Medion NAS-Server von Aldi: Finger weg!

Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Medion NAS-Server von Aldi: Finger weg!

Beitragvon Helmut » 23.05.2015, 11:34

Im Dezember 2014 erwarb ich bei Aldi einen NAS-Server der Firma Medion. Heute habe ich einen letzten Versuch gestartet, das Gerät in Betrieb zu nehmen, der wieder in einer Katastrophe endete. Heute verwies mich ein Mitarbeiter der Medion-Hotline sofort auf die Medion-Community, weil das Telefonat bei dem Gerät ihm zu lange dauern würde. Ein weiterer Mitarbeiter war hingegen sehr bemüht, versuchte für mich einen Rückruf eines Technikers zu arrangieren. Dann brach das Gespräch ab und ich landete in der Kundenzufriedenheitsbefragung. Auch die hat ihre Macken, lief in einer Endlosschleife.

In den Monaten davor hatte ich Kontakt zu div. Mitarbeitern von Medion, ebenfalls von völlig ahnungslos bis sehr bemüht. Letztlich konnte keiner mir derart helfen, dass ich das Gerät nutzen konnte. Ich gebe es nun auf.

Einzig tröstlich ist, dass Aldi einen super Service bietet und mir sicherlich das Gerät abnehmen und den Kaufpreis erstatten wird und das es diese Hotline von Medion gibt. Die hilft in vielen Fällen, NAS-Server aber sollte man woanders kaufen.

Ulrike hatte recht. Es war ein Fehler bei so einem Gerät zu geizen. Ich werde mir nun ihrer Empfehlung folgend einen Server von <a target="_blank" rel="nofollow" href="http://www.amazon.de/gp/search?ie=UTF8& ... ynology</a> zulegen, mit für den NAS-Betrieb ausgelegten <a target="_blank" rel="nofollow" href="http://www.amazon.de/gp/search?ie=UTF8& ... 1">Western Digital red Festplatten</a>. Das wird ca. das Doppelte kosten, aber funktionieren.

Hintergrund: Wer wie ich eine große Homepage betreibt (u. a. stehen über 110.000 Bilder auf dem Webserver in Web-Auflösung bereit, dazu in voller Auflösung auf meinem PC) und zudem schützenswerte private Daten hat (u. a. meine Musiksammlung) muss sich vor Datenverlust schützen. "Du brauchst einen NAS-Server" riet mir Ulrike. "Nimm einen von <a target="_blank" rel="nofollow" href="http://www.amazon.de/gp/search?ie=UTF8& ... ynology</a>", war ihr Rat. Dazu die Ich hätte drauf hören sollen.
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
Heimfelder Dirk
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1721
Registriert: 09.10.2010, 20:06
Wohnort: Seevetal - Horst
Kontaktdaten:

Beitragvon Heimfelder Dirk » 23.05.2015, 17:31

Billig ist nicht immer preiswert, sondern oft auch richtig billig und am Ende teuer.... :roll:
Benutzeravatar
Harterbrocken
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1513
Registriert: 28.05.2011, 09:43
Wohnort: Williamsburg

Beitragvon Harterbrocken » 24.05.2015, 07:43

Alte Redensart: Wer billig kauft, kauft zwei Mal. Das scheint hier eindeutig der Fall zu sein.
Benutzeravatar
Bully
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 210
Registriert: 08.08.2011, 20:48
Wohnort: Hamburg-Lemsahl

Beitragvon Bully » 25.05.2015, 14:37

Moin,

ich kenne das Modell von 12/2014 nicht. Mein Medion-NAS-Server verrichtet seit ca. Frühjahr 2013 seinen Dienst ohne Murren. Allerdings hatte ich nach Umstellen auf Windows7 erhebliche Probleme den NAS-Server zu erreichen. Das Ganze gipfelte darin, dass immer wenn ein alter XP-Rechner sich im Netzwerk anmeldete der NAS-Server sofort im Windows7-Netzwerk zu sehen war. Leider habe ich mir nicht vermerkt was ich in Windows7 letztendlich verändert habe :mad: , die Tipps hatte ich aus http://forum.nas-portal.org/content.php. Ich glaube irgend eine Registrie-Einstellung muss hinzugefügt werden.
Gruß Bully
Benutzeravatar
UweK
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1124
Registriert: 15.05.2012, 11:34
Wohnort: Hamburg-Eilbek
Kontaktdaten:

Re: Medion NAS-Server von Aldi: Finger weg!

Beitragvon UweK » 25.05.2015, 16:48

Helmut hat geschrieben:Ulrike hatte recht. Es war ein Fehler bei so einem Gerät zu geizen. Ich werde mir nun ihrer Empfehlung folgend einen Server von <a target="_blank" rel="nofollow" href="http://www.amazon.de/gp/search?ie=UTF8& ... ynology</a> zulegen, mit für den NAS-Betrieb ausgelegten <a target="_blank" rel="nofollow" href="http://www.amazon.de/gp/search?ie=UTF8& ... 1">Western Digital red Festplatten</a>. Das wird ca. das Doppelte kosten, aber funktionieren.
Dazu hätte ich dir auch gleich geraten!
1. Vorsitzender HFS - Helmuts-Fahrrad-Seiten e.V.
crumble
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 376
Registriert: 03.02.2008, 15:59

Re: Medion NAS-Server von Aldi: Finger weg!

Beitragvon crumble » 27.05.2015, 09:22

Fuer ein billiges Backup sind externe Platten besser geeignet als ein NAS, das 24/7 laeuft. Bei Blitzschlag kann es deinen Rechner und das NAS gleichzeitig erwischen. Genauso kann ein Virus gleichzeitig dein Intranet und deinen Server angreifen.

Das NAS ist zwar praktischer, aber wenn von den externen Platten immer hoechstens eine angeschlossen ist, ist im Falle eines Falles der Verlust geringer.
Benutzeravatar
BikeFuchs
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 113
Registriert: 18.10.2012, 12:47
Wohnort: HH-Ohlstedt
Kontaktdaten:

Re: Medion NAS-Server von Aldi: Finger weg!

Beitragvon BikeFuchs » 01.06.2015, 16:06

crumble hat geschrieben:Fuer ein billiges Backup sind externe Platten besser geeignet als ein NAS, das 24/7 laeuft. Bei Blitzschlag kann es deinen Rechner und das NAS gleichzeitig erwischen. Genauso kann ein Virus gleichzeitig dein Intranet und deinen Server angreifen.

Das NAS ist zwar praktischer, aber wenn von den externen Platten immer hoechstens eine angeschlossen ist, ist im Falle eines Falles der Verlust geringer.
Externe Platten, Dasi kann man auch prima in einem Bankschließfach als ext. Sicherung bunkert. Es gibt ja jemanden, der an der Quelle sitzt :D
Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos...
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 27.08.2015, 00:51

Nach laaaanger Wartezeit kam heute endlich ein Verrechnungsscheck von Medion. Dort hatte man schon vor Wochen das Gerät als irreparabel eingestuft, obwohl es nach meinem Eindruck in Ordnung war. Was nicht funzte, war m. E. der Cloud-Dienst über das Web.
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste