ECCO Indoor Trail '12, Dortmund (Bericht, Bilder + Video)

Benutzeravatar
Ulrike
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 161
Registriert: 31.05.2010, 10:20
Wohnort: zwischen Hamburg und Bremen
Kontaktdaten:

ECCO Indoor Trail '12, Dortmund (Bericht, Bilder + Video)

Beitragvon Ulrike » 12.02.2012, 00:59

Bild

ECCO Indoor Trail 2012 - Wenn die Halle zur Hölle wird

Indoor-Veranstaltungen in der kalten Jahreszeit haben etwas für sich. Kein Frust mit Frost und Schneegestöber, sondern warm und trocken. Konkursus und ich waren deshalb sofort begeistert, als wir feststellen, dass sich die Premiere des ECCO Indoor-Trails mit einem Besuch unserer Tochter in NRW kombinieren ließ. Der Indoor-Trail lief über drei Tage: am ersten Tag 1,2 km Sprint, am zweiten 6 km und am dritten 12 km. Man konnte sich für einzelne Läufe anmelden und die ganz Ehrgeizigen für den "Triple".

In unseren Zeitplan passte nur der 6 km-Lauf und so trafen wir am Samstag-Vormittag in Dortmund in der Westfalenhalle ein. Im Stadion war aus Erde und allerlei Naturmaterial eine Trail-Run-Strecke aufgebaut, die auf den ersten Blick ein wenig nach Kindergeburtstag aussah.

Bild

Das lag vielleicht auch daran, dass überall Kinder herumwimmelte, weil die Kinder- und Schulläufe als erstes auf dem Programm standen. Vorher war es möglich, die Strecke abzulaufen, und so zogen wir schnell die Laufschuhe an. Der Naturtrail wurde in zwei weiteren Hallen fortgesetzt, ein Stück führte draußen durch tiefen Kunstschnee

Bild

Ein großer Teil der Strecke verlief hinter den Kulissen und da ging die Party richtig los, treppauf, treppab, durch Flure und die Stadionränge.

Bild

Am Ende der 1,2 km war der Kindergeburtstag vergessen und die Gedanken drehten sich nur noch um die Frage, wie man fünf dieser Runden überstehen sollte.

Bis zu unserem Start war noch etwas Zeit, um die ersten Eindrücke etwas sacken zu lassen. So holten wir als nächstes unser gut bestücktes Starterpaket. In einem aufwändig verarbeiteten Beutel befanden sich u. a. ein Funktionsshirt, ein Startnummernband und eine Flasche Alkfrei vom Sponsor Jever. Um die Laufstrecke herum war eine Messe aufgebaut, wo neben allen möglichen Laufsachen auch Räder von Scott zu besichtigen waren.

Ab 12 Uhr starteten die Erwachsenen, alle 30 Sek. eine Vierergruppe in der Reihenfolge der Startnummern.

Bild

Obwohl nach der Proberunde klar war, dass zu schnelles Angehen tödlich war, siegte - wie so oft wider alle Vernunft - der Mitzieheffekt. Die jungen Männer, die mit mir dran waren, legten einen derartigen Zahn zu, dass mein Blutdruck über die Schwindelgrenze stieg und ich kaum noch die tückische Steilwand hochkam.

Bild

Mit tiefen Durchatmen konnte ich zu meinem Tempo finden und die Runden etwas moderater fortsetzen. Durch die versetzten Starts kam es trotz der über 400 Teilnehmer kaum zu Staus. Es gab nur eine Taktik: an den zähflüssigen Engstellen verschnaufen und dazwischen "volle Möhre", im Endeffekt ein Intervall-Lauf. Wer das schon mal im Training gemacht hat, weiß was das heißt. Die 6 Hallen-km fühlten sich am Ende an wie mind.15 Straßen-Km, was so einige Teilnehmer falsch eingeschätzt hatten. Ich konnte viele überholen, die die letzten Runden nur noch im Schneckentempo bzw. gehend schafften.

Im Ziel wurden wir mit einer reichhaltigen Verpflegung (Obst, Kuchen, Brot mit Würstchen, Suppe, Nussmischung) wieder aufgepäppelt, sodass schon bald die Überlegung aufkam, ob wir nächstes Mal - ernsthaftes Training vorausgesetzt - nicht die 12 km angehen sollten. Ich hoffe sehr, dass es weitere Auflagen dieser rundum gelungenen und anspruchsvollen Veranstaltung gibt.

Die Photos stammen von unserer Tochter Aline. Ihr ist es auch gelungen, die Atmosphäre in der Halle in einem wunderbaren Film einzufangen: http://www.youtube.com/watch?v=-lw-CAaDT9I

Ulrike :wink:
Zuletzt geändert von UweK am 08.11.2016, 20:50, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Bilder
Hilfe !! Ich brauch' einen 48 Std.-Tag!
Benutzeravatar
tierfreund23
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 872
Registriert: 08.06.2008, 21:19
Wohnort: Toppenstedt

Beitragvon tierfreund23 » 13.02.2012, 20:12

Schöner Bericht…
Ich staune immer wieder über euch…
Der Gott, der Eisen wachsen ließ, der wollte keine Knechte,
drum gab er Säbel, Schwert und Spieß, dem Mann in seine Rechte,
drum gab er ihm den kühnen Mut, den Zorn der freien Rede...

Zitat: Ernst Moritz Arndt 1812
Benutzeravatar
Konkursus
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 942
Registriert: 13.08.2008, 09:11
Wohnort: zwischen Hamburg und Bremen
Kontaktdaten:

Beitragvon Konkursus » 13.02.2012, 20:59

Ich geb dann auch nochmal meinen Senf dazu:

Als Ulrike mich auf den Ecco-Indoor Trail hinwies, einen Tag nach dem Geburtstag unserer Tochter, dachte ich: Na ja, Spaßveranstaltung, kann man ja mal mitnehmen, viel verkehrt machst Du da nicht. 6 Km....nicht gerade meine Strecke, geht´s nicht länger? Nee, denn am nächsten Tag wollten wir unbedingt die RCTF des RSV Dortmund-Nord fahren.

Aber so richtig ernst habe ich das nicht genommen. Sollte so mehr ein Test - mein Sportarzt liest das hoffentlich nicht - für meinen Arthrose-Fuß sein.

Ich legte dann nur Wert darauf, wenigstens das freie Training noch mitzunehmen. Also rauf auf die Strecke, wie Ulrike schrieb... Kindergeburtstag. Hei... nach einigen 100 Metern kam doch schon ganz schön Luftnot, lieber ein wenig Gas rausnehmen und nicht das ganze Pulver verschießen. Strecke kennenlernen. Und das tat schon ganz schön weh. Da war nach einer Runde klar, raus, ausruhen, anschauen und abwarten.

Als wir dann auch noch erfuhren, dass die besten deutschen Trailrunner am Start waren (u. a. Knut Höhler - mehrfacher fisherm. friends-Sieger, erster deutscher Tough-guy-Gewinner 2011), da war klar, kein Spaß, voller Ernst wie beim MTB indoor in Fulda.

Diesen Ernst musste ich dann leider auf meiner ersten Runde erleben, als ich unversehens auf einem Wellenstück von hinten glatt überlaufen wurde und mir das gleiche Knie aufschlug, das bereits beim Crossrennen in Buchholz in Mitleidenschaft gezogen wurde. Als ich dann meine Brille wiedergefunden hatte, gings weiter, Unkraut vergeht nicht.

Da ich das erste Mal an einer solchen Veranstaltung mit Kurzrunden teilgenommen habe, hatte ich doch vielleicht zuviel Ehrfurcht, aber was solls, es sollte ja vor allen Dingen Spaß machen und in meiner Altersklasse bin ich trotz Sturz im Mittelfeld gelandet. Aber es juckt schon in den Fingern, beim nächsten Mal mehr Gas zu geben, zumal mein Fuß prima gehalten hat.

Nochwas zu den Ergebnissen der Spitzenläufer: um 24 Minuten für 6 Km, d. h. 4 Min/km, beim auf und ab und allem was dazugehört. Leute.....

Die Veranstaltung ist wirklich für all diejenigen zu empfehlen, die es lieben, Sport zu treiben, von null auf hundert, wie bei Crossläufen etc. Das es hier und da etwas eng wird, liegt in der Natur der Sache bzw. an der Location und lässt sich nicht ändern. Das muss man akzeptieren.

Konkursus
Benutzeravatar
Janibal
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 969
Registriert: 01.12.2008, 14:07
Wohnort: Bad Sooden Allendorf

Beitragvon Janibal » 14.02.2012, 13:43

Konkursus hat geschrieben: Unkraut vergeht nicht.
Dann sieht es ja schlecht aus für euch... aber mal Spaß beiseite, was ihr immer wieder ausgrabt und mit welchen Elan ihr mal eben so nebei Veranstaltungen mitnehmt. Macht mal weiter so, denn eines weiss ich genau, es gibt keine Qualität durch Quantität bei verscheißanfälligen Leistungserzeugern. Ohne Pause lasst ihr wenigstens das Klassement unter euch in Frieden. Was soll denn werden, wenn die Jahrgangsbeste zur Jahrzehntbesten würde und du nach dem sonntäglichen Erniedrigungen Jüngerer sagst, viel Spaß bei der Arbeit, ich habe für den Rest meines Lebens frei ....

Gute Bilder der Frau Tochter, sie kann stolz auf ihre Eltern sein. Auch Gruß an den Arzt, an euch wird er nicht reich.
St. Jan
Benutzeravatar
VeloC
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 406
Registriert: 05.10.2010, 13:55
Wohnort: Duisburg

Beitragvon VeloC » 19.02.2012, 21:53

Ihr seid großartig, echt!

Habt ihr zufällig an Alines Geburtstag abends auch noch einen Schwimm-Wettkampf absolviert? Würde mich jetzt auch nicht weiter wundern. ;)

Schöne Fotos und sehr gelungenes Video!
Benutzeravatar
UweK
HFS Vorstand
Beiträge: 903
Registriert: 15.05.2012, 11:34
Wohnort: Hamburg-Eilbek
Kontaktdaten:

Re: ECCO Indoor Trail '12, Dortmund (Bericht, Bilder + Video)

Beitragvon UweK » 08.11.2016, 20:51

Auch wieder mal einen sehr schönen Bericht aus dem Archiv wieder hergestellt.

Mit ein wenig Arbeit sind die Bilder auch noch da.
1. Vorsitzender HFS - Helmuts-Fahrrad-Seiten e.V.

Zurück zu „Laufen, Crosslaufen und Nordic-Walking“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast