E-Bikes - ADAC oder ADFC?

krmueller
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 119
Registriert: 13.04.2014, 14:29

E-Bikes - ADAC oder ADFC?

Beitragvon krmueller » 05.03.2016, 18:52

Ich wollte gerade die Broschüre "Ihres E-Bike Kompetenzcenters" entsorgen, da fiel mir ein nicht unbekanntes gelbes Logo eines nicht unbekannten deutschen Automobilclubs auf. Was haben die denn mit E-Bikes zu tun?

Ich erinnerte mich an eine Diskussion mit Helmut darüber, wer denn diese E-Bike-Fahrer seien. Ich machte mir dann meinen eigenen Reim: das sind Menschen, die aus Alters- und/oder Gesundheitsgründen nicht mehr Auto fahren wollen oder können. Wahrscheinlich behalten sie daher auch noch ihre ADAC-Mitgliedschaft bei.

Nun prangte das Logo an einem Fahrradhelm mit dem Hinweis: "Testsieger". Natürlich kann man einen solchen Helm beim Fahrradfahren, beim E-Biken und sogar bei Autofahren aufsetzen. :D
Benutzeravatar
radfreunde
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 431
Registriert: 24.09.2006, 21:04
Wohnort: Rissen
Kontaktdaten:

Beitragvon radfreunde » 05.03.2016, 19:07

Oder BDR? Da gibt es Aktionen zur Anerkennung von E-Bike-Rennen.

Es ist nun mal so, dass man E-Bike auch als Moped-Ersatz (45 km/h schnell mit "kleinem" Nummernschild/Versicherungskennzeichen) ansehen kann. Für diese gelten ja auch diese Vorschriften. Dann gibt es Pedelecs, die Fahrrad-ähnlich sind und auch bei RTF/Radwandern gern gesehene Gäste sind.

Und die e-MTB's veranstalten auch Rennen.

Man wird sehen, wer sich der Szene annimmt.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste