QPE #29 Bondenholz 25.2.2018 | 5 Jahre QPE | Berichte & Fotos

Benutzeravatar
Uli Kampffmeyer
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 128
Registriert: 08.11.2013, 14:56
Wohnort: Hamburg Harvestehude
Kontaktdaten:

QPE #29 Bondenholz 25.2.2018 | 5 Jahre QPE | Berichte & Fotos

Beitragvon Uli Kampffmeyer » 25.02.2018, 17:55

QPE Quer Park Ein #29, 25.2.2018, 5 Jahre QPE ... tolle Veranstaltung im Schneestieben. Auch diesmal gibt es von mir ein paar frei verwendbare Fotos im Download bei Box. Kann dauern, da es Vollformatbilder mit 6 bis 7 MB sind.
https://app.box.com/s/upg1na8vab8jjaacpdnaj89jtugxj5jc
Bis zum Sommer QPE dann ;-)  
Übrigens, diesmal habe ich nicht die Starter-/Rundenliste fotografiert. Ich hoffe, dass es da noch eine ordentliche Version nebst der Gewinnerliste der Saison nebst der 5-Jahres-Jubiläums-Gewinner-Liste gibt  
Uli Kampffmeyer
sonja1
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 526
Registriert: 30.04.2008, 17:04
Kontaktdaten:

Re: QPE #29 Bondenholz 25.2.2018 | 5 Jahre QPE | Berichte & Fotos

Beitragvon sonja1 » 25.02.2018, 21:00

Hier kommen erstmal meine Bilder:

https://www.helmuts-fahrrad-seiten.de/2 ... 25-2-2018/

Bericht folgt später.
Sonja - die radelnde Anwältin

www.rechtsanwaeltin-richter.de
Benutzeravatar
Ledersattel
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 332
Registriert: 09.03.2007, 20:02
Wohnort: Hamburg-Poppenbüttel

Re: QPE #29 Bondenholz 25.2.2018 | 5 Jahre QPE | Berichte & Fotos

Beitragvon Ledersattel » 26.02.2018, 09:54

Uli Kampffmeyer hat geschrieben:QPE Quer Park Ein #29, 25.2.2018, 5 Jahre QPE ... tolle Veranstaltung im Schneestieben.
Übrigens, diesmal habe ich nicht die Starter-/Rundenliste fotografiert. Ich hoffe, dass es da noch eine ordentliche Version nebst der Gewinnerliste der Saison nebst der 5-Jahres-Jubiläums-Gewinner-Liste gibt
Zumindest die Rundenliste kann ich nachliefern, ist gerade per E-Mail versendet worden!

Gestartet sind insgesamt 31 Q/P/E-Begeisterte!

Es war diesmal noch schwieriger die Runden zu notieren, das hat mehrere Gründe, an denen noch "gearbeitet" werden kann.
Aber auf Grund des hervorragenden Gesichts-, Namens- und Nummerngedächtnis von Clemens und Angehörigen der Starter
und Starterinnen, konnten auch die im Pulk Durchfahrenden numerisch erfaßt werden.
Gruß
Ledersattel
Benutzeravatar
Don Vito Campagnolo
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 515
Registriert: 25.10.2010, 18:16

Re: QPE #29 Bondenholz 25.2.2018 | 5 Jahre QPE | Berichte & Fotos

Beitragvon Don Vito Campagnolo » 26.02.2018, 11:54

Schön war's! Nach einer halben Ewigkeit mal wieder dabei, wenn auch nur auf dem"Reha-Bike" - wobei das bei den Bodenverhältnissen sogar von Vorteil war, auf dem Mounty nimmt einem das Rad doch einiges ab, so dass es sturzfrei über alle 13 Runden ging. Einklickprobleme hatte ich dank der Time-Pedale auch nicht, nur der eingefrorene Bowdenzug des hinteren Schaltwerks war etwas doof: So wird aus einem "2x11" ein "2x1-Bike" - ging aber dennoch ganz gut, war nur ein Komfortproblem. Das kommt halt davon, wenn das Rad ein großes Schaumbad bekommt und anschließend im Frost steht...

Hat auf jeden Fall einen riesigen Spaß gemacht und es war schön, viele altbekannte Gesichter wiederzutreffen. Kuchen, T-Shirt (das ist aber kein wirklicher "Slim-Fit"!) und die feine Frituur waren dann das i-Tüpfelchen.
Vielen Dank an unser Jubiläums-Orga-Team und an unsere Fotografen, Rundenzähler und und und...

Nachher bekommt das Radl erstmal eine neue Zughülle spendiert und die Spikereifen aufgezogen - der Schnee- und Eis-Spaß soll ja noch ein bisschen andauern.
Benutzeravatar
Janibal
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 971
Registriert: 01.12.2008, 14:07
Wohnort: Bad Sooden Allendorf

Re: QPE #29 Bondenholz 25.2.2018 | 5 Jahre QPE | Berichte & Fotos

Beitragvon Janibal » 26.02.2018, 17:58

Ich musste erstmal eine Nacht schlafen, denn das QPE #29 hat mich überrascht. Ich glaubte, alles war schon mal da. Doch es gibt immer wieder Neues.

Eigentlich wollte ich nur das in Falkenburg bei der WM gesehene umsetzten. Also mal so richtig mutig sein. Doch dann kam der Schnee, der war 2017/18 nicht da. Es war mal kalt und gefroren, aber Schnee gab es nicht. Und so galt für alle, mal richtig mutig sein.

Oder ist jemand bei solch Verhältnissen schon mal so schnell gefahren, hat geschwitzt und war freiwillig mit dem Rad draußen? Und eigentlich ging das fahren ganz gut, eigentlich besser als gehen.

Es kam schon gut, wie Knelly mit Loch in der Hose und Blut am Knie sagte: Ist glatt heute. Silvi kam mit weißen Haaren und Karin trotz Erkältung mit dem Rad. Und dann all die Alten Gesichter, mehr als drei Kreuze, das wir noch zusammen sind.

Bis auf ein paar Stunden wegen der Shirts war im Vorfeld nur ein paar Nachrichten im QmiPE umher gegangen. Selbst 1,5h vor Sattelkontakt reichte, eine Strecke zu markieren. Da hatte Volkert schon mehr zu tun. Mit der Frituur bringt er immer den richten Geschmack mit. Geschmack kann man nicht lernen, den hat man. So soll QPE auch sein, kein großer Aufwand und powered by yourself.

Yourself hat den Kuchen gebracht, gebacken, zugeschaut, geschrieben und gefahren. Einer gegen alle, alles für Eines. Und der Schnee hat den Rest gemacht, oder fühlt sich jemand jetzt schlecht, so mutig gewesen zu sein und bei Schnee nicht nur zu zittern, sondern zu rocken? Ich bin trotz 3x Sturz, 2x Kette runter ganz groß da raus gegangen. Die WM erscheint klein.

Was aber ganz schlimm war: Am 21.1. war in Buchholz das letzte Rennen, in Dänemark war ich nicht bei groose Pries und Wochen der Sünde mit Klassenfest #33 und 50er Geburtstag in Wuppertal liegen hinter mir. Eigentlich eine gute Ablenkung, doch bei Sattelkontak habe ich sofort gemerkt was mir fehlte, die kurze Zeit. Cyclocross. Wie soll das weiter gehen?

Und glaubt mal nicht, das ich die letzten 5 Jahre immer da war beim QPE, keiner von uns, denn er ist keiner von uns, er ist MAD. mad.mat war immer da, nur einmal Sommercross nicht, das hat er BriMore vorgezogen unter die Haube zu bringen. Wenn er dann endlich mud.mat heisst, dann wird er auch wieder auf der Erde sein und zu uns gehören.

Also, wie zu sehen ist, kann ich das alles nicht ganz ordnen. Zu gut, zu sportlich zu sexy. QPE macht sexy.

Hey yourselfs, thancx for 5 year power.
St. Jan
Benutzeravatar
Ü40-Cyclist
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 312
Registriert: 08.10.2012, 20:05
Wohnort: 23863

Re: QPE #29 Bondenholz 25.2.2018 | 5 Jahre QPE | Berichte & Fotos

Beitragvon Ü40-Cyclist » 26.02.2018, 21:28

Janibal hat geschrieben:
26.02.2018, 17:58
Oder ist jemand bei solch Verhältnissen schon mal so schnell gefahren, hat geschwitzt und war freiwillig mit dem Rad draußen? Und eigentlich ging das fahren ganz gut, eigentlich besser als gehen.
Ja, ich und ein paar andere letzte Woche beim Workshop im Cyclocross, da hat Joachim Parbo uns mächtig eingeheizt :D
Ich fahre jeden Tag zur Arbeit, auch im Winter und es gab dieses Jahr schon einige Tage, an denen Radkontrolle gefragt war. Somit kam ich ganz gut zu Recht und hatte auch keinen Bodenkontakt Kann natürlich daran liegen, dass ich so langsam unterwegs war :cool: oder ich ein gutes Maß zwischen Risiko und kontrollierter Fahrweise gefunden habe. Möglichst gute Tempowahl, nur moderates Bremsen und Rad möglichst laufen lassen, waren die richtigen Mittel, um auf dem Rad zu bleiben. Letzten Endes fahren wir ja nur zum Spass an so einem Tag. Jedenfalls bin ich auch heute gefahren und ich werde auch morgen fahren und auch Mittwoch bei -10 Grad werde ich fahren.

Ansonsten hat Janibals ja eine Liebeserklärung an QPE geschrieben und er hat Recht Auch ich möchte keines der Events missen. Wenn man es genau nimmt, bin ich durch QPE zum Cross gekommen und ein Crossy geworden und habe so viele tolle Menschen und einen geilen Sport kennen gelernt.
Von daher Dank an alle, die QPE sind und QPE leben.

Game on! Gruß Mario ;-)
Jede Minute Zweifel verschenkt 60 Sekunden das Gefühl es zu schaffen.
Rennrad-Nord.de - BIKE for SMA
Wir unterstützen "muskeln für muskeln - Eine Therapie für SMA"
www.betterplace.org/de/fundraising-even ... ke-for-sma?
sonja1
A-Lizenz-Schreiber
Beiträge: 526
Registriert: 30.04.2008, 17:04
Kontaktdaten:

Re: QPE #29 Bondenholz 25.2.2018 | 5 Jahre QPE | Berichte & Fotos

Beitragvon sonja1 » 28.02.2018, 15:16

So, nun kommt auch endlich mein Bericht. Was soll ich sagen? Daß es ein winterliches QPE wird, war angesichts der vorhergesagten Temperaturen klar. Wir mußten auch damit rechnen, daß es etwas Schnee gibt. Aber sooo viel? Schon morgens haben wir uns die Frage gestellt, ob wir eigentlich noch ganz normal sind, bei derartigen Bedingungen radfahren zu wollen. :oops: Und die Fragestellung blieb auch während der Fahrt Richtung Barsbüttel erhalten. Es schneite immer mehr und immer noch. Im Bondenholz erwartete uns eine schöne weiße Fläche :shock: Ich guckte mir das Treiben erstmal an und war wirklich unsicher, ob ich mich umziehen und das Rad aus dem Auto holen sollte.

Nach und nach trudelten weitere QPE´ler ein und fuhren schon mal ein wenig von der möglichen Strecke ab. Ich erkundigte mich, wie es sich so fährt. Und im Ergebnis kam ich dann zu der Entscheidung, das Rad zumindest einmal herauszuholen. Beim Fahren wird mir wenigstens nicht kalt. Was und wieviel ich fahre, kann ich ja dann immer noch später entscheiden. Gesagt, getan, umgezogen, Rad geholt und eine erste Proberunde auf der Wiese gedreht. Es ist schon interessant, eine weiße Wiese zu befahren, die im Untergrund nicht nachgibt, sondern schlicht und ergreifend festgefroren ist. Aber: Es fuhr sich erstaunlich gut. Also war klar, ich werde starten.

Vorher hab ich mir aber erst noch das 5-Jahres-T-Shirt abgeholt :GrosseZustimmung:

Bild

Nach einer kleinen Einführungsrunde, bei der ich mich mit Strecke, Untergrund und Wetter vertraut machen konnte, folgte die Einweisung vor versammelter Mannschaft.

Bild

Und dann ging es los. Wie immer wurde mit dem Le-Mans-Start begonnen. Besonderheit zum 5-jährigen: Es gab keine Startansage, sondern eine Startrakete :Kopfüberklatschen:

Bild

Ich habe es am Start sehr gemütlich angehen lassen

Bild

und mich sofort im hinteren Feld einsortiert, denn nach einer kurzen Anlaufphase über die Schneewiese ging es gleich ein kurzes Stück bergab.

Bild

Das Stück hatte es durchaus in sich :shock: Nicht jeder ist unfallfrei durchgekommen.

Bild

Bild

Ich bin das Stück lieber ruhig angegangen und habe geschoben.

Bild

Das nächste Stück war eigentlich relativ entspannt: fester Schnee, einigermaßen gerade Strecke, leicht bergauf, aber nicht schlimm. Also, eigentlich war alles gut. ABER: Dieser blöde :PAM: Schnee! Ich kam einfach superschlecht bis gar nicht in die Klicks rein. Das hat mich extrem genervt :Schimpfen: Man hätte so schön fahren können, war aber mit den Klicks, die ihre Funktion nicht erfüllten, beschäftigt. Und als ich dann endlich eingeklickt war, kam schon wieder das nächste Hindernis. Also hieß es: wieder ausklicken. Sehr nervig. LosVannos klickte, glaube ich, gar nicht mehr ein, sondern fuhr nur mit der Hacke. Gut, kann man auch machen...

Dann kam ein kurzes Geschicklichkeitsstück: sehr schmaler Weg durch Bäume. Der Boden war sehr hart gefroren, so daß man einfach auch keinen Matsch oder so wegdrücken konnte. Aber egal, irgendwie kam man durch dieses Stück durch.

Bild

Es folgte eine Bachüberquerung, bei der man zwingend absteigen mußte.

Bild

Danach konnte man ein kurzes Stück ganz gut fahren - bis auf die Klickproblematik. Dann lag wieder ein Baum quer.

Bild

Dann noch ein restliches Stück durch den Wald, ab über eine Wiese und schon war die Runde beendet. Sie wurde witterungsbedingt etwas gekürzt, was aber nicht schlimm war. Nachdem ich mich mit allen äußeren Umständen (Schnee von oben und unten, festgefrorener Boden, Kälte) einigermaßen abgefunden hatte, kam ich eigentlich immer besser mit der Strecke zurecht. Klar, ich wurde oft überrundet, aber egal. Das schöne beim QPE ist, daß jeder das fährt, was ihm möglich ist, und Spaß dabei hat.

Nach 30 Minuten war der Spaß dann aber schon wieder vorbei. Länger wäre auch nicht möglich gewesen: 30 Leute + 30 Minuten auf einer kurzen Runde = glatte Wege = Gefahr. Also haben wir uns danach dem geselligen Teil des QPE gewidmet, der ja untrennbar mit dem sportlichen Teil zusammenhängt. Neben der Frittuur

Bild

und einigen Getränken gab es auch Kuchen. Ich habe mich mal an die Spezialedition "QPE 5" herangewagt.

Bild

Dann sind wir aber auch schon bald wieder losgefahren. Schließlich wartete ja noch die ADFC-Radmesse. Dazu an anderer Stelle mehr.

Ach ja, Schaukeln können übrigens sehr unterschiedlich eingesetzt werden. Als klassische Variante für Kinder

Bild

oder für Erwachsene (wobei Erwachsene offensichtlich lieber mit Helm schaukeln :Sehrlachend: )

Bild

oder aber als Fahrradständer

Bild

Und zum Schluß: ein großes Dankeschön an den Herrn der Rundenzahlen

Bild

und natürlich diese 3

Bild

:Danke: :Danke: :Danke:
Sonja - die radelnde Anwältin

www.rechtsanwaeltin-richter.de
Amandus
Forums-Novize
Beiträge: 3
Registriert: 30.05.2013, 19:07
Kontaktdaten:

Re: QPE #29 Bondenholz 25.2.2018 | 5 Jahre QPE | Berichte & Fotos

Beitragvon Amandus » 28.02.2018, 20:20

Weil Q/P/R und Cyclocross-land mir gezeigt haben, dass Querfeldein nicht nur ein begeisternder Sport ist, sondern auch eine Lebensweise, habe ich den Radsportgott nach den Geboten des Cyclocross` befragt.

Fragen an den Radsportgott

F: Gibt es neben DIR FaustoGinoEddy noch weitere Götter im Radsporthimmel?
A: Nein, allerdings wird seit einiger Zeit eine Gruppe veloziferischer Radler von Halbgöttern durch Parks zum gelobten Cyclocross-land geführt. Mit Freude betrachte ich die Jünger des Parkkults, die für ihre Fahrräder unermüdlich und mit großem Geschick seit 5 Jahren einen Parkplatz im Wald suchen, sowie die Reisenden auf dem Weg in`s gelobte Cyclocross-land.
Verdammt hingegen seien die Priester des e-bike-Kults, denn sie betreiben einen schändlichen Götzenkult. Ihre Anhänger werden ihre Bequemlichkeit und ihre Trägheit bis in`s 3. Glied vererben.

F: Darf das Ziel meines Crossens&Radelns der Spaß sein?
A: Ein wahrer Freund des Crossens&Radelns darf nicht das Götzenbild Spaßkultur anbeten. Er beginge eine Sünde wider meine Gebote und frönte dem Tanz der Wellnessanbeter.

F: Muß ein Jünger des Velozipedes an jedem Tag der Woche sein Fahrrad bewegen?
A: Dies soll so sein an 6 Tagen in der Woche, am 7. Tag soll er den Garten des Cyclocross-landes pflegen und die Parkplätze im Wald suchen.

F: Muß ich meine veloziferischen Schwestern und Brüder ehren und lieben?
A: Ehre die Dreifaltigkeit über dir nach dem Rennen. Liebe deine Mitstreiter, wenn sie dich im Rennen überholen.

F: Welche Übungen sind unerläßlich, um ein wahrer Anhänger des Bundes Dämonischer Radfahrer (BDR) zu sein?
A: Fahre dein Crossrad wann immer und so lange es geht. Ernähre dich von Bier, Fritten, Waffeln und wenn nötig, von Wasser&Brot. Zur Geschmacksverfeinerung befrage deine Hausapotheke.

F: Benötige ich die Dienste eines bike- und style-fitters?
A: Um deinen Mitfahrern und deinen (fotografierenden) Zuschauern deine Kraft und Eleganz auf dem Fahrrad zu demonstrieren, ist es unvermeidlich, hart an deiner Haltung auf dem Fahrrad zu arbeiten, und die passenden Socken zu tragen (Minderheitenvotum: bibtights sind für Ballettänzer). Die perfekte Bekleidung auf dem Crossrad muß durch Ausdauer und Können erworben werden. Mit dem t-shirt "5 Jahre Q/P/R" oder dem Trikot von "Cyclocross Hamburg" wirst du überall als authentischer Crosser und Elite-Fahrer bewundert werden.

Zum Schluß ein Ausblick in die Zukunft. Nach vielen vergeblichen Versuchen, den Radsporthimmel mit neuen Göttern zu bevölkern, erkenne ich am Horizont die Ankunft von neuen Halbgöttern. Mit Mühe, Ausdauer und Tatkraft errichten sie ein neues Reich des Cyclocross-Sports für alle.

Wir sollten ihnen danken, möglichst mit Tatkraft und Enthusiasmus.
Jawel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste