Laufen: Knieschmerzen woher?

CGB
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 148
Registriert: 10.05.2011, 08:40
Wohnort: Hamburg

Laufen: Knieschmerzen woher?

Beitragvon CGB » 09.12.2013, 07:33

Hi Jungs,

es ist mal wieder Zeit fürs Laufen im Winter. Nun hab ich aber folgendes Problem, welches das erste Mal vor einer Woche auftrat. Ich war knapp 10 km Laufen, wobei das linke Knie nach einigen km anfing zu zwicken, worauf hin ich etwas kürzer getreten habe. Nach dem Laufen schmerzte nicht nur das Knie, sondern mehr oder weniger das ganze linke Bein bei geringer Belastung. Am nächsten Tag zur Arbeit hat bereits das Kuppeln bei der Autofahrt geschmerzt. Bin erst davon ausgegangen, dass ich mich einfach vertreten habe. Nach 3-4 Tagen war das Bein wieder fit. Gestern war ich jedoch wieder Laufen und die ganze Geschichte ging wieder los. Der Schmerz ist auch nicht nur im Knie, sondern strahlt ins ganze Bein aus.

Hat jemand eine Ahnung, woran dies liegen kann? Sollte ich meine billig "lauf"schuhe vlt. doch mal gegen vernünftige Schuhe eintauschen? Vorher lief es sich jedoch noch ohne Probleme. Oder hatte jemand schon ein ähnliches Problem?

Viel Grüße

Andy
"Make it stiff and strong and you will never be wrong"
Benutzeravatar
Tribelix
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 1141
Registriert: 26.05.2008, 19:18
Wohnort: Reinbek
Kontaktdaten:

Beitragvon Tribelix » 09.12.2013, 08:37

Bevor du dich auf Ferndiagnosen verlässt, ab zum Arzt.

Und Billig-Turnschuhe solltest du wegschmeissen. In der Regel verliert ein normaler Laufschuh schon alle seinen guten Eigenschaften innerhalb von 3 Jahren - auch wenn man ihn nicht läuft !!!!

Gute Besserung :wink:
HFS Jedermann Reporter 2010 "Triathlon"
HFS Jedermann Reporter 2011 "Multi-Sport"
Grinsekasper = Cyclocross Fahrer
IRONMAN
Bild
Benutzeravatar
Helmut
Admin
Beiträge: 12394
Registriert: 03.04.2006, 22:15
Wohnort: Hamburg-Tonndorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Helmut » 09.12.2013, 11:27

Genau!

1. Ab zum Orthopäden! Bestehe darauf, dass Du wg. akuter Schmerzen noch in diesem Jahr einen Termin brauchst. Diese Raubritter nehmen ansonsten in 2013 teils nur noch Privatpatienten dran, weil sie denen erheblich höhere Rechnungen ausstellen können. Hab's selbst grad erlebt. Hatte vor zwei Wochen am Donnerstag angerufen, wurde gebeten einen anderen Arzt aufzusuchen, weil in 2013 nichts mehr frei wäre. Als ich sagte, dass ich privat versichert bin, wurden mir für den folgenden Montag drei Termine zur Auswahl gestellt.

2. Laufschuhe kauft man in einem Fachgeschäft. Du läufst dort auf einem Laufband, Deine Füße werden dabei gefilmt. Danach wird entschieden, welche Art von Schuh Du brauchst. Diese Analyse sollte kostenfrei sein, dafür sind die Schuhe etwas teuer als beim Discounter im Web.
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Benutzeravatar
Orakel
B-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 89
Registriert: 12.08.2013, 16:34
Wohnort: Neumünster

Beitragvon Orakel » 13.12.2013, 09:04

Ja, unbedingt zum Sportmediziner oder zum Orthopäden gehen und das Knie checken lassen.

Kleine Anhaltspunkte zur Selbstdiagnose findest Du hier:
http://www.apotheken-umschau.de/knie/knieschmerzen

Ich kenne das Thema Knieprobleme sehr gut. Dieses Jahr habe ich es auch etwas übertrieben und mir ein sogenanntes "Läuferknie", allerdings bei Radfahren, zugezogen. Ergebnis: 3 Monate Pause! Ich fange jetzt erst wieder gaaaanz langsam auf der Rolle an. Das habe ich davon. ':mad:'

Beim Joggen geht das mit dem "Läuferknie" noch sehr viel schneller, als bei Radfahren und zieht unbedingt eine längere Pause nach sich, ansonsten können die Knieschmerzen schnell chronisch werden.

Egal ob Läuferknie oder nicht, ein Gang zum Arzt ist unbedingt notwendig.

Alles Gute!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast