Horst
Kontaktdaten:

Beitragvon Heimfelder Dirk » 26.07.2015, 20:46

Der Gorilla siegt auf den Champs-Élysées :D :D

http://www.ardmediathek.de/tv/Sportscha ... tId=723230

Pokalhoch
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 30.12.2015, 01:13

Gefunden im Pressespiegel des BDR:

Interview Tour-Held Geschke: Bei seinem Sieg in Frankreich hatten beide Tränen in den Augen – Vater „Tutti“ und Sohn Simon

http://m.bild.de/sport/mehr-sport/tour- ... obile.html
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast